Katzen und giftige Pflanzen - Tiere & Tierwelt - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenTiere & Tierwelt
aussaatwettbewerb

Katzen und giftige Pflanzen

Kleine und große Tiere, Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw.
Worum geht es hier: Alles über Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw...
Die Fauna ist ein sehr umfangreiches Thema. Hier gibt es überwiegend Infos zu den heimischen Tierarten und beliebten Haustierarten. Fragen und Antworten zur Haltung, Pflege, Gesundheit, Ernährung und tierische Impressionen.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8168
Bilder: 26
Registriert: So 31 Dez, 2006 20:11
Wohnort: Oer-Erkenschwick, 72 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 17 Jan, 2008 22:58
Meinem Kater ging es danach ziemlich dreckig.
Benutzeravatar
Der grüne Merlin
Der grüne Merlin
Beiträge: 12062
Bilder: 178
Registriert: So 24 Jun, 2007 10:13
Wohnort: Muc
Blog: Blog lesen (23)
Geschlecht: männlich
Renommee: 23
Blüten: 21023
BeitragDo 17 Jan, 2008 23:01
:-k Naja, bei meiner isses vieleicht net lange genug drin, die andere probiert erst garnicht, die ist auch schlauer :-#=

vlG Lapismuc :lol:
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3610
Bilder: 24
Registriert: Sa 27 Okt, 2007 17:31
Wohnort: linker Niederrhein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 17 Jan, 2008 23:06
Unsere Katzen haben glücklicherweise noch nie giftige Pflanzen gefuttert. Tiffi, die ständig Grashunger hat, knabbert jedoch nie an den Gänseblümchen (was nicht so schlimm wäre) und auch nicht an den Herbstzeitlosen.

Ich denke, man kann Kinder und Katzen draußen beim besten Willen nicht völlig vor Giftpflanzen schützen.
OfflineAnja67
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 18 Jan, 2008 4:09
Wenn ich das so lese hier kriege ich langsam Angst, vor allem wegen meiner Hibis, allerdings stand irgendwo dass Hibis für Katzen NICHT giftig sein sollen....
Benutzeravatar
Der grüne Merlin
Der grüne Merlin
Beiträge: 12062
Bilder: 178
Registriert: So 24 Jun, 2007 10:13
Wohnort: Muc
Blog: Blog lesen (23)
Geschlecht: männlich
Renommee: 23
Blüten: 21023
BeitragFr 18 Jan, 2008 7:25
Hallo Anja67

ich hab' da was in einem Katzenforun gefunden, Hibiskus ist demnach ungiftig

http://www.katzenfreunde-forum.de/katze ... iskus.html

vlG Lapismuc :lol:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 201
Bilder: 12
Registriert: Do 07 Feb, 2008 11:02
Wohnort: ein grüner Ort
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 07 Feb, 2008 11:19
Hallo,

das Problem mit den giftigen Pflanzen und einer "Naschkatze" löst man am Besten, indem man der Katze Katzengras hinstellt. Dann sollte sie die Pflanzen eigentlich nicht anrühren. Zumindest ist das bei meiner Katze so. Die hat allerdings über Nacht ihr Katzengras so abgeweidet, dass sie sich an der Madagaskar-Palme vergriffen hat. Nachdem ich ihr neues Katzengras hingestellt habe, wurden die Pflanzen wieder verschont. :D
also ich würde dir Katzengras empfehlen. Entweder selbst züchten oder kaufen. Ist nicht teuer. Am besten immer einen Topf vorrätig haben und austauschen, damit sich das "gemähte" Gras erholen kann. :wink:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 545
Bilder: 18
Registriert: Do 20 Dez, 2007 15:14
Wohnort: Gelnhausen
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 07 Feb, 2008 12:10
Rund 10 % der Vergiftungen bei Hunden und Katzen werden durch Pflanzen und pflanzliches Material verursacht.

