Ist meine Orchidee noch zu retten? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Ist meine Orchidee noch zu retten?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 30
Registriert: Di 10 Mai, 2011 11:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 13 Mai, 2011 14:13
huhu
ok danke euch haben sie leider schon umgetopft aber da ist pinienrinde drinn das ist doch auch was^^
aber die wurzeln waren echt schön hab noch nie so gesunde wurzeln gesehen :D
ist jetzt ne blöd frage aber was passiert wenn man eine orchideenwurzel wo so lila dran ist in einen topf einpflanzt? kann da irgendwas wachsen?

liebe grüße
Orchideenfreak1997
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 722
Registriert: Mi 09 Dez, 2009 15:04
Wohnort: Eppingen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 13 Mai, 2011 14:16
Aus einer Wurzel ohne irgendwas dran, wächst nichts.. da braucht' s ein Blatt dazu, weil sich die Pflanze aus dem Stoffwechsel, den das Blatt betreibt, ernährt und dadurch wächst.
Azubi
Azubi
Beiträge: 30
Registriert: Di 10 Mai, 2011 11:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 13 Mai, 2011 15:22
haha ok danke^^ dann darf ich die jetzt wieder ausbuddeln^^
gibt doch bestimmt irgendwo orchideen samen zu kaufen oder?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 239
Registriert: So 24 Okt, 2010 11:04
Wohnort: Sachsen-Anhalt Raum Schönebeck
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 13 Mai, 2011 15:48
Du hast doch deine Orchidee eingepflanzt?Warum willst du sie denn jetzt wieder austopfen?
Dein Posting ist mir nicht ganz klar.
Orchideensamen bekommt man meines Wissens jedenfalls nicht zu kaufen da die Vermehrung und Aussaat von Orchideen nur etwas für Kenner und nicht für Laien.

Lg Tina
Azubi
Azubi
Beiträge: 30
Registriert: Di 10 Mai, 2011 11:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 13 Mai, 2011 16:25
huhu
naja als anfänger kann man mich jetzt nicht bezeichnen^^
nein ich meinte die wurzel die ich eingepflanzt habe^^ nicht die orchidee die darf sich jetzt erholen
ind der schönen neuen erde^^
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 239
Registriert: So 24 Okt, 2010 11:04
Wohnort: Sachsen-Anhalt Raum Schönebeck
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 13 Mai, 2011 17:06
Ich will dir jetzt echt nicht zunahe treten aber du meinst das du keine Anfängerin bist?Dessen braucht man sich nicht zu schämen.Ich weiß auch so vieles nicht und frage dann hier die erfahreneren greenies.
Zum Vermehren und zur Aussaat brauch man eine ganze Menge Erfahrung und ich bin ganz ehrlich das würde ich mir nicht zutrauen.Gerade Orchideen sind ja alles andere als unbedingt einfach.
Wieviele Orchideen hast du denn?

Lg Tina
Azubi
Azubi
Beiträge: 30
Registriert: Di 10 Mai, 2011 11:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 15 Mai, 2011 12:27
huhu
ja ich sag ja nicht das ich ein profi bin aber auch kein anfänger mehr^^
das mit den samen wusste ich nicht dachte einfach man schmeißt den samen und die erde und gut is xDD
also ganz frhüer hatte ich 5 orchideen die haben sich auch alle ganz wohl gefühlt allerdings hatte ich zu der zeit pberhaupt keine erfahrung gehabt
hab nähmich eine in einer glasvase geschenkt bekommen und dachte ich kann die große da rein tun sieht bestimmt schöner aus^^ also ich die rausgetopft und gemerkt die passt nicht dann haben wir versucht die wieder in den alten topf zu tun ich hab sie dann natürlich gegossen^^
paar stunden später hat mein zimmer angefangen nach faulen eiern zu riechne also erste orchidee tot :(
gut dann hatte ich eine echt schöne gehabt weiß mit lila flecken da waren die blüten irgendwann ab ich hab gelesen man soll sie abschneiden hab ich gemacht (war wahrscheinlich falsch)
irgendwann haben wir gesehen das sie schnecken hat und ja dann haben wir die raus getan und waren verzweifelt also weggeschmissen :(
die andere war vertrocknet die haben wir dann auch weggetan die andere hab ich jetzt über ein jahr die hab ich zum geburtstag bekommen und die lebt auch noch habe die letzens umgetopft weil die erde nicht mehr schön aussah und sie fühlt sich sehr wohl bei mir :)
dann habe ich mir noch 2 weitere aus der orchideenaustellung geholt im palmengarten frankfurt
eine phala und eine Sedirea japonica die ist noch ganz klein und hat auch noch keine blüten fühlt sich aber auch wohl bei mir ich tauche sie einmal in der woche sonntags und besprühe die blätter immer bis jetzt leben alle und mir ist auch lange keine mehr gestorben :)
hört sich bestimmt blöd an weil so viele sterben mussten wegen mir aber
jeder hat doch mal angefangen oder? :D

