Mammutbäume - Sequoiadendron, Sequoia, Metasequoia - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenBeliebte Pflanzen & Erfahrungen

Mammutbäume - Sequoiadendron, Sequoia, Metasequoia

Die beliebtesten Pflanzen mit eigenen Erfahrungen, Wünschen und Bildern. Stammtische und ...
Worum geht es hier: Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2957
Bilder: 2
Registriert: Di 19 Mär, 2013 17:27
Wohnort: Münchner Umland
Geschlecht: männlich
Renommee: 9
Blüten: 60
Servus zusammen,

meine Mutter hatte auch mal, vor gut 40 Jahren, einen Mammutbaum in den Garten gepflanzt. Man hätte ihn wohl mehr freihalten müssen. Aber er ist zwischen Haselnuss und Liguster wohl erstickt. Jedenfalls war er dann nicht mehr da.

Alles Gute

Max
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10184
Bilder: 364
Registriert: Do 15 Jan, 2009 18:39
Wohnort: NRW
Blog: Blog lesen (33)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 27
Blüten: 4805
Hallo Siegi,
deine "Kleinen" sehen gut aus,Glückwunsch =D>
Bitte unbedingt weiter berichten :wink:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 825
Registriert: Do 28 Mär, 2013 7:56
Wohnort: Nähe Münchens
Renommee: 21
Blüten: 9866
Hallo Mammutbaumfreunde,


hier ein Link zu den Mammuts, von einer Moderatorin entdeckt und uns zur Verfügung gestellt.

http://www.weltderwunder.de/artikel/new ... 4ae749670e

Auf die Pfeiltaste klicken

LG, Siegi
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 100
Bilder: 9
Registriert: Fr 03 Mai, 2013 9:58
Wohnort: nähe Cottbus (USDA: 7a)
Geschlecht: männlich
Renommee: 9
Blüten: 90
Hallo an alle Mammutbaum Fans,

Nun mein diesjähriger Winterquartier gleicht entsprechend dem wie meine Methode im vorigen Jahr.
Die einjährigen MB mit Topf komplett in Boden versenkt, alles nur das der Frost nicht Ringsum an Topf rankommt, sondern wie es in der Natur üblich ist, nur von oben.
Meine diesjährige Aufzucht ist mit Reisigschutz die bereits zweijährigen ohne Reisig-schutz.
Es sind auch wieder reichlich Bilder im Anhang.
Die einjährigen MB Größen verteilen sich von 14 bist 28,5 cm (durchschnitt 21 cm).
Die zweijährigen haben die Größen von 28 cm bist 60 cm erreicht der höchste Jahrestrieb ist 31 cm
Ein MB hat sogar über 40 cm im Jahrestrieb geschafft aber er steht auch schon auf freien fuße (ausgepflanzt).

mfG Yul
Bilder über Mammutbäume - Sequoiadendron, Sequoia, Metasequoia von Mo 15 Dez, 2014 22:50 Uhr
DSC02922 - Kopie.JPG
höhe 28cm
DSC03030.JPG
DSC03027.JPG
das komplette Winterbeet
DSC03032.JPG
die zweijährigen MB (Gruppenfoto)
DSC03035.JPG
Gruppenfoto die zweite
DSC03034.JPG
dieser BM wuchs im 20l Eimer weiter 31cm gesamt 56cm (BM Nr. 2/16) Aufzucht März 2013
DSC02147.JPG
und das ist der gleich BM im letzten Jahr (BM Nr. 2/16) Aufzucht März 2013
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 100
Bilder: 9
Registriert: Fr 03 Mai, 2013 9:58
Wohnort: nähe Cottbus (USDA: 7a)
Geschlecht: männlich
Renommee: 9
Blüten: 90
Hallo an alle Mammutbaumfreunde

Heute ist Winter"anfang".
Da meine BMB generell alle gleich im ersten winter komplett draußen verbringen dürfen, sollen und müssen, hier gleich mal die beweiß Bilder.
Auch hab ich reichlich Schnee-bilder der zweijährigen BMB gemacht.
Kurz und komplett stehen die BMB alle mit Topf im Erdereich versenkt um frost möglichs lange fern zu halten.
alles andere überlasse ich der Natur.

