Meine musa stirbt mir weg hilfe ! - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Meine musa stirbt mir weg hilfe !

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Di 27 Okt, 2009 12:20
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMeine musa stirbt mir weg hilfe !Di 27 Okt, 2009 13:08
huhu,
meine neue musa ( hab sie seit ca 3 Wochen sie ist daher frisch umgetopft) nun ist mir vor 4-5 tagen aufgefallen das sie mir wegstirbt erst konnt ich mir garnicht erklären weshalb...
nun ist mir aber aufgefallen das da kleine fliegen Rumflattern ( sehen aus wie Trauermücken bin mir aber nicht sicher, da ich sie nie genau betrachten konnte).
Und plötzlich ist meine ganze erde voll mit kleinen weißen Larven die Rumhüpfen, die klettern aber auch auf der Palme rum :( und machen da so eine Art spinnenweben oder so was...
bitte brauche eure Hilfe ich will nicht das sie mir wegstirbt :-#(

hier sind noch ein paar Bilder von meiner Musa

bitte bitte helft mir
Bilder über Meine musa stirbt mir weg hilfe ! von Di 27 Okt, 2009 13:08 Uhr
100_4950.jpg
da sieht man zwar das netz nicht aber normalerweiße ist da eins mit den kleinen fichern die darauf rumklettern
100_4951.jpg
100_4955.jpg
hier sieht man das netz ein bisschen besser
100_4957.jpg
so sehen die blätter aus die schon fast tot ist
100_49578.jpg
die weiße punkte sind die ficher
100_4968.jpg
und das ist der arme stamm
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 276
Bilder: 6
Registriert: Di 03 Jun, 2008 19:24
Wohnort: schladming
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 27 Okt, 2009 13:11
die spinnweben das sind spinnmilben
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 0:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 3
Blüten: 37129
BeitragDi 27 Okt, 2009 13:16
:-#= Nein, cosi... die Spinnweben, das sind schon Spinnweben...

Aber Du hast völlig Recht. An der Banane sitzen Spinnmilben! (die dann die Spinnweben machen)
Wenn da auch was fliegt, könnten das durchaus auch noch Trauermücken sein.

Schau doch am besten mal hier rein:
http://green-24.de/forum/ftopic26576.html

Und hier wird gezielt was gegen Spinnmilben empfohlen:
http://green-24.de/forum/ftopic18910.html
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 276
Bilder: 6
Registriert: Di 03 Jun, 2008 19:24
Wohnort: schladming
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 27 Okt, 2009 13:25
so meinte ich das ja :-#=
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 0:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 3
Blüten: 37129
BeitragDi 27 Okt, 2009 13:27
@cosi: :wink: Ich weiß. :-#= Ich musste nur gerade echt schmunzeln!

@quweikiki: Wo steht Deine Musa eigentlich? Und wie pflegst Du sie?
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Di 27 Okt, 2009 12:20
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 27 Okt, 2009 13:46
danke erstmal für die schnelle Antwort =)
sie steht bei uns um Wohnzimmer zwischen 2 Fenster ( in einer Ecke )von jedem Fenster hat sie ca 1-2 Meter Abstand...
sie steht nicht direkt in der sonne aber auch nicht im Schatten also so mittendrin... Zugluft bekommt sie auch nie weil wir die Fenster da nicht öffnen...
Ich versuche das sie nie unter Staunässe leidet und halte sie im mom eigentlich trocken (wegen den kleinen milben/larven..)
Dünger hab ich folgenden: Mayer's universal-Flüssigdünger
mache ich normale einmal wöchentlich aber zur Zeit nur einmal monatlich (steht so auf der Packung)

