Monstera deliciosa "variegata" - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtClub und CommunityTreffpunkt & Stammtisch

Monstera deliciosa "variegata"

Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Worum geht es hier: Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Wer Freude an Pflanzen und Gärtnern hat, ist in unserem Treffpunkt herzlich willkommen. Hier treffen sich nette Leute und tauschen sich aus.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3554
Registriert: Di 27 Okt, 2009 10:59
Wohnort: Nürnberg
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMonstera deliciosa "variegata"Do 12 Nov, 2009 10:29
Hallo,

Ich mal wieder - dieses Mal mit einem anderen "Problem". Ich habe seit Wochen hier in der Umgebung die Gärtnereien, den Botanischen Garten und die Blumenläden genervt, weil ich unbedingt eine Monstera deliciosa ""variegata" haben wollte. Aber die Pflanze gibt es hier nirgends.
Irgendwie hat es meine Freundin dann aber geschafft aus der anderen Ecke Deutschlands einen Steckling von Privat zu beziehen, der gestern nach 2 Tagen DHL und anschließendem warten beim Nachbarn hier angekommen ist.
Positive Seite: Es sind zwei Stecklinge drin - quasi ein langer Trieb der in einen Stamm und einen Kopfsteckling unterteilt ist. Nachteil: Die Pflanzen waren zwar 1a verpackt (Feuchte Tücher drum etc), aber haben trotzdem ziemlich die Flügel gestreckt, als ich sie gestern Abend endlich auspacken wollte. Dazu kommt, dass die Mutterpflanze anscheinend nicht ganz kräftig war.
Jedenfalls war an ein sofortiges Einpflanzen nicht zu denken, daher habe ich die beiden Stecklinge erstmal in Wasser gestellt (stilles Mineralwasser) und es wie Müller gemacht (Tütchen drüber, fertig ;) ) - Über Nacht hat sich der Kopfsteckling (der auch zwei Luftwurzelansätze hat, die gesunde weiße Spitzen haben) aufgerichtet und sichtlich Wasser hoch gezogen - je nach Entwicklung werde ich ihn einsetzen oder och bisschen stehen lassen.
Probleme macht aber der andere Steckling - der Stammsteckling: Er hat nur eine Luftwurzel (nur 3cm lang) und die wurde beim Transport geknickt und ist abgestorben, dadurch lässt er heute noch genauso die Flügel hängen wie gestern.

Was würdet ihr tun? Einfach stehen lassen - wenn er genug Kraft hat, müsste er doch noch einige neue Wurzeln treiben? Oder einsetzen und hoffen, dass er so durchkommt?

Kann ich sonst noch was tun, um die Chancen der beiden zu verbessern?
Ich habe schon einige Monstera-Stecklinge bewurzelt (geht ja im Normalfall recht leicht), aber die waren immer von großen gesunden Pflanzen und wurden dann direkt versorgt (Ohne Transport dazwischen). Im prinzip stecke ich sie nur in feuchte Erde und zieh eine tüte drüber oder lass schwächere Triebe in einem Wasserglas kräftige Wurzeln vortreiben...

Da es bei der "Variegata" aber nicht so leicht ist Ersatz zu besorgen, wäre es mir sehr wichtig, dass die beiden optimale Bedingungen haben und möglichst durchkommen.

Ach, eins noch: Klarstellen möchte ich, dass ich den Spendern natürlich sehr dankbar bin und das hier keine Beschwerde bzgl des Zustands sein soll! Ich hoffe das ist deutlich rüber gekommen.

