Leider noch mehr Pflanzenkrankheiten :( - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Leider noch mehr Pflanzenkrankheiten :(

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Mi 07 Nov, 2007 13:05
Renommee: 0
Blüten: 0
Also euer Forum finde ich echt klasse. Ich selber habe leider wenig Ahnung von Pflanzen, möchte hier aber gerne vieles lernen.
Habe da noch ein paar Problemchen:

1. Mein Efeu trocknet total schnell aus. Er hat einen relativ schattigen Platz (im Wintergarten in der Sonne gings ihm noch schlechter) und ich gieße ihn 1 x die Woche.
Könnt ihr mir vll. ein paar Pflegetipps geben?

2. Mein Drachenbaum hat Punkte auf den Blättern (siehe Foto). Was kann ich dagegen tun?

Hoffe ihr könnt mir weiter helfen

Vielen Dank
Bilder über Leider noch mehr Pflanzenkrankheiten :( von Mi 07 Nov, 2007 13:42 Uhr
Drachenbaum.JPG
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Nov, 2007 13:44
Bei eurem Drachenbaum würde ich sagen das sind Schildläuse Bilder und Fotos zu Schildläuse bei Google. ist aber nicht schlimm, gleiche Bekämpfung wie bei den Wolläusen

Was ist das denn für ein Efeu und schau mal, ob du da keine weiße Spinnweben dran siehst (sehr fein), dann hätten wir nämlich Spinnmilben Bilder und Fotos zu Spinnmilben bei Google. gefunden.
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Mi 07 Nov, 2007 13:05
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Nov, 2007 13:56
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5843
Bilder: 288
Registriert: Sa 03 Feb, 2007 20:02
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Nov, 2007 13:58
Vieleicht steht es im Wasser
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3729
Bilder: 52
Registriert: Fr 09 Feb, 2007 23:59
Wohnort: Heide 11 m ü NN
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMi 07 Nov, 2007 14:01
Hallo BettinaundStefan,

das Problem bei der Bekämpfung von Schildläusen ist, dass man das Ergebnis der Bemühungen zunächst nicht sehen kann, weil die braunen Schilde (unter denen die Läuse sitzen) noch längere Zeit haften bleiben, auch wenn die Läuse bereits kaputt sind.
Deshalb sollte man auch die Schilde entfernen, um zu kontrollieren, ob die Maßnahmen auch wirken.
Das geht am einfachsten mit einen Blatt Küchenpapier. Einmal teilen und dann zu einem breiten Streifen falten, mit Brennspiritus tränken und um das befallene Blatt klappen. Dann das Blatt durch das spiritusgetränkte Papier ziehen. Dadurch werden sämtliche anhaftenden Schilde gelöst und die Läuse gleich mit abgetötet.
Gegebenenfalls nach ein paar Tagen wiederholen, falls neue Schildläuse auftreten.

Norbert
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Mi 07 Nov, 2007 13:05
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Nov, 2007 14:09
danke für den tip norbert
Jetzt nochmal zu dem efeu: also im wasser steht er nicht...er bekommt zwar 1x die Woche Wasser aber dann nur recht wenig
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5843
Bilder: 288
Registriert: Sa 03 Feb, 2007 20:02
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Nov, 2007 14:11
Dann ist es vieleicht zu wenig Wasser ich würde das ab und an mal tauchen das sich die Erde vollsaugen kann denn eigendlich sind Efeus unverwüstlich
Gruß Möhrchen
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 294
Bilder: 4
Registriert: Mi 07 Nov, 2007 14:10
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragEfeu ist eine WaldpflanzeMi 07 Nov, 2007 14:26
Hallo BettinaundStefan,

Efeu ist eine Waldpflanze und daher eher an schattige und mehr oder weniger gleichmäßig leicht feuchte Standorte angepasst.
Ich denke auch wie Möhrchen, dass zuwenig Wasser das Problem ist.
Ich würde der Pflanze eher 2x die Woche die Menge Wasser geben, die Ihr jetzt gebt.

Und zum Drachenbaum, wenn man da nicht groß mit Spritzmitteln alles totgiften möchte oder die Blätter abreiben - es gibt so Dünge-Insektizid-Stäbchen, von Compo glaub ich, zum in die Erde stecken, die werden von der gesamten Pflanze über die Wurzeln aufgenommen und so kann sich keine Laus irgendwo verstecken, wo man nicht gesprüht hat :-#=

Kontrolliert sicherheitshalber mal alles auf Schildläuse, was in der Nähe vom Drachenbaum gestanden hat - ich weiss zwar nicht, wie die es schaffen, aber sie können sich ziemlich auf andere Pflanzen ausbreiten.

