Mammutbäume braune Spitzen

 
Azubi
Avatar
Herkunft: Brühl
Beiträge: 28
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Mammutbäume braune Spitzen

 · 
Gepostet: 16.10.2009 - 17:20 Uhr  ·  #211
So, ich hab hier jetzt auch mal 2 Bilder gemacht, damit man das sehen kann.
Mit Entsetzen musste ich feststellen das sogar schon einige Triebspitzen braun geworden sind.
Allerdings nur untenrum, oben sieht der Mammutbaum, (noch) fleischig, grün und kräftig aus.
Hab aber doch jetzt sehr starke Bedenken, dass mir dieser eingeht, was sehr schade wär.
Wie schon erwähnt steht dieser im Moment draußen auf dem Balkon. Sollte ich ihn vll. besser reinholen, jetzt wo es so kalt ist? Aber eigentlich sollte er ja winterfest sein und ich dachte mir das er die 4 Jahreszeiten vermutlich braucht. Ist ja ein Baum.

Auf jeden Fall wäre ich für jede Hilfe dankbar, denn obwohl ich den Mammutbaum noch nicht lange habe, hänge ich doch schon sehr an ihm.
DSC05707.JPG
DSC05707.JPG (152.3 KB)
DSC05707.JPG
DSC05706.JPG
DSC05706.JPG (149 KB)
DSC05706.JPG
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: NRW
Beiträge: 10185
Dabei seit: 01 / 2009

Blüten: 4810
Betreff:

Re: Mammutbäume braune Spitzen

 · 
Gepostet: 22.12.2009 - 18:14 Uhr  ·  #212
Keine Panik, soweit ich es kenne werden braune Spitzen gerade wenn sie nur unten auftreten einfach abgeschnitten. ( also der ganze Ast )
So habe ich es bei meinem gemacht. Wie man auf dem Photo sehen kann geht es ihm gut.
Es ist wohl wie bei Palmen auch so,daß der Stamm dann weiter gebidet wird. Oder hat schon gemand einen Mammutbaum dieser Art gesehen der unten Zweige hatte

Bei dem eingestellten Photo sieht man es nicht so gut,daß er unten herum nicht viele Zweige hat. Der Schnee läßt die Zweige zu lang herunter hängen.
20091220_0001.JPG
20091220_0001.JPG (162.22 KB)
20091220_0001.JPG
Azubi
Avatar
Herkunft: Brühl
Beiträge: 28
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Mammutbäume braune Spitzen

 · 
Gepostet: 10.03.2010 - 13:50 Uhr  ·  #213
Is zwar schon ein wenig länger her, aber mein Mammutbaum hat es leider nicht geschafft.
Grund dafür waren, wie ich nach einiger Zeit bemerkt habe, wohl Spinnmilben.
Ich hab ihn zwar mit Mitteln besprüht, ihn eine Zeit lang in eine Tüte gepackt, aber geholfen hat leider nichts davon. Sehr schade, aber kann man nichts machen.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: münchen
Beiträge: 7764
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 525
Betreff:

warum hat der mammut graue blätter?

 · 
Gepostet: 10.03.2010 - 17:50 Uhr  ·  #214
da häng ich mich gleich mal dran. ich hab auch einen wie timD (bilder oben).
über den winter sind die äste von grün nach grau gewechselt. alles, was mal grün war, ist jetzt graugrün, aber nicht mehltau, die blätter selber sind grau. leicht hängen tun sie auch. so sah er das letzte jahr nach dem überwintern nicht aus. es liegt nicht an fehlendem wasser, denn das hat er bekommen, so wenig, wie immer im winter, aber ausreichend. er steht im treppenhaus am westfenster, und westen kennt er schon vom balkon her.
was könnte die ursache für die vergrauung der blätter und äste sein? wenn nötig, stell ich morgen foto ein, jetzt isses zu dunkel draußen.
lg, pokkadis
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: münchen
Beiträge: 7764
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 525
Betreff:

Re: Mammutbäume braune Spitzen

 · 
Gepostet: 11.03.2010 - 10:13 Uhr  ·  #215
so, hier also ein foto meines ergrauten mammutbäumchens. und das grau scheint nicht vom fenster rein. was ist hier los? hatte sowas schonmal jemand? ich kann den doch jetzt nicht umtopfen, da wart ich lieber noch, bis der winter vorbei ist, oder? erde ist soweit auch ok, muß im frühling sowieso mal neu topfen und schauen, weiviel platz er noch hat.
IMG_7411.JPG
IMG_7411.JPG (492.89 KB)
IMG_7411.JPG
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: NRW
Beiträge: 10185
Dabei seit: 01 / 2009