Gruß Yul
Bilder über Mammutbäume - Sequoiadendron, Sequoia, Metasequoia von Fr 26 Dez, 2014 16:00 Uhr
DSC03056.JPG
aufzucht --.03.2014
DSC03061.JPG
aufzucht .3.2014 nahaufnahme
DSC03030.JPG
der selbe vor den Schnee
DSC03054.JPG
aufzucht .03. 2013 der zweitgrößte
DSC03048.JPG
Komplettansicht (vorn) Jahrgang 2013
DSC03058.JPG
Komplettansicht (hinten)
DSC02998.JPG
gekauft April. 2012 mit 0.62m heute 1,25m
DSC03045.JPG
der selbe heute
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 825
Registriert: Do 28 Mär, 2013 7:56
Wohnort: Nähe Münchens
Renommee: 21
Blüten: 9866
Hallo Zusammen,


meine Berg- und Küstenmammutbäume sind nun ca. 8 Wochen alt. Diesmal war es eine kleinere Aussaat, denn zum Projekt wollte ich mehr Baumarten an- und aufziehen. Ist eben eine Frage des Platzes.

Hier die Berg- und Küstenmammuts:


Sequoiadendron giganteum

Bild


Sequoia sempervirens


Bild

Wenn sich die ersten Nebenästchen bilden, dann pikiere ich sie in einzelne Töpfchen.


@Yul - Ganz tolle Fotos, ich bin immer ganz hin und weg, wenn ich Deine Bäumchen sehe! :)


LG, Siegi
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 488
Bilder: 16
Registriert: Sa 24 Aug, 2013 0:41
Wohnort: Westlich von Minden, 7b Winterhärte
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 4
Blüten: 40
Bei mir ist scheinbar ein erstes Wurzel zu sehen.
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 802
Bilder: 1
Registriert: Fr 01 Aug, 2014 21:18
Blog: Blog lesen (108)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 13
Blüten: 130
Hallo,

ich habe hier noch diesen riesen Thread zu den Mammutbäumen gefunden, der auch sehr viele Informationen und Erfahrungen mit sich bringt:

mammutbaeume-sequoia-sequoiadendron-metasequoia-t1489.html
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 488
Bilder: 16
Registriert: Sa 24 Aug, 2013 0:41
Wohnort: Westlich von Minden, 7b Winterhärte
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 4
Blüten: 40
Sequoiadendron giganteum

Der Samen
Bild

Ich habe Ihn ca. 14 in der Gefriertruhe gehabt. Dann in einem Wasser gefülltem Döschen 2 Tage im Aquarium bei ca. 23°C schwimmen (quellen) lassen. Ab dem 30.12.2015

Da ich schon einmal Mammutbäume mit sehr wenig Erfolg aussäht habe wurden diese jetzt mit geschlossenen Behältern angesetzt (Ferrero Rocher Dosen mit gebohrten Löchern :D ). Weiterhin habe ich diese Dose in ein Zimmergewächshaus mit weiteren Anzuchchtobjekten gestellt und eine Heizmatte aus dem Heimtierbedard unter dem Gewächshaus zum wärmen.


Aufgrund der unterschiedlichen Angaben wurden meine Anzuchtbehälter oberflächlich in drei Bereiche aufgeteilt. Einmal Humuserde. Ein mal Sand. Ein mal Asche. Der Samen wurde zum Teil bedeckt und zum Teil oberflächlich aufgedrückt.
(Am 03.01.2015)
Bild

Am 15.01.2015 regte sich der erste Samen im Humus. Heute sind schon die ersten 4 Keimblätter auf einem kleinen Stämmchen zu sehen. Weitere Samen zeigen Wurzeln. Derzeit überlege ich ob ich den Deckel ab lassen sollte oder ob ich den einen schon pikiere.
(Am 19.01.2015)
Bild


