Mein citrus limon geht ein - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Mein citrus limon geht ein

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 24 Nov, 2011 12:52
Zunächst ist es tatsächlich nicht ganz einfach, einen Zitrusbaum umzubringen. Ich hatte Probleme mit Pampelmusen, weil die noch viel zickiger sind als robuste Zitronen, ständig kränkelten und regelmäßig den Fruchtansatz verloren. Ich entschied mich, von den Pampelmusen zu trennen. Da niemand sie haben wollte, habe ich den Topf entfernt, alle Zweige abgeschnitten und die Pflanzen oben auf einen Haufen Erdaushub geworfen. Sie wurden niemals gegossen, das Wurzelwerk lag frei. Sie sind (liegend) munter weitergewachsen. Es gibt also Hoffnung, vor allem, wenn es unter der Rinde noch grün ist.

Bei einem Wurzelschaden wurde in aller Regel dramatisch zu viel gegossen. Man täuscht sich da sehr leicht, da die Ursache für braune Blätter sowohl zu wenig als auch zu viel Wasser sein kann: Die Pflanze vertrocknet in beiden Fällen, nur dass die Wahrscheinlichkeit von zu viel Gießen zehnmal so ho hoch liegen dürfte. Probleme durch Eisendünger (meistens haben sich die Probleme bei mir hinterher als andere dargestellt als nun ausgerechnet Eisenmangel, aber egal) hatte ich bisher noch nie und könnte sie mir nicht bei zweimaliger Düngergabe mit korrekter Dosierung vorstellen.

Vielleicht mache ich ja alles falsch und Du wirst Erfolge feiern, aber meines Erachtens begehst Du folgende Pflegefehler:

Das Thema Helligkeit spielt bei Dir erst dann wieder eine entscheidende Rolle, sobald die Pflanze wieder zur Fotosynthese fähig sein wird. Sie hat derzeit kein einziges Blatt ! Meine Hinweise waren allgemein und bezogen sich nicht auf einen blattlosen Stecken. Gegenwärtig soll die Pflanze per Lichtzufuhr lediglich zum Austrieb angeregt werden, damit sie damit nicht auf längere Dauer und höhere Intensität wartet. Ab dem Neuaustrieb aber werden wieder die üblichen Spielregeln gelten.

Die Pflanze also bei deutlich niedrigeren Temperaturen (10/12 bis 15°) über den Winter bringen, dabei dennoch so viel Licht wie möglich gewähren, eventuell durch Zusatzbeleuchtung. Bis zum Neuaustrieb extrem selten gießen und nur dafür sorgen, dass das Substrat nicht vollkommen austrocknet. Jeder Hauch von Feuchtigkeit im Substrat allerdings reicht.

Sobald sich der erste Austrieb zeigt, müssen Licht, Temperatur und Wasser in einem ausgewogenen Verhältnis stehen. Dein Zitrusbaum bekäme belaubt gemessen an der Wärmezufuhr viel zu wenig Licht. Entschuldige, aber wo lebst Du denn bitte, dass Du Ende November Sonne von 6 bis 17 Uhr hast ?? Ich bin häufig in Hamburg, und da kann man von Tageslicht gerade einmal von 10 bis 15 Uhr reden. Alles andere ist mehr oder minder intensive Dämmerung. Selbst in den hellsten Stunden steht die Sonne derzeit so tief, dass der Lichtstrom nicht nennenswert ist (miss doch einmal mit einem Luxmeter nach !). Zum Vergleich: Bei uns in Südfrankreich, nahe der Grenze zu Spanien, stehen meine Zitrusbäume jetzt noch geöffneter Tür im Gewächshaus, Ausrichtung Südwest, tagsüber die Temperatur ansteigend bis ca. 22°, nachts aber auf 10 – 12° absinkend. Die Bäume bekommen maximal 1x pro Woche etwas Wasser und überhaupt keinen Dünger mehr. Sie werden allerdings sehr sorgfältig auf Ungezieferbefall (Wollläuse) beobachtet. Ich kann Dir nur empfehlen: Entweder runter mit der Temperatur (ohne sie jetzt zu kennen) und Feuchtigkeit, bis sich wieder so etwas wie ein Austrieb zeigt.

