Karnivoren - Drosera - Sarracenia - Pinguicula - Nepenthes - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenBeliebte Pflanzen & Erfahrungen
aussaatwettbewerb

Karnivoren - Drosera - Sarracenia - Pinguicula - Nepenthes

Die beliebtesten Pflanzen mit eigenen Erfahrungen, Wünschen und Bildern. Stammtische und ...
Worum geht es hier: Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23579
Bilder: 22
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 91
Blüten: 49415
Also der Frischluftaufenthalt bekommt den Fleischfressern ausnehmend gut :wink:

DSCN6855-k.jpg


Danke, dass ihr mich hier dazu "überredet" habt :mrgreen:
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 427
Bilder: 0
Registriert: Mi 16 Sep, 2015 13:32
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 10
only_eh hat geschrieben:Nature, gratuliere zu den Babies! Ist es nicht faszinierend, ihnen beim Heranwachsen zuzusehen? :) Bitte nicht zu enttäuscht sein, wenn das mit dem Vertilgen der Trauermücken nicht so recht funktioniert :wink:


26513

:twisted:


LG von Nature
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 427
Bilder: 0
Registriert: Mi 16 Sep, 2015 13:32
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 10
Babyfutter :twisted: :D

26535

26536


LG von Nature
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 427
Bilder: 0
Registriert: Mi 16 Sep, 2015 13:32
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 10
Hallo,

die wachsen so schnell das bald das nächste umtopfen angesagt ist. :mrgreen:

26610

26611


LG von Nature
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1023
Bilder: 0
Registriert: Mi 03 Sep, 2014 0:24
Wohnort: Zürich
Geschlecht: männlich
Renommee: 16
Blüten: 160
Bild

Ich glaube, sie findet es ganz ok bei mir :mrgreen:
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6445
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
Ich bin vor Kurzem über diesen Artikel gestolpert, über Expeditionen zu fleischfressenden Pflanzen. Vielleicht interessiert es ja jemanden: http://www.bbc.com/earth/story/20160915 ... ous-plants
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23579
Bilder: 22
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 91
Blüten: 49415
Am letzten Wochenende haben alle noch etwas Sonne getankt :wink:

DSCN6991-a.jpg

DSCN6989-a.jpg

DSCN6988-a.jpg

DSCN6990-a.jpg

DSCN6986-a.jpg


nur sie wohnt schon seit letzter Woche drinnen
DSCN6964-a.jpg

Ich hoffe, es gefällt ihr einigermassen über den Winter.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 66
Registriert: So 16 Feb, 2014 20:49
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Halle liebe Pflanzenfreunde.

Ich stelle meine 3 Fleischfresser (2 Venusfliegenfallen und ein Sarracenia) im Winter immer in das Winterquartier, wo auch meine Bananen stehen. Dort sind es so 8 bis 12 Grad in der Regel. Gegossen wird jeweils seltener im Vergleich zum Sommer und ich passe auf, dass keine Staunässe etc. entsteht. Der Standort ist am Fenster Richtung Osten. Muss ich noch etwas beachten dabei oder stellt sich diese Kultivierung als unproblematisch heraus? Achja, die Pflanzen stammen alle aus dem Dehner und sollten als Hybride keine besonderen Ansprüchen haben denke ich mal

Wie macht ihr das mit dem Zurückschneiden von abgestorbenen Fallen. Bei der Schlauchpflanze ist dies ja nicht so schwierig, aber bei den Venusfliegenfallen hab ich immer Angst beim Umpflanzen und Entfernen der alten Fallen. Habt ihr da ein Tipp?

http://host.green24.eu/image.uploads/28 ... 54aad6.jpg

http://host.green24.eu/image.uploads/28 ... 7f7721.jpg

http://host.green24.eu/image.uploads/28 ... 1c1b91.jpg
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3732
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 22:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 8251
Das wird funktionieren. Ich hab etliche meiner Pflanzen ebenfalls in einem Ostfenster im unbeheizten Treppenhaus stehen - und das das ganze Jahr über. Die Pflanzen gedeihen seit Jahren prächtig. Bezüglich Staunässe: Du solltest darauf achten, daß das Substrat nicht austrocknet. Also ruhig wie gewohnt Anstaubewässerung, aber zwischen den einzelnen Gießdurchgängen durchaus auch mal 2-3 Tage die Untertasse trocken stehen lassen.
Abgestorbene Fallen der Venusfliegenfalle lassen sich ganz leicht abziehen, wenn das betreffende Blatt komplett schwarz ist. Vorher bitte nicht abschneiden/abreißen oder sonstwie entfernen. Die Pflanze zieht aus den verwelkenden Blättern noch Nährstoffe.
Die absterbenden Sarracenien-Schläuche lasse ich ebenfalls komplett eintrocknen, damit die Pflanze diese Nährstoffe nutzen kann. Komplett abgetrocknete Schläuche lassen sich leicht abziehen. Wenn Dich das optisch zu sehr stört, kannst Du auch nur den vertrockneten Teil des Schlauches abschneiden. So gehe ich übrigens nur im Spätherbst bei meinen draußen überwinternden Sarracenien vor. Das beugt Grauschimmelbefall bei zu nasser Witterung im Frühjahr vor.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 66
Registriert: So 16 Feb, 2014 20:49
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Oh sehr gut. Das hört sich klasse an. Wie kalt wird es denn in deinen Treppenhaus?
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3732
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 22:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 8251
Je nach Etage unterschiedlich. Bei mir heroben in der 4. Etage sind es etwa 10-12 Grad während des Winters. Bei Minusgraden draußen oder wenn jemand das Haustor offen stehen läßt , gehts auch schon mal unter diese Werte.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1023
Bilder: 0
Registriert: Mi 03 Sep, 2014 0:24
Wohnort: Zürich
Geschlecht: männlich
Renommee: 16
Blüten: 160
Vor einigen Wochen habe ich meine Nepenthes mit einer (jahreszeitbedingt) nicht mehr ganz fitten, aber durchaus noch sehr lebendigen Wespe gefüttert.
Nun habe ich aber gerade etwas entdeckt, das dies wohl als groben Anfängerfehler meinerseits entlarvt :roll: - die Verdauungsflüssigkeit der gefütterten Kanne hat sich verdickt und sieht ganz trüb/milchig aus, und es hat sich eine weisse Schicht obenauf gebildet (Schimmel?):

