Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Langblättriger Ficus wirft Blätter ab!

Mo 04 Dez, 2006 18:47



Hallo Zusammen,

ich habe seit ca. 10 Jahren einen langblättrigen Ficus, der bis August auch wuchs und gedieh. Dabei hat er einen Umzug, diverse Umtopfmaßnahmen und Standortwechsel stets unbeschadet überstanden.
Im März wurde der Baum im Zimmer verstellt. Im Mai wurde die Pflanze in einen großen neuen Topf mit frischer Erde gesetzt.
In dieser Zeit wurde die Pflanze (wegen Urlaubsbetreuung) wohl viel gegossen, es stand Wasser im Untertopf. Daraufhin goss ich die Pflanze etwas weniger und auch etwas verteilter (zwei mal die Woche wenig anstatt einmal viel). Dennnoch läuft das Wasser ab und zu quasi durch, obwohl die Erde oben trocken ist und die Pflanze das letzte mal vor einer Woche gegossen wurde.
Seit August wirft die Pflanze nun regelmäßig Blätter ab und wirkt auch schon etwas ausgedünnt. Die Blätter sind nicht gelb oder vertrocknet, sondern sehen an sich gesund aus.
Die Erde riecht nicht, es sind mit bloßem Auge keine Schädlinge in der Erde oder auf der Pflanze zu sehen.
Mir ist schleierhaft, was der Pflanze fehlen könnte. Ich bitte um zahlreiche gute Tipps - es sieht so aus, als wäre es bald zu spät....

Mo 04 Dez, 2006 22:05

moin moin

Sind Neuaustriebe zu sehen?

Wenn ja, dann bitte den Wurzelbereich nicht zu trochen halten.
Mag sein, das er sich von dem Über"wasser"Topf erholt hat.

Spinnmilben könnten eine Ursache sein - dann aber mit leicht hellgrünen bis gelben und evtl. gepunkteten Blättern zu Folge.

mfg baki

Di 05 Dez, 2006 12:19

Hallo,
also muss ich die Hoffnung noch nicht ganz verlieren?
Der Baum treibt teilweise sogar kräftig neu aus.
Die Blätter, die Fallen, sehen eigentlich normal aus. Sie sind nur manchmal etwas blass/keinesfalls gepunktet, Tiere oder Schädlinge sind nicht zu entdecken. Frage: Woran erkennt man Spinnmilben?
Vielen Dank!

Di 05 Dez, 2006 20:48

Hi Langfinger

Wie der Name Spinnmilben vermuten läßt, erzeugen diese Milben extrem feine Gespinste. Wenn man sie mit bloßem Auge erkennen kann, ist es in den meisten Fällen schon fast zu spät für Gegenmaßnahmen. Wenn du den Verdacht hast, daß sich Spinnmilben an deinen Pflanzen zu schaffen machen, solltest du sie mit Wasser einnebeln. Verwende dafür einen Wassersprüher, der feinste Wassertröpfchen erzeugt, und sprühe nicht direkt auf die Pflanze, sonst bläst du damit einen großen Teil der Spinnmilben samt Gespinsten weg und siehst dann keinen Befall. Erzeuge besser Sprühnebel und bewege dann langsam die Pflanze in den Sprühnebel, so daß dieser sich langsam auf ihr absetzen kann. Dadurch, daß dabei feinste Wassertröpfchen an den Gespinsten hängenbleiben, kann man diese viel leichter erkennen als wenn sie trocken sind.

Di 05 Dez, 2006 22:01

@ as 206

auf diese Idee mit dem Nebeln bin ich noch gar nicht gekommen, obwohl ich dieses Bild nur zu gut kenne.
Beim Bekämpfen der Spinnmilben in der Firma sehe ich es des öfteren bei einer Palme (ich hoffe, das ich die Dinger bald zu fassen kriege)

http://www.biologie.uni-hamburg.de/bzf/ ... milbe3.JPG
@Langfinger
wenn es so aussieht--->wegschmeissen
falls etwas dran sein sollte--->"Para Sommer" ein Mittel auf Parafinöl - Basis.
Mit diesem Mitel bekommt man aber nur die Eier zufasen

oder

In diesem Tread ist eine Bekämpfung beschrieben die sich gut anhört und vor allem günstig ist
http://green-24.de/forum/ftopic3787.html#30566 :wink:

mfg baki
Antwort erstellen