Hilfe!! Phoenix Roebelinii hat braune Blätter - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Hilfe!! Phoenix Roebelinii hat braune Blätter

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Aug, 2009 13:05
Das sieht doch super aus \:D/
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 79
Registriert: Mi 12 Dez, 2007 16:50
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Aug, 2009 13:14
=D> find ich auch
sind glaub so zwischen 6 und 8 neue wedel die rauskommen.
muss ich jetzt irgendwas beachten wie zb häufiger/weniger gießen oder düngen wegen erhöten/niedrigerem Nährstoffverbrauch? Oder soll ich einfach normal mit ihr umgehn (Boden immer wieder lockern, gießen wenn das Substrat abgetrocknet ist) ?

Danke für eure Hilfe!
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Aug, 2009 13:15
Vor allen Dingen musst du versuchen der einen guten Winterplatz zu geben. Ansonsten: Lass wachsen :mrgreen:
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 79
Registriert: Mi 12 Dez, 2007 16:50
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Aug, 2009 13:28
Ok, ich versuchs!
Unten ist schon wieder ne Wurzel ausm Topf gekrochen =D>
Jetzt wart ich noch, bis noch mehr zu erkennen sind und dann Topf ich sie nochmal um, oder lieber nicht?

Vielen Dank für euere Hilfe, ich war echt kurz vor dem Aufgeben!
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Aug, 2009 13:29
Gibst du der noch St? Würde ich jetzt nicht mehr machen und umtopfen auch nicht.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 79
Registriert: Mi 12 Dez, 2007 16:50
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Aug, 2009 13:32
SuperThrive hab ich ihr noch nicht gegeben nach der Wurzeldosis.
Ok, dann lass ich die mal in dem Topf :)
Wie schauts mit meinen anderen Palmen aus?
Düngen+wöchentliche Dosis Superthrive is das okay?
Glaub meine Musa Basjoo sollte ich auch noch umtopfen, der Topf is schon hart vor lauter Wurzeln..
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Aug, 2009 13:39
Ich würde die Dünger und St-gaben langsam einstellen. Man muss damit rechnen, dass die ab Oktober reingestellt werden müssen und auch so sind die Temperaturen manchmal schon ...schlotter (wir hatten hier letzte Woche 8 Grad nachts).

Die Basjoo kannst du noch umtopfen, aber entweder nur in einen minimal größeren Topf oder du machst es im Frühjahr und stellst sie so ins Winterquartier. Ich bin jetzt zu faul um noch zu topfen O:) gebs ja zu :-
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 26
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 21:28
Wohnort: Bremen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 14 Nov, 2009 21:45
Moin zusammen!

Nachdem meine Phoenix Roebelinii ähnliche Probleme macht, habe ich den Foreneintrag schon vor einiger Zeit gespannt mitverfolgt und versucht in jeder Kleinigkeit Ähnlichkeiten zu meiner Palme zu finden :wink:
@ An0dYne: Wie geht es deiner denn inzwischen? Ist sie ohne Zicken weiter geschossen nach der "Spezialbehandlung"? Hast du vielleicht mal aktuelle Fotos? Würde mich wirklich sehr interessieren!

Vor 2 oder 3 Wochen habe ich mir auch mal ST besorgt und erst eine Wurzelbehandlung mit der Aktivierungsdosis vorgenommen und seitdem mit der normalen Dosierung für das tägliche Giessen gewässert, aber irgendwie tut sich noch rein gar nichts, vor allem vertrocknet sie immer weiter. Aber noch habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben :D
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 14 Nov, 2009 22:43
Herzlich Willkommen :wink:

