Hilfe für meine Orchideen - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Hilfe für meine Orchideen

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Do 26 Mai, 2011 14:03
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragHilfe für meine OrchideenSo 17 Jul, 2011 12:50
Hallo, ich brauche dringend eure Hilfe, ich habe an einer Orchidee (Phal.) einen Wollausbefall, hab das dann auch mit so nem Anti-Wolllausspry behandelt und die Sache in den Griff bekommen, damit ich jetzt auch die Wurzeln besser unter Kontrolle hab, wollte ich die Orchidee vom Substrat befreien und inzwischen in ein Glas stellen, allerdings sind mir beim Austopfen die Blätter von den Wurzeln abgetrennt, und die Wurzeln sind alle beige bis braun... Bei einer 2. Orchidee gings mir genauso, die hatte zwar keine Wollläuse, aber da ich gesehen hab, dass sie beim Übergang zu den Wurzeln braun wir, wollt ich ebenfalls die Wurzeln beobachten und jetz hab ich wieder braune Wurzeln und Blätter einzeln... die Blätter sind unten wo eigentlich der Übergang zu den Wurzeln ist etwas matschig... Kann ich noch irgendwas tun um die beiden Orchis zu retten???
Bin um jede Hilfe dankbar und bereit, alles zu versuchen...

Vielen Dank schon einmal im voraus für die freundlichen Antworten

Freundliche Grüße von der Sause-Schnecke
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1043
Registriert: Fr 11 Feb, 2011 19:36
Wohnort: Niedersachsen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 17 Jul, 2011 12:53
Hallo :)
Na das hört sich ja nicht so gut an. Könntest Du mal Fotos machen, dann wird es für uns einfacher Dir zu helfen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Do 26 Mai, 2011 14:03
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 17 Jul, 2011 13:48
Natürlich, ich hab die Blätter der beiden Orchideen jetzt vorsichtshalber mal in Wasser gestellt... und ein weiteres Sorgenkind hab ich auch noch, ich mach euch auch ein Foto, die hat ganz schwache Blätter :( und noch eine weitere Orchidee, will seit einem Jahr nicht mehr blühen, hat aber 2 ganz dicke Augen, davon hab ich ebenfalls ein fotos gemacht...
Bilder über Hilfe für meine Orchideen von So 17 Jul, 2011 13:48 Uhr
DSCI4918.JPG
hier die Blätter im Wasser
DSCI4919 (2).JPG
die losen Wurzeln von nur einer Orchi
DSCI4923.JPG
die Wurzeln der anderen Orchi
DSCI4928.JPG
die Orchi mit den schlaffen und kraftlosen Blättern
DSCI4925.JPG
die Orchi mit den dicken Augen, die nicht mehr blühen will
DSCI4926.JPG
DSCI4927.JPG
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7682
Bilder: 1
Registriert: Sa 12 Sep, 2009 17:53
Wohnort: Essen, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 17 Jul, 2011 13:51
Hallo,

das hört sich ganz verdächtig nach zu viel Wasser an. Schau mal hier
und hier
.

edit:
1. Bitte aus dem Wasser nehmen und in Substrat setzen; nicht tauchen nur vorsichtig sprühn
2. Die Schlappe kannst Du noch retten, aber bitte umtopfen

Viel Erfolg bei der Rettung
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3740
Bilder: 8
Registriert: Di 30 Dez, 2008 12:40
Wohnort: Waltrop
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 17 Jul, 2011 14:02
Ergänzend zu Petras Antwort:

Bitte nicht direkt in ein Gals oder sonstigen Übertopf topfen, sondern immer (durchsichtige) Palstiktöpfe verwenden, die unten Abzugslöcher haben.

Und bitte die Plastiktöpfe erst wieder in die Übertöpfe setzen, wenn alles gut abgelaufen und abgetropft ist, sofern man überhaupt Übertöpfe verwenden muss.

Außerdem vernünftiges Orchideensubstrat verwenden. Z.B. das von Seramis. (Aber bitte nicht nur normales Seramis nehmen!)
Zuletzt geändert von Jule35 am So 17 Jul, 2011 14:03, insgesamt 1-mal geändert.
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Do 26 Mai, 2011 14:03
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 17 Jul, 2011 14:03
ich hab eigentlich 13 Orchideen, und gieße alle 1 mal die Woche nur immer ganz bisschen und wenn Wasser im Übertopf zurück bleibt, leer ich das die nächsten stunden aus... und den anderen gehts allen total gut...
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7682
Bilder: 1
Registriert: Sa 12 Sep, 2009 17:53
Wohnort: Essen, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 17 Jul, 2011 14:05
Auf deinem Bild (die Schlaffe) sieht das Substrat aber ziemlich feucht aus. Wo mit gießt Du eigendlich???
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Do 26 Mai, 2011 14:03
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 17 Jul, 2011 14:08
das liegt wohl daran, dass ich heute erst gegossen hab, ich gieß immer sonntags ;) die schlaffe hat auch sehr lange geblüht, kann auch einfach sein, dass sie total ausgepowert ist? was kann ich denn mit meiner Orchidee machen, die nicht mehr blühen will? und die blätter ohne wurzeln setze ich einfach in frisches substrat? all meine Orchideen sind in durchsichtigen Töpfen, damit ich die Wurzeln gut überprüfen kann und auch alles Töpfe haben löcher untern und zum teil auch im unteren drittel seitlich...
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7682
Bilder: 1
Registriert: Sa 12 Sep, 2009 17:53
Wohnort: Essen, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 17 Jul, 2011 14:14
Gieß mal alle 4 Wohen mit Kamillentee

