Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Kaktus krank/befallen, was kann es sein?? Bitte Hilfe.

Di 03 Jul, 2012 22:08



Hallo liebe Alle,

nachdem ich nun schon seit einiger Zeit mit großer Begeisterung als Gast dieses Forum besuche, um mir Tipps zu holen, habe ich mich nun angemeldet, da ich ein besonderes Sorgenkind habe, und auch nach der Suche in den Foren zu Krankheiten/Schädlingsbefall nicht selbst zu einer Diagnose gekommen bin.

Ich hoffe sehr, dass ich hier Hilfe finde!

Ich habe vor ca. einem Jahr einen bereits problemstisch aussehenden Kaktus aus einem Blumenladen retten wollen, und zuerst sah es so aus, dass mein Vorhaben gelingen könnte. Der Kaktus ist schön weitergewachsen, allerdings ist der untere Teil, der schon beim Kauf Grund zur Sorge gab immer schlimmer geworden.

Ich habe nun auch gesehen, dass er oberhalb schwarze Flecke bekommen hat.

Ich bin mir, wie gesagt, nicht sicher was es sein könnte. Evtl. Schildläuse?

Habe ihr eine Idee, was meinem Sorgenkind fehlt?

Ich weiß auch nicht genau um welche Kakteenart es sich handelt, vllt. kann auch hier jemand Licht ins Dunkel bringen?

Viele Grüße von einer auf Hilfe hoffenden
Eva

Bilder
Kaktus 3.jpg
...
Kaktus 7.jpg
...
Kaktus 1.jpg
...
Kaktus 5.jpg
...

Di 03 Jul, 2012 22:18

Hallo Eva79,

das ist kein Kaktus sondern eine Sukkulente.
Wahrscheinlich Euphorbia trigona.

Am Stamm das sind Verkorkungen. Das ist zum Teil ganz normal, kann aber auch durch zu unregelmässiges Gießen verstärkt hervorgerufen werden. Das ist nichts schlimmer, stört eher nur die Optik.
Auf den "Armen" kann ich es nicht sehr gut erkennen. Das Bild ist vergrößert nicht scharf genug. Sieht mir aber auf den ersten Blick auch nach Anfängen von Verkorkungen aus.
Will jetzt aber Schildläuse auch nicht ausschließen.

In welcher Erde hast du ihn denn stehen? Kakteenerde?

Kannst du noch ein schärferes Foto von einem "Arm" machen?
Antwort erstellen