HILFE: GARDENIEN GEHEN EIN!!!! - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

HILFE: GARDENIEN GEHEN EIN!!!!

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 60
Registriert: Sa 01 Sep, 2007 14:46
Wohnort: Pentling USDA 7
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 26 Jan, 2009 15:18
hallo zusammen,

ich hab mir vor ein paar Wochen im Gartencenter zwei Gardenien gekauft.
Witzigerweise hatten beide Knospen angesetzt, ist ja eigentlich nicht unbedingt die Zeit dafür.
Aber gut, ich wollte den beiden was gutes tun und hab sie nach ein paar Tagen vorsichtig in Azaleenerde getopft, hab gelesen, dass die keine "Einheitserde" mögen und ein bisserl schwierig sind (ähnlich wie Kamelien und da ist mir schon mal eine verreckt).

Nach dem Umtopfen hab ich die beiden Pflanzen vom Standort her vertauscht, also die, die erst im Eßzimmer (Südseite) stand, stand danach im Wohnzimmer (Ostseite) und umgekehrt. Ist mir aber erst eingefallen, als eine der beiden anfing, welke Blätter zu kriegen. Ich hab dann beide ins Eßzimmer gestellt, sie werden nicht gedreht und auch nicht mehr verstellt. Nur, wenn die Sonne stärker scheint, stell ich sie hinterhalb des Vorhangs, weil sie angeblich keine direkte Sonne vertragen.
Witz an der Sache: die kränkelnde Pflanze erholt sich nicht, aber die andere interessiert das alles nicht. Die wächst und gedeiht. Es blüht zwar keine der beiden, aber die gesunde wirft auch nicht übermäßig Blätter oder Knospen ab, im Gegensatz zu der anderen.
Gießen tu ich nur mit kalkfreiem Wasser, das ich aus dem Wäschetrockner abfülle.
Das Wasser hat auch Zimmertemperatur, soll die Gardenie ja gerne mögen.
Einmal täglich besprühe ich sie auch mit diesem Wasser, weil die Gardenie angeblich hohe Luftfeuchte braucht.
Warum die eine eingeht und die andere nicht... ich habe keine Ahnung.
Interessant ist aber auch: in beiden gekauften Töpfen waren zwei bis drei Stecklinge drin, die ich auch so zusammen wieder in einen Topf getan habe. Bei der kranken Gardenie allerdings ist es nur einer der Stecklinge, der kränkelt. Der Rest sieht besser aus.
Vielleicht hab ich beim Umtopfen wirklich die Wurzeln verletzt, obwohl ich schon sehr vorsichtig war.

Mit Blüten rechne ich im Moment nicht. Ich denke, sie wird dann mal blühen, wenn sie sich eingelebt haben und auch die Zeit dafür ist. Jedenfalls freue ich mich schon drauf.

@Nedem
Vielleicht solltest du es mal mit Azaleenerde probieren. Soweit ich weiß, soll man auch Azaleendünger verwenden. Ich hab meine aber noch nicht gedüngt. Da warte ich noch bis zum Frühjahr.
Ich gieße momentan auch nicht täglich, weil Winter.
Azubi
Azubi
Beiträge: 22
Registriert: Mo 11 Aug, 2008 21:14
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 26 Jan, 2009 17:11
Wäschetrockner????? Das sind doch spülreste drin :) Seit wann schadet kalk? Bleibt der nicht in der erde drin?

[b]Außerdem ist der Thread schon ein halbes Jahr alt[/b] ;)

Was ist überhaupt deine Frage...bei so viel text kann man es nicht gleich rauslesen
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1956
Registriert: Fr 16 Feb, 2007 9:55
Wohnort: linz/ö
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 27 Jan, 2009 9:36
nun, da sind wohl mehrere sachen schiefgelaufen:
Das umtopfen während der blüte nehmen auch robustere pflanzen als die Gardenie übel
Dass die gärtnerei schlecht durchwurzelte stecklinge in den verkauf gegeben hat, ist auch nicht gerade optimal.
Dass du sie vor sonne schützen willst, ist im winterhalbjahr nicht notwendig - im gegenteil, gerade dann benötigt sie jedes einzelne lux.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 60
Registriert: Sa 01 Sep, 2007 14:46
Wohnort: Pentling USDA 7
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 29 Jan, 2009 21:15
@PflanzenJonny
hab ich schon bemerkt, dass der Thread ein halbes Jahr alt ist... danke für den Hinweis, aber meines Wissens nach fängt man nicht immer gleich einen neuen Thread an, wenn es schon welche zu dem Thema gibt, oder? [-(
Das mit dem Wäschetrockner hat mir eine Arbeitskollegin gesagt, die macht das anscheinend mit all ihren Pflanzen so.

Meine Frage - dachte ich - wäre klar: was kann der Pflanze fehlen bzw. woran kann es liegen, dass die eine Gardenie so schlapp macht und die andere nicht?
Mittlerweile lässt sich aber auch die zweite Pflanze etwas hängen. Leider.

