Ist mein Ficus noch zu retten? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Ist mein Ficus noch zu retten?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Sa 12 Sep, 2020 12:44
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragIst mein Ficus noch zu retten?Sa 12 Sep, 2020 14:18
Hallo ihr Lieben,
Ich bräuchte Expertenrat zu meinem Ficus.
Die Geschichte: ich habe diesen Ficus nun schon sehr lange, ca 6 Jahre, ursprünglich ist er von Ikea. Er ist über die Jahre auch größer geworden, aber leider sah er nie wirklich anders aus als auf den Bildern hier. Er hat sehr wenige Blätter, und ist eigentlich nur ein trauriges Gerippe. Regelmäßig kommen neue kleine grüne Triebe, aber diese entwickeln sich leider auch nie voll. Ehrlich gesagt ist es mir ein Rätsel, wie er überhaupt noch leben kann.
Sein Topf ist groß, ich habe extra einen Feuchtigkeitsmesser drin, damit ich nicht zu viel gieße, er steht an einem Südwestbalkonfenster und hat extra noch eine kleine Pflanzenlampe drin, weil durch einen großen Baum vor dem Balkon nicht so viel Licht rein kommt. Als ich vor einiger Zeit umgetopft habe, sahen die Wurzeln alle in Ordnung aus. Düngen tue ich mit handelsüblichen Düngestäbchen.
Das einzige, was er leider ertragen muss, ist das tägliche Stoß lüften, da er so ca. einen Meter von der Balkontür entfernt steht. Kann sich sein kümmerlicher Anblick dadurch erklären?
Wenn dem so wäre, müsste ich mich nach 6 Jahren wohl wirklich von ihm verabschieden, weil ich durch das stoß lüften nirgends einen Platz in der Wohnung ohne Zugluft habe...

Ich würde mich freuen, Rat von einem Ficus-Experten zu bekommen.
Bilder über Ist mein Ficus noch zu retten? von Sa 12 Sep, 2020 14:18 Uhr
IMG_20200912_140209.jpg
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1246
Registriert: Sa 11 Apr, 2015 19:07
Wohnort: Schleswig-Holstein
Renommee: 55
Blüten: 550
BeitragRe: Ist mein Ficus noch zu retten?Sa 12 Sep, 2020 14:48
Hi,

solange noch Grünes dran ist, besteht Hoffnung.

Lüften ist nur dann ein Problem, wenn die Pflanze im Winter zu kalt werden könnte. Ansonsten kommen Pflanzen sehr gut "Wind" klar, auch in der Wohnung.

Ein Wurzelproblem hast du ausgeschlossen, dadurch bleibt eigentlich nur noch das Licht als Problemfaktor.

Es sieht auf dem Bild so aus, als stünde er nicht direkt am Fenster, sondern etwas nach drinnen versetzt? Je größer der Abstand zum Fenster, desto weniger Licht kommt bei den Pflanzen an. Unsere Augen können sich an verschiedene Lichtmengen anpassen, deshalb sehen manche Standorte für uns hell aus, während Pflanzen sie für stockdunkel halten. Unterhalb einer bestimmten Lichtmenge findet in den Pflanzen kaum noch oder gar keine Photosynthese mehr statt, dann zehren sie nur noch von ihren Reserven und gehen irgendwann (oft erst nach Monaten oder gar Jahren, Pflanzen sterben mitunter sehr langsam) ein.
Gardinen sind ebenfalls ganz furchtbare Lichtschlucker.
Neben einem Fenster ist soviel Schatten, dass eine Pflanze auch nicht mehr wachsen kann.
Bei Pflanzenleuchten kommt es darauf an, dass sie genug Licht in der richtigen Farbe liefern - was für eine Leuchte hast du? UND ebenfalls gerne unterschätzt wird die richtige Dauer der Beleuchtung: sie muss praktisch den ganzen Tag brennen, 10-14 Stunden sollten es schon sein. Und am besten wird sie über eine Zeitschaltuhr gesteuert, weil Pflanzen eine Art innere Uhr haben durcheinander kommen, wenn die Zyklen zu wild durcheinander gehen. Zumindest hatte ich das Problem mal mit Aquarienpflanzen, als ich probehalber längere Zeit mit den Beleuchtungszyklen gespielt habe. Die gingen irgendwann tagsüber in den Nachtmodus und umgekehrt und brauchten mehrere Wochen, bis sie sich wieder an den normalen Ablauf gewöhnt hatten. :lol:
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3011
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 26
Blüten: 9993
BeitragRe: Ist mein Ficus noch zu retten?Sa 12 Sep, 2020 19:56
Hallo und willkommen hier,

