Anmelden
Switch to full style
Steckbrief, Beschreibung und Pflegehinweise ...

Worum geht es hier:

Das Pflanzenlexikon - Steckbrief, Portrait und Pflegehinweise...
In unserem Lexikon der Pflanzen sind die Pflanzenarten alphabetisch sortiert. Es werden alle Pflanzengattungen wie Gartenpflanzen, Zimmerpflanzen und exotische Pflanzen aufgeführt. Zu fast jeder Pflanze gibt es Angaben zum schneiden (Rückschnitt und Erziehungsschnitt) , wässern (wie viel Wasser und wie oft), düngen (welcher Dünger und wann muss gedüngt werden), Standort (sonniger, halbschattig oder im Schatten, Licht und Ansprüche), Erde (welcher Boden oder welches Substrat), Krankheiten (bekannte Schädlinge und Erkrankungen, Mittel wie Insektizide und Fungizide sowie Maßnahmen zur Bekämpfung).
Antwort erstellen

Monstera deliciosa - Fensterblatt / Monstera

So 03 Jun, 2007 14:49



Familie ----------- Aronstabgewächsen / Aroid (Araceae)
Pflanzenname -- Monstera
Bezeichnung ---- deliciosa
Herkunft ---------- Mittel- und S.-Amerika
Biotop ------------ Urwald / klettert an Bäumen
Licht -------------- Hell, kein direktes Sonnenlicht
Wasser ---------- feucht halten, keine Staunässe
Dünger ---------- alle 2 Wochen (im Winter alle 4) Grünpflanzendünger
Temperatur ---- 20°C und höher ganzjährig
Besonderheit -- Will klettern! Wenn bei Blattbildung zu dunkel hat das Blatt wenige bis keine Einschnitte. In der Aquaristik wird diese Pflanze gerne verwendet als Randbepflanzung -- Topf hinter das Aquarium und die Luftwurzeln in das Becken hängen. die Luftwurzeln bilden feine Fäden, in denen sich Jungfische verstecken können. Die Monstera zieht Giftstoffe aus dem Wasser und sorgt so für bessere Werte.



Foto wurde von RamblingRose zur Verfügng gestellt

Fensterblatt, Monstera ( Monstera deliciosa )

Mi 04 Jul, 2007 16:58

Deutscher Name: Fensterblatt, Monstera

Lateinischer Name: Monstera deliciosa

Familie: Deutsch [Lat.:] Araceae

Pflanzengruppe: Aronstabgewächse

Herkunft: Mittel- und Südamerika

Verbreitung: Urwald

Blätter: dunkel- bis mittelgrünen, glänzenden Blätter können einen Durchmesser von bis zu einem Meter erreichen, um das wenige Licht noch auszunutzen

Vermehrung: Ein Fensterblatt kann man praktisch mit allen üblichen Methoden vermehren: durch Triebstecklinge, durch Stammstücke mit austriebsfähigen Augen, durch Abmoosen und durch Aussaat. Samen allerdings ist selten zu bekommen.

Substrat: nahrhafte, lehmig-humose Erdmischungen, zB grobbrockige Komposterde, gute Gartenerde mit Torf oder Rindenhumus und Sand oder Einheitserde

Standort: Ideal ist ein heller Standort, aber auch mit einem halbschattigen Platz, eventuell sogar etwas vom Fenster entfernt, ist das Fensterblatt zufrieden. Direkte Sonne verträgt es nicht. Die Zimmertemperatur sollte das ganze Jahr über wischen 12 und 22 Grad liegen. Eine Monstera kann auch im Winter im geheizten Zimmer stehenbleiben. Wenn es allerdings sehr warm ist, muss man die Luftfeuchtigkeit erhöhen.


Gießen und Düngen: Je nach Pflanzengröße und Standort richtet sich die Menge des Gießwassers. Grundsätzlich aber braucht ein Fensterblatt im Sommer reichlich Wasser, im Winter etwas weniger. Wischen Sie auch gelegentlich den Staub mit einem weichen Schwamm von den großen Blättern.
Gedüngt wird während der Wachstumszeit etwa einmal in der Woche, bei warmer Überwinterung einmal im Monat, bei kühlem Winterplatz gar nicht. Junge Pflanzen werden im Frühjahr in normale Blumenerde umgetopft. Verwenden Sie möglichst große, standfeste Töpfe. Stecken Sie ruhig Luftwurzeln mit in die Erde, sie nehmen zusätzliche Nahrung auf.

Schädlinge: Anfällig für Schildläuse, Spinnmilben

Überwinterung: Erfolgt bei 20°


Quelle: http://www.kuebelpflanzeninfo.de/zimmer/monstera.htm


Foto: http://www.zimmerpflanzenlexikon.info/Fotos/Pflanzen/monstera_deliciosa_2.jpg
Antwort erstellen