Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Kranke Dracaena und kranke Yucca Palme

So 26 Feb, 2012 15:39



Hallöchen,

ich habe mich nun schon durch einige ,,Schädlingsseiten" gekämpft, bin aber zu keiner Lösung gekommen, wie ich meinen beiden Pflanzen helfen kann. Oft gibt es Hinweise wie ,,es könnte Blattpilz sein" oder aber es sind Gillmilben o.ä., leider keine Hinweise, wie man es in den Griff kriegen kann.

Die Yucca Palme war bereits im Sommer an Blattläusen erkrankt, ziemlich fieser Befall, welches ich aber mit Chemie und der Hilfe von Marienkäfern auf dem Balkon in den Griff bekommen habe. Nachdem sich die Yucca dann endlich wieder erholt hat, muss ich feststellen, dass die Blätter zum Teil komplett trocken werden, sich am Rand einrollen und bereits frische Blätter weißliche Flecken haben und letztendlich auch wieder trocken und braun werden und schließlich nur noch ,,kaputt" aussehen. Einige der trocknen Blätter habe ich nun schon abgemacht, aber nach wie vor sieht sie wie gerupft aus.
Sie hat seit dem Standortswechsel in die neue Wohnung (letztes Jahr Mai) nun schon scheinbar die zweite Erkrankung und ich frage mich, woran das liegt. Sie stand erst am Ostfesnter, wo sie sich leider in der direkten Sonne verbrannt hat und wurde dann an ein Westfenster derdammt. Da konnte sie sich erst erholen und ist nun wieder ,,kaputt". Ich frage mich, was mit dieser doch eigentlich robusten Pflanzenart nicht stimmt. Es ist ein Steckling von meinen Eltern, der prächtig wuchs und nun nur noch Probleme macht. Gegossen wird ,,nach Bedarf", definitiv nicht zu wenig. Mein Verdacht war nun zu wenig Licht, jetzt habe ich sie mal ans Ostfenster zurückgestellt, da gibts mehr Licht (Fensterfront)

Nun zum weiteren Problemkind. Die Dracaena (welcher Art ist mir nicht bekannt) macht ebenfalls seit einigen Monaten Probleme. Sie kriegt vom Stamm aus gelbliche Blätter (nicht so sattgrün) und ist an einigen Blättern braun/schwarz. Was das sein kann, ist mir schleierhaft. Sie ist vor wenigen Monaten wunderbar gesund gewesen, hat richtig schöne neue frische Blätter bekommen, ist gut gewachsen und nun wirds häßlich braun. Was kann das sein? Auch diese Blume steht an der Fensterfront, dort seit letztes Jahr Mai, bisher bekam es ihr dort auch sehr gut. Die Probleme macht sie seit dem Winter.

Ich habe seit vielen Jahren Zimmerpflanzen für mich entdeckt und eigentlich auch viel Freude daran. In letzter Zeit jedoch verlässt einem der Mut, ständig hat man irgendwelche Schädlinge und ich frage mich, wie man das eigentlich dauerhaft vermeiden kann.

Eine weitere Frage betrifft zukünftiges Umtopfen:
Ich habe vom letzten Jahr (Sommer) noch Blumenerde, die noch komplett verpackt ist und seit dem SOmmer auf meinem Balkon gelagert wurde. Kann man diese noch verwenden oder sollte ich die besser wegschmeißen? (da war ich leider nicht besonders schlau, habe schöne gute, recht teure Blumenerde gekauft und garkeine Blume gehabt, die umgetopft werden musste)

Hier mal die Bilder der kranken Blumen:

Bilder
dracaena1.jpg
dracaena2.jpg
dracaena5.jpg
yucca1.jpg
yucca2.jpg
yucca3.jpg
yucca4.jpg
yucca5.jpg

So 26 Feb, 2012 16:58

hallo,

wenn Dracaena verfärbtes oder vertrocknete Blätter hat,ist es oft ein Zeichen für Spinnmilben.
Schau mal ganz genau nach.
es könnte aber auch von zuviel Nässe herkommen.

deine Yucca sieht mir nach Schildläusen aus.Konnte es aber nicht ganz genau erkennen.
Antwort erstellen