Nur zur Vollständigkeit. Der Samen des Mammutbaum (Art ist mir nicht bekannt) aus meinem ersten Versuch wurde im letzten Jahr auf 10 Quellballen angesetzt und in Gartenerde im Freibeet. Das war eine Riesensamenmenge (500?). Aus den Quellballen habe ich 1 Bäumchen jetzt in ca. 10 cm Größe. Die im Freibeet haben sich bis auf zwei Samen nicht gerührt. Vielleicht kommt ja nach dem Winter noch was. Von den Samen sind noch Restmengen über geblieben (ca. 30). Lagen unbeachtet in einer verschlossenen Dose in der Garage. Die habe ich wie oben beschrieben auch mit angesetzt. Mit wenig Hoffnung. Was soll ich sagen. Auch dort ist eine Wurzel zu entdecken.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 488
Bilder: 16
Registriert: Sa 24 Aug, 2013 0:41
Wohnort: Westlich von Minden, 7b Winterhärte
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 4
Blüten: 40
Also, sind jetzt ein paar gekeimt. Egal ob alter Samen (Mammutbaum)oder neu Samen (Berg-Mammut) scheint kein Unterschied.

Also nach ca. 20 Tagen. 2 mal in Blumenerde. 1 mal im Sand und 1 mal in der Asche neuer Samen. Sonst regen sich noch weitere.
Alter Samen verhält sich ähnlich.

Müsste die jetzt umsetzen, da sie kleinen an den Deckel der Samenbox stoßen und weil ich erwarte das noch weitere Keimen. Welches Substrat würdet Ihr nutzen. Später sollen die in einen Lößboden. Ich hatte an 1/4 Sand x 1/4 Blumenerde x1/4 Lößboden x1/4 Lava7Sandsteinsplit gedacht. Also eher ein feineres Substrat mit groben Anteilen.

PS. Wenn einer zu viele Mammutbäume hat. Bevor die in den Schredder gehen. Ich werde wohl Platz in einem Waldstück bekommen. Da könnt man die Einpflanzen und Besuchen :-).
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Mo 09 Feb, 2015 12:32
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo liebe Pflanzenfreunde,
Ich hoffe ich bin an dieser Stelle richtig, denn ich bin neu bei euch :)
Ich habe letzes Jahr im Frühjahr einen bergmammutbaum ausgesät. Dieser ist auch ganz wunderbar gewachsen. Hab ihn natürlich vor dem Winter reingeholt und an ausreichend heller Stelle platziert, regelmäßig gegossen, alles wie gehabt. Doch seit ca 1 Woche scheint er trotz normaler Wässerung (keine Staunässe) auszutrocknen. Habe ihn mal in neue Erde gesetzt, aber er scheint sich nicht zu erholen. Habt ihr Tipps wie ich das Ruder vielleicht noch rumreißen kann?:(
Danke scchonmal im Voraus :)
Bilder über Mammutbäume - Sequoiadendron, Sequoia, Metasequoia von Mo 09 Feb, 2015 12:41 Uhr
image.jpg
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 825
Registriert: Do 28 Mär, 2013 7:56
Wohnort: Nähe Münchens
Renommee: 21
Blüten: 9866
Hallo Janarli,


wie "warm" steht denn der BMB jetzt? Er sieht echt nicht gut aus! :( Zu trockene warme Zimmerluft ist nicht gut für ihn. Er sollte kühl und möglichst hell stehen. Besprühst Du ihn regelmäßig, das ist nie verkehrt!

Hier bist Du schon richtig, bestimmt geben Dir noch weitere Leute Tipps. Ich hoffe nur, Du bekommst ihn über den Winter, viel Erfolg!


