Mini-Hochbeet (Kübel): "Schichten" sinnvoll?

 
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Beiträge: 6461
Dabei seit: 07 / 2008

Blüten: 30203
Betreff:

Mini-Hochbeet (Kübel): "Schichten" sinnvoll?

 · 
Gepostet: 04.04.2020 - 09:56 Uhr  ·  #1
Meine Mutter ist auf die Idee gekommen, ein kleines Hochbeet anlegen zu wollen, um ein paar Zucchini zu pflanzen. Wir haben weder Zeit noch Baumaterial, aber hier steht noch eine alte "Auflagenbox" aus Plastik rum, die auf den Sperrmüll wartet. Da das Ganze ohnehin nur ein Provisorium sein soll, und die Größe paßt, dachte ich mir ich stelle einfach diese Box an die gewünschte Stelle - das sollte dann etwa zwei Sommer lang halten.

Die Plastik-Box hat in etwa die Maße 50 x 50 x 120(Länge) - das sind maximal 300 Liter; ich hoffe das reicht für zwei Zucchini-Pflanzen. Der Boden soll drin bleiben - wäre dann also eher ein großer Pflanzkübel und weniger ein kleines Hochbeet.


Nun meine eigentlich Frage:

Meine Mutter wollte die Box mit den im klassischen Hochbeet vorgesehenen "Schichten" befüllen. Wir hätten auch ausreichend "Müll" im Garten (Reisig, Grünschnitt, schlechten Kompost, etc. --- auch Stroh, Pappe und evtl. Hanfstreu sind noch in der Garage). Aber macht das überhaupt Sinn wenn das, was wir dahin stellen, quasi nur ein größerer Pflanzkübel ist?

Die unteren Schichten sollen ja Wärme erzeugen (für uns eher uninteressant) und langfristig für Bodenleben und Nährstoffe sorgen (für uns uninteressant, da Provisorium). Auch denke ich, daß gerade Dinge wie Reisig, etc., für einen zu schnellen Wasserverlust nach unten hin sorgen und damit das relativ kleine Erdvolumen zu schnell austrocknen lassen?

Ich möchte daher alles nur mit Erde und ähnlichen Substraten befüllen. Oder übersehe ich da irgendetwas Grundlegendes?
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1349
Dabei seit: 04 / 2015

Blüten: 850
Betreff:

Re: Mini-Hochbeet (Kübel): "Schichten" sinnvoll?

 · 
Gepostet: 04.04.2020 - 10:18 Uhr  ·  #2
Kürbispflanzen sind megahungrig. Ich würde denen jeden Zentimeter Erde gönnen, den sie kriegen können.

Ist sicher, dass die Box die Erdfüllung langfristig wird tragen können? Nicht dass der Druck auf die Wände die Eckverbindungen überlastet...

Pauschal für den Hochbeetebau: man sieht häufig relativ flache Dinger, zu denen man sich hinunterbeugen muss. Ihr wahres Potential entfalten sie aber, wenn sie ungefähr hüfthoch sind, so dass man rückenschonend daran arbeiten kann.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Beiträge: 6461
Dabei seit: 07 / 2008

Blüten: 30203
Betreff:

Re: Mini-Hochbeet (Kübel): "Schichten" sinnvoll?

 · 
Gepostet: 04.04.2020 - 14:34 Uhr  ·  #3
Weil die Box an den Ecken Steckverbindungen hat (die zwar sehr stabil sind aber letztendlich eben nur "eingeklickt") habe ich vor ein paar Tagen zwei gebrauchte Lasten-Spanngurte bei ebay erstanden - die kommen dann da drum rum bevor ich die Box fülle.
Azubi
Avatar
Beiträge: 10
Dabei seit: 07 / 2020
Betreff:

Re: Mini-Hochbeet (Kübel): "Schichten" sinnvoll?

 · 
Gepostet: 18.07.2020 - 23:50 Uhr  ·  #4
Hey, ist wahrscheinlich jetzt schon zu spät, aber meine Mutter hat genau das gleiche in ihrem Garten gemacht. Sie hat einfach große Kübel mit Erde gefüllt. Unten allerdings trotzdem Steine reingelegt. Zum einen, damit sie nicht soo viel Erde reinpacken musste, zum anderen auch zur Beschwerung. Wenn es doch mal windet, sind hohe, schmale Kübel schnell umgefallen.
Sie pflanzt Schnittlauch, Steckzwiebeln und Kapuzinakresse darin an. Sind zwar keine Zucchinis, die etwas mehr Nährstoffe zur Blütenbildung brauchen, aber bei ihr funktioniert das wirklich super!

Vielleicht hilft es ja auch anderen, die eine einfache und schnelle Alternative zu einem richtigen hochbeet suchen
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3285
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 10868
Betreff:

Re: Mini-Hochbeet (Kübel): "Schichten" sinnvoll?

 · 
Gepostet: 19.07.2020 - 12:38 Uhr  ·  #5
Scrooge, wie sind denn nun die ersten Erfahrungen mit dem Minihochbeet?ß

Meine alten (und leider zerfroren) Wassertonnen haben nämlich auch bereits so ihr zweites Leben begonnen als Hochhbeetchen. Und ich finde, mit einiger Achtsamkeit für die Pflanzen darin klappt es ganz gut.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Gartenplanung & Gartengestaltung

Worum geht es hier?
Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.