Meist sind es leichte Vergiftungserscheinungen weil die Tiere nur geringe Mengen
der Pflanzen aufnehmen.
Bei Vergiftung Symdtomatisch sind:Speicheln,Erbrechen,Durchfall,Übelkeit,Kolaps durch Blutdruchabfall,Zittern,Schläfrigkeit,Anfälle und Lähmungen.

Zimmerpflanzen die Vergiftungen verursachten sind :

Narzisengewächse, Amaryllis,Clivia

Aronstabgewächse,wie Diffenbachia,Anthuria,Aglaonema,Alocasia,Caladium,Spathiphyllum,PhilodendronEpipremnum,Synogonium und Monstera.
Verantwortlich für Todesfälle bei Katzen waren Diffenbachia und Philodendron-Arten.

Efeugewächse, Schefflera,Fatsia

Palmfarne,Cycas revoluta und andere,Todesfälle bei Hunden sind bekannt.

Wolfmilchsgewächse, Euphorbia pulcherrima (weihnachtsstern) Todesfälle bei Hunden und Katzen bekannt.

Lorbeergewächse, verschiedene Avocado

Maulbeerbaumgewächse, Ficus-Arten,

Primelgewächse, Alpenveilchen

Nachtschattengewächse, Solanum pseudocapsicum (Korallenbäumchen),Brunfelsia

Strekuliengewächse, Kakao


Gruß
Norbert
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 237
Registriert: Do 10 Jan, 2008 13:24
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 07 Feb, 2008 12:56
meine katzen fressen mit vorliebe billbergia nutans und die grünlilien an. auf richtig giftige pflanzen verzichte ich (schweren herzens), außer ritterstern und zami, die sehen sie überhaupt nicht an.

ich stelle immer senker der grünlilien in eine schale mit wasser für die tiger.

leoni
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3331
Registriert: Mi 10 Okt, 2007 12:52
Wohnort: HN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragKatzen und Giftige PflanzenDo 07 Feb, 2008 13:01
Hi,
muß jetzt doch mal meinen Senf dazu geben :!: Katzen können sehr wohl unterscheiden,was an Grünzeug fressbar ist ,habe auch noch keine Katze gesehen die große Blätter frisst, sonder immer nur Grasähnliche und die kommen mit den Haaren wieder raus.
Wir sind doch GREENIS also säht für eure Katzen doch mal Weizen oder Grünkern aus :wink: :wink: :wink:
[-X Ihr könnt natürlich auch den Garten Roden und zur Sicherheit alles Grün aus dem Haus [-X :mrgreen:

Gruß
SchwarzeLilie
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 545
Bilder: 18
Registriert: Do 20 Dez, 2007 15:14
Wohnort: Gelnhausen
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 07 Feb, 2008 13:11
schwarze Lilie,

dann stellt sich die Frage woher die Vergiftungen stammen die in Tierarztpraxen behandelt werden..
Und in der Fachliteratur Veröffentlicht werden.

Gruß
Norbert
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3610
Bilder: 24
Registriert: Sa 27 Okt, 2007 17:31
Wohnort: linker Niederrhein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 07 Feb, 2008 13:18
Selbst unsere Baghira, die im Tierheim geboren ist und überhaupt nichts von ihrer Mutter lernen konnte, frisst nichts, was ihr nicht bekommt. Und die Anderen hatten zwar schon die eine oder andere Verletzung, aber noch nie eine (wahrnehmbare) Vergiftung.

Da die Katzen sich auch außerhalb unseres Gartens herumtreiben und ich sie daher eh nicht völlig schützen kann, sehe ich überhaupt keine Veranlassung, meinen Garten giftfrei zu gestalten.

Mir wäre ein Rezept, wie ich die Gegend frei von Jägern bekomme, wesentlich wichtiger :(
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 545
Bilder: 18
Registriert: Do 20 Dez, 2007 15:14
Wohnort: Gelnhausen
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 07 Feb, 2008 13:26
Baghira,

gegen Jäger gibt es leider kein Rezept,die dürfen unter bestimmten Voraussetzungen auf Katzen und Hunde schiessen.
Es sei denn du kannst nachweisen das gegen Bestimmungen verstoßen wurden.

