Hilfe,was für eine Palme hab ich und warum wird sie braun? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Hilfe,was für eine Palme hab ich und warum wird sie braun?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2989
Registriert: Di 23 Dez, 2008 2:19
Blog: Blog lesen (9)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 16 Dez, 2010 17:37
marco, aus meiner sicht brauchst du keine pflegetipps, sondern jemanden der dir die augen öffnet :wink: du wirst es nicht schaffen der palme geeignete bedingungen zu schaffen. der raum ist zu niedrig, du kannst nicht von oben beleuchten und ganz nebenbei ist die luftfeuchtigkeit in deinem raum zu gering. mag sein das die fensteraktion deiner freundin der palme auch geschadet hat aber das wird nicht der entscheidende grund sein weshalb sie am ende eingeht. (alsi schiebs nicht auf deine freundin :wink:) es ist sehr schwer große palmen zu halten, wenn mein kein gewächshaus, wintergarten oder andere aufwendige überwinterungsmöglichkeiten hat. bedenke auch, dass mögliche beleuchtungsaktionen wieder ne menge geld verschlingen.
wenn du aber trotzdem so felsenfest überzeugt bist das du die palme durchbringen kannst, hast du hier schon gute tipps bekommen. ja, die beleuchtung ist definitiv eins der probleme. wenn du eine möglichkeit gefunden hast sie von der seite zu beleuchten, was anderes bleibt dir ja gar nicht übrig, ist noch die nächste frage ob das dann auch nett aussieht. denn so pflanzenlampen sind ganz schön hell.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 110
Registriert: So 04 Jul, 2010 15:12
Wohnort: WUG
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 16 Dez, 2010 18:20
Jetzt übertreibt´s mal nicht... Was mir noch eingefallen ist - ich weiß ja nicht wo du wohnst, Marco, aber vielleicht wäre auch ne Option bei einer kompetenten Gärtnerei in deiner Nähe anzufragen, ob du dort gegen geringes Entgelt die Palme überwintern lassen kannst... Wenn dann nächstes Jahr die Temperaturen wieder entsprechend sind, kannst du sie ja theoretisch auch nach draußen, bzw. auf den Balkon stellen (zumindest tagsüber).
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 21685
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 9:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 50
Blüten: 64629
BeitragDo 16 Dez, 2010 18:28
@Monty:
Jetzt übertreibt´s mal nicht...

Das sind keine Übertreibungen, sondern Erfahrungswerte, dass in diesem Zimmer mit diesem wenigen Licht und der niedrigen Deckenhöhe und Luftfeuchtigkeit, also mit den denkbar schlechtesten Bedingungen für eine Pflanze, die aus ganz anderen klimatischen Bedingungen stammt, es auf Dauer nicht gehen wird.
Wäre wirklich schade, um dieses schöne Exemplar. :-#(

Und zu den Überwinterungsmöglichkeiten in den Gärtnereien- das ist nicht ganz billig. Aber da solltest du dich wirklich mal kundig machen, wer das in deiner Umgebung anbietet.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 110
Registriert: So 04 Jul, 2010 15:12
Wohnort: WUG
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 16 Dez, 2010 18:45
Das war auch nicht darauf bezogen, sondern auf manch überflüssige Aussagen, wie er hätte sich das mal vorher überlegen sollen...
Ich fände es auch jammerschade, wenn dies schöne Exemplar einfach eingehen sollte - deswegen: Check das mal mit der Überwinterungsmöglichkeit!

PS: Hat eigentlich wirklich niemand mehr ne Idee um welche Palme es sich hier konkret handelt? :wink:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 283
Bilder: 1
Registriert: Mi 14 Jul, 2010 19:41
Wohnort: Schweiz, Bern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 16 Dez, 2010 20:57
Also ich tippe immer noch auf Kokos, kenne keine andere Palme die solche Fiederblätter hat :-#=
Und das mit den 4 Stunden Kälte war sicher nicht gesund für die Palme, aber so schnell würde sie dir dies nicht zeigen.
Wenn es wirklich eine Kokos ist, was ich glaube, dann braucht sie immer, damit meine ich immer, 20 Grad oder mehr!!!
Du must immer Wissen wie siehts in der Heimat aus, also da wo die Palme natürlich wächst, und ihre natürlichen Bedingungen so gut wies geht nachstellen, sonst hat sie keine Chance bei dir zu Überleben :(
Sehr hohe Luftfeuchtigkeit also minimum 65 Prozent lieber mehr und extrem hell sehr hell bei 10000 Lumen, dass ist extrem!!!
Fast schon zuviel für eine Wohnung.

