HILFE - meine orchidee stirbt !!!!!! - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

HILFE - meine orchidee stirbt !!!!!!

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
OfflineKarin 18
Renommee: 0
Blüten: 0
Hey Leute ich brauche unbedingt hilfe ich habe mir ein paar orchidden gekauft meine freundin kennt sich ein bisschen damit aus und hat mir erklärt wie man sie gießt wie man erkennt ob sie gesund und stark ist,... ich habe mir dann ganz bewusst eine kranke gekauft sie hat 3 stängel und die leute von dem verkaufhaus de runter gesetzt weil sie schon viel älter war wie die anderen sprich sie haben sie schon seit ein paar wochen länger gehabt als die neuen ich dachte ich plege sie und dann wird sie wieder gesund weil die blätter gut waren nur die wurzeln hatten fäulnis und die erde war durchnässt.
die wurzeln wren gelb und hatten schwarze flecken. ich habe alle kaputten wurzeln entfernt. übrig blieb fast garnix ich habe damit gehofft das sie dadurch schnell wieder neue wurzeln bildet hat sie aber nicht es sind 2 2cm lange wurzelstücke ein 5cm und ein 3cm langes wurzelstück dran geblieben :cry: und nun werden die blätter extrem schlaff und haben falten trotzdem siend die 3 stängel sehr stark und kräftig was soll ich nun mit ihr tun ich habe sie extra nicht in neue rinde hinein getahn weil sie in der natur ja auch auf einem baum wächst (also die die ich habe) sie hat ja auch luftwurzeln. helft mir bite sie hat es schon ca 3 monate durchgehalten aber ich weis nicht wie lange noch hab schon viel versucht und bin nun ratlos. ich bitte um eure tipps ihr seid hier die experten. und in welchem zeitraum kann ich erfolge erwarten?
sry wenn meine rechtschreibung ziehmlich schlecht ist ich achte gerade garnicht drauf^^

Liebe grüße Karin
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 453
Registriert: Sa 11 Aug, 2007 1:55
Wohnort: Hannover
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 08 Nov, 2009 0:42
wie hast Du sie denn bisher gepflegt?
Sie hat ja anscheinend unter dieser Pflege 3 Monate durchgehalten...
faltige Blätter sind ein Anzeichen für zu wenig Wasser, wie oft gießt Du? Besprühst Du sie? Dünger?
Foto wäre auch nicht schlecht...
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 08 Nov, 2009 1:17
Ich habe noch schnell ein paar bilder gemacht. Es tut mir richtig weh sie so zu sehn. Sie sieht richtig erbärmlich aus! mein papa hat gestern einen baum im garten gefällt ich werde morgen direkt sie in die rinde stecken weil er mir erklärt hat das die Pflanze daraus warscheins in der Natur Nährstoffe zieht.
Bilder über HILFE - meine orchidee stirbt !!!!!! von So 08 Nov, 2009 1:17 Uhr
Bilder-MgvD 001.jpg
Bilder-MgvD 002.jpg
Bilder-MgvD 004.jpg
Bilder-MgvD 005.jpg
Bilder-MgvD 006.jpg
OfflineKarin 18
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 08 Nov, 2009 1:23
Auf dem Foto wurde sie kurz davor wieder unter wasser gehalten desswegeg ist sie so feucht und glänzend an den wurzeln!!!
Ich halte sie 1-2 unter lauwarmes wasser, heller standort, hab ihr auch einmal dünger gegeben also hab sie in wasser gestellt aber nur ganz wenig so das ein bisschen der spitze hinein hängt nicht das das auch noch verfault und dann eben dünger bischen rein.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6674
Bilder: 12
Registriert: Do 12 Mär, 2009 0:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 08 Nov, 2009 1:47
Dünger ist zum jetzigen Zeitpunkt absolut verkehrt.... 8-[
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42734
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 60
Blüten: 11422
BeitragSo 08 Nov, 2009 10:47
hallo

falls das noch was werden soll mit den wurzeln, darf man sie in diesem stadium nur besprühen, nicht so oft unter wasser halten :!:

und ob frische baumrinde so geeignet ist :-k pinienrinde die ist da wesentlich besser :wink: ich würde sie auch nur lose auf das substrat legen und ein bis zwei mal am tag , leicht mit regenwasser besprühen und dann [-o< und sie jetzt ohne wurzeln zu düngen, ganz falsch
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 713
Registriert: Di 29 Jan, 2008 19:15
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragSo 08 Nov, 2009 10:50
Hallo,

Du solltest in jedem Fall die Blütentriebe entfernen!
Die kosten die Pflanze viel Kraft die sie im Momet wichtiger nötig hat.

