Kapok - Foto vom Neuaustrieb - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik
aussaatwettbewerb

Kapok - Foto vom Neuaustrieb

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
OfflineMo
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1513
Bilder: 13
Registriert: Do 29 Mär, 2007 6:58
Wohnort: nordhorn
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 02 Aug, 2007 14:33
Hallo Max,

meiner hat gar nicht so tiefe Wurzeln :-k Mein Großer steht in einem verhältnismäßig kleien Topf, da er kaum Wurzeln hat. Und mein buschiges Kerlchen, hat auch gerade einmal einen 20iger Topf bei einer Größe von 85 cm.

Vielleicht solltest du ihn erst mal in Ruhe lassen.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 843
Bilder: 41
Registriert: Fr 06 Okt, 2006 15:25
Wohnort: Brandenburg an der Havel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Nov, 2007 12:02
Soooo! Nach langer Zeit komme ich mal wieder mit Fotos und einer neuen Frage! :mrgreen:
Deinen Ratschlag habe ich befolgt, Mo, und habe ihn doch nicht umgetopft. Tja... und der wächst wie verückt, vor allem in diesem Sommer ist der in die Höhe geschossen!

Mittlerweile hat mein Kapok eine Höhe von 78cm und bekomt immer noch alle 1-2 Wochen ein neues Blatt. :D

Ich wollte mal fragen, wie lange das dauert, bis er sich mal verzweigt, oder ob ich ihn dafür wirklich erst zurückschneiden muss. Bisher wächst er nämlich nur in die Höhe. In den Blattachseln befinden sich zwar überall kleine Knospen, aber bei denen tut sich seit Monaten nichts. :?

Ach so! Und dann hat der an den Blattunterseiten immer so kleine Tierchen dran. Ich nehme mal an, es sind Blattläuse. :evil: Also die sind klein und schwarz oder braun, bewegen sich nicht, aber scheinen der Pflanze trotzdem zu schaden, weil die Blätter an den Stellen, wo sie sitzen heller werden.
Ich habe die zwar schon alle zu beseitigen versucht, aber da kommen immer wieder welche. Kennt ihr ein gutes Mittel, vllt. auch ein Hausmittel dagegen?

Hier erstmal noch zwei Fotos von meinem Hübschen! :)
Bilder über Kapok - Foto vom Neuaustrieb von So 04 Nov, 2007 12:02 Uhr
PIC_0174 600x450.jpg
PIC_0175 600x800.jpg
OfflineMo
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1513
Bilder: 13
Registriert: Do 29 Mär, 2007 6:58
Wohnort: nordhorn
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Nov, 2007 13:21
Hallo Max,

Glückwunsch, die Pflanze hat sich ja wirklich prächtig entwickelt =D> =D> Die sieht einfach klasse aus.

Weiterhelfen kann ich dir aber leider nicht wirklich. Zu der Verzweigung, meine kleine hat sich von ganz alleine verzweigt und meine Große wächst auch leider nur in die Höhe und ist untenrum ganz kahl :( Irgendwo habe ich mal gelesen, dass man sie nur im einjährigen Holz zurückschneiden darf. Alles andere nehmen sie dann übel. Aber ich muß gestehen, mit dem zurückschneiden bin ich immer zu ängstlich.

Zu den Läusen findest du hier in der Suche einiges. Ich selbst habe mir in diesem Jahr, nachdem ich einen üblen Blattlausangriff auf all meine Pflanzen hatte, Lizetan gekauft. Das kannst du auf die Erde geben und wird dann über die Wurzeln aufgenommen. Dadurch werden dann auch gleich die Eier der Blattläuse mit vernichtet und man hat sehr lange Ruhe. Allerdings ist das Zeug auch recht teuer, aber auch sehr ergiebig. Vielleicht suchst du ja erst einmal.

Ich stelle später auch noch mal ein Foto von meinem ein. Der hat schon ganz schöne Dornen. Ohne Arbeitshandschuhe gestaltet sich das Umtopfen bei dem schon schwierig.

