Meine Orchideen treiben neu aus :) Und Frage - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Meine Orchideen treiben neu aus :) Und Frage

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 215
Registriert: Di 15 Aug, 2006 8:57
Wohnort: Lampertheim
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 27 Nov, 2006 11:59
Ui, soviele Antworten...

@ Olielch
hm, ok, dann lasse ich die Dinger dann in Ruhe. Meinst du, ich muss die JETZT noch umtopfen, oder können die bis zum Frühjahr (bzw. nächste "Ruhezeit") warten?? Oder sieht der Platz zu wenig aus??

@ Sitting Duck
hm, ok, dann kann ich meine Töpfe behalten :) Die fand ich so hübsch :)
Hm, ja, dass die nicht gerade in Richtung Sonne wachsen, hat mich auch schon gewundert... aber stehen die dann da überhaupt richtig? Oder brauchen die es dunkler?? Dann hab ich ein Problem..
Du schreibst auch umtopfen, bedeutet am besten nach der nächsten Blütezeit, also in der Ruhezeit, wie Olielch schreibt?
Zu 3. ist dann das Substrat was man im Baumarkt bzw. Blumenhandel bekommt geeignet dafür?? Weil ich hier jetzt im Forum was von Kork und so gelesen habe.
Alle Wurzeln in den Topf... öm, wenn diese drahtigen von Orchidee Nr. 4 sich jetzt nicht groß biegen lassen, sind die dann schon "abgestorben"?? die fühlen sich richtig trocken an, aber ich weis ja nicht, wie die normal aussehen :)
Staunässe gibt es bei mir nicht, das hab ich schon gelernt :)

@Swing4
hm, also von der Farbe her sah meine so aus wie die Brassia, aber die Blütenform *schulterzuck* wie gesagt, Bilde rhab ich, wei aber nicht mehr, wer wer war :) Aber die Seite ist interessant, danke dir!

Danke euch allen für die vielen Antworten!

Viele Grüße
My
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 148
Registriert: Fr 17 Nov, 2006 7:25
Wohnort: Bargteheide
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 27 Nov, 2006 12:12
Hi My,

es gibt in der BRD einige Orchizüchter/Händler, die bieten im Versand die richtigen Substrate an. Keinesfalls Baumarkt oder die handelsüblichen Substrate nehmen, die sind nicht gut geeignet.
Grüße Thomas
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 668
Bilder: 20
Registriert: Mo 10 Jul, 2006 23:32
Wohnort: Schöntal (BW)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 27 Nov, 2006 15:19
Hi Myone,

Orchideen werden meist in durchsichtigen Töpfen verkauft da sie empfindlich auf zu viel Wasser reagieren. Sie sollten eher weniger gegossen werden und wenn dann nur, wenn die Erde völlig trocken ist. Die durchsichtigen Töpfe erleichtern einem nur die Pflege etwas, da man so gut erkennen kann ob das Substrat noch feucht genug ist damit man sie nicht überwässert.

Ich hab meine Orchis in dunkle Ampeln gepflanzt in denen sie sich pudelwohl fühlen und regelmässig Blüten treiben. Giessen tu ich sie eher wie Kakteen, also recht selten.

Wichtig ist bei Orchideen dass du beim Umtopfen Orchideenerde verwendest da diese nicht viel Wasser speichert und die Wurzeln sehr viel Luft benötigen. Ausserdem reagieren sie empfindlich auf Salze in normaler Erde, weshalb du auch unbedingt einen salzarmen Orchideendünger verwenden solltest.

Ach ja, direkte Sonne vertragen die meisten auch nicht, sollten aber trotzdem recht hell stehn. Deshalb sind Ampeln ideal, da sie oben am Fenster etwas schattiert sind.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1681
Bilder: 5
Registriert: Di 24 Jan, 2006 14:46
Wohnort: Mülheim an der Ruhr, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 29 Nov, 2006 14:02
Ja aber kann man jetzt die Orchideenerde aus dem Baumarkt nehmen? Ich muß auch bald was umtopfen und dachte, daß die aus dem Baumarkt okay sei?

Gruß..jenny
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 568
Bilder: 18
Registriert: Di 12 Sep, 2006 14:50
Wohnort: Nähe Ludwigsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 29 Nov, 2006 16:25
Also meine Brutbulbe wächst in Baumarkt-Erde :wink: , die hat kein Problem damit.

Sie hat zwar eine ganze Weile gebraucht, bis sie sich entschlossen hat zu wachsen, aber das dürfte sicher nicht an der Erde gelegen haben.

Es war zwar nur ein Rhizom mit einem zerknitterten Blatt, aber ich habe sie trotzdem in einen (für sie) Riesenkorb mit Kokoseinsatz und eben diese Erde gesetzt.

