Hilfe Orchidee verliert Blüten - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Hilfe Orchidee verliert Blüten

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 55
Registriert: Mi 05 Sep, 2007 19:33
Wohnort: Thiendorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 10 Sep, 2007 20:21
hier nochmal ein anderes bild vieleicht etwas besser zu sehen.
vovon kann es denn so plötzlich kommen. allen anderen pflanzen geht es sehr gut.
Bilder über Hilfe Orchidee verliert Blüten von Mo 10 Sep, 2007 20:21 Uhr
orchidee.JPG
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Mi 28 Feb, 2007 13:37
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 10 Sep, 2007 20:26
orchideenfan hat geschrieben:Hallo Robby,
um was es sich genau handelt kann man ohne Blütenfoto nicht genau sagen.Nach dem Blütentrieb und der anzahl der Blüten die sie hatte dürfte es sich um eine Mehrgattungshybride auf Grundlage von Odontoglossum handeln.Den vertrockneten Blütentrieb kannst du ruhig abschneiden. Du solltest die Pflanze in neue Orchideenerde setzen.Auch sitzt die Pflanze zu tief im Topf.Die Grünen Teile sollten mit der Topfoberkante abschliesen oder ein wenig Überstehen.Orchideen sollten Bevorzugt getaucht werden ,das Giessen über den Untersetzer ist Ungeeignet.
Vielleicht kannst du mal ein Foto von der Pflanze aus der Nähe machen.Ohne zu Wissen in welchen Vegetationszyklus sich die Pflanze gerade Befindet ist ein anraten der Weiteren vorgehensweise in der pflege schwierig.


Hallo Christian,

ich hab mal noch mehr Pics gemacht... also ich kann den gelben Stamm in der Mitte abschneiden? Wächst dann auch einer nach oder wars das dann? Und bis wie weit abschneiden, bis unten, so dass noch etwas zu sehen ist vom Stamm?
Was meinst du mit getaucht???

Übrigens sind jetzt zwei verschiedene User drin mit Probs...

Gruß Robby
Bilder über Hilfe Orchidee verliert Blüten von Mo 10 Sep, 2007 20:26 Uhr
DSC01121.JPG
DSC01122.JPG
DSC01123.JPG
DSC01124.JPG
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 581
Bilder: 21
Registriert: Do 02 Aug, 2007 21:09
Wohnort: Mannheim/USDA 8
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 10 Sep, 2007 20:29
@Pappa Locke
habe mir vom Foto eine Digitale Ausschnittvergrösserung gemacht.Zu meinem Bedauern muss ich dir nun sagen dass es sich Definitiv nicht um Wollläuse handelt.
Du kannst eines versuchen.Es gibt aber keine Garantie auf erfolg.Entweder die Pflanze so trocken wie nur möglich halten .Nur die Wurzeln jeden Tag anspühen.
Die Befallenen Stellen mit Zimt einstäuben.
Die 2te Möglichkeit und meines erachtens die erfolgverspechendere wäre die Pflanze zu Kappen.Zwischen dem 3ten und 4ten Blatt durch den Stamm.Sollte der Stamm an dieser stelle auch eine Hellbraune Färbung aufweisen ein weiteres Blatt mit einem Stück Stamm entfernen.Die Schnittstelle dann mit Holzkohlepulver vermischt mit Zimt Desinfizieren.Die Pflanze wird nach einer längeren Zeit (ca2 Mon) ein neues Herzblatt bilden oder an der Stammbasis eine Neue Pflanze hervorbringen.Auf alle Fälle solltest du die Blütentriebe entfernen ,damit die Pflanze ihre Kräfte schonen kann und keine Notblüte bringen kann.
Zuletzt geändert von orchideenfan am Mo 10 Sep, 2007 20:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 581
Bilder: 21
Registriert: Do 02 Aug, 2007 21:09
Wohnort: Mannheim/USDA 8
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 10 Sep, 2007 20:37
LobbyR2 hat geschrieben:Hallo Christian,

ich hab mal noch mehr Pics gemacht... also ich kann den gelben Stamm in der Mitte abschneiden? Wächst dann auch einer nach oder wars das dann? Und bis wie weit abschneiden, bis unten, so dass noch etwas zu sehen ist vom Stamm?
Was meinst du mit getaucht???

Übrigens sind jetzt zwei verschiedene User drin mit Probs...

Gruß Robby


Meine erste vermutung war richtig,die Pflanze sitzt definitiv zu Tief im Substrat.also raus aus dem Topf ,übrigends ist dieser auch zu Gross.Die Pflanze bildet in den Blattachseln an der Bulbenbasis normalerweise neue Triebe die sich zu Bulben entwickeln und dann erst zur Blüte Kommen.Dadurch das die Bulben bis zu mitte in der Erde sitzen faulen die Neutriebe immer gleich weg.Also Umtopfen in Orchideensubstrat. WICHTIG keine Blumenerde Verwenden Den vertrockneten Blütentrieb bis unten abschneiden.

