Anmelden
Switch to full style
Wie heißt meine Pflanze, Bestimmung von Pflanzen & Samen. Fotos einfach hochladen ...

Worum geht es hier:

Pflanzen bestimmen? Wie heißt diese Pflanze? Bestimmung von Pflanzen ganz einfach...
Pflanzennamen werden in der Fachsprache oft aus dem Lateinischen abgewandelt oder abgeleitet und bezeichnen den Botanischen Namen. Der Botanische Name setzt sich aus Gattung, Art und Sorte zusammen. Die meisten Pflanzen besitzen auch einen Deutschen Namen, der sich teilweise aus der Lateinischen Übersetzung oder aus dem Volksmund aber auch aus den Eigenschaften einer Pflanze ergeben hat. Eine Bestimmung ist oft über Bilder von Blättern, Blüten, Früchten, Trieben oder Fotos gesamter Pflanzen am einfachsten.
Antwort erstellen

Nadelbäumchen und Bodendecker - Eibe-Teucrium chamaedrys

Do 29 Apr, 2010 22:47



Hallo,

ich bitte um Bestimmung der Beiden.
Und bei dem Nadelbäumchen würde mich interessieren, ob es gesund ist...sieht irgendwie komisch aus :-k

Bild 1


Bild 2




Fr 30 Apr, 2010 10:00

Hallo,
das sieht mal nach einem Gamander ( Teucrium chamaedrys Bilder und Fotos zu Teucrium chamaedrys bei Google. ) aus.
Und deine Eibe hat entweder einen Trocken(Frost)schaden oder da hat jemand den ganzen streusalzbelasteten Schnee draufgeschippt.
Grüße H.-S.
Zuletzt geändert von Hesperis am Fr 30 Apr, 2010 10:54, insgesamt 1-mal geändert.

Fr 30 Apr, 2010 10:20

Vielen Dank Hesperis :-#:
Was meinst Du, ich hätte die Gelegenheit, das Bäumchen auszugraben...habe ich eine Chance es zu retten?

Fr 30 Apr, 2010 11:00

probierst einfach, sie sind recht hart im Nehmen, du kannst vor dem Ausgraben parmal ordentlich Wasser geben, das nimmt die evtl. vorhandene Salzbelastung mit in den Untergrund.
Grüße H.-S.

Fr 30 Apr, 2010 12:57

O.K....ich habe nun unten alles Vertrocknete weggeschnitten und ihn erstmal kräftig gewässert. Nun muss ich noch einen geeigneten Platz finden...was gar nicht so einfach ist.
Der Gamander wurde auch jahrelang nicht geschnitten und ist von unten her kahl und unansehlich, aussen ist er grün...wenn ich ihn jetzt ausgrabe, kann ich ihn jetzt ganz zurückschneiden oder soll ich damit warten?
Ich habe nun zwar nachgelesen, dass man ihn gut schneiden kann, aber nicht wann :roll:

Fr 30 Apr, 2010 22:34

mir scheint der einen Schnitt nicht sonderlich zu lieben, am ehesten vielleicht noch jetzt. Ich schneide sonst nur ganz vorsichtig direkt nach der Blüte.
Grüße H.-S.

Mo 03 Mai, 2010 20:44

Hallo Knuspel,

lange ist's her, dass wir etwas gequasselt haben - und nun stellst Du als - Doktorin - solche Bilder rein - das glaub ich fast nicht -!

Wenn ich den Gamander auf dem Bild richtig gesehen habe, so hat der an den Trieben - auch weiter zurück (nicht nur an den Spitzen) grüne Blättchen oder kleine Verzweigungen. Wenn dem so sein sollte, dann kannst Du versuchen, die langen Triebe etwas einzukürzen - auf soche Verzweigungen.
Ist zwar zeitlich aufwendig, aber er könnte sich dann wieder erholen und buschiger werden.