Also helft mir bitte - wenn die Pflanzen gut angehen und kräftig wachsen, kann ich irgendwann vll Stecklinge abgeben :)
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13882
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 20:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 3
Blüten: 33196
BeitragDo 12 Nov, 2009 11:12
Ich habe mir beim Auktionshaus einen Steckling gekauft, der hatte keine Luftwurzel. Ich habe ihn in Wasser gestellt (Leitungswasser). Es hat zwar Wochen gedauert, aber er hat Wurzeln bekommen. In meinem Blog zeige ich regelmäßig Fotos von der Pflanze. Jetzt habe ich wieder einen Stecki stehen, auch einfach in Wasser, am Fenster über dem Heizkörper, der hat schon nach wenigen Tagen angefangen Würzelchen zu bilden.
Azubi
Azubi
Beiträge: 39
Registriert: Do 12 Nov, 2009 11:11
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 12 Nov, 2009 11:42
hallo

ich habe mir vor 3 wochen eine monstera gekauft
beim Transport ist mir auch ein "ast" abgebrochen und da ich ihn nicht wegschmeißen wollte habe ich ihn einfach mal in wasser gelegt nach 10 tagen bildeten sich schon die ersten wurzeln
jetzt steckt er in der erde und sieht auch wunderbar aus.

Falls du es nun schafft was ich schwer hoffe und du in der nächsten zwit weitere stecklinge ziehen willst gebe ich dir nur den tipp sich an die luftwurzeln zu richten
da gibt es einen ganz einfachen trick

du nimmst die eine hand voll moos machst diesen nass wickelst diesen um die luftwurzel nimmst einen gefrierbeutel oder irgendeine plastiktüte stülpst diese über das moos und die luftwurzel verschließt das luftdicht und hast momit eine optimale bedingung für eine wurzelbildung

der große vorteil daran , man kann nichts falsch machen die pflanze wird nicht geschädigt d.h. kein abgeschnittener trieb stirbt . wenn die wurzel fault was sie in der regel nicht tut kann man sie einfach abschreiden und man probiert es bei der nächsten ;)
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6674
Bilder: 12
Registriert: Do 12 Mär, 2009 0:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 12 Nov, 2009 11:52
Das sieht dann aber seltsam aus, wenn man Gefrierbeutel an den Pflanzen hängen hat 8-[ ....

Mir ist allerdings auch noch kein beschnittener Trieb abgestorben :-k
Azubi
Azubi
Beiträge: 39
Registriert: Do 12 Nov, 2009 11:11
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 12 Nov, 2009 12:03
es hängen ja keine riesengroßen gefrierbeutel an der pflanze sollte sich so im Hühnereingroßen Bereich befinden

mir ist auch noch kein trieb abgestorben aber es gibt häuftig leute die die triebe zu lang im wasser stehen lassen bis sie faulen oder sie in einen topf stecken und nicht gießen

da finde ich das eine sehr gute methode denn wasser wechseln brauchen wir hier nicht und wenn sie gut angewurzelt sind dann kann man sie auch schön in einen topf setzten und spart sich das anwurzeln;)
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3554
Registriert: Di 27 Okt, 2009 10:59
Wohnort: Nürnberg
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragFr 13 Nov, 2009 11:17
Also, erstmal danke. =) Im Prinzip habe ich ja an alles gedacht - mir liegen diese beiden Stecklinge nur ziemlich am Herzen.

Ich bin keiner, der seine Stecklinge im Wasser vergisst - eher einer, der die Familie damit nervt, dass er sich über Wurzelzuwachs freut - weil irgendwie jeder hofft, dass die Stecklinge den Geist aufgeben, damit nicht noch ein neuer Pott dazukommt. Prinzipiell kann ich eine Pflanze erst verschenken, wenn ich das gleiche Exemplar nochmal rumstehen habe, sonst bring ich das irgendwie nicht übers Herz und das führt zu einer dauerhaften Stecklingsbelagerung in der Küche und einer regelrechten Jungpflanzenbatterie auf einem Wandbrett (für diesen zweck) im Wintergarten xD

Aber das is OT - ich werde die Monstera Stecklinge nun beide Wurzeln vortreiben lassen und dann erst einsetzen. Wenn wer noch einen Tipp hat - nur raus damit. Bislang sind mir Monsteras auch noch nie NICHT bewurzelt - aber trotzdem... ^^