Wo hast du sie denn stehen und wie sahen die Wurzeln aus? :-k
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 26
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 21:28
Wohnort: Bremen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 14 Nov, 2009 23:25
Mit den Fragen habe ich irgendwie gerechnet :wink:
Aber schön, dass du helfen möchtest!
Also mal kurz zusammengefasst: Die Palme steht im Wohnzimmer direkt an einer der Balkontüren in westliche Richtung. Schön hell, wohl temperiert und auch die letzten 1,5 Jahre trotz z.B. normaler Raumtemperatur im Winter kein Problem gewesen. Diesen Frühling habe ich es allerdings etwas zu gut gemeint mit dem giessen, so dass es zu leichter Wurzelfäule gekommen ist, wie ich nach mehreren braunen Wedeln und mal einen Blick in den Topf festgestellt habe. Zu dem Zeitpunkt habe ich auch gemerkt, dass die Wurzeln nicht sonderlich gut ausgeprägt sind, ähnlich viele wie An0dYne bei sich auf dem Foto vorgefunden hat. Matschige Wurzeln hbwurden abgeschnibbelt, damit sich gar keine Bakterien weiter einnisten können. Danach habe ich sie in eine frische Mischung aus der guten Compo- Erde und Seramis (nach Gefühl 80%/20%) gepflanz, als groben Anhaltswert einen Gießanzeiger reingesteckt und mäßig, aber - meiner Ansicht nach - ausreichend gegossen. Nachdem sie immer weiter vertrocknet und kein bisschen mehr gewachsen ist (aber bis dato kein einziger Schädling zu finden war), habe ich es mit anderen Standorten, anderen Gießgewohnheiten und weiß der Kuckuck was versucht, bis ich nun bei nur noch ~2 Wedeln angekommen bin, die auch noch langsam austrocknen. Die Wurzeln habe ich mir vor einem Monat noch einmal angsehschaut und sie sahen wirklich gut aus, aber wirklich neue sind da nicht gewachsen so viel ich das per Augenmaß einschätzen konnte. Der Speer (so heißt doch das Blatt, dass zusammengefaltet in de rMitte rauswächst, oder irre ich mich da??) wächst auch nicht weiter raus, vertrocknet langsam, lässt sich aber auch mit bisschen mehr Gewalt nicht herausziehen, das Herz ist also nicht verfault. Deshalb liegt nun meine letzte große Hoffnung auf ST, dass es meiner kleinen Phoenix doch noch 'mal den Hauch des Lebens einhaucht! :wink:

So, doch etwas länger geworden die Kurzfassung, ups! :D
Aber ich hoffe damit auch evtl. weitere auftauchende Fragen schon einmal im Vorraus beantwortet zu haben.
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 15 Nov, 2009 12:10
Hmmm

Der Speer (so heißt doch das Blatt, dass zusammengefaltet in de rMitte rauswächst, oder irre ich mich da??) wächst auch nicht weiter raus, vertrocknet langsam, lässt sich aber auch mit bisschen mehr Gewalt nicht herausziehen, das Herz ist also nicht verfault


So sicher wäre ich mir da nicht. Das kann mit dem Wurzelschaden zusammen hängen. Wenn das anfängt braun zu werden ist das eigentlich nicht wirklich gut 8-[

Deshalb liegt nun meine letzte große Hoffnung auf ST, dass es meiner kleinen Phoenix doch noch 'mal den Hauch des Lebens einhaucht
!

Gib ihr jetzt aber vorerst keins mehr. Das ist zwar ein kleiner "Aktivator" aber wenn man davon zu viel gibt, erreicht man evtl das Gegenteil. Du könntest mal versuchen etwas Aktivierungsdosis von oben in die Palme zu schütten. :-k

Tja was sonst machen :-k

Warme Füße, nicht zu viel gießen (ohne Wedel verdunstet sie kaum Wasser) und wenn möglich Südfenster...was anderes würde mir jetzt auch nicht einfallen :oops:
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 26
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 21:28
Wohnort: Bremen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 15 Nov, 2009 12:22
Danke erstmal für deine Mühe!

Ich werde es gleich mal mit dem bisschen Aktivierungsdosis von Oben geben versuchen.
Ansonsten bin ich schon recht zurückhaltend was das Giessen und auch die ST-Gaben angeht weil ich (ich glaube sogar von dir :wink: ) mehrfach gelesen habe dass man sparsam sein sollte. Südseite kann ich sie leider nicht stellen weil unsere Wohnung dank der Bauform nicht ein einziges Südfenster hat...eigentlich ein wenig traurig :-k
Aber dafür haben wir einen schönen Balkon auf der Westseite :D

Dann heißt es wohl weiterhin beobachten wie es ihr geht und die Daumen drücken dass sie sich doch noch mal erholt, auch wenn ich weiß, dss es nicht sehr gut um sie steht!
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 15 Nov, 2009 12:25
Toi, toi, toi [-o<
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 79
Registriert: Mi 12 Dez, 2007 16:50
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 16 Nov, 2009 13:18
Hallo,

hab erst heute gesehn, dass hier noc hwas zugefügt wurde.
Aktuelle Bilder habe ich keine, aber die Wedel sind weiterhin gewachsen.
Düngen etc habe ich schon länger eingestellt.