Klar sollen die Wurzeln warmgehalten werden, aber das heißt doch nicht, sie auch noch zusätzlich zu beheizen, wenn gar keine Gefahr besteht, dass die Wurzeltemperatur unter 10° sinken könnte.

Beste Grüße
Stefan
Bilder über Mein citrus limon geht ein von Do 24 Nov, 2011 12:52 Uhr
Zitrus 1.jpg
Zitrus 4.jpg
Zitrus 5.jpg
Zitrus 6.jpg
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 25 Nov, 2011 3:24
Hallo Stefan !
Deine Bäume sehen ja wunderschön aus!
meine Fragan an Dich :
Soll ich Sie jetzt wieder kühler stellen?
Ich hätte zwei Möglichkeiten :
Meine Mutter hat Haus mit Keller ich kanns entweder
ins Waschraum mit zwei kleine Ost- und Südfenster oder hinter der Glas Kellertür (südseite) stellen. Es ist auf der beiden Seiten sehr hell.
Braucht Sie dann trotzdem eine Zusatzbeleuchtung ?
Soll ich lieber einen Sytroporplatte darunter legen ?
Ich wohne in der Steiermark es ist für mich auch sehr überraschend dass, wir so einen schönen Herbst nach einen schlechten Sommer haben. aber seit einem Monat kein Regen kein Schnee nur vielleicht ein bisschen Nebel in der früh und dann den ganzen tag Sonne.

Übrigens: meine Zitrone hat auch bis jetzt alle Fruchtansätze verloren .
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 25 Nov, 2011 15:43
Hallo Gastkollege/in,

es ist wirklich so, dass man den Punkt hinnehmen muss, den man nicht verändern kann und eben die anderen Faktoren anpassen (was bei Wasser und Dünger ja ganz einfach ist: Unterhalb 9° fast trocken, kein Dünger, oberhalb 10° mässig giessen und schwach düngen, je wärmer desto mehr). Zumeist ist das Licht der kritische Faktor. Du kannst beide Standorte nutzen, entweder die helle Kellertür (Südseite) bei Temperaturen von um die 15° oder - und das ist gleichwertig - den Waschraum bei Temperaturen von 5 bis 10°. Man vertut sich nur eben leicht, welchen Lichtstrom man in unseren Breiten (und da schliesse ich meinen Standort ein) im Winter erreichen kann. Zitat eines sehr kompetentenZitruskenners, der mir viel beigebracht hat: "Die Beleuchtungsdauer sollte an etwa 12 bis 16 Stunden pro Tag erfolgen. Minimale Beleuchtungszeit sind etwa 10 Stunden, aber diese Minimalzeit gilt nur wenn die Pflanzen an einem etwas kühleren Standort mit Temperaturen zwischen 15°C und 18°C und reichlich Tageslicht aufgestellt sind." Es ist auch bei mir im Dezember, Januar und Februar "dunkel", auch wenn ich das winterliche Tageslicht noch als angenehmer empfinde als in Deutschland. (Ein Luxmeter ist preiswert und für 20 - 30 Euro zu erhalten, die benötigten Werte gint's wie alles im Web.) Also sehe ich in diesen Monaten zu, dass es schön kühl, aber stets über 5° im GW bleibt. Im Bereich 9° bis 15° giesse ich wenig (Fingertest !) und gebe vielleicht alle zwei, drei Wochen einmal die halbe Dosierung an Flüssigdünger. Wenn es dann wieder heller und wärmer wird mit Temperaturen ab 15°, wird wieder gewässert und gedüngt. Die Töpfe sollte man gut mit Styropor gegen "kriechende Kälte" von unten schützen (vor allem dann,wenn die Lufttemperatur tagsüber schon wieder steigt), notfalls sogar mit einer Heizmatte. Sollte der Topf im Zug stehen, würde ich es zunächst mit Luftpolsterfolie probieren. Man muss sich an diese Parameter "herantasten", es gibt keine konkreten Vorgaben oder gar Listen.

