Hilfe - Holzwurm im Apfelbaum - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Hilfe - Holzwurm im Apfelbaum

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: So 24 Mär, 2013 22:30
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragHilfe - Holzwurm im ApfelbaumSo 24 Mär, 2013 22:49
Hallo,
ich verfolge schon länger Beiträge hier im Forum & habe mich nun registriert mit der Hoffnung um Hilfe. Ich habe einen ca. 30-40 Jahre alten Apfelbaum ich glauber der Sorte "Ontario".
Der Baum musste im letzten umgesetzt werden. Er hatte im letzten Jahr nur wenig Früchte, scheint es aber doch überlebt zuhaben. Vor kurzen habe ich bemerkt das einige Äste abgestorben sind aber an anderen auch schöne Junge Triebe mit dicken Knospen sind. An einem der vertrocketen Äste, an dicken "lebenden" Ast (siehe Bild) und im Bereich des Stammes(siehe Bild) sind glaube ich Spuren von Holzwürmern zu sehen. Ein Teil des Innenstammen ist auch vertrocknet. Die toten & vertrocknete Stellen werde ich auf jeden Fall entfernen sobald der Frost vorbei ist.

Weiss jemand was ich tun kann?
Ist der Baum verloren?

LG
Bilder über Hilfe - Holzwurm im Apfelbaum von So 24 Mär, 2013 22:49 Uhr
IMG_2606.JPG
IMG_2607.JPG
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 803
Registriert: Mi 19 Dez, 2012 10:28
Wohnort: Odw
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 25 Mär, 2013 13:39
Hallo, einen fast 40jährigen Baum umgesetzt :shock: Du hast nicht nur Holzwürmer, sondern auch Borkenkäfer am Baum. Also viel mehr zu tun, außer dem was Du schon selber geschrieben hast, ist wohl nicht möglich. Das Problem hätte schon viel früher, vor Jahren, angegangen werden müssen. Es ist diese im unteren Teil, am Stamm, fast überwallte alte Wunde, die ihm zu schaffen machte. Dort ist das innere Holz ausgetrocknet und dieses austrocknen setzt sich oft bis in die Äste fort. So wie das ausschaut, ist auch dieser Kallus links und rechts der alten Wunde mittlerweile schon vom austrocknen und Borkenkäfer betroffen. Dazu kommt noch das umpflanzen mit Verlust eines großen Teils der feinen Wurzeln. Ich fürchte….
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 726
Bilder: 1
Registriert: Fr 20 Nov, 2009 15:41
Wohnort: Neumünster
Blog: Blog lesen (2)
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 25 Mär, 2013 20:21
Einen so alten Baum umzusetzen ist schon sehr mutig. Holzwürmer sind allerdings eher Totholzbesiedler. Ich denke eher, dass dein Apfelbaum am sterben ist, man hätte den Baum stark zurückschneiden müssen, damit er es überhaupt überleben könnte und wäre auch nur mit schwerem Gerät möglich, da man ein riesigen Wurzelballen ausheben müsste. Großbaumverpflanzung ist im allgemeinen sehr problematisch.
Borkenkäfer habe ich noch nie gehört, dass die an Obstbäume gehen, aber man lernt nie aus, wäre natürlich möglich.
Ich würde mir für den Baum nicht allzuviel Hoffnungen machen... sehr schade.
Ich drücke dennoch ganz feste die Daumen
MFG
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 889
Registriert: So 27 Mär, 2011 18:06
Wohnort: Klimazone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 25 Mär, 2013 21:23
Ich denke, bei dem Baum ist nicht viel zu retten. Er hat eine Menge Totholz, was für einen Apfelbaum dieses Alters normal ist. Sehr viel länger als 40 Jahre sind die meisten Apfelbäume mit Halbstamm oder Buschbaum nicht zu halten. Sie vergreisen sehr viel schneller als Hochstämme, das hängt mit der Unterlage zusammen. In der Regel werden solche Bäume in etwa diesem Alter ersetzt. Ein sicheres Verpflanzen ist anähernd unmöglich, da das Holz sehr pilzanfällig ist. An deinem Baum waren außerdem mit großer Sicherheit auch Spechte, die ebenfalls das Holz zerstören um an den Käferbefall zu kommen. An diesen Stellen tritt Feuchtigkeit ein, was meist einen Pilzbefall nach sich zieht. Was ihr machen könnt um den "Baum" zu erhalten ist Edelreis abzunehmen. Viele Baumschulen bieten heutzutage die Möglichkeit, dass Edelreis vom Kunden auf neue Unterlagen gesetzt werden. So bekommt ihr euren Baum zurück, wenn auch sehr viel kleiner und jünger.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2565
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 9913
BeitragMo 25 Mär, 2013 22:19
Willkommen!

Tut mir leid für deinen Baum, aber er wird vermutlich nicht mehr lange leben.

Wie meine Vorredner schrieben, einen so alten Baum setzt man nicht mehr um. Und das Schadbild muss ja auch schon vorher bestanden haben.

Wenn du Glück hast, wird der Baum noch ein paar Jahre "leben", ehe du ihn generell beseitigen musst.

Wie Laubfröschli schrieb, Reiser schneiden und die fachgerecht bei einer Baumschule auf eine geeignete Unterlage propfen lassen. Das dauerte zwar auch seine Zeit, war aber nicht teurer als ein junger Baum. Wir sind so an zwei ziemlich gute Bäume aus dem Garten meiner Eltern gekommen und nach nun etwa 10 Jahren haben wir jedes Jahr eine gute Ernte.