Topf sie ein ein grobe Rinde. Ich rate dir von andere Versuche ab von wegen Baumstamm ect.
Das nützt was wenn man ein GW oder Vitrie hat und die Luftfeuchtigkeit entsprechend hoch ist.
Nicht aber im Zimmer auf der Fensterbank.

Außerdem solltest du die LF erhöhen indem du eine Tüte ect. über die Pflanze stülpst.
Such mal nach "Tütenmethode".

Die Pflaze lässt sich sicherlich noch mit etwas Geduld retten.

MfG
Marcel
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 121
Registriert: Do 29 Okt, 2009 20:24
Wohnort: bei Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 08 Nov, 2009 12:00
Hallo!

Also wie d0um schon sagt ist es wichtig, dass du die Blütentriebe entfernst, auch wenn es schade ist, denn die Kraft, die die Orchidee in die Triebe steckt werden im Moment dringender an den Wurzeln benötigt!
In ein neues Substrat sollte sie auch auf jeden Fall, denn wenn du faulige Wurzeln darin hattest kann es sein, dass novh Bakterien in dem alten Substrat sind.
Grobe Pinienrinde findest du z.B. im Baumarkt (allerdings meistens nur 70l Säcke) und in Tiergeschäften, die Reptilien führen (zum Auslegen von Terrarien).
Wenn du umgetopft hast ca. zwei Wochen lange weder tauchen noch gießen - nur besprühen, damit sie nicht "weggespült" werden kann.
Wenn du das mit der Tüte machst sna Lüften denken!

Ich drücke dir ganz fest die Daumen
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1013
Bilder: 1
Registriert: Mi 17 Jun, 2009 12:29
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 08 Nov, 2009 14:31
Notbehelfsmässig könntest Du auch abgepackte Orchideenerde im Baumarkt kaufen und aus der die groben, grossen Pinienrindenstücke raussuchen und für Deine Orchidee verwenden. Aber wirklich nur die Rindenstücke benutzen, der Rest des Substrats ist für Orchideen ungeeignet.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2721
Registriert: Fr 28 Aug, 2009 14:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 08 Nov, 2009 15:29
hallo,
ich schliesse mich meinen Vorschreibern an und verweise in der Überwinterung unter diesen Umständen noch auf etwas sehr wichtiges: Standortwahl.

Erstmal ist es richtig, daß diese WurzelfäulnisgequälteOrchie möglichst auf ein trockenes totes Substrat sollte, zu dem auch noch liegend und nicht stehend. Normalerweise hängt diese Sorte, sie steht definitiv selten, es sei denn so kultiviert. Gib dem Substrat einfach nur eine kleine tote Wurzel oder toten Ast zu (steck sie hoch in die Luft), die mit der Ausbildung der Luftwurzeln zu erklimmen ist.
Dann bitte keinen Dünger und man sollte vom Herz der Orchie jede Feuchte (auch Sprühfeuchte) fern halten, nur Blätter befeuchten und ein wenig die stehende Wurzel, aber gegen Mittag und nicht am späten Nachmittag. Gegen Dunkelheit sollten keine Wasserrückstände auf den Blättern sein. Keine Zugluft, nicht über 18 grad C. Fensterplatz hell. Warte den März ab. Bei der Bildung von mind. 2-4 neuen Luftwurzeln oder der Bildung eines neuen Blattes kannst du stark verdünten Orchideendünger geben. Umtopfen erst, wenn sich neue kräftige Luftwurzeln gebildet haben, dann kann man sie auch gerne stehend umtopfen. Giesse und sprühe niemals mit Leitungswasser-Regenwasser nehmen.