Du musst halt schaun, dass du die Palme nicht in einen zu großen Topf einpflanzt, nachdem sie Wurzelfäule hatte, denn sonst kann es sein, dass sie trotz abschneiden wieder Wurzelfäule bekommt, weil unten am Topf den Boden nicht trocknen kann. (So war es bei mir zumindest).
Deshalb lieber einen etwas kleineren Topf, bis die Wurzeln wieder deutlich unten raus wachsen.

Was ich noch festgestellt habe: lieber etwas länger abtrocknen lassen, die Methode mit dem Finger oben rein stecken und schaun ob die Erde noch feucht ist, ist wie ich finde nur ein grober Anhaltspunkt. Vor allem bei tiefen Töpfen ist der Boden unten dann immer noch zu feucht um nachzugießen.

Weiterer Tipp: Boden immer schön locker halten! Das erleichtert/verbessert das Wurzelwachstum ungemein, der Boden wird ein wenig durchmischt und du siehst, ob der Boden weiter unten noch feucht genug ist. Also immer schön gegen die Töpfe klopfen ;)
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 26
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 21:28
Wohnort: Bremen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 16 Nov, 2009 13:58
So, nun ist es offiziell: Meine Phoenix ist dahingeschieden! Ich habe sie heute früh unfreiwillig von ihrem Leid erlöst #-o
Ich habe gestern noch den Vorschlag befolgt und ein paar Tropfen Wasser-ST-Gemisch von oben ins Herz geträufelt - viel schlimmer konnte es ja eh nicht mehr werden. Heute früh ist mir zufällig aufgefallen, dass die verbliebenen 2 Wedel irgendwie schief zur Seite geneigt sind und als ich dann mal ganz vorsichtig gegengetippt habe um zu schauen was los ist hatte ich auch schon beide Wedel samt Palmenherz in der Hand :(
Wenn es so einfach war hätte sie sich sowieso nicht mehr erholt.
Ich habe sie dann mal ausgebuddelt und mir die Wurzeln angeschaut, aber die sahen prächtig aus, ich meine sogar ein paar neue gefunden zu haben, aber scheinbar war das Herz so angeschlagen, dass das auch nichts mehr geholfen hat. Einmal Matsch - immer Matsch.

Es ist nur trotzdem sehr schade, da ich die Palme von einer guten Freundin geschenkt bekommen habe und ich mich damals wie heute sehr darüber gefreut habe.

Aber trotzdem noch mal danke euch 2 für eure Ratschläge!
VorherigeNächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Phoenix roebelinii Problem - Braune Blätter von manuel, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 67 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

67

10913

So 03 Jan, 2010 15:48

von Mel Neuester Beitrag

Phoenix Roebelinii und Cyperus Perkament -> braune Blätte von ThCam, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1116

Sa 12 Sep, 2009 19:33

von baki Neuester Beitrag

Blätter spalten sich in der Mitte bei Phoenix Roebelinii von Palmenpflegehelfer, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1902

Fr 29 Jun, 2007 11:14

von el_largo Neuester Beitrag

Phoenix Palme nach umtopfen braune Blätter. Hilfe von sushisaschi, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

3980

Fr 06 Jun, 2014 15:17

von sushisaschi Neuester Beitrag

Was ist das ?? -> Phoenix roebelinii von nightmare, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

3026

So 18 Jan, 2009 14:26

von nightmare Neuester Beitrag

Phoenix roebelinii von simba31, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

1148

Di 07 Apr, 2015 23:57

von simba31 Neuester Beitrag

Zwergdattelpalme(Phoenix roebelinii) von Julian, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 0 Antworten

0

3307

So 01 Apr, 2007 16:45

von Julian Neuester Beitrag

Phoenix Roebelinii schwächelt! von mitchell, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 45 Antworten

1, 2, 3, 4

45

20511

Di 07 Sep, 2010 16:45

von Mel Neuester Beitrag

Phoenix roebelinii- Sämling von Den75, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

3113

So 19 Okt, 2008 16:42

von Kampfkater01 Neuester Beitrag

Phoenix roebelinii Umtopfen von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

1693

So 26 Jul, 2009 16:46

von Mel Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Hilfe!! Phoenix Roebelinii hat braune Blätter - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Hilfe!! Phoenix Roebelinii hat braune Blätter dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der braune im Preisvergleich noch billiger anbietet.