Anmelden
Switch to full style
Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...

Worum geht es hier:

Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Antwort erstellen

Hilfe, ist diese Pflanze noch zu retten?

Di 17 Sep, 2013 2:02



Hallo Forum,

leider habe ich es wohl geschafft die Pflanze auf dem Foto zu töten...meine Freundin sagt ich habe sie viel zu viel gegossen und nun sei sie verschimmelt und würde langsam eingehen.

Stimmt das, oder hat jemand noch eine Idee was man bei der Pflanze tun kann? Aktuell versuch ich es einfach mit wenig gießen und wenn dann mit etwas Dünger...

Ich wäre für Hilfe wirklich dankbar, da die Pflanze symbolischen Wert hat und das ein schlechtes Omen wäre, wenn sie eingeht :(

PS: Wenn mir jemand einen Tipp geben kann, was das für eine Art sein könnte, kann ich mich für den Notfall schon mal nach Ersatz umsehen ... ;-)

Bilder
IMG_7315.JPG

Di 17 Sep, 2013 9:42

Womöglich gehört Dein Pflänzchen in diese Familie:
https://www.google.de/search?q=croton&c ... =901&dpr=1

Di 17 Sep, 2013 12:17

Was auch immer es ist, ich würde jetzt aktuell nichts mit Dünger machen, denn wenn die Wurzeln vorgeschädigt sind (durch zu viel gießen in deinem Fall), dann würden die Düngersalze den noch vorhandenen Wureln den Rest geben und die Pflanze sowieso eingehen.

Ich persönlich würde sie aus dem Substrat nehmen und mir dabei auch gleich mal die Wurzeln anschauen. Wenn du noch was lebendiges siehst, also noch Wurzeln fest und hell aussehen, besteht noch Möglichkeit sie zu retten. Alles matschige Wurzelwerk bitte abschneiden, das sind Fäulnisherde. Dann in neues Substrat eintopfen und nur vorsichtig anwässern. Lieber erstmal weniger gießen.

Sollte das übrigens wirklich ein Kroton oder Wunderstrauch sein, steht er womöglich viel zu dunkel, denn dann wird die Blattfärbung nicht ausgebildet und die Pflanze vergrünt immer mehr.
Bitte nicht sofort an ein sonniges Fenster stellen, Sonnenbrandgefahr!
Aber einen hellen Platz ohne direkte Sonneneinstrahlung solltest du ihr schon geben.

Vielleicht konnte ich dir weiterhelfen..

lg
Henrike

Di 17 Sep, 2013 12:47

Das ist mit Sicherheit ein unglücklicher Kroton Bilder und Fotos zu Kroton bei Google. :wink:

Di 17 Sep, 2013 17:27

... der in der Tat übergossen wurde.

Ich würde den einfach knapp unter den Blättern abschneiden und neu einpflanzen (in einen wesentlich kleineren Topf mit deutlich weniger Wassergaben und ohne Düngung)

Do 19 Sep, 2013 14:41

Huhu,

die Erde sieht auch schimmlig aus. Ich würde auch die kaputten Blätter abschneiden, soviel Erde entfernen wie möglich (sie ist ja schon schimmlig) und ihn umtopfen. Dann erst mal relativ wenig gießen. Ich hoffe der wird wieder :-)

Viele Grüße

Perky

Do 19 Sep, 2013 15:46

Danke für eure Antworten und Hilfe! \:D/

Ich werde es mit Umtopfen probieren. Ist die Sorte der Erde irgendwie wichtig? Ich habe hier ein Säckl "Grünpflanzenerde" vom Obi, das sollte doch gehen?

Do 19 Sep, 2013 16:43

Hallo Thomas.
Mein Einblatt war auch ertrunken.
:cry:
Guck mal was ich gestern damit gemacht habe.
Scheint nicht verkehrt gewesen zu sein.
http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... highlight=
Vielleicht hilft es dir. Gruß
Dorit

Fr 20 Sep, 2013 18:31

Also ich habe jetzt das Pflänzchen in frische Erde gepflanzt und mich sogar getraut ein paar dunkelbraune Wurzeln abzuschneiden...drückt ihr alle die Daumen! :-)

Vielen Dank für eure nützlichen Tipps! :-)

So 22 Sep, 2013 20:20

Moin,

leider muss ich noch etwas negativ sein 8-[ . Kroton sehen zwar schön bunt aus und lassen sich von den Produzenten gut in Massen produzieren, sind aber keine Zimmerhelden und gehören zu den Pflanzen, die über kurz oder lang absterben, meist durch Spinnmilben, Schmierläuse oder Wurzelschäden. Sie benötigen viel Licht ohne direkte Sonne, hohe Temperaturen, eine luftige, gleichmäßig feuchte Erde und eine hohe Luftfeuchte, sind also durchweg tropisch. Ihre Ansprüche lassen sich im Zimmer oft kaum realisieren.

Trotzdem wünsche ich Dir natürlich, daß es bei Dir funzt.
Antwort erstellen