die Lage ist ernst für deinen Ficus, aber nicht völlig hoffnungslos. :mrgreen:
Mein Rat wäre: Stell ihn an ein Fenster und gib ihm Licht ... sehr viel Licht. Denn im Winter ist ein Ficus ebenso lichthungrig wie sonst auch. Im Frühjahr würde ich ihn umtopfen, dabei alle Äste rausschneiden, die vertrocknet sind. Und nach den Eisheiligen auf den Balkon packen in das, was ich als gemäßigten Halbschatten nenne. Das sollte sozusagen der Katalysator für den Neuaustrieb werden. Regelmäßiges Gießen dann nicht vergessen!!
Wundere dich aber nicht, wenn er dann im Herbst in der Wohnung wieder Blätter verliert. Das ist ganz normal.

Viel Erfolg.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Sa 12 Sep, 2020 12:44
Renommee: 0
Blüten: 0
Guten Morgen :)

Vielen lieben Dank für die schnellen Antworten!

@Silberfisch: das mit dem Wind ist gut zu wissen. Ich lese immer überall nur dass Pflanze xy überhaupt kein Zug verträgt, aber das bezieht sich dann vielleicht auch eher auf dauerhaft gekippte Fenster bei schlechten Temperaturen draußen.

Mein Ficus steht einen knappen Meter vom Fenster entfernt, das möchte ich nicht unbedingt ändern, weil ich noch eine Geigenfeige habe (Geschenk von der Schwiegermutter, als ich mir eine Schusterpalme gewünscht habe xD), die noch gut aussieht und wenn ich jetzt umstellen fürchte ich, dass mir die Geigenfeige eingeht. Lichtmäßig ist es eh nicht so pralle, weil wir vor dem Haus eine große Platane haben, die viel Licht schluckt.
Deswegen meine Pflanzenlampe: Im Moment habe ich so eine UFO-Lampe, die eher für Kräuter ist. Die Spezifikationen sind: PPF 7 mikromol/s, Farbwiedergabewert 95Ra, 7 Watt LED und 400 Lumen. War für mich halt erstmal ein Kompromiss. Mit der Regelmäßigkeit habe ich es tatsächlich nicht so genau genommen, hab sie meistrns angemacht wenn ich gegen Nachmittag nach Hause gekommen bin und dann ging sie bis ich ins Bett gegangen bin, da werde ich jetzt mehr drauf achten, dass die Pflanzen da geregelt Licht bekommen.
Ich habe jetzt aber auch eine Vollspektrum-LED bestellt, die dann in eine Standleuchte kommt, vielleicht bringt das ein bisschen mehr.

@Loony Moon: ich wollte vor einiger Zeit mal Äste raussschneiden, die vertrocknet aussahen, aber aus allen kam noch so ein milchiger Saft, also waren die Äste ja eigentlich noch nicht tot, oder?
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3011
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 26
Blüten: 9993
BeitragRe: Ist mein Ficus noch zu retten?So 13 Sep, 2020 12:37
Der Saftaustritt ist völlig normal bei Ficus. Man sollte nur darauf achten, dass man nix an die Hände belkommt bzw. diesen dann schnell abwaschen.
Was das Licht angeht ... bitte stell den Ficus notfalls in ein anderes Zimmer um, egal wie, Hauptsache Licht. Denn dann wird er dir trotz Pflanzenlampe irgendwann kaptt gehen, gerade, wenn er schon vermickert aussieht. Und die lichtschluckende Plantane hilft da auch noch.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1246
Registriert: Sa 11 Apr, 2015 19:07
Wohnort: Schleswig-Holstein
Renommee: 55
Blüten: 550
BeitragRe: Ist mein Ficus noch zu retten?So 13 Sep, 2020 13:08
Ja, dann liegt es definitiv am Lichtmangel. Einen Meter vom Fenster weg ist schon schwierig, aber wenn da dann auch noch eine Pflanze und ein Baum zum Beschatten dazwischen sind, dann kommt praktisch nichts mehr beim Ficus an. Die jetzige Pflanzenleuchte ist leider viel zu schwach, dein Ficus lebt praktisch komplett unter Dämmerungsbedingungen. Da wundert es mich nicht, dass er langsam verhungert :?
Hier: https://www.ndr.de/ratgeber/garten/zimm ... rf100.html
Das sind auch gute Richtwerte für künstliches Licht (wobei mehr hier immer besser ist).
Wenn die Gardine tagsüber zu ist, wird das auf Dauer auch deiner Feige zu dunkel sein. Pflanzen müssen immer direkt ans Fenster, auch wenn wir Menschen es anders herum vielleicht schöner fänden.

