Ideen für die Terrasse

 
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Aachen
Beiträge: 278
Dabei seit: 07 / 2013
Betreff:

Ideen für die Terrasse

 · 
Gepostet: 09.02.2020 - 18:01 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen,

da ich vor kurzem umgezogen bin, darf ich seit neuestem eine kleine Terrasse mein Eigen nennen. Bis zum Frühling ist es nicht mehr so weit und daher fange ich langsam an mir Gedanken darüber zu machen, die Terrasse auf Vordermann zu bringen.

Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, gibt es einen kleinen, ziemlich verwilderten Grünstreifen, den ich gerne etwas verschönern möchte. Ich habe nur leider überhaupt keine Idee was ich damit anstellen soll. So weit ich das bisher erkennen konnte, wächst dort jede Menge Efeu, ein paar Ahornbäume, eine Rose, Erdbeeren und wie es aussieht kommt da auch gerade eine Oderglocke oder so zum Vorschein.

Ein kleines bisschen Sichtschutz wäre eigentlich ganz schön, allerdings darf ich zum einen keine hohe Hecke pflanzen und zum anderen liegt die Terrasse leider Richtung Norden, weshalb es eh schon nicht ganz so hell dort ist. Und ich möchte mir natürlich auch nicht selber noch mehr Licht wegnehmen. Ich denke höher als 70 - 80 cm sollte das Ganze nicht werden.

Ich dachte nun daran, ganz vorne, also zum Weg hin und weg von der Terrasse einen kleinen Streifen mit Wildblumen zu bepflanzen, damit die Bienen im Sommer auch was davon haben. Allerdings hätte ich auch gerne etwas winterhartes, weil ich eigentlich nicht unbedingt jedes Jahr alles neu pflanzen möchte.

Und hinter diesem Streifen, also Richtung Terrasse, wäre dann noch ein bisschen was an Platz. Ich hatte erst überlegt, ob ich dort nicht vielleicht 2 oder max. 3 von meinen kleinen Ahornbäumen hinpflanzen soll die eines Tages mal zum Bonsai werden sollen. Eine andere Möglichkeit wäre, dieses Jahr die Chili- und Paprika Pflanzen dorthin zu pflanzen anstatt sie in Töpfen zu ziehen.

Ich möchte aber auch nicht das ganze Beet komplett zu pflanzen, es soll ordentlich aussehen. Da aber ja auch nicht all zu viel Platz zur Verfgung steht, sind die Möglichkeiten begrenzt.

Was würdet ihr daraus machen?

[attachment=1]20200209_164237.jpg[/attachment]

[attachment=0]20200209_164250.jpg[/attachment]

Bin gespannt auf eure Ideen.
20200209_164237.jpg
20200209_164237.jpg (96.88 KB)
20200209_164237.jpg
20200209_164250.jpg
20200209_164250.jpg (91.84 KB)
20200209_164250.jpg
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3102
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 10048
Betreff:

Re: Ideen für die Terrasse

 · 
Gepostet: 10.02.2020 - 19:36 Uhr  ·  #2
So leid es mir tut, du wirst nur dich auf Töpfe beschränken müssen als Pflanzmöglichkeiten.
Wenn ich das erste Bild richtig deute, hast du als Begrenzung rechts wie links fette Thujen (oder so was ähnliches). Die wurzeln flach und seeeehr breit. Sprich, versuch einfach mal in die Erde reinzukommen mit einer Grabegabel ... wenn es klappt, hast du Glück, ansonsten wie gesagt, nimm Kübel.
Die Ahörnchen willst du eh als Bonsai, daher würde ich ihre Wurzelentwicklung gleich auf einen begrenzten Raum einstellen.

Ich habe im letzten Jahr gute Erfahrungen mit Sonnenblumen im Kübel gemacht, die wurden fast genauso groß wie im Garten. Dazu noch ein bunte Rankmischung ...
Durch die Nordseite ist die Chili/Paprikageschichte ... schwierig. Das sind Pflanzen, welche Sonne wollen.

Was ist denn hinter der Miniterrasse? Ein vielbegangener Fußweg?
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Aachen
Beiträge: 278
Dabei seit: 07 / 2013
Betreff:

Re: Ideen für die Terrasse

 · 
Gepostet: 11.02.2020 - 06:13 Uhr  ·  #3
Hey Loony Moon,

lieben Dank für deine Antwort

Zitat geschrieben von Loony Moon
Wenn ich das erste Bild richtig deute, hast du als Begrenzung rechts wie links fette Thujen (oder so was ähnliches). Die wurzeln flach und seeeehr breit.

Ah, das habe ich nicht gewusst. Das ist natürlich schonmal ein wichtiger Hinweis.

Zitat
Was ist denn hinter der Miniterrasse? Ein vielbegangener Fußweg?

