Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Dracaena massangeana

Do 18 Okt, 2007 17:20



Hallo,
ich habe mir vor ca. 5 Monaten diese Pflanze zugelegt, besser gesagt mein Freund hat sie mitgebracht. Da der Topf zu klein war hab ich sie als erstes mal in einen neuen Topf eingepflanzt, mit neuer Erde. Am Anfang war ja alles ok, ich weiß das sie nicht direkt am Fenster oder an der Heizung stehen sollen, und das es auch nicht mögen wenn man sie zu oft und zu viel gießt. Anfangs haben sich die Blätter an den Spitzen Gelb / Braun verfärbt und ich habe ab da dann weniger gegossen, es ist zwar ein bisschen besser geworden, aber es hört nicht auf.
Kann mir vielleicht jemand noch ein paar gute Tipps geben?
Danke

Do 18 Okt, 2007 17:22

Hallo Steffi, kannst du evtl ein Foto einstellen?

Sind das "nur" die unteren Blätter oder alle? :-k

Do 18 Okt, 2007 17:24

Hi, sorry kann ich leider nicht hab keinen Foto da, aber es sind mehr die oberen Blätter als die unteren.

Do 18 Okt, 2007 17:32

Die oberen ist nicht gut :-k

Nur an den Rändern? Alle Blätter oder nur die inneren?

Hilft dir das etwas?

http://www.kuebelpflanzeninfo.de/zimmer/drachenbaum.htm

Do 18 Okt, 2007 17:35

Hi,
die meisten, aber noch nicht alle. Bei manchen ist es an den Rändern, aber des ist eher selten, am häufigsten sind es die Spitzen.
Was kann ich den da machen? EIne Freundin hat zu mir gesagt die Spitzen soll ich einfach abschneiden? Stimmt das?

Do 18 Okt, 2007 17:43

Wenn das bei allen ist, wird sie evtl einmal zu nasse Füße bekommen haben! Steht sie in einem Übertopf?

Do 18 Okt, 2007 17:50

Ja, was kann ich dagegen tun?
Bilder
18-10-07_1741.jpg
18-10-07_1741.jpg

Do 18 Okt, 2007 17:52

Ich hab jetzt versucht mit meinem Handy bilder zu machen ich hoffe man kann was erkennen?
Bilder
18-10-07_1742.jpg

Fr 19 Okt, 2007 7:48

Hallo Steffip26,
Dracaena fragrans bekommt gerne auch an den jüngeren Blättern braune Spitzen, wenn sie zu feucht gehalten wird. Meine steht in Gartenerde gemischt mit Komposterde auf einer Drainageschicht im Tontopf und ich gieße sie meist über den Untersetzer. Das bekommt ihr bestens. Braun werden nur die ältesten Blätter, solche, die im Inneren der "Baumkrone " zuviel Schatten haben, und Blätter, die auf dem Fensterbrett* aufliegen oder an das (Süd)Fenster anstoßen und dadurch verbrennen.
(Sie steht auf dem Boden.)
Ich glaube, mit käuflicher Blumenerde wird es Dracaena besonders im Plastiktopf leicht zu feucht, das liegt wohl am Torfanteil. (Torf sollte besser im Moor bleiben!)
Schau doch mal vorsichtig nach, ob die Wurzeln noch in Ordnung sind, topfe sie evtl. um (ohne Angießen), halte sie zunächst trocken, und gieße zukünftig sparsamer;
Aber keine Angst, die sind zäh und gar nicht nachtragend!
Gruß
hermann

Fr 19 Okt, 2007 14:24

Super, danke ich versuchs mal.
:-#: :D

Fr 19 Okt, 2007 18:25

Hi,

meiner hat nach unserem letzten Umzug etwa ein halbes Jahr lang "herumgemuckert",
braune Blätter, Blätter startk hängen lassen, Blätter abwerfen, Habe mal mehr mal weniger gegossen, gedüngt, den Standort verändert.
Jetzt gehts im wieder besser, seit er nicht mehr direkt am Fenster, sondern etwa 3 m davon entfernt, aber trotzdem hell steht.
Versuchs mal mit einem anderen Standort, und gib ihm etwas Zeit... :wink:
Antwort erstellen