Alternative wäre - die langen, kahlen Triebe mit lockerer Erde bedecken - grüne Spitzen frei lassen - und abwarten, bis sich neue Wurzeln gebildet haben. So bekommst Du relativ einfach bewurzelte, junge Triebe, die dann an neuer Stelle gepflanzt werden können.

Dieses arme - Schweinchen - von Eibe - auweia. Was immer dazu geführt hat, dass sich die Nadeln so verfärben - sicher ist ein Standortwechsel die beste Option. Bei dieser Gelegenheit aber auch Kontrolle der Wurzeln nicht vergessen - ob die noch gesund sind (wenn Du die Rinde abkratzt oder die Wurzeln anschneidest) müssen sie innen - weiß - sein.

Noch was - wenn der jetzige Standort der Eibe irgendwas mit - Staunässe - zu tun hat, könnte auch das der Grund für eine solche Verfärbung sein. Dann ist es zwingend die Wurzeln zu kontrollieren. Bei Staunässe verfaulen die leicht! Eiben im Sumpf machen keine Freude - nix Sumpfpflanzen!

Klar ist - neuer Standort - lockerer, humoser Boden - damit sie besser und schneller einwurzeln kann.

Schau Dir aber auch den Stamm - direkt über dem Boden - an (an einer Stelle mit dem Messer die Rinde anschneiden). Warum? Sollte salz mit zur Verfärbung beigetragen haben, könnte es sein, dass in diesem Bereich die Rinde Schaden genommen hat (der Anschnitt muss innen weiß = gesund sein).

Auch wenn die Eibe sich über längere Zeit im schlechten Nadelbild zeigt, treibt sie in der Regel wieder willig nach - und das ganz im Gegensatz zu anderen Nadelhölzern - auch von innen heraus am Stamm. Das kann bedeuten, dass über einen kurzen Rückschnitt der Seitentriebe, die Pflanze wieder dichter und fülliger wird. Doch zuerst mal abwarten wie sie sich am neuen Standort benimmt.

In diesem Sinne wünsche ich Dir viel Erfolg.

Mo 03 Mai, 2010 23:52

Hallo Niklas...ja...lang ist es her...und doch wiedererkannt :-#=

Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass das nicht meine Pflanzen sind!
Sie sollen da weg, weil sie nicht mehr schön aussehen, gekümmert hat sich leider vorher niemand #-o
Sie wurden einmal wohl von einem Landschaftsgärtner da gepflanzt und Salz könnte schon eine Rolle spielen, da der Platz direkt an einer Strasse liegt.
Ich habe nun schon 4 Riesengamander ausgegraben, dabei habe ich doch gar keinen Platz:shock:
2 habe ich in Kübel untergebracht, sanft beschnitten und ausgeputz...
Mit Nadelbäumen habe ich eigentlich nicht so viel am Hut...sie erinnern mich an Weihnachten 8-[
Aber die Eibe hat so weiche Nadeln und sie tut mir leid.
Danke auf jeden Fall für Deine Ratschläge...ich werde tun, was ich kann :-

Di 04 Mai, 2010 21:15

Auweia - Knuspel - Verteidigung? Mit welchen Kanonen denn?

Hab mir sowas ähnliches schon gedacht - denn bei Deiner Pflege sehen die Pflnzen doch ganz anders aus. :grungeziefer: :09saubermachen: :09pflanzenpflege: Oder irre ich mich da?

Jedenfalls wünsche ich Dir viel Erfolg - bei der Rettungsaktion - und einen schönen Mai.

Di 04 Mai, 2010 22:26

Halb so schlimm :-#=
Schön wieder mit Dir zu plaudern :mrgreen:
Und...nein keine Kanonen...nur Wattebäuschchen...Dein erstes Smily passt nicht, denn ich benutze gar keine Sprühflaschen, bei denen die Tierchen sofort umfallen :-#) O:) :-#)

Friede :knuddelx:
Antwort erstellen