Ist meine Orchidee noch zu retten? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Ist meine Orchidee noch zu retten?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 30
Registriert: Di 10 Mai, 2011 11:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragIst meine Orchidee noch zu retten?Di 10 Mai, 2011 13:48
Hallo liebe Orchideenfreunde!
bin ganz neu hier habe aber schon vieles hier nachgelesen und brauche dringend eure hilfe!

Gestern (Sonntag) war Tauchtag für meine Orchideen^^
Da ich mir jede Orchidee genau angucke beim Tauchen machte ich das auch diesesmal.
Mir ist bei dem unteren Blatt eine Schneckenspur aufgefallen. (Hatte schon mal Schnecken)
Also ich mir gründlich die Wurzeln angeguckt und siehe da! Eine kleine Schnecke!
Ich natürlich erst mal die Kriese bekommen und nach weiteren Schnecken gesucht.
Dann habe ich mind. 2 mm kleine Insekten im Substrat gesehen.
Wo ich fertig war wollte ich Gurken auf das Substrat legen und auf einmal sag unter dem Blatt eine
große fette Spinne!
Gut ein zweites mal Panik bekommen Orchidee in die Badewanne gestellt und halb ersäuft wo die Spinne ist weiß ich nicht aber ich liebe diese Orchidee und jetzt die frage:

Was kann ich tun gegen die Schädlinge? Ich hab an Umtpfen gedacht geht aber nicht wegen der Blüte.
Hoffe ihr könnt mir helfen :)

ps: Im Substrat war auch irgendwas eingespinntes habs dann zerstört^^
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7682
Bilder: 1
Registriert: Sa 12 Sep, 2009 18:53
Wohnort: Essen, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 10 Mai, 2011 14:14
Hallo und
bei den GREENEN.

Wenn Du auf der sicheren Seite sein möchest:
Orchi aus dem Substrat nehmen, Wurzeln gründlich mit lauwarmen Wasser abspülen, den Topf gründlich mit heissem Wasser reinigen und die Orchi neu topfen.

Welches Substrat nimmst Du?
Azubi
Azubi
Beiträge: 30
Registriert: Di 10 Mai, 2011 11:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 10 Mai, 2011 14:21
Huhu
ok danke für die schnelle Antwort :)
Ist das Umtopfen denn ok weil ich hab mal gehört nicht wenn sie blüte hat :/
da steht Special Substrat irgendeine Mischung^^
Hat ich mal aus dem Baumarkt geholt hoffe es hilft weiter xD
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7682
Bilder: 1
Registriert: Sa 12 Sep, 2009 18:53
Wohnort: Essen, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 10 Mai, 2011 14:22
Wenn es eine Phalaenopsis ist kannst Du beruhigt sein, der macht das nix.
Azubi
Azubi
Beiträge: 30
Registriert: Di 10 Mai, 2011 11:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 10 Mai, 2011 14:24
Hey Super vielen vielen Dank :)
Dann fang ich nachher gleich mal an :)

ganz liebe grüße von
Orchideenfreak1997 :D
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3554
Registriert: Di 27 Okt, 2009 10:59
Wohnort: Nürnberg
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDi 10 Mai, 2011 16:03
Dass Spinnen keine Schädlinge, sondern Nützlinge sind wisst ihr aber alle, oder?
Azubi
Azubi
Beiträge: 30
Registriert: Di 10 Mai, 2011 11:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 10 Mai, 2011 16:13
Ja aber nicht für Schnecken.
habe eine große Spinnenangst und möchte sie auch nicht in meiner Pflanze haben.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3554
Registriert: Di 27 Okt, 2009 10:59
Wohnort: Nürnberg
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDi 10 Mai, 2011 16:34
Naja, wir sind kein Spinnenforum und ich will da auch nicht drauf rumreiten - aber raussetzen statt runterspülen hätte auch gereicht.
Eine Spinne will auch leben und nicht getötet werden nur weil sie eine Spinne ist.
Der Orchidee macht sie jedenfalls nichts.

Was die anderen Krabbler angeht: Schnecken halten sich oft in schlechtem Substrat, dass die Nässe zu lange hält - 2mm lange Insekten könnten Springschwänze sein - evtl auch Milben (die ebenfalls nicht direkt schädlich sein müssten - auch wenns keine Insekten sind.). Für beide würde das gleiche gelten.

Ich denke, dass sich das Problem lösen lässt, indem man die Orchidee in ein durchlässigeres und besser belüftetes Substrat umsetzt.
Viele Orchideen-substrate aus dem baumarkt sind leider für Phalaenopsis nicht wirklich geeignet - die bleiben zu feucht - auch wenn es anders draufsteht. Es darf eigtl kein Torf drin sein und keine feinen Krümel, keine Kokosfasern - die Phal will es sehr luftig und durchlässig haben.
Entweder du nimmst aus einem dieser Substrate am besten nur die groben Rindenstücke raus und setzt die Phal da rein - das ist dann locker genug. Oder du nimmst reine Pinienrinde aus dem baumarkt oder das Orchideensubstrat von Seramis (kein normales Seramis!) - das echt zu empfehlen ist.
Dann haben auch Schnecken und andere Feuchtigkeitsfreunde keine Chance mehr.
Azubi
Azubi
Beiträge: 30
Registriert: Di 10 Mai, 2011 11:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 10 Mai, 2011 16:51
huhu
ja wir haben die Spinne nicht runtergespühlt
sie war ja weg :/ aber zu nummer sicher wollten wir sie halt abbrausen und da meine mutter auf angst vor spinnen hat gabs keine andere möglichkeit^^
ok ja das substrat das ich habe hat ganz große rinderstücke und kleine schaumstoffkugeln.
hab letztens erst meine andere orchidee in dieses substrat getopft
hatte mir die orchidee erst geholt aus dem frankfurter palmengarten aus der orchideenaustellung
und sie hatte ein gelbes schlaffes blatt deswegen wurde sie zu oft gegossen wahrscheinlich