Ich muss hier merkwürdigerweise höllisch auf Wollläuse und Spinnmilben achten. Eine prophylaktische Behandlung findet am Wochenende statt.

Beste Grüsse
Stefan
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 28 Nov, 2011 2:35
Hallo Stefan !
Ich bedanke mich für deine Empfehlungen!
Ich hätte noch eine Frage:
Ich werde in 3 Wochen für fünf Wochen nicht Zuhause sein und da wird die Wohnung nicht beheizt ich kann Sie auf der Heizung(südfenster) stehen lassen und da wird sie optimalen lichtverhältnisse haben.
( Bin dann ende Jänner wieder Zuhause)
Ich werde sonst meine "Citrusbäumchen" in kürzeste Zeit zum meine Mutter bringen.
Ich werde Sie hinter der Kellertür stellen und Sytroporplatte darunter legen.
Was denkst du? was soll ich machen?

LG Dili
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 03 Dez, 2011 11:55
Sorry, ich war eine Weile unterwegs.

Ich würde auch bei längerer Abwesenheit zu kühl und hell im Keller raten (ohne die Verhältnisse jetzt zu kennen, da muss jeder selbst seine Erfahrungen sammeln): Also zweischen 5 und 10° (es muss sichergestellt werden, dass es auch nicht kurzzeitig unter 5° geht), Styroporplatte drunter. Bei Abreise giessen, aber sorgfältig ablaufen lassen. Dann reicht es, wenn in der Zwischenzeit in der dritten Woche einmal jemand nachschaut (Daumentest: Daumen ins Erdreich drücken, erneut giessen erst, wenn das Substrat völlig trocken ist).

Gruss
Stefan
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Dez, 2011 1:25
Hallo Stefan!
Ich habe heute meine "Citrussteckerl" meine Mutter gegeben. Es kommt hinter der Kellertür im Südseite weil dort am hellsten ist.
Ich muss dich was fragen :Weil du geschrieben hast giessen aber sorgfältig ablaufen lassen, habe ich einen jetzt eine fragezeichen im Kopf .
Weil ich angst habe es zu übergiessen wegen kalte Füsse tue ich nur ganz wenig also ca. ein glas Wasser und warte ab dass es ganz trocken ist .
Ist das falsch? Soll ich lieber mehr giessen?
ich bedanke mich voraus für deine Antwort!!

Übrigens : Die Trennung war schwer obwohl es nur ein Steckerl ist
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Dez, 2011 2:23
Ich hätte noch eine Frage :
ich fliege in die Türkei und möchte evtl. einen Steckling mitnehmen was soll ich beachten?
Wie soll der Steckling geschnitten werden ? In welchen Substrat soll ich denn Steckling einsetzen ?
Vielleicht nehme ich gleich einen Zitrusbäumchen mit

LG
Dili
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43061
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 65
Blüten: 11472
BeitragMi 07 Dez, 2011 11:12
hallo dili

bevor du das machts, erkundige dich vorher, ob das erlaubt ist, die zollbestimmungen, sind gerade was pflanzen und substrat angeht, sehr steng, man könnte ja schädlinge, pilze und viren einschleppen, mit pflanzen und substrat

zitat:
Zur Einfuhr von Pflanzen kann man da folgendes lesen:
Rückkehr aus Nicht-EU-Ländern in Europa und dem
angrenzenden Mittelmeerraum
Dazu gehören alle europäischen Länder, die keine EU-Mitgliedstaaten
sind (also auch Kroatien), aber auch die Kanarischen Inseln
sowie die Mittelmeerländer Ägypten, Algerien, Israel,
Jordanien, Libanon, Libyen, Marokko, Syrien, Tunesien
und die Türkei. In diesen Ländern ist zum Beispiel die
Einfuhr von Weinpflanzen, Zitruspflanzen und Solanum-
Arten (Nachschattengewächse) und aus einigen
Ländern auch die Einfuhr von Kartoffeln verboten.