Ansonsten: Auch hier halte ich euch auf dem laufenden. Ich hoffe dass ich bald auch mal Bilder posten kann.
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13882
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 20:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 3
Blüten: 33196
BeitragMDVFr 13 Nov, 2009 11:23
Ich drücke Dir die Daumen und fühle mit. Ich hatte meinen Stecki ja für viel Geld gekauft. Die Jahreszeit ist nicht wirklich ideal, habe einfach Geduld.
Ich warte auf des erste Blatt mit Fenster bei meiner Mdv, wird aber sicher noch dauern, sie steht zwar im Fenster, aber die Jahreszeit ist nicht dafür.
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3431
Registriert: Mo 14 Mai, 2007 13:31
Wohnort: Schleswig Holstein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 23 Nov, 2009 17:22
Ich habe letztes Jahr im September zwei Steckis bekommen von einer gaaaanz lieben Pflanzennärrin. :-#)

Die hatten beide eine kleine Wurzel. Hatte sie noch im Wasser und dann in Töpfe gesetzt. Um den Steckling zu halten, mussten die größer sein, als es optimal wäre. Auch war die Zeit dann etwa wie bei euch beim Topfen, November, denke ich. Den ganzen Winter habe ich gebangt, dass die beiden Hübschen was werden. Monatelang tat sich (oberirdisch) nichts, das eine Blatt pro Stecki hing so vor sich hin.
Ich habe Vergleichsfotos gemacht, um früh sehen zu können, ob sich der Zustand eines Blattes verschlechtert.

Aber: Sie sind gut angewachsen , haben ein bisschen Blattwuchs gehabt und wohnen seit Juli in einem recht großen Topf zusammen. Dann tat sich natürlich nichts, weil sie weiter Wurzeln bilden mussten. Aber ich habe bei dem Kleinen Stecki ein neues Blatt entdeckt. Ich bin gigantisch gespannt, wie sie im nächsten Sommer wachsen werden!!!! :mrgreen:

Ich wollte euch damit aufmuntern, dass es bei dieser Jahreszeit echt dauern kann, aber bei mir hat es auch geklappt!!
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13882
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 20:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 3
Blüten: 33196
BeitragDi 24 Nov, 2009 10:16
Meine bekommt ein Blatt nach dem anderen....
Und auch das Stück, was ich nochmal abgeschnitten habe, scheint zu kommen. Man braucht eben Geduld.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3554
Registriert: Di 27 Okt, 2009 10:59
Wohnort: Nürnberg
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDi 24 Nov, 2009 12:17
Geduld ist das Problem nicht; ich wollte den Stecklingen nur die besten Startvoraussetzungen geben. :)


Mittlerweile hat der Kopfsteckling übrigens schon ordentlich Wurzeln getrieben und sieht täglich besser aus - der wird bald in die Erde wandern - der Stammsteckling hat sich noch nicht übermäßig verändert, aber v.a. in den letzten Tagen ein paar Wurzelspitzchen um die kaputte Luftwurzel herum gebildet.

Mittlerweile bin ich zuversichtlich, dass das was wird - glücklicher Weise ist die Monstera deliciosa variegata genauso robust wie die grüne Form.
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13882
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 20:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 3
Blüten: 33196
BeitragDi 24 Nov, 2009 12:42
Zeig doch mal Fotos! Wir sind hier von natur aus neugierig.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3554
Registriert: Di 27 Okt, 2009 10:59
Wohnort: Nürnberg
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDi 24 Nov, 2009 13:05
Ich bin ja dran - aber meine Spiegelreflex tut noch nicht wie sie sollte und das Handy liefert so schlechte Bilder (wie in meinem Amthurien Thread), dass die für Wurzeln nicht geeignet sind.
Irgendwie macht meine Bluetoothsoftware komische Sachen mit meinem PC sobald ich die Kamera anschließe...

