Laeliocattleya Trick or Treat "Water" braucht Hilf

 
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Steinbach
Beiträge: 909
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Laeliocattleya Trick or Treat "Water" braucht Hilf

 · 
Gepostet: 27.02.2012 - 14:54 Uhr  ·  #1
Ich bin seit einem Jahr stolzer Besitzer dieser Schönheit und will sie doch so gerne mal blühen sehen. Deshalb habe ich mich jetzt auch gefreut, als sie angefangen hat neue Bulben zu bilden. Mittlerweile sind zwei neue Bulben gewachsen. Diese sind jetzt ungefähr 15 cm groß und besitzen jeweils oben zwei Blätter. Allerdings ist mir jetzt eins aufgefallen und zwar wollten beide Bulben ein neues Blatt ansetzen und das ist bei beiden, mit einer Größe von ca. 1 cm, vertrocknet bzw. wurde so labbrig und wächst nicht weiter. Deshalb hab ich sie gleich letztes Wochenende mal umgetopft und ihr neues Seramissubstrat gegönnt. Die Wurzeln sind ok. Sie stand jetzt den Winter über an einem Ostdachfenster. Nachdem auf dem Fenster aber ne Menge Schnee lag und es dort zu finster wurde, habe ich sie für kurze Zeit ans Südfenster gestellt. Und Jetzt! steht sie an einem Westfenster, weil die Sonne ja nun langsam wieder etwas intensiver wird. Das mit dem labbrig werden der neuen Blätter begann allerdings schon an dem Ostdachfenster. Kennt jemand von euch das Problem?
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Essen, NRW
Beiträge: 7682
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

Re: Laeliocattleya Trick or Treat "Water" braucht Hilf

 · 
Gepostet: 27.02.2012 - 15:12 Uhr  ·  #2
Ostdachfenster??? Wie groß ist das denn; kommt da genug Licht rein??? Welche Temperatur ist in dem Raum???? Ein Bild wäre sehr nützlich.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Steinbach
Beiträge: 909
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Laeliocattleya Trick or Treat "Water" braucht Hilf

 · 
Gepostet: 27.02.2012 - 15:22 Uhr  ·  #3
Also das Ostfenster ist im Badezimmer bei mir. Ich habe es wegen der LF gewählt. Genug Licht kommt da rein. Im Sommer sogar mehr als genug, da muss ich noch leicht abdunkeln. Ein Paphiopedilum und einer Oncidium geht´s da gut. Die Temperaturen im Raum liegen so bei 20 - 23 Grad. Es kann sein, dass durch die kalte Fensterscheibe, dort die Temperatur etwas geringer war, aber wenn dann nur leicht, weil ich das Thermometer gleich dort habe. Foto kommt heute Abend vom Pflänzchen.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Steinbach
Beiträge: 909
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Laeliocattleya Trick or Treat "Water" braucht Hilf

 · 
Gepostet: 27.02.2012 - 20:11 Uhr  ·  #4
Hier sind die Fotos, ich glaube man erkennt die verkümmerten Blätter ganz gut und die Katze wollt auch mit drauf
Und an die Modertoren: Könnt ihr bitte aus meinen Hilf, in der Überschrift, einmal Hilfe machen



Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Essen, NRW
Beiträge: 7682
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

Re: Laeliocattleya Trick or Treat "Water" braucht Hilf

 · 
Gepostet: 28.02.2012 - 02:24 Uhr  ·  #5
Für mich sieht das alles normal aus. Es ist normal das eine Orchidee schon mal ein Blatt abwirft. Es kann sein, daß das mit den Standortwechseln zusammenhängt. Ich hab dir da mal was rausgesucht: http://www.pflanzenfreunde.com/laeliocattleya.htm
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Steinbach
Beiträge: 909
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Laeliocattleya Trick or Treat "Water" braucht Hilf

 · 
Gepostet: 28.02.2012 - 08:42 Uhr  ·  #6
Sie ist auch sehr schön gewachsen, aber was mich halt stutzig macht, dass die neuen kleinen Blätter irgendwie abgestorben sind und sich nicht weiter ausbilden. Die sind plötzlich schrumpelig geworden.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Niedersachsen
Beiträge: 1043
Dabei seit: 02 / 2011
Betreff:

Re: Laeliocattleya Trick or Treat "Water" braucht Hilf

 · 
Gepostet: 28.02.2012 - 09:23 Uhr  ·  #7
Solche Orchideen bekommen keine weiteren Blätter, das waren Blütenansätze, die dort vertrocknet sind. Der Standortwechsel könnte eine Ursache für das vertrocknen sein. Jetzt mußt Du wohl oder übel warten, bis wieder neue Triebe gewachsen sind, bis Du sie blühen siehst.

Edit: Hab grad gelesen das es schon vorher anfing. Ich kenne mich mit denen auch nicht so gut aus, ich weiß nur, das die wohl eine Ruhepause brauchen um zu blühen.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Steinbach
Beiträge: 909
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Laeliocattleya Trick or Treat "Water" braucht Hilf

 · 
Gepostet: 28.02.2012 - 10:30 Uhr  ·  #8
Aber es sah schon aus wie kleine Blätter, die da kamen. Die waren nämlich in der Mitte gefaltet. Oje wenn das Blütenrispen gewesen wären, wäre das ja zu Schade. Ich will sie doch endlich mal blühen sehen. Vielleicht war die LF doch zu gering, gerade jetzt im Winter.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Niedersachsen
Beiträge: 1043
Dabei seit: 02 / 2011
Betreff:

Re: Laeliocattleya Trick or Treat "Water" braucht Hilf

 · 
Gepostet: 28.02.2012 - 10:55 Uhr  ·  #9
Das waren definitiv Blütenscheiden, die haben nur ein oder zwei Blätter und bekommen keine weiteren Blätter.
Ich hab mal schnell ein Foto von meiner Encyclia gemacht, bei der sieht das ähnlich aus. Das in der Mitte ist eine Blütenscheide!
2012-02-28 12-13-36 - IMG_5903.JPG
2012-02-28 12-13-36 - IMG_5903.JPG (517.91 KB)
2012-02-28 12-13-36 - IMG_5903.JPG
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Steinbach
Beiträge: 909
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Laeliocattleya Trick or Treat "Water" braucht Hilf

 · 
Gepostet: 28.02.2012 - 19:58 Uhr  ·  #10
Hm stimmt, so in der Art sahen die schon aus. Och Mist, da muss ich warten bis neue Bulben kommen. Möcht bloß wissen, warum die sich nicht weiter entwickelt haben.

Bedeutet das jetzt, dass ich sie jetzt in die Ruhezeit schicken sollte? Sollte sie dazu auch kälter stehen oder reicht eine sechswöchige Trockenzeit (also mit sparsamen Gießen)?
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Essen, NRW
Beiträge: 7682
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

Re: Laeliocattleya Trick or Treat "Water" braucht Hilf

 · 
Gepostet: 28.02.2012 - 20:10 Uhr  ·  #11
Weniger Wasser für 6 Wochen ist o.k. Wenn Du sie kühler stellst dann bitte nicht unter 13 C°.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflegen & Schneiden & Veredeln

Worum geht es hier?
Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.