@ nazareno
Woher du die Info hast, dass die Stecklinge schlecht durchwurzelt waren, weiß ich nicht... hab ich jedenfalls nicht geschrieben.
Außerdem blüht die Gardenie nicht, hat auch beim Kauf nicht geblüht... sie hatte lediglich Knospen angesetzt, aber aufgrund der Jahreszeit hab ich nicht mit Blüten gerechnet.
Ich denke mal, die Pflanzen wurden speziell behandelt oder gehalten, um Knospen zu dieser Jahreszeit bilden zu können. Verkauft sich wohl leichter...


Das mit dem Kalk ist halt so, dass manche Pflanzen den nicht mögen bzw. vertragen und deshalb kalkfreies Wasser brauchen.
Oleander z. B. mag ausgesprochen gerne Kalk.

Trotzdem danke für die Beiträge. Ich werd halt mal abwarten müssen, was passiert.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 60
Registriert: Sa 01 Sep, 2007 14:46
Wohnort: Pentling USDA 7
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 31 Jan, 2009 0:57
Hier mal ein paar Bilder der Gardenien.

Also, wenn mir jemand sagen kann, woran es liegen kann, dass mittlerweile beide Gardenien völlig trockene Blätter haben und total braun werden, wär das echt super.
Vielleicht sollte ich sie wirklich kühler stellen.
Sie stehen momentan bei ca. 17° C.
Bilder über HILFE: GARDENIEN GEHEN EIN!!!! von Sa 31 Jan, 2009 0:57 Uhr
Bild 001.jpg
Hier hatte ich die Pflanzen erst wenige Tage. Sehen eigentlich ganz gut aus, oder?
Bild 002.jpg
Knospen waren zwar vorhanden, aber wie gesagt, ich hab aufgrund der Jahreszeit nicht wirklich mit Blüten gerechnet.
Bild 004.jpg
Sieht schon nicht mehr so gut aus...
Bild 012.jpg
Das ist ein ziemlich aktueller Stand.
Bild 013.jpg
Und jetzt kommen die Bilder, die ich vorhin gemacht habe... Die sehen mittlerweile beide katastrophal aus.
Bild 015.jpg
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3480
Registriert: Fr 15 Aug, 2008 21:26
Wohnort: Dresden
Renommee: 36
Blüten: 360
BeitragSa 31 Jan, 2009 1:27
Hallo Mandos,
ich befürchte, Deine Pflanzen haben einen ausgeprägten Wurzelschaden. Wie schon von anderen erwähnt, war das Umtopfen keine gute Idee. Der Schaden selbst kann durch zu nassen oder trockenen Wurzelballen aber auch durch zu hohe Düngergaben verursacht worden sein. Auch zu sauere Erde wird von G. nicht gewünscht. Standen die Pflanzen möglicherweise beim Umtopfen oder durch Lüften in der Kälte ? G. vertragen absolut keinen kalten Fuß.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 60
Registriert: Sa 01 Sep, 2007 14:46
Wohnort: Pentling USDA 7
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 31 Jan, 2009 22:36
Hallo Hortus1,

ich habe sehr darauf geachtet, dass der Fuß nicht kalt steht.
Dadurch, dass wir alte Fenster haben und es ja da immer ein bisschen kalt ist, hab ich das ganze mit Styropor versucht, zu minimieren. Den Blumentopf selber hab ich anfangs auf Pappe und Noppenfolie gestellt, da wir steinerne Fensterbänke haben und sich darunter keine Heizung befindet. Ist halt doof mit der Holzheizung (obwohl ich sie sonst super find \:D/ ). Vor einigen Tagen, als die zweite G. noch gut aussah, hab ich dann den Blumentopf selber noch auf Styropor gestellt.

Heute hab ich mir im Gartencenter drei kleine Exemplare Gardenien gekauft und die nun kühler gestellt (ist wahrscheinlich wieder zu kühl: Waschküche mit Temp. zw. so 5 - 10 Grad, kann ich aber auch etwas erhöhen, Fenster Südseite, aber keine direkte Sonne, da draußen ein Kirschbaum steht). Wobei ich sagen muss, dass das Gewächshaus im Gartencenter auch relativ kalt ist (Kalthaus?).

Ich hoffe, dass das jetzt besser ist. Die Töpfchen stehen auch auf Styropor und morgen werd ich den Zug vom Fenster noch mit Styropor und/oder Noppenfolie reduzieren.

Umtopfen werde ich jetzt vorerst nicht mehr. (Wann kann ich das bei der G. dann eigentlich machen? Frühjahr?)
Wenn die drei jetzt wieder eingehen, war´s das. Dann keine Gardenien mehr für mich, auch wenn´s schwerfallen wird :shock:

Ich kann mir schon vorstellen, dass es den beiden großen G.´s einfach tagsüber zu warm war (läßt sich kaum vermeiden, wenn der Holzofen im Nebenraum steht und der Lebensgefährte die Tür nicht so konsequent schließt wie ich :-#) ) und die Temperaturen nachts natürlich z. T. schon enorm absinken. Also Unterschiede von 10 Grad zw. Tag und Nacht ist da nix.