Ausnahmeregelungen gibt es, wenn nur wenige
Pflanzen zum privaten Gebrauch eingeführt werden. So
dürfen beispielsweise bis zu drei Gehölz- oder Zimmerpflanzen
und bis zu 10 kg Früchte ohne ein Pflanzengesundheitszeugnis
eingeführt werden, wenn kein
Befall mit Schadorganismen vorliegt.
Für Verbote und Beschränkungen nach dem
„Washingtoner Artenschutzabkommen“ gelten diese
Einfuhrerleichterungen nicht.

quelle: http://www.zoll-d.de/e0_downloads/d0_ve ... t_2004.pdf
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 08 Dez, 2011 1:34
Hallo Rose !
Danke für deine Antwort!
Denn Subtrat will ich in Österreich schon vor der Reise herrichten , damit ich gleich den Steckling einsetzen kann. Ich werde mal nachschauen ob das verboten ist sonst kaufe ich mir noch einen Citrusbäumchen wenn meine kaputt geht(ich hoffe das nicht kaputt geht).
Vilelleicht finde ich im herbst zum billigeren Preis einen.

LG Dili
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 08 Dez, 2011 2:33
Hallo Rose
Ich habe gerade nachgeschaut es ist wirklich verboten Zitruspflanzen,Bonsai und Weinreben zu mitnehmen. Kartoffeln darf man aber bis zu zehn Kilo mitnehmen. Dann werde ich mir hier eine Zitruspflanze kaufen
Vorherige

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Citrus limon von Luciana, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

6309

Sa 11 Dez, 2010 10:23

von Luciana Neuester Beitrag

Citrus limon - Zitronen - Rutaceae von ilyana, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 1 Antworten

1

19662

Do 02 Aug, 2007 21:09

von Elfensusi Neuester Beitrag

CITRUS LIMON LUNARIO UND WISTERIA von rosarosae, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2368

Fr 07 Mai, 2010 13:40

von rosarosae Neuester Beitrag

Citrus limon hat blaue Punkte auf den Blattunterseiten von Maggie, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

2850

Sa 18 Mär, 2006 19:30

von rolli Neuester Beitrag

Citrus limon aus dem Aldi... wie weiter?Überlebenschancen?! von Schnappes, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

2381

Mo 24 Aug, 2009 16:09

von Schnappes Neuester Beitrag

Angebrochener Ast bei einer Citrus Limon abschneiden ? von iiomarioii, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1416

Di 05 Apr, 2011 13:10

von andi.v.a Neuester Beitrag

Wollte mal Fragen ob ich meine Citrus limon,obwohl es .. von iiomarioii, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

754

Sa 07 Mai, 2011 14:26

von Kaktee Neuester Beitrag

Gelbe Blattränder bei meinen Citrus Limon Setzlingen :( von Epic, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1498

Fr 20 Mai, 2011 16:20

von Mara23 Neuester Beitrag

Citrus limon blüht, fruchtet und verliert Früchte von kluki, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

324

Mo 29 Jun, 2020 13:09

von kluki Neuester Beitrag

Habe bei penny einen Zitronen-Baum gekauft (Citrus Limon ).. von iiomarioii, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

4910

Fr 08 Apr, 2011 20:38

von annewenk Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Mein citrus limon geht ein - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Mein citrus limon geht ein dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der limon im Preisvergleich noch billiger anbietet.