neues Beet anlegen wo Rasen war - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenGartenplanung & Gartengestaltung

neues Beet anlegen wo Rasen war

Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...
Worum geht es hier: Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 59
Registriert: Di 16 Okt, 2007 21:54
Renommee: 0
Blüten: 0
Beitragneues Beet anlegen wo Rasen warSa 20 Okt, 2007 21:50
Hallo Ihr lieben Gartenprofis,

wie und wann bereite ich am besten ein Beet vor, wo bisher Rasen war?
Ich habe einen Schrebergarten übernommen und möchte den Gemüsegarten vergrößern und, an anderer Stelle, ein Beet mit Austin-Rosen und -begleitern anlegen.
Nur wie bekomme ich den Rasen weg?
Einfach flach ausheben und dann? Kann ich die ausgestochenen Rasensoden einfach umgedreht auf den Kompost tun?
Und wie bereite ich jetzt am besten ein frisches Beet vor, in dem ich im Frühjahr Gemüse (Möhren, Bohnen, Tomaten...) pflanzen möchte? Oder noch gar nicht jetzt den Rasen ausgraben sondern bis zum Frühjahr warten?
Für Rosen kommt ja jetzt die Planzzeit. Kann ich da einfach den Rasen abtragen, Erde spatentief mit altem Kompost zusammen umgraben und die Rosen da hinein pflanzen? Oder wie macht Ihr das?

Vielen lieben Dank für Eure Antworten
Mella
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7078
Registriert: Di 26 Sep, 2006 12:42
Wohnort: Salzburg - Land/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 20 Okt, 2007 22:25
Hallo Mella!

Herzlich willkommen hier!

Ich habe mal vor vielen Jahren auch experimentiert ... einfach mit der Schaufel das Gras ca. 10-15 cm abgeschaufelt und die Grassoden umgedreht auf die blanke Erde gelegt; dazwischen habe ich Kartoffeln gelegt und dann wunderschöne, große Kartoffeln geerntet ... also sollte es bei Dir auch funktionieren!

Halt ohne Kartoffeln dazwischen :D... aber ich glaub, wenn Du die Grassoden jetzt noch verkehrt auf die blanke Erde legst, wird dann im Frühjahr guter Gartenboden entstanden sein ... viel Glück!

Bestimmt kriegst Du aber noch andere, vielleicht konventionellere Methoden hier geschildert!!! :D

lg
Moni
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 59
Registriert: Di 16 Okt, 2007 21:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 20 Okt, 2007 22:57
Hallo Moni,
danke für Deine Antwort :-)
Dann werde ich mich mal an die Arbeit machen, hört sich ja nicht kompliziert an.
Ich hatte Bedenken, dass das Gras wieder durchwächst.
LG
Mella
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 32
Bilder: 9
Registriert: Mo 08 Okt, 2007 20:34
Wohnort: Limburg a.d Lahn
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 21 Okt, 2007 0:05
als wir umser beet erwitert haben, haben wir das ähnlich gemacht, aber danach haben wir noch die erde etwas aufgelockert und pflanzenreste so gut wie möglich entfernt...
ich weiß nur nicht ob es so gut für den boden ist, den winter über offen zu liegen...
wir haben die arbeit im frühjahr gemacht und dann gleich angepflanzt, was gut funktioniert hat^^

du solltest das vielleicht auch im frühjahr machen und noch etwas kompost oder so für die nährstoffe untermischen...und achte darauf, dass du keine regenwürmer vertreibst oder beschädigst...die sind gut und halten den boden locker :)
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 59
Registriert: Di 16 Okt, 2007 21:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 21 Okt, 2007 12:07
Hallo buters,
danke für Deine Antwort.
Ja, vielleicht ist es besser, den Boden nicht über Winter offen liegen zu lassen. Weiß da noch jemand mehr? Denn ich weiß es ja leider nicht. Ich habe in einem englischen Gartenbuch gelesen, dass man den Boden jetzt umgräbt und der Frost die Erde aufbricht und schön feinkrümelig macht. Aber vielleicht gibt es ja andere, bessere Methoden.
Mit den Regenwürmern - wie soll ich das machen sie nicht zu beschädigen? Wenn ich mit dem Spaten in die Erde steche, zerteile ich leider manchmal einen. Ich entschuldige mich dann immer bei dem armen Wurm und hoffe, dass er überlebt. Ich habe gehört, es wachsen 2 aus den Teilen. Oder zumindest das größere Teil überlebt. Ich habe sehr viele, sehr dicke Regenwürmer und bin darüber froh, weil sie so eifrig meine Erde "durchpflügen". Ich denke, mit ein bischen graben vertreibe ich sie nicht. Oder was meint Ihr?
LG
Mella
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 32
Bilder: 9
Registriert: Mo 08 Okt, 2007 20:34
Wohnort: Limburg a.d Lahn
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 21 Okt, 2007 12:14
naja...da es ist es immer gut, wenn man ein paar neugierige kinder hat, denen man sagen klann:"geht mal regenwürmer suchen :D .
naja ehrlich gesagt weiß ich auch nicht mehr, wie wir das hinbekommen haben...aber du kannst ja vorsichtig graben und nich jeden cm² einzeln umgraben ;)meißt sitzen die auch etwas mehr unter der erde und nich ganz oben.
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42243
Bilder: 64
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (94)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 52
Blüten: 11342
BeitragSo 21 Okt, 2007 12:22
hallo

