Lilien - Wie pflege ich sie am Besten? - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Lilien - Wie pflege ich sie am Besten?

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Mi 09 Mai, 2007 10:50
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo zusammen,

bin neu hier und habe gleich eine Frage zu Lilien.
Ich finde diese Blumen einfach wunderschön und hab vor Kurzem eine orange Hybridlilie geschenkt bekommen.

Meine Frage ist nun, was mache ich wenn sie ausgeblüht hat? Ich habe leider keinen Garten und kann sie nicht rauspflanzen. Soll ich die verwelkten Blühten abschneiden? Und was mach ich danach mit der Lilie? Blüht sie nächstes Jahr wieder?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Lieben Gruß
rünle
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1681
Bilder: 5
Registriert: Di 24 Jan, 2006 15:46
Wohnort: Mülheim an der Ruhr, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Mai, 2007 14:18
Hallo rünle!

Ich weiß jetzt auch nicht so konkret über Lilien bescheid, aber wenn man verblühte Blüten wegschneidet ist das wohl nie verkehrt, weil sonst die Pflanze zu viel Energie aufwenden würde um Samen zu bilden.

Gruß...jenny
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1496
Bilder: 68
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 10:54
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Mai, 2007 14:24
Hallo rünle,

die verwelkten Blüten kannst du natürlich abmachen, aber das bringt dir jetzt keinen Vorteil, weil sie keine neuen Blüten bilden, sondern nur die im Frühjahr angesetzten Blüten blühen. Wenn dann alle abgeblüht sind kannst du warten bis auch die Stengel "verblüht" sind und sie an der Erdoberfläche abschneiden. Die kommen dann in jedem Fall nächstes Jahr noch schöne wieder.
Meine hatte letztes Jahr beim Kauf 5 Stengel mit Blüten. Dieses jahr kommen aus der Erde schon mindestens 10 raus.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 26
Registriert: So 15 Apr, 2007 19:03
Wohnort: Steinkirchen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Mai, 2007 19:53
Die Bartiris ist ja auch eineLilie (Schwertlilie)

Bartiris brauchen ein warmes und sonniges Plätzchen. Vor allem die Knollen tragenden Arten sind ausgesprochene Sonnenanbeter, und schlimmer als Hitze und Trockenheit ist für sie eine feuchte Nässe.
Direkt an die Blüte schließt sich für die Bartiris eine Ruhephase an. In dieser Zeit ist es kein Problem die Pflanzen ohne festen Wurzelballen zu verschicken. Die Wurzeln werden etwa handbreit eingekürzt, und der Gärtner schneidet die flachen Blatt stände meistens nach oben spitz zulaufend zurecht. So werden die Blätter nicht beschädigt, und im Herbst oder Frühjahr wachsen die frischen Blätter unbeschädigt aus der Mitte heraus.

Zur Pflanzung bildet man einen kleinen Hügel, in den das Rhizom zu zwei Dritteln gesetzt wird. Bei sehr nassen Böden sollte man reichlich Sand untermischen, damit das Wasser gut abziehen kann. Setzt man einen größeren Tuff aus mehreren Schwertlilien, so werden die länglichen Rhizome immer mit dem Laub nach außen zeigend gepflanzt, da sich durch das nachfolgende Wachstum in den nächsten Jahren das Rhizom verzweigt und nach außen getrost weiter wachsen kann. Wenn ein älterer Horst nicht mehr gut blüht oder aber die Knollen auseinander gedriftet sind, so sollte man ebenfalls im August alles aufnehmen und neu setzen. Dabei werden ältere Knollenstücke abgeschnitten und Verzweigungen geteilt

Bartiris sind winterhart. Selbst minus 15 Grad Celsius überstehen sie ohne Schaden. Neupflanzungen kann man im Winter leicht mit Reisig überdecken. Freiliegende Rhizome sollte man schwach mit Sand bedecken, um zu vermeiden, dass bei Wechsel von Nachtfrost und warmen Tagen Haarrise entstehen, die zu Fäulnis führen können.
Keine organischen Stoffe wie Stroh, Mist, Torf, Mulch, frischen Kompost oder ähnlichen zum Abdecken zu verwenden weil diese Stoffe Fäulnis bewirken können.

Weitere Tips dazu auf meiner Page!
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Mai, 2007 19:53
Hallo :) Also ich glaube schon das das Entfernen vom Verblühten einen Vorteil bringt. Lässt man es nämlich dran, muss die Lilie Samen bilden und das kostet sie viel Kraft die sie umsonst verschwendet. (Es sei den du willst Lilien aussähen, was aber mind. 3 Jahre dauert bis die Babys blühen).
Ansonsten wäre es wichtig sie irgentwie um zu topfen und nach draußen zu stellen denn als Zimmerpflanze gehen sie früher oder später leider ein.
lg robert
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Mai, 2007 19:56
schon wider Irrtum!!! *lol* :D
Die Bartiris ist keine Lilie! Sie gehört nicht einmal in die Familie der Liliengewächse sondern zählt zu ihrer eigenen Familie, den Schwertliliengewächsen. Sie ist näher mit Krokussen und Gladiolen verwandt als mit echten Lilien. Man kann sie keinesfalls was die Pfelge betrifft in eienn Topf werfen....
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 26
Registriert: So 15 Apr, 2007 19:03
Wohnort: Steinkirchen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Mai, 2007 20:12
Die Bartiris gehört aufjedenfall der Schwertlilien an!
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Mai, 2007 20:16
Sage ich doch *lol* Lies mal bitte. Aber Schwertlilien haben eben nichts mit echten Lilien zu tun um die es hier ja geht.... Dachte eigentlich du würdest dich da auskennen, dem namen nach....