Bild

Ich wollte doch nur, dass die Wespe nicht eines sinnlosen Todes (der sie sowieso bald ereilt hätte) stirbt, sondern damit noch einen Zweck erfüllt :cry:
Aber normal ist das nicht, oder? Was mache ich denn jetzt?
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3732
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 22:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 8251
Der Schimmel ist, soweit ich das sehe, nur auf die Kannenflüssigkeit beschränkt. So gesehen würde ich mir keine großen Gedanken machen. Die Kannenflüssigkeit zersetzt das Insekt, daß dabei Schimmel entsteht, wäre mir zwar noch nicht aufgefallen. Aber sowas kann passieren, ist halt Natur...
Solang der Schimmel in der Kanne bleibt und nicht rauskriecht, einfach so lassen. Die Kanne wird früher oder später sowieso absterben. Dann schneidest Du sie einfach ab.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1932
Registriert: Do 13 Okt, 2011 18:16
Wohnort: Zürich, USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 21
Blüten: 1147
Sowas kann es immer mal wieder geben, auch zB bei Sarracenia. Entweder weil die Beute zu gross ist oder aber, was ich auch schon hatte, weil es eine ältere Kanne war, die wohl so langsam aufhörte zu verdauen, also in Richtung Lebensende ging (das ist mal meine ganz saloppe Erklärung dazu).
Tragisch ist das für die Pflanze überhaupt nicht, aber die Kanne/der Schlauch wird eingehen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1023
Bilder: 0
Registriert: Mi 03 Sep, 2014 0:24
Wohnort: Zürich
Geschlecht: männlich
Renommee: 16
Blüten: 160
Danke ihr zwei :-#: Dann bin ich ja beruhigt. Ich dachte nur, dass vielleicht die ganze Pflanze Schaden nehmen könnte - Schimmel ist mir ungeheuer, auf jede Art und Weise.

Dann war die Wespe wohl etwas sehr gross 8-[ Die Kanne ist nämlich die 'frischeste', dass sie sich ohne meine Fütterungsaktion schon auf den Weg alles Irdischen gemacht hätte, wage ich zu bezweifeln.
VorherigeNächste

Zurück zu Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Pinguicula, Venusfliegenfalle, Drosera aliciae sterben!!! von as206, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 36 Antworten

1, 2, 3

36

19146

Mo 05 Sep, 2011 10:25

von bowtou Neuester Beitrag

Welche Drosera und Sarracenia sind es???? von *Meike*, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

2486

Do 12 Apr, 2012 15:49

von gudrun Neuester Beitrag

Nepenthes - Kannenpflanzen - Karnivoren von Frank, aus dem Bereich Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten mit 0 Antworten

0

5887

Do 09 Dez, 2010 9:05

von Frank Neuester Beitrag

Für Karnivoren-Fans: neuentdeckte Nepenthes von Scrooge, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 3 Antworten

3

1411

Mi 12 Aug, 2009 21:44

von Gysmo Neuester Beitrag

Fleischfresser schwächeln? Nepenthes, Sarracenia, Dionaea von Manariana, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1030

Fr 23 Feb, 2018 20:52

von sarracenia Neuester Beitrag

3 Unbekannte im Nepenthes Terra (keine Karnivoren) von Toblerone, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1872

Mi 23 Mai, 2012 9:26

von matucana Neuester Beitrag

Karnivoren, besonders Nepenthes mit Osmosewasser gießen? von Rob_tron, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 12 Antworten

12

4670

Mo 11 Jun, 2012 17:41

von greenOhr Neuester Beitrag

Bitte um Pflegetipps (Nepenthes Gentle & Nepenthes Alata von Hedwige, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

4394

Mi 08 Apr, 2009 22:29

von Hedwige Neuester Beitrag

Fettkraut (Pinguicula) von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 14 Antworten

14

7697

So 13 Jun, 2010 16:47

von Ace Neuester Beitrag

pinguicula tina von neuling123, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1904

Sa 19 Jun, 2010 22:34

von bethik Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Karnivoren - Drosera - Sarracenia - Pinguicula - Nepenthes - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Karnivoren - Drosera - Sarracenia - Pinguicula - Nepenthes dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der nepenthes im Preisvergleich noch billiger anbietet.