Falls du dich zur "Nachzucht" deines Baumes entschließen solltest, dann setze das Baby nicht in die Nähe des alten Baumes. Sie beeinflussen sich.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: So 24 Mär, 2013 22:30
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 27 Mär, 2013 10:09
vielen Dank für eure Einschätzungen!
Ich werde zur Sicherheit Edelreiser abnehmen & versuchen so weit es geht den Baum am leben zu erhalten. Leider musste der Baum wegen Hausbau umgesetzt werden :(
Er ist aber relativ klein mit ca. 2 Meter in der Höhe & 1,5 Meter Kronenbreite

Ich hoffe nur das die anderen beiden alten kleinen Apfelbäume in der Nähe nicht auch befallen werden. Die stehen ca. 3 und 6 Meter entfernt.

Kann man jetzt noch Edelreiser abnehmen?
Bei uns ist immer noch Dauerfrost... Ein Pfirsich- und ein Birnenbaum warten schon geduldig auf das rauspflanzen nach den Frösten

viele Grüße
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 889
Registriert: So 27 Mär, 2011 18:06
Wohnort: Klimazone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 27 Mär, 2013 13:31
Mit dem Abnehmen von Edelreis würde ich mich an deiner Stelle mit einer Baumschule in Verbindung setzen. Möglicherweise ist es nämlich besser, einzelne Augen für Okulation zu entnehmen- aber das solltest du besprechen.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 803
Registriert: Mi 19 Dez, 2012 10:28
Wohnort: Odw
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 27 Mär, 2013 15:24
Hallo, also ob sich der Aufwand wegen dem Erhalt durch vorhandene Reiser lohnt? Die Sorte Ontario gibt es schon ab ca. 20 bis 25,00 € wurzelnackt für ein knapp 2m hohes Bäumchen.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2565
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 9913
BeitragMi 27 Mär, 2013 20:54
Naja, da wäre ich schon vorsichtig.

Alte/Ältere Sorten sind meist doch etwas geschmacksintensiver als Neuzüchtungen/Nachzuchten. Ist meine Erfahrung ... :wink:

Ich würde mich, wenn ich kein Baumschnittexperte bin, schon von einer Baumschule beraten lassen oder den Reiserschnitt gleich von denen vornehmen lassen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: So 24 Mär, 2013 22:30
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 28 Mär, 2013 9:46
Ich bin auch nicht ganz sicher ob es Ontario ist. Die Äpfel werden riesig - teilweise bis 17-18cm Durchmesser und haben die Ontario typischen rippen. Er ist säuerlich, knackig & saftig im Geschmack und reift sehr spät. Die Schale ist grün und zur Sonnenseite etwas rötlich. Wirklich ein köstlicher Apfel für meinen Geschmack. :-#)
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Mi 14 Feb, 2018 17:37
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Hilfe - Holzwurm im ApfelbaumDi 20 Feb, 2018 12:27
Und was hast du gemacht, um den Baum zu retten? Ich hatte auch mal mit Holzwurmbefall im Gartenhaus zu kämpfen und habe sehr lange alles mögliche ausprobiert, um die Holzwürmer zu vertreiben. Letzendlich musste sich dann ein Schädlingsbekämpfer XXX drum kümmern, weil ich das Gartenhaus nicht aufgeben wollte, aber bei einem Baum lohnt sich das wohl nicht...

Werbelink von der Moderation entfernt

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Parasitenbefall bei Liguster - Holzwurm??? von Liguster-Mami, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1449

So 15 Jan, 2012 22:48

von Plantsman Neuester Beitrag

Hilfe, mein Apfelbaum ist krank von malis47, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

3038

Do 23 Jul, 2009 8:36

von Hesperis Neuester Beitrag

Apfelbaum hat Raupen in Netzen, Hilfe--Gespinstmotte von globulifan, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

7049

Sa 05 Nov, 2011 19:25

von jule-stodo Neuester Beitrag

Hilfe, Apfelbaum und Heidelbeere treiben - im Januar! von firemouse, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 10 Antworten

10

1162

Fr 17 Jan, 2014 0:36

von Eliredia Neuester Beitrag

Apfelbaum + Mirabellenbaum Früchte faulen am Baum? Hilfe von Hariboo83, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

14444

Mo 20 Aug, 2007 19:52

von Hariboo83 Neuester Beitrag

braune, schwarze Blätter am alten Apfelbaum - Hilfe! von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

9376

Do 28 Mai, 2009 7:37

von Hesperis Neuester Beitrag

Hilfe, ein unbekanntes Tier frisst meinen Uralten Apfelbaum von thorgal_agirson, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

5094

Do 15 Aug, 2013 16:58

von daylily Neuester Beitrag

" Holzwurm oder Fliege " im Bonsai Stamm von Frank_Bonsai, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 19 Antworten

1, 2

19

9251

Do 12 Feb, 2009 22:59

von Frank_Bonsai Neuester Beitrag

apfelbaum von Rose23611, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

4948

Mo 07 Aug, 2006 0:16

von Rose23611 Neuester Beitrag

apfelbaum von taneo007, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

4752

Mo 22 Okt, 2007 23:49

von dnalor Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Hilfe - Holzwurm im Apfelbaum - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Hilfe - Holzwurm im Apfelbaum dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der apfelbaum im Preisvergleich noch billiger anbietet.