Hat deiner auch schon Dornen??
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 843
Bilder: 41
Registriert: Fr 06 Okt, 2006 15:25
Wohnort: Brandenburg an der Havel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Nov, 2007 13:28
Danke Mo! Ich finde ihn auch sehr schön und werde schon darum beneidet! :lol:
Bei einer Freundin knicken die Keimlinge nämlich immer ab und sie will auch sin einen großen Kapok haben... :mrgreen:

Zurückschneiden traue ich mich auch nicht... da warte ich lieber, bis er sich verzweigt. Dornen hat er noch keine, aber es sieht so aus, als ob er sich von unten ganz langsam verholzt. :D
Aber ich freue mich auch schon auf die ersten Stacheln! :twisted: :mrgreen: :-#=

Danke für den Tipp mit dem Lizetan. Ich werde mal im Internet suchen. Bei Ebay gibt es solche Sachen ja oft recht günstig, weil viele Anbieter da einfach was in kleinere Flaschen abfüllen. Und das stört mich ja nicht, solange es hilft. :wink:

Ich freue mich schon auf deine Bilder!! :)
OfflineMo
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1513
Bilder: 13
Registriert: Do 29 Mär, 2007 6:58
Wohnort: nordhorn
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Nov, 2007 13:48
Hallo Max,

hier nun die Fotos. Der kleine ist am Topfkante jetzt 1,20 mtr. hoch. Er treibt zur Zeit auch noch mächtig aus. Der will einfach nicht aufhören zu wachsen :lol:

Selbst unten am Stamm zwischen den Dornen bilden sich noch neue Blättchen.

Hattest du denn deinem im Sommer draußen stehen?
Bilder über Kapok - Foto vom Neuaustrieb von So 04 Nov, 2007 13:48 Uhr
kapok 004.jpg
kapok 005.jpg
kapok 003.jpg
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 843
Bilder: 41
Registriert: Fr 06 Okt, 2006 15:25
Wohnort: Brandenburg an der Havel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Nov, 2007 13:54
WOOOOW! :shock: Der ist ja wunderschön!!! =D>
Ich find's ja erstaunlich, wie lange die Pflanzen in Töpfen bleiben können, die im Vergleich zur Pflanze eigentlich viel zu klein sind. Der Topf, in dem meiner steht hat nur 12cm Durchmesser, aber mein Kapok wächst fröhlich weiter! :D

Im Sommer hatte ich den nicht draußen gehabt. Ich hab's mich noch nicht gtraut, weil ich nicht wusste, ob ihm der Wind vielleicht schaden könnte oder so. Auch wegen der Sonne hab ich mir Sorgen gemacht, weil es mir jedes Jahr passiert, dass irgendeiner Pflanze was verbrennt, weil die Sonne draußen zu intensiv ist.
Im nächsten Jahr, wenn er dann noch mehr Blätter hat, kann ich es ja einfach mal machen, dann würde es ihm sicher nichts ausmachen, wenn ein paar Blätter Schaden nehmen.
OfflineMo
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1513
Bilder: 13
Registriert: Do 29 Mär, 2007 6:58
Wohnort: nordhorn
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Nov, 2007 14:13
Meiner steht jetzt in einem 24er Topf. Es kommt ja auf die Wurzeln an, wie hoch der Topf sein sollte und nicht auf die Größe der Pflanzen.

Ich bin eh dazu übergegangen, den Pflanzen einen möglichst kleinen Topf zu geben, da ich Angst habe, dass sie mir explodieren. :lol: :lol:

Mein kleiner stand den ganzen Sommer draußen. Aber im Halbschatten, ich weiß nicht ob er direkte Sonne verträgt. Ich glaube eher nicht. Nun bete ich mal wieder, dass ich ihn gut über den Winter bekomme.