Ich hab Fotos schon in 2 anderen Topics versprochen und ich liefer die auch, sobald es möglich ist. Du weißt doch wie das ist - je mehr man was brauch, um so weniger hauts hin. -.-
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3554
Registriert: Di 27 Okt, 2009 10:59
Wohnort: Nürnberg
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragSo 06 Dez, 2009 16:10
So, tut wieder alles :) Hier die versprochenen Bilder. Inzwischen sind die beiden Stecklinge in der Erde - und trotz des miesen Aussehens oben haben sie massig Wurzeln getrieben.
Ich hoffe, dass sie bald neue Blätter treiben, damit das nicht mehr alles so tot aussieht.

Damit ihr meine Frage verstehen könnt, noch ein Bild eines normalgrünens Monstera Stecklings - normaler Weise bin ich solche Stecklinge gewöhnt, daher hatte ich Anfangs Sorge.
Bilder über Monstera deliciosa "variegata" von So 06 Dez, 2009 16:10 Uhr
IMG_0051.JPG
IMG_0049.JPG
IMG_0050.JPG
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13882
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 20:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 3
Blüten: 33196
BeitragSo 06 Dez, 2009 17:58
ich habe sowieso das gefühl, dass sich die Steckis in erde wohler fühlen.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3554
Registriert: Di 27 Okt, 2009 10:59
Wohnort: Nürnberg
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragSa 06 Feb, 2010 18:37
Oh man, nachdem sich die beiden Stecklinge Spinnmilben eingefangen hatten (woran der Stammsteckling einging) und auch das sowieso schon angeschlagene Blatt des Kopfstecklings nochmal ein Stück eintrocknete habe ich nicht mehr damit gerechnet.

Aber seht selbst: Es kommt eine Blattscheide und da drin ist sicher auch das erste eigene Blatt.
Bilder über Monstera deliciosa "variegata" von Sa 06 Feb, 2010 18:37 Uhr
IMG_0549.JPG
Nächste

Zurück zu Treffpunkt & Stammtisch

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Monstera Deliciosa Borsigiana <=> Deliciosa Wildform von Nebelparder, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 0 Antworten

0

4295

Mi 21 Mai, 2008 17:20

von Nebelparder Neuester Beitrag

Monstera deliciosa - Fensterblatt / Monstera von AnjaE, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 1 Antworten

1

15721

Mi 04 Jul, 2007 17:58

von Pimki Neuester Beitrag

Monstera deliciosa von Reyxo, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 10 Antworten

10

2010

Do 01 Mär, 2018 10:07

von Heide-Rose Neuester Beitrag

Monstera deliciosa von Chivas, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

468

Do 14 Feb, 2019 11:41

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

Monstera deliciosa variegata von Echinopsis, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 51 Antworten

1, 2, 3, 4

51

27722

So 15 Jan, 2012 10:00

von Canica Neuester Beitrag

Fensterblatt - Monstera deliciosa? von Metin75, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

4010

Mo 24 Aug, 2009 23:14

von Black_Desire Neuester Beitrag

Monstera deliciosa Kindel? von Satura, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

3987

Mi 14 Jul, 2010 12:54

von Satura Neuester Beitrag

Frage zu Monstera deliciosa von Gluggsmarie, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

2752

Fr 08 Okt, 2010 16:27

von ZiFron Neuester Beitrag

Monstera deliciosa eintopfen ? von cb0, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

4808

Do 21 Apr, 2011 15:22

von cb0 Neuester Beitrag

Monstera Deliciosa umtopfen von monsteraner, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

3607

Di 18 Okt, 2011 19:30

von heinze1970 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Monstera deliciosa "variegata" - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Monstera deliciosa "variegata" dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der variegata im Preisvergleich noch billiger anbietet.