Anmelden
Switch to full style
Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...

Worum geht es hier:

Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Antwort erstellen

Luftwurzeln bei der Monstera abschneiden?

So 30 Mär, 2008 14:44



Hallo zusammen,
bin noch absoluter Neuling im Forum. Muss erst mal rein kommen.
Ich hab eine ganz aktuelle Frage: Kann ich die Luftwurzeln bei meiner Monstera abschneiden? Sie sind z. T. schon 1,50 m lang,sehr zahlreich und nehmen in unserem kleinen Wohnzimmer schon viel Raum ein.
Wer kann mir helfen?

So 30 Mär, 2008 14:49

:shock: BLOß NICHT!!!
Über die Lufturzeln nehmen die Pflanzen auch Nährstoffe auf. Binde die Luftwurzeln an einen Moosstab, den Du regelmäßig feucht hälst indem du ihn mit gedüngtem Regenwasser gießt oder besprühst!!! Die Luftwurzeln sind ganz wichtig. .

So 30 Mär, 2008 14:59

hallo baranica,

wenn sie dich stören, kannst du die luftwurzeln auch in die erde stecken, dann wurzeln sie da weiter. aber wie die rose geschrieben hat, büdde nicht abschneiden.

So 30 Mär, 2008 15:34

wir bonsaianer versuchen luftwurzeln künstlich zum wachsen zu brignen und andere wollen sie abschneiden ;)

wie meine vorrednerinen schon geschrieben haben...lass sie bitte dran.
sie haben auch einen flair von was exotischem ;)

Di 01 Apr, 2008 9:40

Hallo Baranica!
Herzlich willkommen im Forum!! :-#:

1,50m lange Luftwurzeln?? Oh mann, wahnsinn! Wie groß ist die Pflanze denn so? Das soll sich meine Babymonstera ja nicht einfallen lassen, so groß zu werden! [-o<

VG und viel Spaß

Rinny

Do 10 Apr, 2008 16:58

Wow, 1,50 lange Luftwurzeln. Mein "Monster" soll sich erst gar nicht wagen, so groß zu werden, sonst müssen wir umziehen.
Und ich schließe mich meinen Vorschreibern an, niemals die Luftwurzeln abschneiden!!

Kannst du mal ein Bild deiner Monstera posten? Würd mich echt interessieren, welche Dimensionen sie hat, Höhe, Breite,...

Do 10 Apr, 2008 17:21

Genau, bloß nicht abschneiden!! Bin ja auch noch neu hier und ich persönlich habe den Tipp befolgt die Luftwurzeln einfach beim umtopfen mit in die Erde zu stecken und seit dem wächst das Monster wie eine Rakete. :D Weil ich so stolz darauf bin und die Pflanze vor dem sicheren Untergang und ihrem Feind der Sonne bewart habe muß ich euch meine auch mal zeigen hier bitte...... 8) Und sie hat sogar schon wieder 2 neue Blätter :mrgreen:
Bilder
DSC00083.JPG

Do 10 Apr, 2008 17:27

Sie sieht echt super schön aus. Tolle Blätter. Du kannst echt stolz sein auf dein Monster! :-##

Do 10 Apr, 2008 17:32

am einfachsten ist es wirklich die luftwurzeln schon beim entstehen ind den topf zu lenken!
wenn du jetzt allerdings schon riesige luftwurzeln hast, dann wirst du die nicht mehr so einfach in den topf bekommen, die werden dabei brechen!
so dramatisch schlimm, wie all meine vorredner geschrieben haben ist es allerdings auch wieder nicht, wenn du mal die ein oder andere wurzel abschneidest!
steck in den topf, was du da reinbekommst und schneid ruhig die ein oder andere wurzel ab, die dich besonders stört! \:D/

Fr 11 Apr, 2008 9:34

Mensch, Jensen, die sieht ja toll aus!!

Mein Monster ist eher noch ein Monsterchen, sie hat "erst" 5 stolze Blätter. Habe sie von einem netten Forumsmitglied als Gegenstück zum Tausch bekommen und Ende November kam sie mit 3 Blättern. Nun musste ise ja erst mal Wurzeln entwickeln usw. Das 6. Blatt ist in Arbeit. \:D/

@all
Ich lese immer wieder, dass die jungen Monster keine geschlitzten Blätter haben. Ist das allein der Grund bei meiner oder war es ihr bisher zu dunkel?

Fr 11 Apr, 2008 9:58

Ja,
das ist ganz normal für eine Jungpflanze. Je größer die Blätter werden umso mehr werden sie gelappt & die richtig großen Blätter haben nicht nur Lappen sondern auch noch Löcher im Inneren.
LG,
Matlan

Sa 12 Apr, 2008 12:50

bitte nicht kappen, weil:
1. Festhalten: Wenn das Fensterblatt an Bäumen hochrankt, dienen die Luftwurzeln dazu, sich am Stamm festzumachen und sich falls möglich in die Baumstämme einzuwurzeln(Ableger \:D/ ). Bei Zimmerpflanzen hängen sie meistens blöde rum oder bilden so was wie Füße, auf denen sich das Fensterblatt auf der Suche nach einer Klettermöglichkeit zusätzlich abzustützen versucht.

2. Nährstoffversorgung: Die Luftwurzeln können die Pflanzen zusätzlich mit Wasser und Nährstoffen versorgen. Deswegen kann man sie, wenn sie lang genug sind, einfach in die Blumenerde stecken, wo sie richtige Wurzeln bilden und dann als zusätzliche Wurzeln dienen, die die Pflanze somit besser versorgen.

Falk

So 13 Apr, 2008 14:54

...und sie mögen es besprüht zu werden, luftwurzeln und die Blattinenseiten die dadurch irgendwie sowas wie geschmeidig und aktiv bleiben...
liebe grüsse, cloud

So 13 Apr, 2008 14:56

...wie kann man die Wurzeln denn in den Topf lenken? ...meine bildet auch gerade welche, und sie wachsen zwar dem Boden entgegen, aber wie soll man sie umlenken wenn sie den Topf dann doch verfehlt?

So 13 Apr, 2008 15:12

Luftwurzeln sind relativ flexibel, also nur etwas länger wachsen lassen und dann rein in die Erde.
Aber man muss auch nicht jede Luftwurzel in die Erde leiten, ich lasse ein paar, die den Topf weit verfehlen, einfach sich selbst sein.

Servus Falk
Antwort erstellen