Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Milben??

Fr 04 Apr, 2008 11:07



Hallo an alle,

nachdem ich das halbe Forum durchforstet habe, traue ich mich nun doch mal zu fragen... :oops:
Die Palme meines Freundes (vermutlich Yucca, aber leider kenne ich mich super schlecht aus) sieht mittlerweile ziemlich dürftig aus, er wollte sie schon wegschmeißen, aber ich habe ein Herz für Pflanzen...
Die Blätter sind absolut ok, aber die neuen Triebe sind total verschrumpelt und weisen kleine weiße wollige Klümpchen auf. Ich dachte schon an Wollläuse, aber die gibt es doch dann an den Blättern, oder?
Auch am Stamm findet sich das ein oder andere Klümpchen...
Was könnte das sein und was kann ich dagegen tun?

Vielen Dank schon jetzt für Eure Antworten!!

Fr 04 Apr, 2008 11:14

hallo Pflanzenretterin

das hört sich schon wie wollläuse Bilder und Fotos zu wollläuse bei Google. an, die sitzen meistens in den blattachsen, wenn´s noch nicht zuviele sind, kann man die absammeln

hier mal einen link, wie man die dinger los wird :wink:

http://green-24.de/forum/ftopic5124.html

Fr 04 Apr, 2008 11:18

Hallo,

also so wie du es beschreibst, sind es definitiv Wollläuse! Nun ja Wollläuse gibt es leider nicht nur auf den Blättern, sondern leider auch auf den neuen Trieben und wie bei deiner Yucca auch auf dem Stamm.

Am besten du wäscht die befallenen Stellen mit einem in Spiritus und Öl getränktes Wattestäbchen oder Tuch gründlich ab. Was noch wichtig ist, du solltest die Yucca von deinen anderen Pflanzen isolieren, denn Wollläuse wandern gerne.

LG Betty


EDIT: ...hehe Rose war schneller!
Antwort erstellen