](*,) ](*,) jedes Jahr das gleiche
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1542
Registriert: Di 21 Aug, 2007 9:36
Wohnort: Im Norden Deutschlands
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Nov, 2007 22:01
Hallo ihr lieben,

also ich komm nun mal mit ner Frage, die ich mich fast nicht traue zu stellen. Kapok, das sind doch auch diese Schoten wo die "Wole" drin ist für Hamster, oder täusche ich mich da jetzt?

wenn dem so ist, habe ich nämlich auch noch Samen. Wie habt ihr die zum Keimen gebracht? Meine ersten Versuche sind alle fehlgeschlagen.
Ich hatte sie vorquellen lassen und dann in Kokohum gelegt und warm gestellt. Da kam aber nichts. Habe ich etwas falsch gemacht?

Gruß karin65
OfflineMo
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1513
Bilder: 13
Registriert: Do 29 Mär, 2007 6:58
Wohnort: nordhorn
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 05 Nov, 2007 5:32
Hallo Karin,

warum traust du dich fast nicht zu fragen??

Ja, der Baum wird auch Seidenwollbaum oder Ceiba pentandra genannt. Die Fasern werden zu vielen Dingen verarbeitet.

Versuche einmal die Samen mit heißen Wasser zu überbrühen und sie dann 24 Std. quellen zu lassen und dann ab in Kokohum und schön warm halten. Dann sollte es klappen. Irgendwo habe ich gelesen, dass die Samen dann nach 4 - 6 Wochen keimen sollten. Wie lange es bei mir gedauert hat, kann ich leider nicht mehr sagen. Meine Bäumchen sind schon 3 Jahre alt :wink:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 843
Bilder: 41
Registriert: Fr 06 Okt, 2006 15:25
Wohnort: Brandenburg an der Havel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 05 Nov, 2007 11:43
4-6 Wochen?
Bei mir hat das bisher noch nie länger als eine Woche gedauert. Man hat beriets nach 3 tagen die Wurzel gesehen und nach 7 Tagen kam dann immer der Rest.

Ich rauhe die Samen zuerst an, lasse sie 24h in warmem Wasser vorquellen und sähe sie dann ca. 1cm tief.
Dann achtet man eben auf Wärme (man kann die auch gerne auf die Heizung stellen, das macht den Samen nichts aus) und dann keimen die meistens innerhalb einer Woche. :wink:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1542
Registriert: Di 21 Aug, 2007 9:36
Wohnort: Im Norden Deutschlands
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 05 Nov, 2007 18:51
Danke für die Tipps. Na dann werde ich mal einen Becher auf Aquarium stellen. Dort ist es ja permanent Warm und das bei gleichbleibendeder Temperatur.
Mal sehen, ob ich das dann auch hinbekomme. [-o<
Dann war mein erster Versuch im Prinzip ja gar nicht so falsch. :mrgreen:

Gruß Karin65
OfflineMo
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1513
Bilder: 13
Registriert: Do 29 Mär, 2007 6:58
Wohnort: nordhorn
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 06 Nov, 2007 18:23
Hallo Karin,

falsch hast du wirklich nichts gemacht :wink: Ich denke es liegt auch ein bischen daran, wie alt die Samen sind. Ich würde es wirklich mal mit dem Überbrühen versuchen.

Alleine die Wollfasern die der Baum hat, sind ja schon mit Wachs überzogen und ich denke das die Samen auch eine Wachsschicht haben. Um diese zu lösen und die Keimung zu beeinflussen kann es nicht schaden, wenn du sie überbühst.

Wie gesagt, bei mir ist es schon lange her und ich kann mich nicht mehr genau daran erinnern, wie ich es gemacht habe.

Die Keimdauer richtet sich bestimmt auch danach, wie alt die Samen sind. Kann sein, dass sie wie bei Max dann auch sehr schnell keimen.