Gruß
Norbert
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3331
Registriert: Mi 10 Okt, 2007 12:52
Wohnort: HN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragKatzen und Giftige PfDo 07 Feb, 2008 13:30
Hi Ogalalasioux,
natürlich kann sich eine Katze vergiften, zum Beispiel krallen am Oleander und Pfoten ablecken, Katzengras ---kaufen---- und nicht abbrausen,kann Spritzmittel dran sein usw.

Gruß
SchwarzeLilie
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 21:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 07 Feb, 2008 13:59
ogalalasioux hat geschrieben:dann stellt sich die Frage woher die Vergiftungen stammen die in Tierarztpraxen behandelt werden..
Und in der Fachliteratur Veröffentlicht werden.


nur weil Tiere instinktiv oft das richtige machen, bedeutet es noch lange nicht, dass sie jede Giftpflanze erkennen. Ganz problematisch wird es, wenn Tiere und Pflanze dann noch aus verschiedenen Gebieten stammen. Welchen Sinn soll es denn für die Natur haben, dass ein Tier alle Giftpflanzen der Welt kennt. Wenn kennt es die auf die es in seiner natürlichen Umgebung treffen kann. Und was man auch nicht unterschätzen darf, es sind domestizierte Tiere, also an den Menschen durch Auslese und Zucht angepasste Tiere, die viele Eigenschaften ihrer Vorfahren im Laufe der Jahrtausenden leider (oder zum Glück) verloren haben. Gilt übrigens nicht nur für Haustiere, sondern zB auch für Pferde, die sich leider immer wieder mit Eiben vergiften oder auch Bucheckern..
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3331
Registriert: Mi 10 Okt, 2007 12:52
Wohnort: HN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragKatzen und GiftDo 07 Feb, 2008 14:08
bin ich froh, das ich eine Katze ---Made in Kuhstall --- habe,die kanns noch :-#= :-##

Gruß
SchwarzeLilie
VorherigeNächste

Zurück zu Tiere & Tierwelt

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Katzen und giftige Pflanzen ( Sundaville) von zilia, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 1 Antworten

1

5810

Fr 19 Sep, 2008 13:00

von Luzi Neuester Beitrag

giftige pflanzen von mo!sel, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

1829

Mo 28 Sep, 2009 15:57

von _ollowain_ Neuester Beitrag

Giftige Chilli-Pflanzen??? von holsterhausen, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 37 Antworten

1, 2, 3

37

19714

Fr 04 Apr, 2008 11:38

von laudi Neuester Beitrag

Giftige Pflanzen für Mensch und Tier von Mara23, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 0 Antworten

0

39871

Fr 23 Jan, 2009 17:04

von Mara23 Neuester Beitrag

Giftige oder ungiftige Pflanzen für Babies und Kleinkinder von Tantabiddy, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

16822

Sa 21 Apr, 2012 11:53

von Mara23 Neuester Beitrag

Pflanzen für Katzen von Jazmienchen, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 5 Antworten

5

2363

Di 12 Mai, 2009 8:21

von Jazmienchen Neuester Beitrag

Welche Pflanzen mögen Katzen von cybelle2, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 39 Antworten

1, 2, 3

39

24484

Mi 21 Mai, 2008 12:32

von steffi08 Neuester Beitrag

Katzen fressen Pflanzen an... *ggrr* von Schneeglöckchen, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 13 Antworten

13

2235

Di 15 Apr, 2008 15:43

von Schneeglöckchen Neuester Beitrag

Pflanzen-Mix (2 unbekannte) - Katzen im Haus von Epic, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

3600

So 15 Jul, 2012 20:36

von Bella variegatum Neuester Beitrag

Pflanzen die für Katzen ungiftig sind von desiray89, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 5 Antworten

5

1160

Mi 04 Mai, 2016 19:05

von desiray89 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Katzen und giftige Pflanzen - Tiere & Tierwelt - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Katzen und giftige Pflanzen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der pflanzen im Preisvergleich noch billiger anbietet.