Dass mit dem seitlich oben beleuchten ist sicher eine Option aber nicht ideal.

Gruss Michael
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3362
Bilder: 2
Registriert: Mi 26 Sep, 2007 18:39
Wohnort: Altena, USDA-Zone 7
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 16 Dez, 2010 21:31
Monty,

es ist relativ schwer die meisten Palmen 100% zu bestimmen wenn man "nur" ein Bild von ihr, so wie hier, hat.
Viele Palmen kann man nur anhand der Blüten und Samen und evt. besondere Stammformen und Färbungen wirklich bestimmen.
Es braucht Zeit die Palme zu bestimmen, also ist Geduld gefragt.


Im übrigen sind die ersten gefiederten Wedel einer Cocospalme zwischen 2-6 Meter lang und stehen am Anfang senkrecht nach oben.........ich bezweifel immer noch das es eine Kokospalme ist.

Hey Marco de Fons,

kannst Du die Palme im Sommer raus stellen oder nicht?

Lieben Gruß
Loony
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2835
Bilder: 32
Registriert: Mi 25 Feb, 2009 0:26
Wohnort: bei meiner Familie
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 16 Dez, 2010 21:51
Loony hat geschrieben:Monty,



Im übrigen sind die ersten gefiederten Wedel einer Cocospalme zwischen 2-6 Meter lang und stehen am Anfang senkrecht nach oben.........ich bezweifel immer noch das es eine Kokospalme ist.


Loony


:?: na die hat aber doch nicht die naturbedingungen vom standort her wie in freier natur, da muß sie sich doch anders entwickeln :?:

lg
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 15
Registriert: Di 14 Dez, 2010 11:25
Wohnort: Leipzig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 16 Dez, 2010 22:16
Guten Abend alle zusammen,

also ich hoffe alle Fragen beantworten zu können.

Als erstes NEIN.. Ich kann sie im Sommer nicht nach draussen bringen. Habe zwar einen Balkon, aber wie um himmels Willen soll ich das Monster wieder durch sämtliche Türen wuchten. Man bedenke das ich jetzt einen Riesen Terracottatopf drunter habe, der damals noch ein Plastiktopf war. Und zudem ist es auch nicht grad angenehm die ganzen Wedel so sehr zusammenzupressen das die Palme durch die Türen passt. Und umtopfen wollt ich im Frühling auch nicht schon wieder.

Zum anderen.. Ihr redet von niedriger Zimmerdecke.. Ich wohne im Altbau, da hab ich ne Deckenhöhe von 3.50m und das ist denke ich ausreichend. Zumal sich doch Pflanzen ihren Lebensbedingungen anpassen. Dachte ich.

Und so schwierig scheint es ja nicht gewesen zu sein, sie zu halten. Der Vorbesitzer hatte sie im Schlafzimmer stehen. Und er heizt kaum im Winter, also denke ich 15 grad waren da höchstens im Winter. Und er hat es ja nunmal geschafft sie zu ziehen. Und das über Jahre. Außerdem hätte ich sie bestimmt nicht genommen wenn sie so viel Pflege und Pflanzenwissen vorrausgesetzt hätte.

Das mit der Kokos halte ich nun auch nicht mehr für ausgeschlossen, denn ich habe ne Art Nuss entdeckt unten am Stamm. Zumindest könnte sie das mal gewesen sein.

Ich kann bei der Gärtnerei mal nachfragen, aber das ist auch nicht Sinn und Zweck, oder??

Hoffe ich hab alle Fragen beantwortet.. Wenn nicht.. Fragt einfach..