Beim Giessen merkt man nicht einmal, daß da überhaupt Wasser drinnen bleibt, da es sofort und in scheinbar gleicher Menge wieder unten raus läuft.

Sooo schlecht kann die Erde dann nun auch wieder nicht sein :wink:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 668
Bilder: 20
Registriert: Mo 10 Jul, 2006 23:32
Wohnort: Schöntal (BW)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 30 Nov, 2006 15:50
Hi Jenny,
Ich hab meine Orchideen auch in Baumarkt- Orchideenerde und sie wachsen drin wie die Wilden.

Ich glaub nicht, dass es soo eine grosse Rolle spielt woher du die Erde hast,

Hauptsache du nimmst keine gewöhnliche Blumenerde.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 148
Registriert: Fr 17 Nov, 2006 7:25
Wohnort: Bargteheide
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 01 Dez, 2006 6:57
@ Swing4 und Valdris:

Wenn die Orchideenerde vom Baumarkt angeblich so gut ist, wieso ist dann die Zusammensetzung des Substrats, welches die Züchter verwenden, so deutlich anders? - Das sollte schon zu denken geben.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 568
Bilder: 18
Registriert: Di 12 Sep, 2006 14:50
Wohnort: Nähe Ludwigsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 01 Dez, 2006 8:14
Eventl. ist sie billiger für sie zu beschaffen? 8)
Oder sie züchten andere Orchideen bzw. keine Baumarkt-Pflanzen? :wink:

Oder sie verwenden andere, damit sie ihren Käufern ihre eigene Mischung für gutes Geld verkaufen können? :twisted:

Oder weil es ihnen zu blöd ist, dauernd in den Baumarkt zu rennen? :wink:

Oder weil sie sich für den besten aller besten Züchter halten, der sich mit solch einer "minderwertigen" Erde nicht abgibt? :wink:

Oder weil ihre eigene Mischung für alle ihre Pflanzen geeignet ist (Arbeitserleichterung)? 8)

Oder weil sie sich mit einer eigenen Mischung besser fühlen, sprich von ihren Kunden meist auch als kompetenter angesehen werden? :twisted:

Oder einfach, weil sie was anderes ausprobieren wollen!? :wink:

Oder warum probiert IHR alles mögliche aus? :wink: :)

PS: Natürlich wäre es auch denkbar, daß es einige Mischungen gibt, die einfach besser SIND :oops: :lol:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 697
Bilder: 7
Registriert: Mi 15 Nov, 2006 11:44
Wohnort: Erlangen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 01 Dez, 2006 9:01
Hej,

ich hab zwar keine Ahnung, aber von dem, was ich in den verschiedenen Threads gelesen haben, findet sich womöglich eine Erklärung. Kann es nicht sein, dass diese einfach zu haltenden Züchtungen mit Baumarkt-Orchideenerde zufrieden sind, die anspruchsvolleren aber mit was Extranem verwöhnt werden wollen?

Ist auch für mich interessant, da ich mir gestern meine erste Orchidee gekauft habe (es gab so viel darüber zu lesen, da musste ich einfach...). Die kommt aus dem Baumarkt vom Ramschtisch, aber die Verkäuferin sagte mir: "Die hat wohl ein Kunde von den teuren Orchis hergestellt ... aber da sie nicht ausgepreist ist gebe ich sie Ihnen zum Preis von den anderen"

Dort habe ich festgestellt, dass manche Orchis dünne Blätter haben und andere (wie meine) etwas dickere, fleischigere. Kennt sich da jemand aus oder kann mir sagen, wo ich weiterlesen kann?

LG Papillon
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 568
Bilder: 18
Registriert: Di 12 Sep, 2006 14:50
Wohnort: Nähe Ludwigsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 01 Dez, 2006 12:21
Und welche Orchi hast du ergattert? 8)

Oder hast du vielleicht ein Foto davon?

Vielleicht ist es eine andere Sorte oder es handelt sich um eine ältere Pflanze?

---
Ich wollte das zwar vermeiden, aber irgendwas muss ich wohl doch noch im Baumarkt besorgen :twisted: ...zumindest gucken gehen :wink:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 668
Bilder: 20
Registriert: Mo 10 Jul, 2006 23:32
Wohnort: Schöntal (BW)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 01 Dez, 2006 15:25
Es kann schon gut sein, dass die Erde die Züchter verwenden eine höhere Qualität besitzt, als Baumarkterde.
Aber ob dies denn unbedingt notwendig ist, ist fraglich.
Es gibt zB. auch spezielle Palmen- oder Kakteenerde, die Züchter warscheinlich sogar selbst anmischen. Ich hab meine jedoch in gewöhnlicher Pflanzenerde und bin davon überzeugt, dass sie deshalb nicht wesentlich schlechter wachsen.