liebe grüße
Orchideenfreak1997
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7749
Registriert: Mo 30 Jun, 2008 22:53
Wohnort: münchen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 13
Blüten: 9525
BeitragSo 15 Mai, 2011 13:28
bei orchiaussaat gehts auch ganz viel um sterilität. wenn man sich ne babyorchi im glas kauft, darf man die oft auch ne weile gar nicht öffnen weils dann innen nimmer steril ist.
ist schon heikel, die orchiaussaat. außerdem werden sowieso die gängigen ochis geklont, geht einfach schneller, und ich könnte mir vorstellen, daß viele samen, die man durch bestäubung erhält gar nicht keimfähig sind.
ich hab jahrelang eine super pinienrinde (hab den hersteller vergessen) für meine orchis gehabt, die war toll grob und ganz ohne brösel,...neulich hab ich aus faulheit und sparsamkeit im baumarkt die von compo mitgenommen,....die kann man echt vergessen. hab sie schon benutzt, aber man muss die großen stücke rausfischen, die andere hälfte (! ](*,) ) des tüteninhalts hab ich für die masdevallia und zum untermischen für andere pflanzen benutzt.
werd auch auf seramis umsteigen, oder wieder, wenn die seramistüte leer ist, wieder die supergrobe pinienrinde vom "bmv" kaufen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 30
Registriert: Di 10 Mai, 2011 11:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 15 Mai, 2011 13:50
ja das ist schade mit den samen bin so ein typ ich sehe es gerne wenn irgendwas wächst und sich entwickelt egal ob pflanze oder tier^^
ja die von compo kenn ich wollte ich auch mal holen aber dank dir werd ich das nicht machen^^
wieso ist die denn scheiße was ist dann mit deinen orchis passiert?
hab jetzt eine aus dem rewe von flora pluss hoffe die ist gut :D da ist auf jeden fall pinienrinde drin
aber wieso grobe stücke ist das schlimm? hab die groben stücke nähmlich jetzt drin gelassen^^

ps: ich guck mal ob ich bilder senden kann

ganz liebe grüße
Orchideenfreak1997
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7749
Registriert: Mo 30 Jun, 2008 22:53
Wohnort: münchen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 13
Blüten: 9525
BeitragSo 15 Mai, 2011 14:06
aha, also kein anfänger :-#=
phals brauchen die grobe rinde, in den feinen bröseln hält sich die nässe zu lange, da gammeln die wurzlen u.u. weg.
am besten reine pinienrindenstücke, schön grob. damit die guten orchis auch mal abtrocknen können.
bis jetzt ist meinen mit der compo nix passiert, aber ich bin sehr vorsichtig mit tauchen, tauche so alle 1,5 bis 2 wochen, damit wirklich alles mal trocken war.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 239
Registriert: So 24 Okt, 2010 11:04
Wohnort: Sachsen-Anhalt Raum Schönebeck
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 15 Mai, 2011 14:09
Hallo
Da ist dir ja dann doch ganz schön viel eingegangen. Die mit den Schnecken hätte ich jetzt nicht unbedingt weggeworfen und ehe ich eine Orchi in ein Glas setze informiere ich mich.Denn ein Pflegefehler bedeutet den Tod der Pflanze.Ich habe eine pelorische Phal in einem Glas mit Orchiseramis und groben Rindenstücken und die Pflege ist richtig schwierig. Dann habe im Moment zwei die in einer Folientüte stehen zum neuen Wurzelbilden.Ich war mir nicht sicher was ich da dann noch machen kann und habe hier um Rat gefragt.Ob es klappt wird die Zeit bringen das es sehr lange dauern kann weiß ich.
Mittlerweile habe ich 46Orchideen und fühle mich wirklich nicht als Profi,denn das bin ich definitiv nicht.
Denn die Anzahl der Orchideen stet nicht für Erfahrung.