mfg quweikiki
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Di 27 Okt, 2009 12:20
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 27 Okt, 2009 14:34
ach ja was soll ich mit den halb toten blätter machen?
soll ich die wegschneiden oder dranlassen?
wenn ich sie wegschneiden soll wie mach ich das am besten? gibts da regeln wie man sowas macht?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 256
Registriert: Mo 29 Sep, 2008 10:51
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 27 Okt, 2009 15:41
hast du sie denn gleich nach dem umtopfen regelmäßig gedüngt? die überdüngung könnte auch die pflanze geschwächt haben..
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Di 27 Okt, 2009 12:20
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 27 Okt, 2009 16:14
ich hab sie bis jetzt nur 2 mal gedünnt ^^
jeden mittwoch einmal... ist das zu viel?
Benutzeravatar
kleines Scheusal
Beiträge: 6452
Bilder: 10
Registriert: Sa 20 Okt, 2007 9:04
Wohnort: im wilden Osten
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDi 27 Okt, 2009 17:02
Hallo quweikiki,

ob das zuviel ist richtet sich nach der Konzentration des Düngers :wink:

Grundsätzlich kannst Du aber um diese Jahreszeit auf Dünger verzichten. Die Pflanzen sollen ja in die Winterruhe gehen.



Ciao, DonnaLeon
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Di 27 Okt, 2009 12:20
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 27 Okt, 2009 17:08
ahh ok ^^ ich hab so viel dünger wie auf der flasche steht benutzt, also ich hab nie übermäßig viel rein..
oke dann lass ich das vorerst mal mit dem düngen ( heißt das so :D )
wie ist das jetzt eig mit den halb toten blättern? dran lassen oder lieber ab?
wenn ich sie abschneiden sollte wie mach ich das am besten? einfach irgendwo abschneiden oder am besten ganz nah am stamm?

mfg quweikiki
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 775
Registriert: Do 12 Feb, 2009 10:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 28 Okt, 2009 8:54
Das Umtopfen (womöglich noch in einen sehr viel größeren Topf) war wohl ein Fehler..... überhaupt in dieser problematischen Jahreszeit.

Mir ist vor zwei Jahren ziemlich genau das gleiche mit einer Musa passiert.

Im Herbst gekauft, gleich umgetopft, danach zu feucht gehalten (nicht wirklich, aber durch das umtopfen setzte das Wachstum aus und sie hätte erstmal gar kein Wasser gebraucht),
Trauermücken nicht richtig ernst genommen und tot war sie 8-[

Dieses Jahr hab ich das besser gemacht:

- umtopfen erst nach einer Eingewöhnungszeit
- in einen nur geringfügig größeren Topf
- überhaupt nicht düngen, ganz wenig gießen
- auf Schädlinge achten

Ihr geht es prächtig, sie wächst auch inzwischen wieder trotz fehlender Sonne.

Ich würde zur Rettung einen radikalen Weg einschlagen... sie aus dem größeren neuen Topf wieder herausnehmen, Wurzeln kontrollieren, evtl. kürzen.
Erde, die ja zusätzlich gedüngt wurde, entfernen.
In den alten Topf zurück.
Nicht gießen, höchstens übersprühen.
Schädlingsbekämpfung (Nematoden gegen die Trauermücken)
Spinnmilben musst du dich informieren, die sind jedoch nicht so leicht zu bekämpfen wie Trauermücken
evlt eine Tüte drüber, falls die Musa nicht zu groß ist, das stärkt sie auch gegen Spinnmilben.

nach einiger Zeit evtl. einen Blattdünger -sehr sparsam!- anwenden.
auf sonstige Düngung komplett verzichten, das wäre nur zusätzlicher Stress für die Pflanze.

viel Glück :P
Zuletzt geändert von zimtspinne am Mi 28 Okt, 2009 9:00, insgesamt 2-mal geändert.
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 28 Okt, 2009 9:05
Muss widersprechen. Wenn die Banane warm durchkultiviert wird, ist das Umtopfen überhaupt kein Problem und führt auch nicht zum Wachstumsstopp.

