Kaktus bewurzeln --> Euphorbia

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 30
Dabei seit: 01 / 2020

Blüten: 5
Betreff:

Kaktus bewurzeln --> Euphorbia

 · 
Gepostet: 02.11.2020 - 21:07 Uhr  ·  #1
Hi Freunde
und noch eine Frage von mir. Wir mussten im Büro noch eine der dort anwesenden Kakteen zurecht stutzen lassen. Dabei ist einer von unserer Firma gekommen, der das gemacht hat.
Die abgeschnittenen "Zweige" wollte er mitnehmen, aber ich hab dann gefragt ob man die einpflanzen kann, es hiess ja das ginge.
Also habe ich einen von diesem Monstrum mit heim genommen. Der Kaktus war über 2m hoch und etwa 1.5m breit, also riesig. Dementsprechend gross ist der "Arm", den ich da mitgenommen habe. Vielleicht circa 1m lang!
Ich habe mir sagen lassen, dass er bewurzeln soll, wenn man ihn in Wasser stellt oder in Erde steckt. Ich will das mal versuchen.

Ich habe zunächst die Schnittfäche, die schon eingetrocknet war, nochmals neu nachgeschnitten. Mit dem gezackten Küchenmesser musste ich recht säbeln, der Kaktus ist steinhart! Nach erfolgtem Schnitt "blutete" er heftig mit weisser Milch. Die schmeckt irgendwie aromatisch und ist sehr klebrig.

Ich habe ihn dann gleich so in ein Glas Wasser gestellt. Weil er zu Beginn eben noch blutete, ist das Wasser jetzt weisslich verfärbt...
Siehe angehängte Bilder. Ich habe ihn auf meine Küchenkombination gestellt, da er dort tagsüber viel Licht hat und am Schrank anlehnen kann. 2 Fragen zu dem Ding:

a) wie üblich habe ich keinen blassen Schimmer, was das ist. Weiss es jemand?
b) funktioniert das so oder muss ich das anders versuchen? ausreichend lang ist der Arm ja, dass ich ein paar Versuche machen kann.
20201102_205628.jpg
20201102_205628.jpg (2.01 MB)
20201102_205628.jpg
20201102_205640.jpg
20201102_205640.jpg (4.31 MB)
20201102_205640.jpg
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2590
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 1605
Betreff:

Re: Kaktus bewurzeln

 · 
Gepostet: 03.11.2020 - 08:27 Uhr  ·  #2
Hallo

Zitat geschrieben von Mrt7777
Nach erfolgtem Schnitt "blutete" er heftig mit weisser Milch.
Weil es kein Kaktus, sondern eine Euphorbia (Wolfsmilch) ist. Möglicherweise E. grandicornis.

Zitat geschrieben von Mrt7777
Die schmeckt irgendwie aromatisch und ist sehr klebrig.
Der Saft ist giftig. Stark reizend.

Zitat geschrieben von Mrt7777
Ich habe mir sagen lassen, dass er bewurzeln soll, wenn man ihn in Wasser stellt oder in Erde steckt.
Sukkulenten bewurzelt man in Erde. In Wasser würde ich bei einer Sukkulente sehr schnell Fäulnis erwarten. Die Schnittstelle lässt man vor dem Einpflanzen antrocknen, sodass kein Saft mehr austritt. Erde nur leicht feucht halten, hell und bodenwarm stellen.

Jedoch ist derzeit eigentlich überhaupt nicht die richtige Zeit, um Sukkulenten zu vermehren, denn aufgrund des mangelnden Lichts im Winterhalbjahr sollten sie nun kühl und so gut wie trocken gehalten werden.

LG
Vroni
Azubi
Avatar
Beiträge: 30
Dabei seit: 01 / 2020

Blüten: 5
Betreff:

Re: Kaktus bewurzeln

 · 
Gepostet: 03.11.2020 - 10:42 Uhr  ·  #3
Hi Vroni
herzlichen Dank für die Info. Macht es etwas, wenn ich die Schnittstelle jetzt über Nacht in Wasser hatte? muss ich nochmal neu abschneiden?

dass jetzt nicht so die optimale Zeit ist, weiss ich. War halt grad Gelegenheit

Keine Angst, ich hab die Milch nicht getrunken. Nur daran gerochen und ein bisschen was an die Finger ab bekommen. War sehr klebrig. Reizungen konnte ich nicht feststellen.

Danke noch für den Namen der Pflanze. Habe danach gegoogelt - es ist sie definitiv. Das ist cool, weil eine andere Euphorbia habe ich bereits
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Bretten 188m. ü. NN
Beiträge: 1955
Dabei seit: 12 / 2007

Blüten: 20
Betreff:

Re: Kaktus bewurzeln

 · 
Gepostet: 03.11.2020 - 11:02 Uhr  ·  #4
Veroni hat dazu schon viel geschrieben.

ich würde diesen riesen Teil zerlegen, in ca 15-20 cm Stücke. Über den Winter trocknen lassen. am besten Kühl und erst im Frühjahr dann eintopfen.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1163
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 710
Betreff:

Re: Kaktus bewurzeln

 · 
Gepostet: 04.11.2020 - 08:37 Uhr  ·  #5
ich würde es auch zerlegen jeweils 1-2Glieder.
Azubi
Avatar
Beiträge: 14
Dabei seit: 12 / 2020
Betreff:

Re: Kaktus bewurzeln

 · 
Gepostet: 29.12.2020 - 22:57 Uhr  ·  #6
Hallo

das ist eine sehr schöne Wolfsmilch! Der Post ist schon alt, aber da ich neue hier bin, wollte ich hier meine Stimme dazu geben. Die Wolfsmilch kannst du wie oben erwähnt in kleinen Teilen schneiden und warten bis kein Saft mehr rauskommt. Diese Schnittstellen sollen erst gut austrocknen. Ist das schon gut gelungen, kannst du sie Stück in der Erde bringen. Nach einige Zeit bilden sich Wurzeln wieder. Zwischen Frühling und Herbst solltest du die Pflanze oft gießen, damit die Pflanze seine Reserven an Wasser bilden kann.

Bestimmt hast du das aber in der Zeit schon gemacht. Wie ist alles gelaufen? Würde mich freuen zu sehen wie das geklappt hat.

Liebe Grüße

Hanna
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Samen & Anzucht & Vermehrung

Worum geht es hier?
Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.