@Papillon, da Orchideen grösstenteils als Epiphyten in den Blattachseln anderer Bäume wachsen sind sie in der Lage Wasser zu speichern.
Die dickblättrigen Sorten tun dies über die Blätter und die dünnblättrigen Sorten haben meist eine Art Speicherknolle.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 148
Registriert: Fr 17 Nov, 2006 7:25
Wohnort: Bargteheide
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 02 Dez, 2006 9:05
swing4 hat geschrieben:Eventl. ist sie billiger für sie zu beschaffen? 8)
.... Oder sie verwenden andere, damit sie ihren Käufern ihre eigene Mischung für gutes Geld verkaufen können? :twisted:
..... PS: Natürlich wäre es auch denkbar, daß es einige Mischungen gibt, die einfach besser SIND :oops: :lol:


Ich habe mal eben aus dem Internet 2 Angebote von Orchideenerde herausgefischt:

1) 5 Liter von Compo für 5,75 ?
2) 5 Liter von Wichmann, Celle, für 3,85 ?

Beide Angebote sind ausdrücklich für alle tropischen /subtropischen Orchideen geeignet, die im Zimmer und im GWH kultiviert werden - spezielle Arten für den Garten, das Moorbeet, oder ähnliches (z.B. winterharte) mal ausgenommen.

Mir sind aus mehrfachen persönlichen Besuchen in meiner weiteren Umgebung (Karge, Dahlenburg; Lemförder Orchideenzucht) weitere Preise für Orchideensubstrat bekannt, die ebenfalls unter dem Preis von Baumarktangeboten liegen. Deren Substrate sind in der Zusammensetzung durchaus ähnlich; aber anders als z.B. 1).

Der Preis dürfte demnach wohl kaum für den Baumarkt sprechen.

Bleibt die Frage nach dem Nutzen (ich sage ausdrücklich nicht Qualität, weil eine gute Qualität nicht gleichbedeutend ist mit einer leichten und sicheren Anwendbarkeit). Da möchte ich mal ein Beispiel aus eigenerer Erfahrung anführen:
Wer eine Miltonia-Hybride (Miltoniopsis o.ä.) in ein Substrat setzt, wie es im Baumarkt ja lediglich gehandelt wird - die verkaufen etwas, von dem sie in diesem Fall keine Ahnung haben... produziert wird es von anderen - also der läuft Gefahr, daß er einen Gießfehler nur zweimal macht: Das erste und das letzte mal! Dann ist die Pflanze nämlich hin.

Damit dürfte dein Einwand, Valdris, auch beantwortet sein: Für mich als Hobbygärtner ist es notwendig, ein Substrat zu verwenden, daß auch bei nicht optimalen Kulturbedingungen (Luft, Licht, Wasser, Dünger) Wachstum und Blüten bringt statt Fäulnis und Absterben.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 568
Bilder: 18
Registriert: Di 12 Sep, 2006 14:50
Wohnort: Nähe Ludwigsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 02 Dez, 2006 13:51
Hallo Sitzende Ente!

Hast du die vielen Smileys in meiner obigen Antwort bemerkt? :wink:
Ich wußte doch, daß ich damit jemanden aus der Reserve locken kann :lol: Manchmal hab' ich solche Anwandlungen, sorry :lol:

Die Preise, die du nennst, widerlegen allerdings nicht das, was du zitiert hast, sondern höchstens das, was ein paar Zeilen weiter unten steht (Zitat: Oder sie verwenden andere, damit sie ihren Käufern ihre eigene Mischung für gutes Geld verkaufen können?:twisted: ) . Und glaubst du, daß Wichmann selbst bei diesem Preis nix verdient? Ist ja auch richtig so, darf er ja!

Womit ich aber mit meinem allerersten Satz (erwartungsgemäß) einen Volltreffer gelandet hätte :wink: :lol:

Und auch eine Baumarkt-Miltoniopsis überlebt in der Baumarkt-Erde.
Hab ja nur 2 Orchis und das sind ausgerechnet meine schon erwähnte Brutbulbe (Stanhopea tigrina) und eine Miltoniopsis. Meine allererste Erfahrung mit Orchis liegt also gerade mal ca. 3 Monate zurück, sprich blutiger Anfänger. Trotzdem bringen beide z.Zt. neue Triebe hervor. An der Erde kanns da auch nicht liegen :wink:

Meine Miltoniopsis hat sonntags ihren Tauchunterricht und das einzige, was ich dabei wirklich beachte, ist, daß das Wasser nicht in die Triebe läuft. Das wußte ich beim ersten Giessen nicht, was mich dann die Blüte gekostet hat, aber mehr ist auch nicht passiert.
Ansonsten steht sie direkt auf der Fensterbank (wird täglich leicht eingenebelt) und im Sommer werde ich sie auf die Terrasse stellen. Mal sehen, wie ihr das gefällt!?
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 215
Registriert: Di 15 Aug, 2006 8:57
Wohnort: Lampertheim
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 02 Dez, 2006 15:20
Hm, ok, also kann ich theretisch die Baumarkt"erde" nehmen. ich hab nämlich in meiner Umgebung mal geguckt, da hab ich nichts gefunden (oder falsch geguckt) und über den Versand ist Schwachsinn, da komme ih ja mi dem Porto ja auch wieder auf den Baumarktpreis...

nun hab ich noch ein paar Fragen:
meine eine Orchidee geht anscheinend wirklich ein :( (siehe Bild) bitte, helft mir... da bin ich der Meinung, dass das Substrat viel zu viel Wasser gespeichert hat (sieht so klein und dicht aus) und ich hab die jetzt schon seit 3 Wochen nicht mehr gegossen.... Deswegen will ich das mit dem Substrat wissen, da muss ich nämlich jetzt handeln..

und die 2. Frage bezieht sich auf ein Blatt einer Phali (Phaleanopsis, doer so..) Da hab ich so helle Flecken auf den Blättern entdeckt.. deuten die auf irhgendwas hin?? Die anderen haben diese Flecken nicht...
Und die 3. Frag klingt jetzt vielleicht blöd, aber was sind die "Blattachseln" die NICHT gegossen werden sollen?? ich hab jett immer nur auf die Erde gegossen, die Pflanze selber nicht.. bezeichnet man als Achsel den Punkt an dem die Grünen Blätter zusamenwachsen??

Das wars mal von mir, viele Grüße
My
Bilder über Meine Orchideen treiben neu aus :) Und Frage von Sa 02 Dez, 2006 15:20 Uhr
Bild 015_1.jpg
Die "kaputte" Orchidee
Bild 017_1.jpg
Flecken auf dem Phali Blatt
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 568
Bilder: 18
Registriert: Di 12 Sep, 2006 14:50
Wohnort: Nähe Ludwigsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 02 Dez, 2006 15:36
Myone,

bei dem kaputten Teil oben: Da, wo an dem rundlichen Teil rechts und links die Blätter rauskommen, da darf kein Wasser rein.
D.h.,in den Blattansätzen darf kein Wasser stehen! Auch kleine Mengen erzeugen dort Fäulnis!

Das Substrat ist zwar wirklich etwas fein, scheint aber aus Rinde zu bestehen. Die dürfte also auch nicht sooo sehr saugen.
Was ich eher vermute, ist, daß es zu dicht ist und die Wurzeln vielleicht zu wenig Luft kriegen!?

Mit der anderen kenne ich mich leider (noch) nicht aus.
VorherigeNächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Meine Hortensie will fast keine Blätter treiben von evita, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 11 Antworten

11

7573

Sa 05 Mai, 2012 19:33

von bsch Neuester Beitrag

meine Eiben bekommen gelbe Nadeln aber treiben oben aus von helgayy, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

8162

Fr 15 Mai, 2009 5:53

von Hesperis Neuester Beitrag

Frage zu Orchideen von cream, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 14 Antworten

14

3923

So 07 Mär, 2010 14:43

von Avatar Neuester Beitrag

Frage zu Orchideen von TheGreenOne, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1163

Mi 10 Jun, 2009 11:32

von Black_Desire Neuester Beitrag

auch 'ne Orchideen Frage von stella_riamedia, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 10 Antworten

10

6442

Mo 16 Okt, 2006 4:25

von stella_riamedia Neuester Beitrag

Doofe Frage zu Orchideen von Scrooge, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 10 Antworten

10

1981

Mi 06 Aug, 2008 21:53

von Dietmar1905 Neuester Beitrag

Orchideen Frage zum Schneiden von limetty, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

923

So 24 Feb, 2013 12:16

von leopard Neuester Beitrag

Frage zum Umtopfen/verschneiden von Orchideen von Inge79, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 9 Antworten

9

2488

Mo 10 Okt, 2011 15:32

von Gast Neuester Beitrag

Schmierläuse an Orchideen Frage zu Lizetan/ Waschnüssen von Witchy, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

4134

Do 26 Feb, 2009 15:23

von Witchy Neuester Beitrag

Meine Orchideen :) von Myone, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 17 Antworten

1, 2

17

5657

Fr 20 Jul, 2007 12:19

von Myone Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Meine Orchideen treiben neu aus :) Und Frage - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Meine Orchideen treiben neu aus :) Und Frage dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der frage im Preisvergleich noch billiger anbietet.
cron