Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Hilfe, Palmen Jungpflanzen gehen kaputt

Di 26 Jun, 2012 18:19



Hallo,
ich benötige dringend Hilfe, meine Palmen Zöglinge lassen die Blätter hängen und die Blätter fangen an Braun zu werden. 2 der BLätter musste ich sogar schon entfernen, da diese komplett braun waren

Was kann ich machen, damit meine Palmen wieder vernünftig wachsen?
Hat jemand ein Rat für mich

Gruß Niepe

Bilder
Palme1.jpg
Palme 2.jpg

Di 26 Jun, 2012 18:32

Welche Palmen sind es denn (eventuell die hier)? Wie hast du sie denn bislang gepflegt? Wie oft gegossen? Wo stehen sie? Wurden sie gedüngt? Hast du Schädlinge dran entdecken können?

Die Töpfe scheinen mir auch etwas klein zu sein - Palmen sind in der Regel Tiefwurzler, die erst einmal eine lange Pfahlwurzel bilden, bevor sie ins Blattwachstum investieren.

Wie alt sind deine Palmen?

Di 26 Jun, 2012 18:50

Ja welche Palmen es sind kann ich leider nicht so genau sagen,
großartig gepflegt hab ich sie eigentlich nicht. Sie stehen in Kokohum und wenn die erde trocken ist , gieße ich sie, das ist so alle tage da bekommen sie dann ein wenig wasser...
Die Palmen stehen vorm Südfenster auf der Fensterbank, Schädlinge hab ich nicht entdecken können.
Also die schwarzen Töpfe sind ca. 14cm tief und die Palmen sind o 4-5 Monate alt

Gruß

Di 26 Jun, 2012 19:18

Hallo,

als erstes würde ich sie in andere Erde umtopfen. Kokohum ist für die Anzucht super, aber nicht für Pflanzen die viele Nährstoffe brauchen. Normale Erde ist vorgedüngt, dann solltest du schon alle 3 Wochen etwas Dünger geben.

Da jetzt die Sonne voll scheint, solltest du auch auf Sonnenbrand achtgeben. Gerade vor dem Südfenster ist die Sonneneinstrahlung schon massiv für so kleine Pflanzen.

Und bitte nicht jeden Tag gießen. Das ist viel zu viel. Du kannst die oberste Erdschicht etwas abtrocknen lassen und dann wieder durchdringend gießen. Überschüssiges Wasser nach 30min. entfernen.

Wäre natürlich von Vorteil, wenn du wüsstest welche Palmen das sind. Woher hast du denn den Samen/Palmen?

Di 26 Jun, 2012 19:21

Hi,
das heißt alle Palmen die ich hab in andere erde, egal ob sie 1,2 oder 4-5 Blätter haben ? Welche Erde würdest du den empfehlen?
okay also hier bei uns scheint nur mäßig die sonne, aber kla wenn zu heiß ist verbenn die blätter.
gießen tu ich ja nicht jeden tag , sondern eher alle 2 tage, wenn ich seh das das kokohum wieder heller wird..
Da die schon einige Monate alt sind und das der 1. Versuch war , wo ich alles ohne Beschriftung oder ähnlichem gemacht hab weis ich es leider nicht mehr, ich meine es war ein StartPärcken von rarepalmseeds .

Di 26 Jun, 2012 19:27

Hallo,

meiner Meinung nach wachsen deine Palmen nicht weiter, weil sie keine Nährstoffe mehr haben.
Du kannst in Palmenerde oder in normale Blumenerde umtopfen.
Kokohum trocknet sehr schnell aus, Erde hält die Feuchtigkeit länger.
Wähle aber beim umtopfen tiefe Töpfe (Palmentöpfe) die nicht zu breit sind, dann wachsen deine Palmen auch wieder weiter. Umtopfen würde ich alle, dafür sind sie schon groß genug.

Di 26 Jun, 2012 19:37

Hi,

okay , da ich das gießwasser alle 2-3 wochen mal mit FlüssigDünger mische hilft dann wohl auch nicht viel , oder ?
Ich dachte immer normale Erde ist generell nicht gut geeigent für Palmen.

Di 26 Jun, 2012 19:44

Hallo,

also ums umtopfen wirst du nicht drumherum kommen. Kokohum ist nicht auf Dauer geeignet.
Ich topfe immer in normale, gute Blumenerde um. Habe die von Floragard (auf die schwöre ich).
Du kannst aber auch Palmenerde verwenden, wenn du die lieber willst.

Mi 27 Jun, 2012 16:15

Hi,

so hab heut allen Palmen neue Erde verpasst, hoffe das ich sie noch retten kann.

Danke für die Hilfe


Gruß
Antwort erstellen