Gedüngt hab ich noch nicht. Hab mich nicht getraut. Is ja eigentlich auch nicht die Zeit dafür oder?
Ich hab auch versucht, jetzt im Winter eher selten, aber doch regelmäßig zu gießen. Nicht zu viel, nicht zu wenig, also es liegt keinesfalls an Staunässe oder Austrocknung.

Sind halt die ersten G. Da bin ich blutiger Anfänger. Da ist mit Verlusten zu rechnen.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 60
Registriert: Sa 01 Sep, 2007 14:46
Wohnort: Pentling USDA 7
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 14 Feb, 2009 12:12
Hallo zusammen,

na wenigstens bin ich nicht der einzige, der bei Gardenien kein Glück hat.
Aktuell siehts bei mir so aus: die zwei größeren G.s, die sind praktisch hinüber. Ich will aber noch nicht aufgeben.
Ich habe das Gefühl, seit sie in der kühlen Waschküche stehen, schreitet der "Todeskampf" langsamer voran. Es gibt immer noch ein paar schöne grüne Blätter. Der Rest sieht aber katastrophal aus [-(

Die drei kleinen, die ich noch dazu gekauft und nicht umgetopft habe (mach ich erst im Frühjahr, ganz vorsichtig, wie es geraten wurde), sehen ziemlich gut aus.
Die stehen, seit ich sie gekauft hab, in der Waschküche am Fenster.
Ich gieße nur alle paar Tage mal mit kalkfreiem Wasser und übersprühe sie auch damit.
Das scheint besser hinzuhauen als alles andere, was ich ausprobiert habe.

In der Waschküche herrschen Temperaturen zwischen 5 - 10° C, das scheint ihnen besser zu behagen als die trockene warme Luft im Eßzimmer.
Ich halte euch auf dem Laufenden, wenn´s was Neues gibt [-o<
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 60
Registriert: Sa 01 Sep, 2007 14:46
Wohnort: Pentling USDA 7
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 20 Feb, 2009 22:53
Hallo zusammen,

also der Umzug vom (offenbar zu warmen) Eßzimmer in die relativ kühle Waschküche hat den Gardenien offensichtlich etwas geholfen.
Die vertrockneten Teile haben sich zwar nicht mehr erholt, aber es ist auch nicht schlimmer geworden.
Gestern hab ich mal alles Vertrocknete rausgeschnitten, weil beide Pflanzen von innen und unten her frisch ausgetrieben haben, außerdem konnte ich das trockene Zeug nicht mehr sehen :roll:
Die drei kleinen Gardenien, die ich nach dem Kauf sofort in die Waschküche gestellt habe, sehen immer noch top aus.
Die blühen zwar auch nicht, aber anscheinend paßt der Platz allen recht gut.

Die Vermutung mit dem ausgeprägten Wurzelschaden hat sich wohl nicht bestätigt, sonst hätten die beiden "alten" eigentlich endgültig eingehen müssen.

Alle werden jetzt alle paar Tage mit lauwarmem, kalkfreien Wasser ausgiebig übersprüht und manchmal leicht gegossen.
Ich bin gespannt...
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 60
Registriert: Sa 01 Sep, 2007 14:46
Wohnort: Pentling USDA 7
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 03 Mär, 2009 16:44
Jaja, ich weiß, dass ich lästig bin... #-o
Aber ich hab vor kurzem einfach mal alles, was braun und ungesund und verblüht ist, rausgeschnitten und siehe da...
... die Pflänzchen treiben aus, bilden neue Knospen und sehen allgemein wieder fitter aus.
Ich bin glücklich \:D/
Vorherige

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Hilfe! Venusfliegenfallen gehen ein von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

1358

Di 14 Jun, 2011 19:50

von Peg01 Neuester Beitrag

Hilfe - Pflanzen gehen ein von LaaLunaa, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 2:00

von Gast Neuester Beitrag

Hilfe - Pflanzen gehen ein von LaaLunaa, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 2:00

von Gast Neuester Beitrag

Hilfe - Pflanzen gehen ein von LaaLunaa, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 2:00

von Gast Neuester Beitrag

Hilfe, meine Orchideen gehen ein! von Steffy, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

4779

Di 03 Jul, 2007 12:35

von rabe24 Neuester Beitrag

Hilfe, meine Kakteen gehen ein... =( von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2442

Sa 03 Jan, 2009 17:05

von Jule35 Neuester Beitrag

Seidenakazie - Hilfe! Gehen immer ein von blackothello, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

794

So 15 Mär, 2015 19:23

von gudrun Neuester Beitrag

Prunkwinde - Hilfe! Blüten gehen ein? von zOshii, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

1081

Do 16 Jun, 2016 19:04

von zOshii Neuester Beitrag

Hilfe, meine Bananen gehen ein! von tropico, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

632

Di 31 Mär, 2020 17:11

von Sukkulenten Fee Neuester Beitrag

Hilfe - meine Tomaten gehen ein von elabela, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

981

Di 28 Jul, 2020 17:22

von Loony Moon Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Beachte auch zum Thema HILFE: GARDENIEN GEHEN EIN!!!! - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu HILFE: GARDENIEN GEHEN EIN!!!! dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der gehen im Preisvergleich noch billiger anbietet.