Man sollte Pflanzen nach Möglichkeit im Herbst nur noch umtopfen wenn:

- sie warm durchkultiviert werden

- sie ein Wachstumsproblem haben und z.B. durch das vollständige Durchwurzeln des Topfes kein Wasser und Nährstoffe mehr aufnehmen können

- und wenn die Wurzeln geschädigt sind

Das muss man zwar immer im Einzelfall entscheiden, einige Pflanzen vertragen das gar nicht, aber bei Musas (fürs Zimmer) ist das in der Regel kein Problem. Leider sind sie bei warmer Überwinterung anfällig für Spinnmilben. Da hilft nur "auf in den Kampf" oder aber man muss den Standort wechseln und ggf doch etwas kühler überwintern.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Di 27 Okt, 2009 12:20
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 28 Okt, 2009 10:57
huhu danke für die antworten =)
ich hab gestern die erde mit dem Knoblauchwasser eingesprüht und Vogelsand drüber gestreut...
bis jetzt sehe ich keine kleinen Larven mehr rumhüpfen \:D/ und die kleinen trauerfliegen haben das weite gesucht...
gegen die Spinmilben hab ich mit einem Rezept besprüht wie hier empfohlen wurde -> http://green-24.de/forum/ftopic18910.html
die meisten wurden ertränkt und weggespühlt :)
heute morgen waren im Gegensatz zu gestern nur noch wenige spinnmilben zu finden...

Die fast toten blätter hab ich abgeschnitten und wie i.wo auch stand mit Sand bedeckt...

soll ich noch etwas machen oder soll ich warten und schauen was passiert??

PS. zu dem Standort was bedeutet kühleren Standort? ab wie viel Grad ist es schon zu viel?

mfg quweikiki
Benutzeravatar
kleines Scheusal
Beiträge: 6452
Bilder: 10
Registriert: Sa 20 Okt, 2007 9:04
Wohnort: im wilden Osten
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMi 28 Okt, 2009 12:33
Hallo quweikiki,

da Du ja nur eine Pflanze behandeln musst kannst Du Dir ruhig die Mühe machen und sie mal ein paar Tage lang feucht abwischen :wink:

Wie warm ist es jetzt dort wo Deinen Banane steht?



Ciao, DonnaLeon
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Musa Dwarf Red stirbt :-( Bitte um Hilfe! von benjaminho91, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

2801

Sa 07 Apr, 2012 14:34

von ZiFron Neuester Beitrag

Hilfe, meine Dracaena stirbt! von wTani, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

6866

Mi 06 Feb, 2008 23:48

von Blumennarr Neuester Beitrag

Hilfe, meine Monstera stirbt von fanta901, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 34 Antworten

1, 2, 3

34

11096

Sa 09 Feb, 2008 9:40

von pflanzenbraut Neuester Beitrag

HILFE!!!! Meine Yucca stirbt! von Sharon, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 7 Antworten

7

14434

Mi 14 Dez, 2011 11:31

von Gast Neuester Beitrag

Hilfe meine Keulenlilie stirbt :( von Zhenya, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

3774

Mo 12 Jan, 2009 18:11

von Taraxacum Neuester Beitrag

Hilfe, meine Magnolie stirbt. von hurtz, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

14196

So 07 Jun, 2009 20:03

von baki Neuester Beitrag

HILFE - meine orchidee stirbt !!!!!! von Karin 18, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

7754

Sa 14 Nov, 2009 12:53

von Swenja2008 Neuester Beitrag

Hilfe meine Banane stirbt... von leny1983, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 18 Antworten

1, 2

18

7012

So 28 Feb, 2016 11:10

von Bananaaa Neuester Beitrag

Hilfe, meine Yucca stirbt von Natureboy, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2569

Di 02 Feb, 2010 20:45

von Natureboy Neuester Beitrag

HILFE!Meine Schefflera Stirbt! von Koppchaos, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

3171

Do 11 Feb, 2010 20:35

von Koppchaos Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Meine musa stirbt mir weg hilfe ! - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Meine musa stirbt mir weg hilfe ! dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der hilfe im Preisvergleich noch billiger anbietet.