Danke an alle Kommentare
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 110
Registriert: So 04 Jul, 2010 15:12
Wohnort: WUG
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 17 Dez, 2010 0:24
Hmmm, sollte es tatsächlich eine Kokospalme sein, was bei der Pflege ihres Vorbesitzers fast an ein Wunder grenzen würde, sind die 3,50 trotzdem niemals ausreichend.
Du musst bedenken, dass die in der Natur über 20 Meter hoch wachsen und selbst in Zimmerkultur auf Dauer definitiv deine Decke "sprengen" werden.
Klar ist das nicht Sinn und Zweck, aber ich sehe die Überwinterung in einer Gärtnerei und einen Outdoor-Standort in den warmen Monaten langfristig als einzige Option um sie dauerhaft am Leben zu halten (irgendwann werden sich die kommenden Wedel nicht mehr mit der Begrenzung von oben zufrieden geben) - was du letztendlich mit ihr machst, bleibt natürlich dir überlassen...
Ach ja, kannst du mal nen Foto von der angeblichen Nuss machen?
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2835
Bilder: 32
Registriert: Mi 25 Feb, 2009 0:26
Wohnort: bei meiner Familie
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 17 Dez, 2010 0:30
:- ja mach ma bitte fotos bin gespannt und wünsche dir trotz allem viel glück \:D/

lg
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2989
Registriert: Di 23 Dez, 2008 2:19
Blog: Blog lesen (9)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 17 Dez, 2010 3:16
Monty hat geschrieben:Das war auch nicht darauf bezogen, sondern auf manch überflüssige Aussagen, wie er hätte sich das mal vorher überlegen sollen...

man kann aus solchen aktionen nur lernen und beim nächsten pflanzenkauf dann das ein oder andere schon im vorfeld besser machen. solche fehler haben wir hier fast alle schon gemacht und sind überhaupt nichts schlimmes. aber trotzdem nett von dir das du marco in schutz nehmen möchtest und mit noch besseren tipps zur seite stehst.
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 17 Dez, 2010 7:11
Ich habe auch mal was ausgesät, was mir nachher buchstäblich über den Kopf gewachsen ist. Wenn man sich nicht vorher über die Pflanzen kundig macht, hat man nachher eben ein Problem. Entweder löst man das oder -wie bei mir passiert- die Pflanzen gehen ein! Die Palme von Marco wird weiter wachsen, Kokospalme halte ich weiterhin für ausgeschlossen und sie wird aufgrund von Lichtmangel dahin vegetieren. Vielleicht geht sie nicht ein, aber gut wird es ihr nicht gehen. Viele Pflanzen sind nicht für dauerhafte Zimmerhaltung geeignet. Die müssen auch mal entstaubt werden und wenn sich erst Schädlinge nieder lassen, dann gibt es die nächsten Probleme. Leider! 8-[
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 32
Registriert: Mi 07 Jul, 2010 21:57
Wohnort: Negernbötel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 17 Dez, 2010 10:38
Moin moin! Ich verfolge das nu seit ein paar Tagen- Dank Grippe....
Ich kannte selbst mal ne Cocos die es in der Wohnung unter sehr liebevoller aber nichtsdestotrotz Zimmerkultur geschafft hat- hat mich jahrelang angespornt die im Supermarkt zu kaufen, habe ich doch die Daumen meiner Oma geerbt, bei mir wächst sonst alles- Aber Cocos ging einfach nich´, die brauchen soviel Aufmerksamkeit.
Ich hab noch ´ne Flora Zeitschrift aus den 80ern, da ist ein Bericht über eine Zimmercocos in Hydro ´
drin; bei indirektem Licht wachsen die Wedel insgesammt schwächer, sind biegsamer, überhängend.
Die Wedel sind einfach gefiedert, die geschlossene Spitze ist verräterisch, auch der hohe schlanke Wurzelansatz & der Filz...
Aber wie dem auch sei, tropisch ist sie auf jeden Fall: Licht bis Meppen ans Gewächs, Besprühen bis sie tropft, Gießen zurückhaltender, nich´düngen, Temperatur nicht unter 20 Grad. Diesen Winter sollte sie ja wohl nicht nochmal umziehen, also müssen hier (also dort bei Fons)und jetzt Bedingungen besser werden... Ob sie zu groß für den Raum wird ist müßig zu verneinen- natürlich ist sie das schon fast- aber solche Pflanzen werden das immer irgendwann, richtige Lösungen gibt´s da nich´, welcher botanische Garten intressiert sich für Palmen ( oder damals in meinem Fall für Mehlbananen) aus Zimmerkulturen.
Bis dahin ist noch Zeit, und zwar nicht sich zu empören, sondern die Palme zu pflegen und sich an ihr zu freuen- ich glaub´Du kriegst das schon hin wenn Du Dich kümmerst. Grüß´die Cocos (...) von mir - Carsten
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 15
Registriert: Di 14 Dez, 2010 11:25
Wohnort: Leipzig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 17 Dez, 2010 12:18
Also hier die Bilder von der Nuß.

