Anmelden
Switch to full style
Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...

Worum geht es hier:

Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Antwort erstellen

Junge Palmen überwintern/Überwintern von Pinien

Mo 13 Okt, 2008 22:43



Hallo!
Ich habe mir dieses Jahr ein paar Palmen (Washingtonia, Phönix, Trachycarpus) gezogen
und jetzt bin ich mir nicht sicher wo und wie ich sie über den Winter bekomme.
Ich finde sie noch so klein und zart, deshalb schwanke ich zwischen einem Ostfenster, ca. 18-20°C und einem Westfenster ca. 8-12°C.

Meine zweite Frage:
Kann man Pinien und Zypressen (selbst gezogen aus Samen von Ibiza und Korfu, 3-4 Jahre alt) auch im Garten überwintern lassen oder evtl. außen auf der Fensterbank? Und welche Himmelsrichtung wäre da vorteilhafter? Süden vermutlich nicht? Welcher Schutz wäre nötig?
Letztes Jahr habe ich sie sehr mild (lag am Winter) in der Abstellkammer am West-Fenster
stehen gehabt. Aber die Pinien wollten diesen Sommer nicht so recht wachsen.
Bitte, bitte helft mir.

GrüneHexe :-k

Mo 13 Okt, 2008 23:26

Die Trachy muss kühl überwintert werden (optimal wären 5 - 10 Grad), die anderen zwei kannst du warm stellen. Bei allen 3 Palmen wär ein heller Platz (Südseite) sehr von Vorteil.

Di 14 Okt, 2008 7:17

Hallo,

Pinienjungpflanzen überwintere ich lediglich frostfrei. hab ich auch schon im Kellerschacht gemacht. Das bekommt ihnen besser als warme Überwinterung.

LG
zephira

Do 16 Okt, 2008 9:17

wie lange müssen die pinien im winter rein, bis man sie draußen lassen kann. Laut baumkunde.de sind sie ja ziehmlich frostresistent ....

Do 16 Okt, 2008 10:29

Gute Frage! Bei vielen Pflanzen ist das so, dass sie erst ab einer gewissen Größe/Alter richtig frostfest sind. Ich habe gerade eine Pinie (2 jährig) ausgepflanzt und werde es mal versuchen. :-k

Ist aber sehr geschützt die Ecke. Da Pinien auch nicht unbedingt Nässe mögen, wird das evtl hier in Deutschland das Hauptproblem werden :evil:

hmmm

Do 16 Okt, 2008 10:52

Also ich würde dir empfehlen alles noch frostfrei zu überwintern im kühlen Innenbereich.

allerdings wenn du es dennoch probieren willst ( was aber nicht die empfehlung ist )wäre gut zu wissen welche Arten du hast....

nehmen an Phönix canariensis, Washingtonia robusta und Trachycarpus fortunei

einen geschützten Standort ( z.b. unter grossen Pflanzen in der nähe von Wänden usw.) etwas Herbstlaub um den Pflanzenfuss und um die kleineren Pflanzen einige Daxen / Zweige als Pyramide drüer zu bauen und wieder etwas laub drüber.
Wenns schneibt tu Schnee um das ganze das isoliert richtig gut.
Oder geh in den Baumarkt un rüste dich mit Kokosmatten zum isolieren aus.

Lg
Roger

Do 16 Okt, 2008 11:11

http://green-24.de/forum/weblog_entry.php?e=2777

Ich habe noch genügend Ersatzkopien :mrgreen:

Die Ecke ist wirklich sehr geschützt und der Boden sandig. Ich werde ihr nur Vlies überstülpen, wenn es zu kalt wird und ....ich es nicht vergesse 8-[
Antwort erstellen