Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Meine Orchidee hat schwarze Flecken/Punkte

Sa 21 Jul, 2012 20:30



Hi :o

Ich habe ja vor einigen Wochen 2 Orchideen geschenkt bekommen :(
Von denen hat eine so komische schwarze/dunkelbraune Flecken/Punkte
Ich weiß nicht, was das ist und was ich dagegen machen kann :(
Ich kann jetzt leider kein Foto mehr machen, weil es zu dunkel ist.
Ich mache morgen mal ein Foto, aber vielleich weiß ja schon jemand hier, was das sein kann?
Ich hätte sie gerne mal schön leuchten grün :( Jetzt bin ich voll der Orchideenfan geworden :-#= :-#= Ahaaaa!!! ](*,)

Sa 21 Jul, 2012 22:50

Leuchten? :-#= ich glaube, wenn die Flecken einmal da sind, gehen sie nicht mehr weg. Hächstens die neuen Triebe könnten fleckenfrei sein.
Es könnte ein Pilz sein
Befall der weißen Fliege
Schwarzfleckenkrankheit, auch Pilz
Hier nochmal

So 22 Jul, 2012 6:01

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass oft im Laufe der Zeit die Orchideenblätter mal Punkte bekommen, auch ich habe ein paar solcher Kandidaten. Solange die Orchidee dabei einen ansonsten guten Eindruck macht, der Fleck nicht schwarz, gammelig, weich ist, würde ich mir da keinen Kopf machen. Aber natürlich können auch Sonnenbrand und diverse andere Sachen dahinterstecken. Also ein Bild wäre schon hilfreich

LG Gerda

So 22 Jul, 2012 20:58

Hmmm... :-k Ich hoffe, das ist nichts schlimmes :(
Ich bin heute leider nicht dazu gekommen ein Foto zu machen :(
Aber morgen ganz sicher! :o
Soweit ich weiß, hatten meine Exnachbarn die an der Nordseite. Da kann eine Pflanze ja theoretisch keinen Sonnenbrand bekommen :-k

So n`Pilz oder ein Virus wäre echt fies :|

Mi 25 Jul, 2012 18:17

Hi,
breitet sich der Fleck aus, oder bleibt er gleich gross? Hast du dort Bewegungen von Kleintieren beobachten können? Wenn ja wie sehen die aus?
Welchen Gesamteindruck macht die Pflanze? Hängen die Blätter schlaff herunter?

Ich weiss, viele Fragen, aber umso mehr du davon beantworten kannst, desto besser kann dir geholfen werden. Besonders da du noch kein Bild gepostet hast :)

Der Orchideen Flüsterer

Mi 25 Jul, 2012 19:14

Hobby,

ein Bild ist für die Diagnose notwendig; alles andere ist Spekulation.

Do 26 Jul, 2012 13:47

Sorry, dass ich erst jetzt zurückschreibe. Meine Kamera funktioniert nicht mehr :?
Musste mir erst eine leihen :?

Aber hier jetzt die Bilder :o
Ich hoffe, die sind hilfreich :-k
Bilder
By Hobbybäumchen 193.jpg
By Hobbybäumchen 194.JPG
By Hobbybäumchen 195.JPG

Do 26 Jul, 2012 14:03

Hobby,

das sieht nach Pilzbefall aus. Schau mal hier unter Pilzbefall: http://www.orchideenforum.de/fleck.htm

Do 26 Jul, 2012 14:13

hallo,
ich stimme @Peg zu und leider sind auch wahrscheinlich an der ganzen Pflanze schon kleine Schwarzflecken zu sehen, so daß ein Entfernen der Blätter oder Areale sowie der Einsatz von Zimtlösung nicht ausreicht, sondern der Einsatz eines Fungizids von Nutzen ist.

Grüsse 8-[

So 29 Jul, 2012 23:17

Ach Gott! :(
Dann muss ich mir mal ein Pilzmittel kaufen.
Kenn ihr welche, die gut sind?

Ich kann jetzt leider keine Fotos mehr machen, weil meine Kamera ja kaputt ist, aber die Blätter sind nur oben voller Punkte. Ich muss morgen nochmal gucken, kann grade nicht gucken gehen, weil ich sonst meine Tiere wieder wecken würde :mrgreen:

Di 31 Jul, 2012 22:00

@Hobbyb.
Hallo,hatte das gleiche Problem bei einer Cambria, habe sie ein wenig aus der Sonne genommen und nicht mehr besprüht. Die betroffenen Blätter habe ich abgeschnitten sobald sie gelb wurden.(Hab es mit einer Rasierklinge geschnitten-sollte auf jeden Fall ein sauberes Werkzeug sein)Für ein halbes Jahr sah sie leider aus wie ein gerupftes Huhn. jetzt blüht sie . Aber ich muß dazu deutlich sagen, ich habe keine Ahnung von Schädlingen und Pilzbekämpfung, und auch nur sehr wenig von Orchideen. Ich weis nur ,das man Geduld braucht und manchmal ein bisschen probieren muß. Bei chemischen Mitteln haben zwei Orchi´s leider nicht überlebt.

Fr 03 Aug, 2012 0:08

Ich trau mich nicht, da irgendwas abzuschneiden :(
Die arme kleine. :(
Kenn denn niemand hier ein gutes Antipilzmittel? :-s

Fr 03 Aug, 2012 10:45

Ich hab derzeit an Restrepia und an Pleurothallis schwarze Punkte bis kleinste Flecken an den Blättern. Sieht Deinem Befall sehr ähnlich. Schlechte Erfahrungen hab ich mit Celaflor Pilzfrei Saprol für Rosen (Fertigprodukt mit dem Wirkstoff Myclobutanil) gemacht. Die Pflanzen haben zwar nicht darunter gelitten, der Pilz breitete sich aber weiter aus. Ich bin jetzt dabei Florissa Pilzfrei mit den Wirkstoffen Azoxystrobin zu versuchen. Dieses Produkt muß vor dem Sprühen mit Wasser angemischt werden.

Liebe Grüße
Eve
Antwort erstellen