Danke an alle, die so zahlreich Tips gegeben haben. Ich werde mein bestes geben und es euch wissen lassen wie es Ihr geht. Wie schon erwähnt hat der Vorbesitzer mir zugesichert das sie pflegeleicht sei, das ist der Grund warum ich sie genommen habe. Ich werde mir was an Licht besorgen und ihr immer gut zureden. :wink: Vielleicht schaff ich es ja. Wenn alles nichts hilft muss der Vorbesitzer mal gut mit ihr reden. =D>

Und wenn das alles nichts bringt, muss ich mir wenn ich das nächste mal zuhause in Spanien bin, eine neue mitbringen.. :mrgreen:

Vielen Dank nochmal und nun hoffe ich das wir anhand der Bilder endlich wissen das es ne Cocos ist..

In diesem Sinne

Liebe Grüße
Bilder über Hilfe,was für eine Palme hab ich und warum wird sie braun? von Fr 17 Dez, 2010 12:18 Uhr
DSC04627.JPG
DSC04628.JPG
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 17 Dez, 2010 16:43
*hmmm* ich seh' da keine Kokosnuss ...
... und mich erinnert diese Palme an eine schöne große Howea - die hat nämlich auch so bastartige Fasern am Stamm und die Wedel werden mit zunehmendem Alter sehr groß und stark gefiedert. Bei Flora-toskana kann man Bilder von älteren Exemplaren der Kentia-Palme sehen.

Meines Erachtens hätte die Palme beim Umtopfen ruhig ein paar Zentimeter tiefer eingepflanzt werden dürfen.

nette grüße von einem Gastleser
VorherigeNächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Warum wird meine Yucca-Palme immer braun? von jojo84, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 32 Antworten

1, 2, 3

32

10396

Do 28 Jun, 2012 16:27

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Palme wird braun?? von plame, aus dem Bereich New GREENeration mit 34 Antworten

1, 2, 3

34

7317

Sa 07 Jun, 2008 20:14

von plame Neuester Beitrag

Palme wird braun von Leboehm, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

1252

Mo 27 Jan, 2014 15:40

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

Yucca Palme wird BRAUN! von mjzackard, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

2317

Fr 16 Dez, 2016 9:31

von Schokokis Neuester Beitrag

Hilfe, Clematis wird braun! von Lily, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

7563

Sa 25 Jun, 2005 0:23

von macpflanz Neuester Beitrag

Kirsche wird braun - HILFE !!! von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

4295

So 03 Aug, 2008 16:51

von Gast Neuester Beitrag

Hilfe! Thuja wird braun von haddy, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

8137

Di 03 Jun, 2014 20:03

von haddy Neuester Beitrag

Blutjohannisbeere wird braun - HILFE!! von Gartenneuling30, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1583

Mi 19 Sep, 2018 16:09

von Gartenneuling30 Neuester Beitrag

Kaktus wird braun, Hilfe! von philippkrmer, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1003

Di 15 Jan, 2019 0:07

von matucana Neuester Beitrag

Bananenpflanze wird Braun Hilfe ?? von SinanSki, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 1:00

von Gast Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

Beachte auch zum Thema Hilfe,was für eine Palme hab ich und warum wird sie braun? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Hilfe,was für eine Palme hab ich und warum wird sie braun? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der warum im Preisvergleich noch billiger anbietet.