Wieviel liefert die neue Leuchte?
Und schalte auf jeden Fall eine Zeitschaltuhr dazwischen (gibt es schon für 6-7,- digital, nimm nicht die mit einer Drehscheibe, die fangen fast alle nach kurzer Zeit an zu ticken, digitale sind normalerweise leise).

Ich würde aber auch ein anderes Fenster bevorzugen und im Frühling dann raus auf den Balkon. Ficus sind Bäume. Die sind sehr lichthungrig.

Wenn Saft kommt, lebt der Zweig noch.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Sa 12 Sep, 2020 12:44
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Ist mein Ficus noch zu retten?Mi 16 Sep, 2020 15:06
Moin,
Die Geigenfeige schwächelt tatsächlich - ich musste aber leider auch aufgrund von Trauermücken die komplette Erde austauschen, hab das mit anderen Methoden nicht mehr in den Griff bekommen. Der Ficus hat aber nichts abbekommen.

Meine neue Lampe hat jetzt folgende Werte: 1448 lumen, 15watt vollspektrum led, PPF 112. Die Lampe hängt jetzt so ca. 10 cm über den obersten Trieben und leuchtet von 7 Uhr bis 21 Uhr. Ficus und Geigenfeige teilen sich da jetzt den Platz direkt am Fenster. Anders geht es leider nicht, ich hab sonst nur Nordfenster. Mal schauen, wie er sich jetzt entwickelt.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1246
Registriert: Sa 11 Apr, 2015 19:07
Wohnort: Schleswig-Holstein
Renommee: 55
Blüten: 550
BeitragRe: Ist mein Ficus noch zu retten?Mi 16 Sep, 2020 17:16
Lux sind bei deiner Lampe keine angegeben?
Zur Gardine hast du nichts geschrieben, oder habe ich das überlesen?
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2275
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 68
Blüten: 680
BeitragRe: Ist mein Ficus noch zu retten?Mi 16 Sep, 2020 22:25
Silberfisch hat geschrieben:Lux sind bei deiner Lampe keine angegeben?
Lux wäre keine sinnvolle Angabe, denn diese verändern sich nach Abstand. Lumen ist die relevante Angabe. In einem Meter Abstand entspricht Lux Lumen, mit jeder weiteren Entfernung nimmt die Anzahl Lux im Quadrat dazu ab.

LG
Vroni
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1246
Registriert: Sa 11 Apr, 2015 19:07
Wohnort: Schleswig-Holstein
Renommee: 55
Blüten: 550
BeitragRe: Ist mein Ficus noch zu retten?Mi 16 Sep, 2020 22:29
War das nicht so, dass Lumen auch rundum abgegeben werden kann? Also gerade nicht in einer Richtung gemessen wird, sondern der Gesamtausstoß einer Leuchte ist?

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Hilfe: Ist der Ficus noch zu retten???? von mezzi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

2054

So 28 Feb, 2010 15:45

von edge_of_abyss Neuester Beitrag

Ficus elastica noch zu retten?? von Bubble, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

1111

So 05 Mai, 2013 20:23

von Joanna80 Neuester Beitrag

Ist mein Elefantenfuß noch zu retten? von Helke, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

2909

Sa 02 Feb, 2008 18:55

von artlady Neuester Beitrag

Ist mein Oleander noch zu retten? von camou_1, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

4042

Mo 25 Apr, 2011 16:48

von gudrun Neuester Beitrag

Ist mein Apfelbaum noch zu retten?? von Dornröschen_, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

4033

Do 18 Aug, 2011 7:49

von daylily Neuester Beitrag

ist mein bonsai noch zu retten? von biggerd6662, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1522

Mi 23 Mai, 2012 19:05

von biggerd6662 Neuester Beitrag

Ist mein Drachenbaum noch zu retten? von Fairyland Forest, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 24 Antworten

1, 2

24

6284

Mi 06 Jun, 2012 19:01

von Fairyland Forest Neuester Beitrag

Ist mein Kaktus noch zu retten? von Tatza, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

2724

Fr 18 Jan, 2013 20:02

von ganga Neuester Beitrag

Mein Rhododendron noch zu retten? von GaryBdE, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1863

Sa 30 Sep, 2017 11:02

von dnalor Neuester Beitrag

Ficus Microcarpa Moclama noch zu retten? von mfleur, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

627

Sa 16 Jun, 2018 10:31

von Rose23611 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Ist mein Ficus noch zu retten? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Ist mein Ficus noch zu retten? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der retten im Preisvergleich noch billiger anbietet.