Meine Passis blühen einfach nicht!

 
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 713
Dabei seit: 01 / 2008

Blüten: 20
Betreff:

Meine Passis blühen einfach nicht!

 · 
Gepostet: 07.06.2009 - 17:34 Uhr  ·  #1
Hallo und schönen Sonntag allerseits,

Ich habe ein Problem mit meinen Passis. Sie wollen einfach nicht blühen.

Ich habe Einige im Garten und auch 2 Stück im Gewächshaus.
Sie haben mittlerweile Meterlange Triebe(Vor allem die im GW) und beginnen sich kräftig zu verzweigen.
Sie bekommen von mir alle 3 Tage Hakaphos Rot(Zur Blütenanregung).

Sie wachsen wie verrückt. Teilweiße 5-10cm am Tag.

Habt Ihr eine Idee was ich machen kann um Sie zum Blühen zu überreden?

MfG
Marcel
100_4821.JPG
100_4821.JPG (116.97 KB)
100_4821.JPG
100_4822.JPG
100_4822.JPG (184.32 KB)
100_4822.JPG
100_4820.JPG
100_4820.JPG (201.39 KB)
100_4820.JPG
100_4819.JPG
100_4819.JPG (169.91 KB)
100_4819.JPG
100_4818.JPG
100_4818.JPG (216.66 KB)
100_4818.JPG
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Basel CH USDA 8a
Beiträge: 569
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Re: Meine Passis blühen einfach nicht!

 · 
Gepostet: 07.06.2009 - 19:09 Uhr  ·  #2
hallo,
die sehen noch jung aus (blätter).
kann sein, dass du noch etwas auf blüten warten musst.
warscheinlich im hochsommer oder kann auch noch bis nächstes jahr dauern...
meine caerulea und incarnata aus samen, blühten erst im 2ten jahr, sie standen jedoch halbschattig und wurden "normal" gedüngt. erst im 3ten jahr konnte ich viele blüten zählen.
deine pflanzen sehen aus, als ob sie 2008 gesäht wurden...
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 713
Dabei seit: 01 / 2008

Blüten: 20
Betreff:

Re: Meine Passis blühen einfach nicht!

 · 
Gepostet: 07.06.2009 - 19:38 Uhr  ·  #3
Hallo,

Das klingt ja nicht so toll...

Die Pflanzen sind alles Stecklinge gewesen die im Laufe der letzen Jahre von so einer aufgwickelten Passi gemacht wurden.

Die auf dem 2. Bild ist eine "Purple Haze" die ich dieses Jahr bei H*rnbach gekauft habe.

Wie lang müssen denn die Ranken werden bis sich daran Blüten bilden können?

MfG
Marcel
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 1781
Dabei seit: 01 / 2008

Blüten: 70
Betreff:

Re: Meine Passis blühen einfach nicht!

 · 
Gepostet: 07.06.2009 - 19:47 Uhr  ·  #4
Die Ranken brauchen keine bestimmte Länge. Aber manchmal ist es gut, wenn du die Triebe kürzt, weil die Seitentriebe, ie dann wachsen, schneller blühen als ein langer Trieb.
Aber du musst auch Geduld haben, denn es braucht auch Wärme und Licht.
Meine Passis zeigen auch noch keine Knospen, weil ich sie kühl überwintert habe. Da fängt die Wachstumsperiode halt etwas später an.

LG, leines
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Thedinghausen
Beiträge: 204
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: Meine Passis blühen einfach nicht!

 · 
Gepostet: 07.06.2009 - 19:56 Uhr  ·  #5
Ich habe meine Winterharte Passi auch aus Stecklinge letztes Jahr gemacht.Sie fing auch so an in die Höhe zu wachsen ,da habe ich sie einfach gekürzt und was ich abgemacht habe gleich wieder in die Erde.Sie haben auch letztes Jahr über und über geblüht.Es zeigen sich auch jetzt schon kleine Blüten .(Aber sie sind noch winzig)
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 713
Dabei seit: 01 / 2008

Blüten: 20
Betreff:

Re: Meine Passis blühen einfach nicht!

 · 
Gepostet: 07.06.2009 - 20:00 Uhr  ·  #6
Vielen Dank,

Naja, dann heißt es wohl abwarten...

Den Haupttrieb werde ich kürzen. Auch wenn die Pflanze auch mit Haupttrieb fast am jeder Blattachsel einen Seitentrieb ausbildet.
Naja, kann man wohl nichts ändern

Marcel
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 713
Dabei seit: 01 / 2008

Blüten: 20
Betreff:

Re: Meine Passis blühen einfach nicht!

 · 
Gepostet: 07.06.2009 - 21:14 Uhr  ·  #7
Hallo,

Also nochmal etwas zur Ergänzung:

Die Passis(Außer die Purple Haze) stammen alle von einer gewickelten Caeruela.
Diese ist Jahrelang in einem viel zu kleinen Topf vor sich hin vegitiert. Sie wurde nie gedüngt oder umgepflanzt und wenn mal ein Trieb abgebrochen oder zu lang geworden ist wurde er einfach wieder in den Topf gesteckt.
Erst seit diesem Jahr habe ich angefangen mich für Passis zu interessieren und sie vereinzelt und in mehrere Töpfe gesetzt.
Sie sind schon jetzt mit guter Erde und viel Dünger mehr gewachsen als letzes Jahr alle Zusammen.

Ein Großteil der Passis ist also schon mehrere Jahre alt. Letzes Jahr gab es sogar 1 Blüte in dem Topf.