Ja, die Blätter in Substrat setzen und viiiiiiiel Geduld haben. Die Wurzelbildung kann mehrere Monate dauern. Aber, mit welchem Wasser gießt Du?????
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Do 26 Mai, 2011 14:03
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 17 Jul, 2011 14:17
ich gieß mit ganz normalem Leitungswasser, manchmal dünge ich auch etwas und heute hab ich mit Regenwasser gegossen... muss ich dann zwischen den 4 wochen mit kamillentee normal mit wasser giesen? die braunen Wurzeln kann ich wegschmeißen?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8647
Registriert: Mo 03 Jan, 2011 13:55
Wohnort: westlich von München
Geschlecht: weiblich
Renommee: 31
Blüten: 23673
BeitragSo 17 Jul, 2011 14:21
Ja, zwischendrin bitte mit normalen (weichen, z.B. Regen-) Wasser gießen.
Aus den matschigen braunen Wurzeln wird wohl nix mehr kommen. Die kannst du wegwerfen.

LG Theresa
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7682
Bilder: 1
Registriert: Sa 12 Sep, 2009 17:53
Wohnort: Essen, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 17 Jul, 2011 14:25
Na also, da liegt der Hund begraben. Leitungswasser is auf Dauer der Tod jeder Orchi, weil es zur Versalzung der Wurzeln führt. Es sei denn das Wasser in deiner Region wird als weich eingestuft. Ich nehm Regenwasser und wenn keens da ist, benutz ich einen Wasserfilter.
Du wechselst, ein Mal mit Kamillentee, ein Mal Wasser, schwach gedüngt. Lies das bitte in meinem Blog nach; ist dort gut beschrieben. Ja, die Wurzeln können wech.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3740
Bilder: 8
Registriert: Di 30 Dez, 2008 12:40
Wohnort: Waltrop
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 17 Jul, 2011 14:30
sause-schnecke hat geschrieben:...
meine Orchideen sind in durchsichtigen Töpfen, damit ich die Wurzeln gut überprüfen kann und auch alles Töpfe haben löcher untern und zum teil auch im unteren drittel seitlich...


Hm.... Aber Phal, die jetzt keine Wurzeln mehr hat, stand doch in einem Einmachglas der Firma Weck. Oder hast du die Wurzeln erst für's Foto darin platziert? :wink:
(Siehe Foto DSCI4919(2), da erkennt man das Weck-Erdbeer-Symbol)
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Do 26 Mai, 2011 14:03
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 17 Jul, 2011 14:31
Leitungswasser ist bei uns eigentlich kein Problem, mein Papa gießt seine seit Jahren mit Leitungswasser und da hat nie was gefehlt... Aber vllt. steig ich trotzdem vorsichtshalber auf Regenwasser um... Soll ich die schwache Orchidee trotzdem Umtopfen oder nur zusätzlich mit Kamillentee gießen und gilt das mti dem Kamillentee auch für die Orchidee, die nicht mehr blühen will? Die Blätter hab ich bereits in frisches Substrat gesetzt und die werden nun 1 mal die Woche besprüht, hab ich das richtig verstanden?

@ jule35: nein, die waren bis gestern noch ganz normal in durchsichtigen Topfen, bevor ich sie rausgenommen hab um mir die Wurzeln anzusehen und dann is das passiert, dass die Wurzeln abgefallen sind... hatte die also bloß eine nacht lang in dem Glas und heute morgen hab ich die Blätter erst ins Wasser gestellt, jetzt sind sie ja bereits schon wieder in durchsichtige Töpfe eingesetzt :)

Anmerkung der Moderation:
Beiträge wurden zusammengefügt. Bitte zum Editieren den gelben Stift oben rechts benutzen. :wink:
Hier steht, wie es geht:
http://green-24.de/forum/ftopic1772.... ... ren#920272
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7682
Bilder: 1
Registriert: Sa 12 Sep, 2009 17:53
Wohnort: Essen, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 17 Jul, 2011 14:36
Die Blätter immer dann besprühn wenn sie schlaff werden.
Kamillentee regt Wurzel- und Blütenwachstum an.
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Hilfe!!! Meine Orchideen!!! von Freddy, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

1309

Di 05 Feb, 2008 16:23

von Freddy Neuester Beitrag

Hilfe für meine Orchideen von hortus, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 11 Antworten

11

1772

Mo 29 Dez, 2008 19:02

von pokkadis Neuester Beitrag

Hilfe für meine Orchideen von Fero, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 19 Antworten

1, 2

19

4093

So 08 Mai, 2011 10:53

von Fero Neuester Beitrag

Hilfe, meine Orchideen gehen ein! von Steffy, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

4571

Di 03 Jul, 2007 11:35

von rabe24 Neuester Beitrag

Hilfe, was haben meine Orchideen? von Lana, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

4903

Sa 19 Jul, 2008 11:28

von Tulpe Neuester Beitrag

Hilfe für alle meine Orchideen von Mausi-Maus 82, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

3699

Do 02 Jul, 2009 10:53

von Mausi-Maus 82 Neuester Beitrag

hilfe! meine orchideen werden braun.. von emEuk, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

833

Mo 19 Aug, 2013 10:06

von emEuk Neuester Beitrag

Hilfe - Meine Orchideen werden frittiert --> Thripse von Kinderpflasterchen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

3025

Do 03 Sep, 2015 20:49

von AngelEyes Neuester Beitrag

Meine Orchideen :) von Myone, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 17 Antworten

1, 2

17

5268

Fr 20 Jul, 2007 12:19

von Myone Neuester Beitrag

Meine verrückten Orchideen von tobiasp79, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 11 Antworten

11

1713

So 15 Jun, 2008 22:49

von munzel Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Hilfe für meine Orchideen - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Hilfe für meine Orchideen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der orchideen im Preisvergleich noch billiger anbietet.
cron