Rünle hat eine orange Lilium Hybride und die gehören zur Gattung Lilium aus der Famile der Liliaceae wärend die Schwertlilie Iris heißt, aus der Familie der Iridaceae
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Mi 09 Mai, 2007 10:50
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Mai, 2007 13:07
Vielen Dank für die Infos!

leider kann ich sie nach der Blüte nicht nach draußen pflanzen, da ich keinen Garten habe. Heißt das die Lilie geht dann irgendwann automatisch ein??? :(

Ich werde sie dann wenn sie verblüht ist ganz unten abschneiden und hoffen, dass sie wieder kommt....

Liebe Grüße
rünle
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 14 Mai, 2007 21:17
Ja da wird sie dir dann wohl leider irgentwann eingehen :( Und wenn du sie verschenkst? An jemand der nen Garten hat? Ich ürde sie nicht ganz unten abschneiden sondern nur die Samenstände entfernen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1956
Registriert: Fr 16 Feb, 2007 9:55
Wohnort: linz/ö
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 15 Mai, 2007 8:46
die Deutschen haben blumen mit farbenprächtigen, exxotischen blüten gern einfach als Lilien bezeichnet. Neben den Schwertlilien fallen mir z.b. auch die Taglilien ein. Dies trägt natürlich zur verwirrung bei. Die einzig sichere art, verwechslungen und falsche zuordnungen zu vermeiden, ist, bei den botanischen bezeichnungen zu bleiben. Die sind dafür auf der ganzen welt einheitlich.
Benutzeravatar
Al-Uli al-Magnuna
Al-Uli al-Magnuna
Beiträge: 10714
Bilder: 28
Registriert: Mi 31 Jan, 2007 14:09
Wohnort: Marl, 39 m über NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 16 Mai, 2007 9:49
@ irisgarten- bayern,
klar gehört die Bartiris zu den Schwertlilien, da hast du schon recht...
aber rünlesprach von einer Lilienhybride in orange... das wird dann wohl eher keine Schwertlilie sein... und ich muß Jondalar zustimmen....
@ rünle,
schneide die welken Blüten ab,
gib ihr immer noch mal was zu trinken, denn unterirdisch wird deine Lilie Brutzwiebeln entwickeln,
dann , wenn auch das Laub anfängt, sich einzuziehen- das kann aber dauern, überwinterst du die Zwiebeln einfach an einem kühlen, trockenen Ort, lass alles einfach im Topf , schön trocknen lassen und im nächsten Jahr gibst du ihnen frische Erde und sie werden wieder wachsen.... und zwar noch mehr, wie dieses Jahr, da sie sich über Brutzwiebeln vermehren.... Viel Glück :wink:
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Jun, 2007 20:43
Echt doof diese Namensähnlichkeiten meine Mutter dachte ja auch zum Beispiel lange Pfingstrosen wären Rosen die im schon im Mai blühen dabei sind sie eine ganz eigene Familie und haben mit den echten Rosen nix zu tun *lach*
Offlinemuellerd22
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 04 Mär, 2009 8:23
Hallo, ich habe auch zwei Lilien, an denen erst die Blüten verweltkt sind und jetzt auch die Blätter und Stiele verwelken. Ihr schreibt die ganze Zeit vom Überwintern, aber der Winter geht ja gerade erst vorbei. Muss ich die Lilie da jetzt bis nächstes Jahr in den Keller stellen und abwarten?

LG
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3331
Registriert: Mi 10 Okt, 2007 13:52
Wohnort: HN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 04 Mär, 2009 11:29
Hi,
hier geht es um eine Lilie ( Lilium)

Schneidet die Verblühten Stiele über der Erde ab, und nicht mehr gießen bis April. Dann in einen Größeren Topf, oder in den Garten setzen, feucht halten. Nach dieser kleinen Ruhepause treibt sie neu aus.
Als Kübelpflanze ist sie auch auf dem Balkon zu halten, und sie ist Winterhart :!:
Nächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Wie züchte ich Weintrauben und wie pflege ich sie am besten? von Achim, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

17242

So 12 Aug, 2007 21:46

von ratte77 Neuester Beitrag

Wie Pflege ich am Besten meine Orcidee? von Avatar, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

2627

Mi 24 Feb, 2010 22:56

von gudrun Neuester Beitrag

Welche Rose ist das? Und wie pflege ich sie am besten? von Dorothea1995, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

3925

Mi 04 Nov, 2015 13:40

von vulpecula Neuester Beitrag

Lilien von Heike, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

13419

Do 30 Mär, 2006 1:27

von macpflanz Neuester Beitrag

Lilien von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

8374

Di 15 Apr, 2008 10:48

von Angellocke Neuester Beitrag

Lilien von Indigo922, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

1727

Sa 26 Mai, 2012 20:59

von Chlorophytum Neuester Beitrag

Lilien von guenterm, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

403

Mo 30 Mai, 2016 17:11

von Beatty Neuester Beitrag

Lilien von guenterm, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

346

Sa 04 Jun, 2016 9:46

von Rose23611 Neuester Beitrag

Frage zu Lilien von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 27 Antworten

1, 2

27

19706

So 18 Mai, 2014 10:21

von only_eh Neuester Beitrag

Die Lilien (Lilium) von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

11270

Do 26 Jul, 2007 22:15

von Frank Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Lilien - Wie pflege ich sie am Besten? - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Lilien - Wie pflege ich sie am Besten? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der besten im Preisvergleich noch billiger anbietet.