Blüten: 4810
Betreff:

Re: Mammutbäume braune Spitzen

 · 
Gepostet: 11.03.2010 - 11:15 Uhr  ·  #216
Hm,ich hatte das auch schon einmal,ist aber schon was her.Hatte ihn etwas zu wenig gegossen.Auf dem Photo sieht man ganz gut das er einen Wachstumsschub hatte.(der grüne Teil oben am Stamm )
Also scheint er sich eigentlich auch an dem Platz wohl zu fühlen den er da hat.Fühlen sich die Nadeln vertrocknet an?
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Nähe Hamburg
Beiträge: 3021
Dabei seit: 09 / 2007
Betreff:

Re: Mammutbäume braune Spitzen

 · 
Gepostet: 11.03.2010 - 12:12 Uhr  ·  #217
Mit dem Umtopfen würde ich noch warten, richtig.
Zum Aussehen, so wie gürkchen erkenne ich da keinen Wachstumschub, aber vielleicht kann ich auch schon nicht mehr richtig gucken.

Mir fallen nur die braunen Nadeln auf, die man hier und da sieht. Insgesamt macht dein Sequoiadendron auch auf mich den Eindruck, dass ihm etwas Wasser fehlt. Die braunen Nadeln, Farbe und "Spannkraft" (damit meine ich die doch extrem hängenden Zweige) fehlen etwas.

LG
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: NRW
Beiträge: 10185
Dabei seit: 01 / 2009

Blüten: 4810
Betreff:

Re: Mammutbäume braune Spitzen

 · 
Gepostet: 11.03.2010 - 12:47 Uhr  ·  #218
Mit "Wachstumsschub" meine ich den grünen Teil oben am Stamm.Daran kann man immer sehen wieviel die Pflanze in der letzten Zeit gewachsen ist.Die Rinde unten am Stamm ist rot-bräunlich und somit auch älter.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: münchen
Beiträge: 7764
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 525
Betreff:

Re: Mammutbäume braune Spitzen

 · 
Gepostet: 11.03.2010 - 15:52 Uhr  ·  #219
der grüne teil oben ist im sommer dazugewachsen, da steht er ja draußen.
hab ich vielleicht doch a wengal mit dem wasser gegeizt, wie´s scheint...
meint, ihr, der erholt sich wieder?
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: NRW
Beiträge: 10185
Dabei seit: 01 / 2009

Blüten: 4810
Betreff:

Re: Mammutbäume braune Spitzen

 · 
Gepostet: 11.03.2010 - 16:32 Uhr  ·  #220
Wenn sich die Zweige noch nicht trocken anfühlen,denke ich schon das sie sich wieder erholt.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: münchen
Beiträge: 7764
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 525
Betreff:

Re: Mammutbäume braune Spitzen

 · 
Gepostet: 22.03.2010 - 15:59 Uhr  ·  #221
also, definitiv,...ich hatte ihn zu wenig gegossen. was ein trauriger anblick.
hab ihn heute umgetopft und dabei kamen mir schon der großteil der äste entgegen, so trocken ist er. die wurzeln sind ok, ich hab an ästen alles zurückgeschnitten, was trocken war bis da wo noch grün innen ist. dann hab ich den wurzeln ein wasserbad gegönnt und ihn in neue erde gestellt,. hoffe er erholt sich. aber wie gesagt: die wurzeln sehen noch super aus.
hatte ihn auch eindeutig in der falschen erdmischung stehen, hatte sand dazugemischt, das hat zu schnell belüftet, glaub ich.
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: NRW
Beiträge: 10185
Dabei seit: 01 / 2009

Blüten: 4810
Betreff:

Re: Mammutbäume braune Spitzen

 · 
Gepostet: 22.03.2010 - 16:01 Uhr  ·  #222
Wenn du etwas Lehm dazu gibst wäre gut.Das lieben sie.Einfach noch abwarten,wenn die Wurzeln noch ok sind,dann hat er gute Chancen
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.