liebe Grüsse
(wenn ich wüsste, wie ich es verständlicher schreiben sollte, würde ich es tun)
...solche Orchie-Quäl-Baumärkte sollte man verbieten!
OfflineKarin 18
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 13 Nov, 2009 17:13
Danke Leute ich werde mein bestes versuchen. nur diese und die nächste woche werden schwer weil ich blockunterricht habe und somit unter der woche nicht zuhause bin :( arme orchidee die tut mir so leid. ich habe die blüten längst entfernt, aber soll ich auch die stängel abschneiden? ich wusste nicht ob ich das machen soll weil ich nicht weis ob diese blume gerade dort das wasser speichert weil in den blättern scheint ja nicht viel drinne zu sein. :´-( soll ich nun die pflanze auf einen tisch legen oder an die decke kopf über hängen ich habe da einen hacken in der decke. oder soll ich diese pflanze legen und eine wurzel über sie hängen? wie merkt sie dann das sie da sich dran klammern soll??? falls ich was falsch verstanden habe sagt es mir bitte
ich bedanke mich jetzt schon mal !

EIN RIEßEN DANKESCHÖN!!!

LIEBE GRÜßE KARIN
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 713
Registriert: Di 29 Jan, 2008 19:15
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragFr 13 Nov, 2009 17:24
Hallo,

Ja, du solltest auch den Stengel entfernen.
Es könnte sonst sein, dass sie aus den Nodien austreibt und das würde auch ne Menge Kraft kosten.

Warum topfst du die Orchidee nicht einfach in grobes Substrat?
Ich verstehe nicht warum du die aufhängen ect. willst.

Marcel
OfflineKarin18
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 14 Nov, 2009 11:16
nicht aufhägen sondern nen ast oda so darüber hängen so wie swenja2008 das gemeint hat. ich finds nur krass das die hängend wachsen ...Oo
lg^^
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2721
Registriert: Fr 28 Aug, 2009 14:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 14 Nov, 2009 13:53
@Karin18, hängend war meine falsche gewählte Ausdrucksweise. Richtig heißt es epiphytisch. Sie können dabei auch hängend wachsen, gerade so nach Art und Stand der Pflanze, auf der sie wachsen.

Vielleicht war das jetzt klarer ausgedrückt. :-k

Nachtrag: in diesem Thread kannst du dir noch mal ansehen, was ich gemeint hatte.

http://green-24.de/forum/ftopic53032.html?sid=19f713f3baade2b499877c99d8e9d7a1

Aber erstmal lass dem Rest der Orchidee wieder kräftige Wurzeln wachsen.

liebe Grüsse

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Stirbt meine Orchidee? von gartenschaf, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 60 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

60

9777

Mo 07 Jul, 2008 7:56

von kleene Neuester Beitrag

Stirbt meine Orchidee? von Maria123, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

2993

Di 29 Mär, 2011 11:56

von daylily Neuester Beitrag

(Stirbt meine Orchidee?) Rückmeldung Erfolgsmeldung von kleene, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

1080

Sa 08 Nov, 2008 13:52

von kleene Neuester Beitrag

Hilfe! Orchidee stirbt?? von lisabelle, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

1174

Mo 14 Apr, 2014 18:23

von GrüneVroni Neuester Beitrag

Hilfe, meine Dracaena stirbt! von wTani, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

6539

Do 07 Feb, 2008 0:48

von Blumennarr Neuester Beitrag

Hilfe, meine Monstera stirbt von fanta901, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 34 Antworten

1, 2, 3

34

10542

Sa 09 Feb, 2008 10:40

von pflanzenbraut Neuester Beitrag

HILFE!!!! Meine Yucca stirbt! von Sharon, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 7 Antworten

7

14181

Mi 14 Dez, 2011 12:31

von Gast Neuester Beitrag

Hilfe meine Keulenlilie stirbt :( von Zhenya, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

3646

Mo 12 Jan, 2009 19:11

von Taraxacum Neuester Beitrag

Hilfe, meine Magnolie stirbt. von hurtz, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

13881

So 07 Jun, 2009 21:03

von baki Neuester Beitrag

Meine musa stirbt mir weg hilfe ! von quweikiki, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 15 Antworten

1, 2

15

3233

Mi 28 Okt, 2009 17:29

von quweikiki Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema HILFE - meine orchidee stirbt !!!!!! - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu HILFE - meine orchidee stirbt !!!!!! dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der stirbt im Preisvergleich noch billiger anbietet.