Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

kranke Jacaranda?

Mi 30 Nov, 2005 9:15



Mein Jacarandabäumchen kriegt neuerdings so weissliche, wachsartig aussehende Beläge, die sich später rostrot verfärben. Die Blätter scheinen dadurch teilweise asymmetrisch zu wachsen. Bis jetzt konnte mir niemand sagen, was das sein könnte und wie man abhelfen kann. Wäre froh um einen Tipp!

Kranke Jacaranda

Do 01 Dez, 2005 21:21

hört sich nach Schmierläusen an,würde die Pflanze mit Promanol von Neudorf im abstand von 10-14tagen 2-3x spritzen!

gruss

Jockel

unbewegliche Läuse?

Sa 03 Dez, 2005 9:41

Danke für den Tipp! Ich werd's auf jeden Fall versuchen. Das Merkwürdige ist allerdings, dass sich das weissliche Zeug überhaupt nicht bewegt, sondern richtig an der Pflanze festgewachsen scheint - deshalb vermutete ich ursprünglich eher einen Pilz. :?:

Sa 03 Dez, 2005 20:58

Ist der Belag auf der Oberseite oder auf der Unterseite, könnte Mehltau sein.

Mo 05 Dez, 2005 12:22

Mehltau kenne ich; der sieht ganz anders aus. Ich habe mir das Mittel gegen Schmierläuse mal beschafft; werde dann berichten, ob's was gebracht hat.

Danke nochmals

Käthi Staufer

Jacaranda

Fr 09 Dez, 2005 9:24

Also: Das Mittel gegen Schmierläuse hat keinen erkennbaren Effekt. Jetzt bleibt wohl nur Abwarten, ob sich die Pflanze von alleine erholt. Trotzdem danke für alle Inputs. :)

Des Rätsels Lösung

Do 05 Jan, 2006 19:19

Jetzt hat mir ein Botaniker weiterhelfen können: Es sind Luftwurzeln! Die Pflanze macht sie, um bei trockener Luft zusätzliche Feuchtigkeit zu bekommen.

Grüsse und tschüss

Käthi :wink:

Nachtrag

Mo 20 Mär, 2006 22:39

ich hatte eine zeitlang die gleichen probleme mit meiner jacaranda. es sind keine schädlinge und wie es sich anhört auch keine luftwurzeln, sondern korkwucherungen, die die pflanze bei zu hoher luftfeuchte im winter bildet. seit einigen jahren überwintere ich meine jacaranda mit erfolgt zusammen mit den engelstrompeten, kühl(etwa 8C) und dunkel. dadurch wächst die pflanze im winter nicht, bildet keine korkwucherungen und treibt im frühjahr wieder kräftig aus

gruss marcello
Antwort erstellen