naja ich werd dann mal gucken vielen dank :)
Azubi
Azubi
Beiträge: 30
Registriert: Di 10 Mai, 2011 11:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 12 Mai, 2011 16:41
Huhu ich bins wieder

hoffe mir kann noch mal jemand schnell helfen wegen der Orchideenerde.
haben mal im rewe geguckt da ist ne erde die heißt Floraplus Orchideenerde.
hat damit jemand schon mal erfahrung gemacht? wenn ja bitte mal schreiben weil wir
würden die dann heute kaufen und gleich umtopfen :)
danke schonmal im vorraus

liebe grüße
Orchideenfreak1997
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7682
Bilder: 1
Registriert: Sa 12 Sep, 2009 18:53
Wohnort: Essen, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 12 Mai, 2011 17:59
Ich kenn die Erde ned, aber meistens sind die nicht so besonders. Das Beste für Orchis ist Seramis für Orchis; is zwar was dürrer aber super.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 12 Mai, 2011 18:29
Sorry, Peg01, kannst du nicht hochdeutsch schreiben?! Was heißt dürrer? Dünn?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7682
Bilder: 1
Registriert: Sa 12 Sep, 2009 18:53
Wohnort: Essen, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 12 Mai, 2011 18:34
Verzeihung :mrgreen: teuer
Da Orchideen aber nur alle drei Jahre umgetopft werden lohnt sich der Einsatz von Seramis für Orchidee. Das ist das Beste was Du kriegen kannst.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5635
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (112)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 33
Blüten: 330
BeitragDo 12 Mai, 2011 21:17
Hallöchen!

Ich halte meine Phalis - und auch meine Colmanara - in der normalen Orchi-"Erde" von Compo-Sana. Aber: Ich gieße auch nicht o oft. Und dann geht's nämlich auch. :wink:

LG
Henrike
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3554
Registriert: Di 27 Okt, 2009 10:59
Wohnort: Nürnberg
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDo 12 Mai, 2011 23:14
Ich muss teils/teils zustimmen.

Ich hatte meine Phalaenopsis früher auch alle in eben diesem Substrat - und die wuchsen auch alle recht gut, blühten auch etc.

Aber: Anfang letzten Jahres fing ich an auf Seramis Orchideensubstrat umzustellen und: Soviele Blüten, Wurzeln, Blätter etc wie dieses Jahr hab ich noch nie zuvor gehabt.
Da sich an den Pflegebedingungen sonst nix geändert hat schieb ich es aufs Substrat.

Kanns nur empfehlen mal zu probieren...

Und der Preis relativiert sich wirklich - weil man Seramis zu 100% nutzen kann - von der Compoerde fällt immer ein gutes Drittel Ausschuss an Krümelzeug etc an.
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Ist meine Orchidee noch zu retten? von Dani5400, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

5516

Mi 05 Dez, 2007 0:24

von munzel Neuester Beitrag

Ist meine Orchidee noch zu retten? von Kathi22, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

1955

Fr 06 Nov, 2015 21:17

von Cinnamon Girl Neuester Beitrag

Orchidee noch zu retten? von Kurti60, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

690

So 04 Feb, 2018 11:21

von matucana Neuester Beitrag

Orchidee noch zu retten? von Bear, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

195

So 03 Feb, 2019 19:31

von matucana Neuester Beitrag

Phalaenobsis Orchidee ... noch zu retten? von vlora, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 14 Antworten

14

3012

Di 15 Dez, 2009 11:28

von ZiFron Neuester Beitrag

Dendrobium Orchidee - noch zu retten? von Jen24, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

2668

Fr 08 Jul, 2011 14:57

von lelaina Neuester Beitrag

orchidee Herzfäulnis - noch zu retten ? von binnibanni, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

3673

Fr 08 Feb, 2013 12:14

von Skahexe Neuester Beitrag

Orchidee verwelkt??? Ist noch etwas zu retten?? von malo6, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

9067

Di 26 Jun, 2012 12:38

von Peg01 Neuester Beitrag

Trieb von Orchidee halb abgebrochen!!! Noch zu retten? von Yu*^, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 5 Antworten

5

29091

Sa 20 Mär, 2010 14:22

von Fioniamh Neuester Beitrag

Orchidee ganz kaputt oder noch zu retten? von Daniel4438, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

2029

Di 27 Jan, 2015 8:49

von Perse Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Ist meine Orchidee noch zu retten? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Ist meine Orchidee noch zu retten? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der retten im Preisvergleich noch billiger anbietet.