Anmelden
Switch to full style
Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...

Worum geht es hier:

Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Antwort erstellen

Keimtemperartur und Luftfeuchte

Mo 20 Mär, 2006 15:13



Hallo Ihr Lieben!!

Ich habe am Freitag Samen vom Schlafbaum, der Topfbaumwolle und Eukalyptus gesät. Die Topfbaumwolle hat schon gekeimt, der Schlafbaum auch schon.
Ich habe jetzt mal geguckt, was die Samentüten am Keimzeit angeben und die war deutlich länger. Ich hab im Minigewächshaus ca. 22 Grad und eine Luchtfeuchte von 85%. Ist das zuviel und könnte das eher schädigen oder ist das so okay??

Liebe Grüße...jenny

Mo 20 Mär, 2006 15:21

Grundsätzlich sagen die schon gekeimten Pflänzchen ja, dass es ihnen gefällt und gutes Klima ist.

Meiner Erfahrung nach muss man bei den Minigewächshäusern aber wirklich gut durchlüften, denn bei mir sind einige Ladungen richtig weggeschimmelt. :shock:

Aber ich bin da jetzt besonders pingelig und vorsichtig und es läuft besser.

Mein Eukalyptus ist gar nichts geworden, den hätte ich auch in den Wind pusten können. :cry:

Aber ich glaube tief in meinem Herzen, dass ich keinen grünen Daumen habe, also lass dich davon nicht entmutigen. \:D/

Vielleicht kannst du ja mal einen Zustandbericht hin und wieder eintreuen!

Viel Glück!
nimobabe

Mo 20 Mär, 2006 17:44

Hallo,
also zu den anderen kann ich nichts sagen, aber meinen Eucalyptus hatte ich erst ein paar Tage im Kühlschrank, dann in Anzuchterde und unter Folie im Wohnzimmer, so bei 23 Grad. Da hat es 2-3 Wochen gedauert mit der Keimung. Leider hat irgendwie keiner überlebt. Aber ich glaube , das hatten wir schon...

Liebe Grüße
olielch

Di 21 Mär, 2006 19:39

Ihr meint also nicht, daß die Luftfeuchte zu hoch ist?
Also, mit Schimmel hatte ich noch keine Probleme, aber ich stelle die Erde auch vorher immer in die Mikrowelle und töte so alles ab (hoffe ich zumindest) Aber ich lüfte natürlich auch immer.

Heute sind schon wieder kleine Topfbaumwollpflänzchen raugekommen und auch noch weitere Schlafbäumchen. Der Eukalyptus ist noch ruhig, aber das stand ja auch so auf den Tüten.
Schauen wir mal, was sich in den nächsten Tagen so tut. Ich bin gespannt, weil mich jeden Morgen was neues angrinst.

Di 21 Mär, 2006 19:44

Also das mit dem in den Offen stellen halte ich nicht für gut,
1. werden dei ganzen Mikroorganissmen abgetötet
2. Wenn Schimmel auftreten sollte kommt das schon vom puren anfassen der Samen also wir selbst sind träger etlichen Ungetüms.

Di 21 Mär, 2006 19:48

Wie, Du meinst also, man sollte gar nicht lüften?? Dann hab ich ja ruck zuck ne Luftfeuchte von 100%. Ob das so gut ist?

Di 21 Mär, 2006 20:45

Falls du mich meinst ich meinte das mit der verbrennung der Erde das ich das nicht gut finde.

Also ich lüfte 5-6x am Tag immer so für 5-10 Minuten.

Mi 22 Mär, 2006 12:59

Ach so, weil du hattest Offen anstelle von Ofen geschrieben und da dachte ich Du meinst das Lüften.
Taj, also bisher hat sich noch keine Pflanze beschwert und sie wachsen ganz prächtig.
Antwort erstellen