Ich drücke dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen. Viel Glück :D
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 77
Registriert: Mi 30 Apr, 2008 17:41
Wohnort: Herfatz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 19 Mai, 2008 18:45
Heute hab ich auch entdeckt, dass einer meiner Kapoksamen keimt \:D/ \:D/
Boah..ich freu mich so!!! :D
Hab mir jetzt das ganze Thema durchgelesen und jedes Bild neidisch und voller Vorfreude begutachtet :D
Wie sehen eure Bäumchen denn jetzt aus??? Ist ja jetzt auch schon wieder ne weile her, haben sie schon wieder ausgetrieben???
liebe grüße
weizi
OfflineMo
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1513
Bilder: 13
Registriert: Do 29 Mär, 2007 6:58
Wohnort: nordhorn
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 20 Mai, 2008 8:36
Hallo Weizi,

herzlichen Glückwunsch zu deinem kleinen Kapok :D Die kleinen sind einfach nur zu hübsch. Schau mal, ich habe auch schon wieder 2 neue Kleine :mrgreen: :mrgreen:

http://green-24.de/forum/weblog.php?w=104

Meinen beide anderen treiben auch gerade neu aus. Der kleinere der beiden hat mir am Anfang des Jahres Sorgen gemacht :( Der ist an der Spitze total braun geworden und es sah so aus, als wenn er absterben wollte. Ich hab ihn dann umgetopft. Denke ich hatte ihn zu feucht gehalten. Nun treibt er zum Dank überall am Stamm neu aus :D

Denke der wird in diesem Jahr noch buschiger. Der Große treibt nur an der Spitze neu. Unten am Stamm ist er total nackig #-o #-o Hab schon überlegt, ob ich ihn vielleicht doch mal etwas runter schneide, damit er buschiger wird. Aber so recht traue ich mich doch nicht, da ich irgendwo gelesen habe, das sie das übel nehmen könnten und dann nur sehr schwer wieder austreiben.

Ich mache später Fotos von den beiden.

Karin, hat sich bei dir etwas getan?? Du wolltest es doch auch noch einmal versuchen :?:
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 77
Registriert: Mi 30 Apr, 2008 17:41
Wohnort: Herfatz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 20 Mai, 2008 11:46
Schön.... =D> :D
Hehe, heute kam der Zweite!!! Hoffentlich wachsen meine auch so schön, wie deine!!! Bin schon ganz gespannt, ob es was wird. Und deine Bilder erwarte ich auch schon voller Sehnsucht :wink:

wenn meine mal größer sind, gibts auch noch fotos :D

grüße
Weizi
VorherigeNächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

was ist kabob? Kapok von Carina87, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 12 Antworten

12

2724

Fr 04 Jan, 2008 17:43

von Amorphophallus Neuester Beitrag

Kapok-Frage von Lorraine, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

1291

Mi 11 Nov, 2009 12:15

von 8er-moni Neuester Beitrag

Was sind das für Samen? Kapok von Pflanzenboy, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 20 Antworten

1, 2

20

6676

Mi 29 Jun, 2011 15:21

von frevol Neuester Beitrag

Kapok-Aussaat - im Zeitraffer von Tabula-Rasa, aus dem Bereich Dokumentationen und Berichte in den Medien mit 2 Antworten

2

1530

Di 05 Mär, 2019 19:13

von Tabula-Rasa Neuester Beitrag

Samen vom Treffen in Bielefeld? Kapok! von antasa, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 22 Antworten

1, 2

22

3408

Fr 24 Aug, 2007 9:48

von antasa Neuester Beitrag

Welche Erde soll ich für Kapok nehmen? von Sarracenius, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

2327

Mo 07 Mai, 2007 11:42

von Mo Neuester Beitrag

Ceiba pentandra - Kapok-Baum, Seidenwollbaum - Bombacaceae von Elfensusi, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 0 Antworten

0

9662

So 22 Jul, 2007 17:37

von Elfensusi Neuester Beitrag

Warum ist der Neuaustrieb weiß? von Rouge, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

1230

Mo 16 Aug, 2010 15:21

von walmar Neuester Beitrag

Musa, Neuaustrieb ist braun von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

1358

So 18 Sep, 2011 13:18

von Marc Musa Neuester Beitrag

Elefantenfuß zum Neuaustrieb bewegen von Neu hier, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

4809

Sa 22 Jul, 2017 11:39

von Silberfisch Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Kapok - Foto vom Neuaustrieb - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Kapok - Foto vom Neuaustrieb dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der neuaustrieb im Preisvergleich noch billiger anbietet.