Schöne Grüße,

Siegi
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Mo 09 Feb, 2015 12:32
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Danke für die schnelle Antwort :)
Also bisher stand er auf der Fensterbank, dann wird wohl die Heizung Schuld gewesen sein... Obwohl die immer nur leicht warm war..
Soll ich die vertrockneten Triebe abschneiden? Oder fallen die von alleine ab? Habe ja die Hoffnung das wenigstens der "Stamm" noch lebt :(
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 825
Registriert: Do 28 Mär, 2013 7:56
Wohnort: Nähe Münchens
Renommee: 21
Blüten: 9866
Hallo Janarli,

die vertrockneten Triebe abschneiden schwächt den Baum vielleicht zusätzlich, ebenso würde ich ein weiteres Umtopfen vermeiden. Herrschen bei Dir Minustemperaturen? Wenn nicht dann wäre es sogar zu überlegen ihn nach Draussen zu stellen. Nun ja, von der Wärme in die Kälte zu bringen ist auch so eine Sache, ebenso ein Schock für den Baum!? So oder so, halte ihn immer gut feucht, Berg-Mammuts lieben das!

Schöne Grüße,

Siegi
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 100
Bilder: 9
Registriert: Fr 03 Mai, 2013 9:58
Wohnort: nähe Cottbus (USDA: 7a)
Geschlecht: männlich
Renommee: 9
Blüten: 90
Hallo Janarli,

Ich möchte zwar nicht die letzte hoffnung nehmen aber, da es am Bild gut zu erkennen ist, denke ich, das scheinbar Plize welcher art auch immer genau am Stamm am "werken" sind .
Dieser art an Ausfälle hatte ich auch schon, grade bei dieser größe ist das immer überraschend und ärgerlich.
In Summe sind schon bei mir wenigsten 15 BM ausgefallen, davon haben drei BM "scheinbar" den ersten Winter geschafft.
Aber noch nicht aufgeben vieleicht stecken um unteren bereich am Stamm noch leben drinne, was noch durchwachsen könnte.
Beobachte weiter und nur wenig wässern, und normalerweise nicht wärmer als Zehn grad bei winterlichen LICHT-verhältnissen (für das nächste mal).
Wenn ist nicht so war, sollte jetzt nichst mehr geändert werden, da ein Temperaturschock nur noch weitere Minuspunkte bringen.

wünsch dir noch viel erfolg bei möglich weiteren Aufzuchten. und nicht den Kopf hängen lassen
schöne grüße Yul
VorherigeNächste

Zurück zu Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Mammutbäume - Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia von argento, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 1063 Antworten

1 ... 69, 70, 71

1063

228536

Sa 19 Jul, 2014 18:15

von gudrun Neuester Beitrag

Mammutbäume eingegangen von as206, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 20 Antworten

1, 2

20

9413

So 14 Jan, 2007 13:39

von molllie357 Neuester Beitrag

Mainau Mammutbäume? von michel walldürn, aus dem Bereich New GREENeration mit 11 Antworten

11

4269

Di 21 Jan, 2014 20:48

von Hesperis Neuester Beitrag

Mammutbäume braune Spitzen von Ringingen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 26 Antworten

1, 2

26

25378

Mo 22 Mär, 2010 17:01

von gürkchen Neuester Beitrag

Meine Mammutbäume sterben! von youdiss, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

3629

Mo 27 Aug, 2007 17:44

von Windows-user Neuester Beitrag

Mammutbäume wann pikieren von Stefan S, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

1765

Do 08 Jan, 2015 18:47

von metallurgy Neuester Beitrag

Metasequoia Tagebuch von cushi0n, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

3562

So 17 Feb, 2008 19:52

von cloud Neuester Beitrag

was ist das? Metasequoia glyptostroboides von Biofreak, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

2817

Mo 06 Jun, 2011 11:54

von DoSie Neuester Beitrag

Junge Mammutbäume verblasst/ bräunlich von Leandrino, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

497

Fr 16 Nov, 2018 0:59

von matucana Neuester Beitrag

Sequoia Pflege von mamue, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 8 Antworten

8

11868

So 04 Feb, 2007 19:27

von Junie Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MaWe und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Mammutbäume - Sequoiadendron, Sequoia, Metasequoia - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Mammutbäume - Sequoiadendron, Sequoia, Metasequoia dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der metasequoia im Preisvergleich noch billiger anbietet.