Eben weil man Anfänger ist und bei weitem nicht die Ahnung hat wie manch anderer Greenie hier.Viele aus dem Orchistammtisch haben viel Erfahrung und helfen gern.
Manchmal hilft dann das miteinander hier um die Lösung für Fragen oder Probleme zu finden.Wir haben alle eines gemeinsam wir lieben Pflanzen egal welche.
Und sorry aber ich würde dich als Anfänger bezeichnen.


Lg Tina
Azubi
Azubi
Beiträge: 30
Registriert: Di 10 Mai, 2011 11:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 15 Mai, 2011 15:39
hmm naja also anfänger ist für mich wenn man sich überhaupt nicht auskennt aber mag hier nicht streiten denn ihr seid ja trotzdem nett^^
ja informieren wusste ich damals nicht da war ich erst 12^^
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 239
Registriert: So 24 Okt, 2010 11:04
Wohnort: Sachsen-Anhalt Raum Schönebeck
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 15 Mai, 2011 15:57
Da hätte ich auch nicht gewusst wo und wie ich mich informieren soll.Das verstehe ich schon.
Bin auch erst im vorigen Jahr hier auf das Forum gestoßen und seitdem hat mich der green Virus voll erwischt :-#=
Ich mag mich auch nicht streiten wenn ich kann helfe ich gern.

Lg Tina
Azubi
Azubi
Beiträge: 30
Registriert: Di 10 Mai, 2011 11:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 15 Mai, 2011 16:38
so hier mal ein versuch die bilder hochzuladen^^
Azubi
Azubi
Beiträge: 30
Registriert: Di 10 Mai, 2011 11:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 15 Mai, 2011 20:34
huhu hab schon wieder ne frage :|
haha aber bin ja ein anfänger 8)
wollte fragen bei meiner orchidee die ich jetzt umgetopft habe die verliert jetzt ihre
blüten ist das normal?
die hat bis jetzt nähmlich noch nie eine verloren ist das jetzt wegen dem umtopfen?

danke nochmal^^

liebe grüße
Orchideenfreak1997
VorherigeNächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Ist meine Orchidee noch zu retten? von Dani5400, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

5516

Mi 05 Dez, 2007 0:24

von munzel Neuester Beitrag

Ist meine Orchidee noch zu retten? von Kathi22, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

1955

Fr 06 Nov, 2015 21:17

von Cinnamon Girl Neuester Beitrag

Orchidee noch zu retten? von Kurti60, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

690

So 04 Feb, 2018 11:21

von matucana Neuester Beitrag

Orchidee noch zu retten? von Bear, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

195

So 03 Feb, 2019 19:31

von matucana Neuester Beitrag

Phalaenobsis Orchidee ... noch zu retten? von vlora, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 14 Antworten

14

3012

Di 15 Dez, 2009 11:28

von ZiFron Neuester Beitrag

Dendrobium Orchidee - noch zu retten? von Jen24, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

2668

Fr 08 Jul, 2011 14:57

von lelaina Neuester Beitrag

orchidee Herzfäulnis - noch zu retten ? von binnibanni, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

3673

Fr 08 Feb, 2013 12:14

von Skahexe Neuester Beitrag

Orchidee verwelkt??? Ist noch etwas zu retten?? von malo6, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

9067

Di 26 Jun, 2012 12:38

von Peg01 Neuester Beitrag

Trieb von Orchidee halb abgebrochen!!! Noch zu retten? von Yu*^, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 5 Antworten

5

29091

Sa 20 Mär, 2010 14:22

von Fioniamh Neuester Beitrag

Orchidee ganz kaputt oder noch zu retten? von Daniel4438, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

2029

Di 27 Jan, 2015 8:49

von Perse Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Ist meine Orchidee noch zu retten? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Ist meine Orchidee noch zu retten? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der retten im Preisvergleich noch billiger anbietet.