Hier mal ein Foto von einer meiner Orchideen,als anhaltspunkt wie tief sie eingepflanzt werden dürfen.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 55
Registriert: Mi 05 Sep, 2007 19:33
Wohnort: Thiendorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 11 Sep, 2007 19:09
danke erst mal für die hilfe.
nur habe ich nun erst ein richtiges problem, da ich so etwas noch nie gemacht habe währe es sehr toll von dir wenn du es mir etwas genauer beschreiben köntest. SORRY ich bin ein absoluter laie auf dem gebiet der pflanzen :oops:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 581
Bilder: 21
Registriert: Do 02 Aug, 2007 21:09
Wohnort: Mannheim/USDA 8
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 11 Sep, 2007 20:02
Papa_Locke hat geschrieben:danke erst mal für die hilfe.
nur habe ich nun erst ein richtiges problem, da ich so etwas noch nie gemacht habe währe es sehr toll von dir wenn du es mir etwas genauer beschreiben köntest. SORRY ich bin ein absoluter laie auf dem gebiet der pflanzen :oops:


Natürlich bin ich gerne Bereit dir zu Helfen.Ich werde Heute Abend noch eine Schritt für Schritt anleitung zusammenstellen. Habe aber noch bis 21:00 Uhr im Büro zu tun.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5843
Bilder: 288
Registriert: Sa 03 Feb, 2007 21:02
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 11 Sep, 2007 20:14
@ Orchideenfan
Hab auch mal ne Frage,ich habe auch einige Orchideen,die meisten blühen im Moment nicht und ich habe sie im Schlafzimmer stehen wo nicht geheitzt wird nun meine Frage wieviel kälte vertragen die kann es sein das es da zu kalt werden kann?

Gruß Möhrchen
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 581
Bilder: 21
Registriert: Do 02 Aug, 2007 21:09
Wohnort: Mannheim/USDA 8
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 11 Sep, 2007 20:17
Möhrchen hat geschrieben:@ Orchideenfan
Hab auch mal ne Frage,ich habe auch einige Orchideen,die meisten blühen im Moment nicht und ich habe sie im Schlafzimmer stehen wo nicht geheitzt wird nun meine Frage wieviel kälte vertragen die kann es sein das es da zu kalt werden kann?

Gruß Möhrchen


Hallo ,
um darauf eine Korrekte antwort geben zu können müßte ich wissen was für Orchideen du da stehen hast.Für Phalaenopsis wird es sicher zu Kalt.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5843
Bilder: 288
Registriert: Sa 03 Feb, 2007 21:02
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 11 Sep, 2007 20:24
Danke für deine schnelle Antwort,ich habe dort überwiegend Phalaenopsis stehen also muß ich da nun einen anderen Platz finden.
Gruß Möhrchen
Vorherige

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Orchidee verliert Blüten und Luftwurzel vertrocknet. Was tun von Priscilla, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

5806

Fr 18 Apr, 2014 12:19

von daylily Neuester Beitrag

Orchidee verliert langsam Blüten + Stängel geht ein von Greenhopper, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

3885

Sa 04 Jun, 2011 23:11

von Gast Neuester Beitrag

Hilfe Meine Orchidee verliert Blätter von mond, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

8268

Mo 21 Jun, 2010 13:57

von Rouge Neuester Beitrag

Paprika verliert Blüten von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

3994

Fr 31 Jul, 2009 12:26

von Hesperis Neuester Beitrag

Osterkaktus verliert Blüten von Gast - Nine, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

2849

Sa 17 Apr, 2010 19:54

von Schumiline Neuester Beitrag

Plumeria verliert blüten!!! von Gast, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

2719

Sa 03 Jul, 2010 20:06

von Yaksini Neuester Beitrag

Hibiskus verliert Blüten von old_juergen, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

2669

So 29 Mai, 2011 18:36

von Tantabiddy Neuester Beitrag

Bougainvillea verliert Blüten von Toph, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

8273

Di 01 Mai, 2012 17:13

von Toph Neuester Beitrag

Paprika verliert Blüten von Kingmig, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

1769

Do 15 Jun, 2017 10:13

von Kingmig Neuester Beitrag

Begonie verliert Blüten von skodamatze, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1772

Mi 22 Nov, 2017 12:55

von skodamatze Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Hilfe Orchidee verliert Blüten - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Hilfe Orchidee verliert Blüten dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der blueten im Preisvergleich noch billiger anbietet.