Ja, es ist ein Fußweg. Viel wird er nicht begangen, aber ab and zu schon. Vor allem spielen hier manchmal die Kinder von den Nachbarn.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3102
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 10048
Betreff:

Re: Ideen für die Terrasse

 · 
Gepostet: 11.02.2020 - 08:29 Uhr  ·  #4
Wenn es möglich wäre, würde ich die Thujen durch dezenten Rückschnitt etwas begrenzen. Nur, damit du noch etwas mehr Licht auf dein Fenster und die Terrasse bekommst.
Und dann würde ich mit Kübeln die freien Flächen gestalten ... nachdem du den Efeu (oder was da wuchert) beseitigt hast. Eine Osterglocke kämpft sich ja durch, vielleicht hast du an der Stelle die Möglichkeit, noch in die Erde zu kommen.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Eppingen
Beiträge: 846
Dabei seit: 12 / 2009

Blüten: 20
Betreff:

Re: Ideen für die Terrasse

 · 
Gepostet: 11.02.2020 - 11:26 Uhr  ·  #5
Aber nicht ins Holz schneiden. Da treibt dann wahrscheinlich nichts mehr aus und du hast nur trockenes Thuja-Geäst zum Anblick.
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28520
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 58933
Betreff:

Re: Ideen für die Terrasse

 · 
Gepostet: 11.02.2020 - 13:46 Uhr  ·  #6
Vielleicht baust du dir ein Hochbeet auf die Beetfläche vor und neben der Terrasse? Mit etwas Geschick kann man dafür alte Paletten verwenden. Oder aus Steinen mauern, je nach Geschmack.

Hochbeet aus Paletten
Gemauertes Hochbeet

Du solltest allerdings unten eine Wurzelsperre einbauen, damit die Tujen nicht darin hoch wachsen.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3102
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 10048
Betreff:

Re: Ideen für die Terrasse

 · 
Gepostet: 11.02.2020 - 14:05 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von July
Aber nicht ins Holz schneiden. Da treibt dann wahrscheinlich nichts mehr aus und du hast nur trockenes Thuja-Geäst zum Anblick.


Stimmt, aber nach sehr langer Zeit werden auch solche Stücke wieder etwas begrünt durch den Nauaustrieb aus der Gabel. Es dauert nur verdammt lange.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1041
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 175
Betreff:

Re: Ideen für die Terrasse

 · 
Gepostet: 11.02.2020 - 14:38 Uhr  ·  #8
Zitat
Du solltest allerdings unten eine Wurzelsperre einbauen, damit die Tujen nicht darin hoch wachsen.


Was würdest du da emfehlen? Ich hab nämlich auch so eine Hochbeete das von Nachbarshecke "geplündert" wird...
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28520
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 58933
Betreff:

Re: Ideen für die Terrasse

 · 
Gepostet: 11.02.2020 - 15:08 Uhr  ·  #9
Das muss schon etwas stabiles sein, fürchte ich. Normale Wurzelsperren sind starke, wasserdurchlässige Folien. Ich habe leider noch nicht probiert, ob sie den Tujen standhalten. Evtl. diese Folien noch mit perforierten (Wasserabzug) Rhizomsperren (speziell für Bambus) verstärken. Die sind etwas stabiler. Auf die Folie würde ich aber nicht verzichten, da die Wurzeln sonst durch die Abzugslöcher kommen.

Vielleicht fragst du da nochmal in einem Gartenbaubetrieb. Es gibt mittlerweile so viele verschiedene Materialien, da sollte man das beste aussuchen.
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Aachen
Beiträge: 278
Dabei seit: 07 / 2013
Betreff:

Re: Ideen für die Terrasse

 · 
Gepostet: 12.02.2020 - 06:21 Uhr  ·  #10
Vielen Dank euch allen für eure Antworten. Das mit dem Hochbeet ist eine gute Idee, das werde ich mir mal genauer anschauen
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43231
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11667
Betreff:

Re: Ideen für die Terrasse

 · 
Gepostet: 12.02.2020 - 10:48 Uhr  ·  #11
und so ein hochbeet wäre auch noch ein guter windschutz beim sitzen
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28520
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 58933
Betreff:

Re: Ideen für die Terrasse

 · 
Gepostet: 12.02.2020 - 13:32 Uhr  ·  #12
Vielleicht reicht es auch, die Wurzelschutzfolie in mehreren Lagen zu verwenden. Eine beispielsweise unter dem kompletten Hochbeet und eine nochmal von innen. Oder dazwischen noch eine Lage perforierte Teichfolie. Ich denke, Tujen sind nicht so kräftig wie Bambus und lassen so dein Hochbeet in Ruhe.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1302
Dabei seit: 04 / 2015

Blüten: 615
Betreff:

Re: Ideen für die Terrasse

 · 
Gepostet: 12.02.2020 - 17:01 Uhr  ·  #13
Du könntest aber auch, statt eines klassischen Hochbeetes mit Erdkontakt, einen großen Pflanzkasten bauen/aufstellen. Hochbeet mit Boden. Dann sind die Thujawurzeln kein Problem.
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 02 / 2020
Betreff:

Re: Ideen für die Terrasse

 · 
Gepostet: 23.01.2021 - 19:21 Uhr  ·  #14
Hey!

Also ich muss ja sagen, dass man zur Gestaltung so einiges finden kann.
Am besten ist, wenn man sich selbst informiert und dann nach seinem Geschmack geht.

Ich zum Bsp habe nach 2 Seitenmarkisen gesucht, unsere Nachbarn sind einfach zu neugierig
Umgeschaut habe ich mich bei XXX und kam wirklich sehr gut zurecht. Allgemein kann man sich in Terrassen und Garten Fragen immer gut im Web informieren und sich auch Produkte finden.

Was war denn nun bei dir?

Werbelink von der Moderation entfernt
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Gartenplanung & Gartengestaltung

Worum geht es hier?
Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.