ich mach mir um die regenwürmer beim umgraben keine gedanken, die natur regelt das ja, aus eins mach zwei :wink: wenn ich immer so drauf achten würde, dann werde ich ja nie fertig :mrgreen:

und das noch zum anlegen von beeten, wo vorher rasen war :wink:

http://www.wer-weiss-was.de/theme91/article899069.html
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 59
Registriert: Di 16 Okt, 2007 21:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 21 Okt, 2007 14:53
Danke für den Tipp, Rose23611.
:D
LG
Mella
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 32
Bilder: 9
Registriert: Mo 08 Okt, 2007 20:34
Wohnort: Limburg a.d Lahn
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 21 Okt, 2007 16:44
zu der sache mit dem umgraben vor dem frist is mir eingefallen...also das wird eigentlich nur gemacht, wenn der boden ziemlich lehmig und klebrig ist. durch den frost bröckeln die großen brocken auseinander...aber naja halt nur wenn er arg klebrig ist.
und selbst dann sollte man im kommenden frühjahr noch humus untermischen
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 195
Registriert: Fr 01 Jun, 2007 14:10
Wohnort: Kaiserstuhl
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 22 Okt, 2007 8:06
Wenn ein Regenwurm geteilt wird, stirbt der hintere Teil immer. Der vordere Teil kann, sofern er groß genug ist, überleben. Dass beide Teile überleben und man so Regenwürmer durch Teilen vermehren kann, ist ein Märchen, das schon vielen armen Regenwürmern das Leben gekostet hat.

Die einzige Möglichkeit, beim Umgraben möglichst wenige Regenwürmer zu verletzen, ist statt eines Spatens eine Grabegabel zu verwenden.

Viele Grüße
Bettina
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 482
Registriert: Mi 11 Apr, 2007 10:08
Wohnort: Hoske
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMo 22 Okt, 2007 21:28
Wieder ein Thema wo es mir in den Fingern krippelt :lol:
Also eigentlich sollte der Boden nicht offen liegen möcht man aber zum Bsp. Mist unterbringen so arbeitet man diesen grob unter die groben Erdschollen bleiben liegen und bedecken den Mist durch den frost wird alles fein zersetzt und du hast nächstes Jahr wunderbaren Boden (die Detailbeschreibung würde jetzt Seiten beanspruchen) den Vorgang nennt man Frostgare.
Dies Funktioniert auch bei denn Rasensoden sicher hast du das erste Jahr vermehrt damit zu tun Rasen aus deinen Beet zu ziehen auf der anderen Seite besteht die Rasensode u.a. aus wertvollen Humus.Was die Rosen angeht kannst du ja mal hier schauen
http://green-24.de/forum/ftopic13192.html
l.g. Sporti
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 656
Registriert: Sa 20 Okt, 2007 23:32
Wohnort: Bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 25 Okt, 2007 21:04
grabe gerade an meinem "blauen Blumenbeet". Mein Mann freut sich, dass er weniger Rasen mähen muss LOL. Da ich zig Säcke von Erde benötigen würde habe ich nach Tipp des Schwiegervaters (der das schon öfter gemacht hat) den Rasen einfach auf den Kopf gestellt und etwas festgetreten.

Nur beim Ausstechen auf kleine Stücke achten! Die sind sauschwer, lieber etwas mehr Stecharbeit!

LG
Nadja

Zurück zu Gartenplanung & Gartengestaltung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Beet anlegen von Tokata, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 4 Antworten

4

5782

Do 20 Mai, 2010 16:16

von Tokata Neuester Beitrag

Terrassenbau - Beet anlegen von Maja75, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 8 Antworten

8

30997

Do 23 Nov, 2006 9:33

von Maja75 Neuester Beitrag

Beet anlegen - jetzt schon? von Chryseis, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 6 Antworten

6

2849

So 20 Mär, 2011 11:35

von Chryseis Neuester Beitrag

Rotes Beet anlegen - Pflanzen gesucht von Kitara, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 6 Antworten

6

5060

Mi 25 Jun, 2008 14:41

von Stephanine Neuester Beitrag

Neues Beet für Chilis. von kite1988, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 8 Antworten

8

1456

Do 24 Apr, 2008 20:16

von Savina Neuester Beitrag

Mein neues Beet von Benutzername, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 6 Antworten

6

4025

So 24 Apr, 2011 9:37

von Benutzername Neuester Beitrag

Rasen neu anlegen von TheraVet, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

3803

Fr 10 Okt, 2008 10:58

von TheraVet Neuester Beitrag

Rasen neu anlegen von Franz31, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 1 Antworten

1

2493

So 03 Apr, 2011 13:08

von heidio9917 Neuester Beitrag

Neues Beet für Frühblüher. Habt ihr Ideen? von gunilla, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 37 Antworten

1, 2, 3

37

10934

Sa 25 Aug, 2007 12:01

von Chiva Neuester Beitrag

Neues Beet!!! Was mach ich bloß - HILFE!!! von Tini, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 23 Antworten

1, 2

23

4776

Di 29 Apr, 2008 11:32

von Tini Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema neues Beet anlegen wo Rasen war - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu neues Beet anlegen wo Rasen war dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der rasen im Preisvergleich noch billiger anbietet.