Daher denke ich, dass die Passis prinzipiell "blühfähig" sein müssten.

Die beiden Passis die im GW stehen sind extrem gewachsen. Ich schätze die Triebe sind so um die 5m lang bisher.

Mache ich villeicht etwas mit dem Dünger falsch?
Am Anfang habe ich mit H. Grün gedüngt damit sie erstmal wachsen.
Die letze Zeit dünge ich nur noch mit H. Rot weil dieser ja die Blütenbildung induzieren soll.

Die Passis stehen alle in recht großen Töpfen welche schon jetzt gut durchwurzelt sind.

Hatte eigentlich gehofft, dass die Caeruela´s nicht so zickig sind.
Bei manchen Leuten blühen sie sich an dem dunklen Fenster dumm und dämlich und ich kümmere mich drum, pflege und trotzdem blüht sie nicht....so ist das Leben

Marcel
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Waltrop
Beiträge: 3740
Dabei seit: 12 / 2008

Blüten: 10
Betreff:

Re: Meine Passis blühen einfach nicht!

 · 
Gepostet: 07.06.2009 - 22:47 Uhr  ·  #8
Hi Marcel,

vorweg, ich bin alles andere als ein Passi-Experte.

Aber meine P.caerulea wächst und blüht wie blöd.
Außer düngen und gießen mache ich mit ihr gar nichts besonderes.

Kurze Erfahrungswerte:
Im Frühjahr 2007 gekauft, erst sträflich vernachlässigt im kleinen Topf, da keine Zeit, sich um sie zu kümmern und sie stand einfach im Baustellen-Garten auf der provisorischen Terrasse. Daher auch oft vergessen, zu gießen. Ergebnis: fast keine Blüten.
Im Spätsommer vom GG umgetopft. Dann im Keller dunkel und kühl überwintert.
Dann vergessen.
Ende Mai/Anfang Juni 2008 plötzlich im Keller wieder gefunden. Total vertrocknet... Es war erforderlich, sie bis auf den Boden abzuschneiden. Eigentlich sollte sie entsorgt werden, aber abschneiden kostet ja nix und wegwerfen kann man immer noch.
Vollsonnig auf der Terrasse fing sie dann wie blöd an zu wachsen und hat ab August geblüht.
Wieder im Keller dunkel und kühl überwintert, aber im Frühjahr 2009 nicht vergessen.
Ich weiß nicht mehr geanu, aber ich glaube, sie steht seit Ende März draußen - die alten Blätter hatte sie über den Winter im Keller alle verloren, trieb aber im Keller schon wieder aus und hatte sogar Blütenknospen. Aber da die Triebe alle sehr hellgrün (Lichtmangel) waren, wurde sie leicht zurück geschnitten. Seit dem wächst sie wie Unkraut, das Rankgitter ist viel zu klein, trägt Knospen ohne Ende, die ersten sind schon Anfang/Mitte Mai aufgegangen.
Sie steht vollsonnig, d.h. sie bekommt von morgens bis abends volle Sonne, wird recht viel gegossen und gedüngt mit Universalflüssigdünger.

Ich habe gelesen, bei Sonnenmangel leidet die Blühfreudigkeit.
Lies mal hier: http://www.zimmerpflanzenlexikon.info/lexikon.php?id=587
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Köln
Beiträge: 479
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Meine Passis blühen einfach nicht!

 · 
Gepostet: 07.06.2009 - 23:14 Uhr  ·  #9
hallo marcel,

zickig sind die eigentlich nicht. meine etwas kranke caerulea schiebt knospen. sie stand auch in der eiseskaelte diesen winter, in einem topf auf dem balkon. oberhalb ist sie eingetrocknet aber in einer hoehe bis zu einem meter kommen neue triebe.

lg
passi.JPG
passi.JPG (197.03 KB)
passi.JPG
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Beiträge: 8460
Dabei seit: 01 / 2007

Blüten: 37139
Betreff:

Re: Meine Passis blühen einfach nicht!

 · 
Gepostet: 08.06.2009 - 11:11 Uhr  ·  #10
Meine Passis (Purple Haze, Petra und Sapphire) bilden grundsätzlich nur an neuen Trieben Knospen. Ich hab die am Südfenster stehen, aber das ganze Jahr indoor. Dort bekommen sie im Frühling und Sommer ordentlich Sonne (und brauchen dementsprechend auch viel Wasser ) und im Winter ist es dort recht kühl, aber frostfrei (auf die Mindesttemperaturen für die drei hab ich nie geachtet und es hat ihnen auch nicht geschadet).

Sie bekommen im Frühjahr und Sommer einmal wöchentlich (oder weniger wenn ich es vergesse) Hakaphos (einfach nur Hakaphos spezial - ohne Farbangabe) und zum Winter hin hab ich sie radikal zurück geschnitten (aus Platzmangel). Auch hab ich keinen Platz für größere Töpfe und habe sie daher im Herbst ausgetopft, ihre Wurzeln odentlich beschnitten und sie mit neuem Substrat wieder in die alten Töpfe zurück gesetzt.
Bei mir blühen jetzt alle drei.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Onsabrück
Beiträge: 569
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Meine Passis blühen einfach nicht!

 · 
Gepostet: 08.06.2009 - 13:44 Uhr  ·  #11
Meine blühen auch noch nicht. Nur die allardii. Aber im letzten Jahr waren die auch später. Also mache ich mir da jetzt noch keine Gedanken und hoffe das kommt noch.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzen & Botanik

Worum geht es hier?
Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.