HILFE riesen RAUPEN in der Erde von meiner Bananenpflanze

 
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

HILFE riesen RAUPEN in der Erde von meiner Bananenpflanze

 · 
Gepostet: 19.04.2011 - 11:27 Uhr  ·  #1
Hallo miteinander

Heute hab ich mir vorgenommen meine Bananenpflanze die schon ca. 8 Jahre alt, ist wieder einmahl um zu topfen Zeit ist reif und sie hat schon drei neulinge bekommen.

Als ich sie aus dem altem Ton topf befreite und die Erde bischen abschütelte und abbutzte...
kam da plötzlich so ein riesen Raupen ähnliches Ding ca. 4 cm lang 1cm breit zum vorschein, ist ganz so milchig.
Die hatte sich tief in der Erde verkrochen unter denn wurzeln.
Beim genauer hinschauen kam noch ein zweites Ding zum vorschein auch so gross,
ist voll eklig so milchige Raupen ähnliche Fiecher.

Hat jemand ein tip was das für dinger sind und was ich jetzt machen soll?

Meine Banenpflanze hängts jetzt mahl so aufm Balkon...

Liebe Grüsse
Matthias
Pflanzenkönig*in
Avatar
Beiträge: 11995
Dabei seit: 05 / 2009
Betreff:

Re: HILFE riesen RAUPEN in der Erde von meiner Bananenpflanze

 · 
Gepostet: 19.04.2011 - 11:31 Uhr  ·  #2
Hallo!

Ein Foto von dem Tier hast Du nicht zufällig?

Waren's zufällig Engerlinge?
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: HILFE riesen RAUPEN in der Erde von meiner Bananenpflanze

 · 
Gepostet: 19.04.2011 - 11:39 Uhr  ·  #3
Hier ist noch ein Bild von einer dieser dinger....
Unbenannt-1.jpg
Unbenannt-1.jpg (368.69 KB)
Unbenannt-1.jpg
brrr
Pflanzenkönig*in
Avatar
Beiträge: 11995
Dabei seit: 05 / 2009
Betreff:

Re: HILFE riesen RAUPEN in der Erde von meiner Bananenpflanze

 · 
Gepostet: 19.04.2011 - 11:53 Uhr  ·  #4
Das sind Engerlinge - nachdem die allerdings so groß sind, vermute ich mal, daß das KEINE Maikäfer oder sonstige Schadlarven sind! Deine Banae kränkelt ja auch offensichtlich nicht?

Hast Du die mal mit Mist oder ähnlichem organischem Dünger gedüngt?
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: HILFE riesen RAUPEN in der Erde von meiner Bananenpflanze

 · 
Gepostet: 19.04.2011 - 12:00 Uhr  ·  #5
Nö hab ganz normaler flüssig dünger verwendet für Palmen, wenn ich gedüngt habe.
Vielleicht ist die Erde bischen zu feucht gewesen in letzter Zeit, aber im grossen und ganzen ist schon gesund würde ich jetzt sagen, ich bin jedoch absolut kein Experte...

Können da noch mehr von dennen sein, vielleicht als Eier oder als kleine larven?
Muss ich jetzt da speziel vorgehen?
Pflanzenkönig*in
Avatar
Beiträge: 11995
Dabei seit: 05 / 2009
Betreff:

Re: HILFE riesen RAUPEN in der Erde von meiner Bananenpflanze

 · 
Gepostet: 19.04.2011 - 12:03 Uhr  ·  #6
Wenn's Dich stört, würde ich an Deiner Stelle die Erde austauschen! Evtl. die Wurzeln vorsichtig abspülen! Sollten es Engerlinge des Nashornkäfers sein, sind das z.B. im Komposthaufen (da hab' ich sie - und sehr gerne sogar ) sehr nützliche Tiere, weil sie sich von verrottendem Pflanzenmaterial ernähren. Der erwachsene Käfer lebt nur, um sich fortzupflanzen und stirbt nach ein paar Tagen!

Beim Mistkäfer o.ä. großen Käfern ist's übrigens dasselbe Spiel! Die einzigen richtigen Schädlinge wären Maikäfer, Junikäfer, Gartenlaubkäfer! Aber da sind die Engerlinge ein gutes Stück kleiner! Und Deine Banane würde auch längst nicht mehr so gut aussehen, vom Kindeln ganz zu schweigen
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: HILFE riesen RAUPEN in der Erde von meiner Bananenpflanze

 · 
Gepostet: 19.04.2011 - 12:20 Uhr  ·  #7
Danke Dir vielmahls Rouge
Dann werd die Wurzeln abwaschen, da ich ja eh beim umtopfen bin ist das ja nicht so ne riesen sache...
Und wie ich sehe wenn es sich wirklich um Engerlinge des Nashorn Käfer handelt, wäre der ja schon paar järchen bei mir zu hause... interesant.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Machdeburch
Beiträge: 6139
Dabei seit: 07 / 2009

Blüten: 30230
Betreff:

Re: HILFE riesen RAUPEN in der Erde von meiner Bananenpflanze

 · 
Gepostet: 20.04.2011 - 01:05 Uhr  ·  #8
Moin,

wobei Engerlinge vom Nashornkäfer nach 3 Jahren schon so gross wären wie der Tischtennisball, die sind wirklich riesig. Für mich ist das eher die Larve vom Junikäfer (ohne Gewähr ), denn Nashornkäfer haben wir bei uns in der Gärtnerei und zwar nur in den Holzschnitzeln zum Mulchen, die fressen vermoderndes Holz.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Hochrhein
Beiträge: 2843
Dabei seit: 02 / 2008
Betreff:

Re: HILFE riesen RAUPEN in der Erde von meiner Bananenpflanze

 · 
Gepostet: 20.04.2011 - 09:01 Uhr  ·  #9
Was es auch noch sein kann, sind Rosenkäferlarven. Die sind hier bei uns ziemlich häufig zu finden, auch in unserem Kompost.Für das Vorgehen ist das aber im Grund egal, in Blumenkübeln haben die nichts verloren.
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: 435m ü. NN , USDA 6b
Beiträge: 17654
Dabei seit: 01 / 2008

Blüten: 25423
Betreff:

Re: HILFE riesen RAUPEN in der Erde von meiner Bananenpflanze

 · 
Gepostet: 20.04.2011 - 09:06 Uhr  ·  #10
Ja, ich denke auch, dass das Larven vom Rosenkäfer sind. Raus damit.
Ich hatte letztes Jahr etliche in den Bananen- und diversen anderen Töpfen. Besonders toll finden das die Pflanzen nicht. Ich hab sie rausgesammelt, da sie eigentlich gut zu finden sind.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Nürnberg
Beiträge: 3554
Dabei seit: 10 / 2009

Blüten: 10
Betreff:

Re: HILFE riesen RAUPEN in der Erde von meiner Bananenpflanze

 · 
Gepostet: 20.04.2011 - 10:23 Uhr  ·  #11
Da die Musa recht fleischige, feuchtigekitsempfindliche Wurzeln hat würde ich persönlich nach dem Umtopfen einige Lizetan-Stäbchen in der Blumenerde versenken.
Damit sollte sich das Problem dann erledigt haben, denn diese Stäbchen helfen nicht nur gegen Blattläuse etc, sondern auch gegen Trauermückenlarven, Käferlarven und andere Fraßfeinde.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.