Beste Grüße,
der Gartenplaner
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 852
Bilder: 1
Registriert: Fr 06 Jul, 2007 22:12
Wohnort: Harz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Nov, 2007 14:28
Ist da solch eine staubtrockene Erde im Efeu, sehr holzig, wenn man sie anfasst?
Manchmal gönnen Gärtner den Pflanzen recht eigensinnige Erde. Ggf. hilft ein Austausch der Topferde.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 180
Registriert: Di 06 Nov, 2007 21:32
Wohnort: Oldenburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 19 Nov, 2007 19:40
Hallo Bettinaundstephan!

Gartenplaner hat recht. Efeu ist eine Waldpflanze und hat eigentlich nichts im Zimmer zu suchen.
Leider wird er in Massen als dekoratives Beiwerk gezüchtet und immer wieder als Zimmerpflanzen angeboten.
Efeu braucht, wenn Du ihn im Zimmer durchbringen willst, viel Licht, Temperatur höchstens 18 Grad, Boden muss immer leicht feucht und nicht zu nass sein und den Niederschlag müsstest Du durch Übersprühen ersetzen.
Ich vermehre mangels Gewächshaus z. Zt in einem Ostfenster unter zusätzlichem Kunstlicht Efeustecklinge mit Erfolg. Sie werden täglich 2x überspruht und brauchen deswegen auch nur wenig zusätzlich gegossen werden.
Die Raumtemperatur ist zw 16 und 18 Grad.
Wenn Du die Temperatur nicht deutlich kühl halten kannst, dann suche eine Möglichkeit, für diese Pflanze einen windgeschützten Außenplatz zu finden. Falls durch die plötzliche Umstellung die Pflanze Blätter verliert, so besteht die Möglichkeit, dass sie im Frühjahr wieder austreibt.
Z.B habe ich mitten im letzten Winter ein cremebuntes panaschiertes Efeu (Hed.
hel. Harlequin, wird nur als Zimmeraefeu angegeben) von einem Gärtner bekommen und sofort nach draußen in einen Kübel zu einem noch jungen Japn. Ahorn als Untergewächs gepflanzt..Die Pflanzen hat einen Temperatursturz von ca 18 auf 5 Grad überstanden und die 14 Tage später einsetzende Frostperiode von minus 10 Grad ebenso überlebt. In diesem Sommer ist daraus ein kräftiger kleiner Busch geworden.
Also nur Mut und nicht so viel Angst vor dem Winter.
Grüße Joringel

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Leider nicht mehr fett grün.... von Mel, aus dem Bereich INFOS ZUM FORUM mit 30 Antworten

1, 2, 3

30

11733

Sa 18 Jun, 2011 20:59

von Echinopsis Neuester Beitrag

noch ne unbekannte pflanze, leider ohne bild von regentropfen, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1672

Di 30 Jan, 2007 23:19

von knupsel Neuester Beitrag

Noch mehr! von Tim, aus dem Bereich New GREENeration mit 6 Antworten

6

1503

Mi 21 Jan, 2009 5:39

von stella_riamedia Neuester Beitrag

Noch mehr von mir von Ruby, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

1557

Mi 30 Sep, 2009 19:24

von Halbjapaner Neuester Beitrag

Noch mehr unbekannte.. von loulou, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

1424

Do 23 Jun, 2011 7:20

von loulou Neuester Beitrag

Noch mehr unbekannte Pflanzen von Comtessa, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

1503

Do 26 Jul, 2007 19:46

von abulafia Neuester Beitrag

Noch mehr Kakteen und Sukkulenten von Trocknerflusen, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

2449

Do 21 Aug, 2008 14:16

von pueppi987 Neuester Beitrag

Noch mehr Veilchen im Rasen! von Schoko, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

3790

Fr 21 Aug, 2009 22:40

von Rouge Neuester Beitrag

Noch mehr neue Pflanzen von Ronny92, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

762

So 12 Jun, 2011 19:16

von Ronny92 Neuester Beitrag

Noch mehr Samen aus Barcelona von sahnekirsche, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

646

Do 27 Sep, 2018 19:57

von sahnekirsche Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

Beachte auch zum Thema Leider noch mehr Pflanzenkrankheiten :( - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Leider noch mehr Pflanzenkrankheiten :( dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der pflanzenkrankheiten im Preisvergleich noch billiger anbietet.