Hilfe!! Aloe am Sterben ='( - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Hilfe!! Aloe am Sterben ='(

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Offlineinfy
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragHilfe!! Aloe am Sterben ='(So 14 Mär, 2010 14:41
Hallo Liebe Pflanzenfreunde,

ich habe ein Riesenproblem mit meiner Aloe =( ich habe sie jetzt seit einem halben Jahr und mache mir jetz Sorgen, dass sie es nicht mehr lange macht... Sie hat braune und vielleicht auch ein wenig rötliche Blätter, ich weiß inzwischen dass ich sie übergossen hatte (zu gut gemeint..). dadurch wurden die blätter matschig. ich habe sie jetz erstmal nicht mehr gegossen, die blätter oben wurden wieder kräftiger. unten sind sie aber völlig vertrocknet und verdürrt (braun gelb) da steckt iwie kein leben mehr drin =( die pflanze hat 2 ableger an den seiten, wobei auch die unten 1 2 vertrocknete blätter haben.

die pflanze steht in blumenerde und befindet sich auf der fensterbank im hellen licht (direkt sonne scheint ja momentan nicht, grade nach diesem winter .__.)

ich möchte die kleine vera retten, ich hoffe ihr könnt mir helfen =(

glg, infy
Bilder über Hilfe!! Aloe am Sterben ='( von So 14 Mär, 2010 14:41 Uhr
DSCF1293.JPG
DSCF1294.JPG
DSCF1295.JPG
DSCF1296.JPG
DSCF1297.JPG
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11925
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 14 Mär, 2010 14:53
Grundsätzlich solltest Du die aus dem Substrat holen, reine Blumenerde ist Gift für sie!

Und das hast Du ja auch schon richtig erkannt: die brauchen längere Gießpausen, sie sind ja sukkulente Pflanzen.

Und drittens: es ist normal, daß die untersten Blätter hin und wieder braun werden und abgestoßen werden, und ich persönlich finde jetzt den Rest der Pflanze gar net sooooo krank :-k ... aber die Sukki-Experten werden sicher noch helfen kommen :wink:
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7870
Registriert: Sa 13 Sep, 2008 14:09
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 14 Mär, 2010 15:01
Die Aloe sieht recht gut aus.

Wenn die Aloe Bilder und Fotos zu Aloe bei Google. in "normaler" Blumenerde steht, dann auf jedenfall umtopfen :!: :idea:

Wie das geht kannst Du im Thread Enttorfen von Baumarktkakteen lesen, der Prizipiell auch für Sukkulenten gilt.

Danach trocknen lassen und nach ca. 1 Woche in Mineralisches Substrat mit einem kleinen Teil
Humus geben, jedoch kein Torf! Besser einen größeren Topf nehmen und nicht in so eine kleine
Schale setzen, da Aloen starke Wurzeln bekommen.

Bei der Gelegenheit kannst Du ggfs. auch die Kindeln vorsichtig entfernen und dann in Vogelsand
bewurzeln, falls noch keine Wurzeln vorhanden sind.!
Die trockenen und abgestorbenen Blätter auch gleich mit abmachen!

Aloen sollten im Winter je nach Herkunft, zwischen 5 und 15 Grad, gehalten werden und in
dieser Zeit (Oktober bis März) nicht gegossen werden!
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2723
Bilder: 9
Registriert: Di 15 Jul, 2008 11:17
Wohnort: Berlin
Renommee: 6
Blüten: 60
BeitragSo 14 Mär, 2010 15:20
Hallo !
Für mich sieht das mehr aus wie eine Echeveria agavoides. Echeverien sind im Winter leider besonders empfindlich, aber ich finde sie sieht dafür recht gut aus. Die unteren Blätter trocknen ganz normal ein. Gießfehler verzeihen sie allerdings nur ganz schlecht. Ist sie denn jetzt ganz trocken ?? Sollte die Erde irgendwie faulig riechen würde cih sie auf jeden Fall austauschen.
Sobald es keinen Frost mehr gibt, sollte sie nach draußen (erstmal Schatten!!)

Lg Sandra
Offlineinfy
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 14 Mär, 2010 15:48
Hey!

Danke für Eure schnellen Antworten! Also ich bin erstmal nicht mehr ganz so panisch, wenn Ihr sagt, dass sie doch recht gut ausschaut .__. Also die Pflanze wurde mir geschenkt (deswegen ist sie auch so wichtig =/ ) und wurde in einem Gartencenter gekauft. Da befand sie sich direkt in der Erde, von daher habe ich mir da als Unwissender nichts weiter bei gedacht =/

Also dann werde ich erstmal das machen was du gesagt hast, DieterR! Ich hoffe die kleine erholt sich dann wieder =/ die Spitzen der Blätter, die jetz rot/braun sind, soll ich die einfach lassen? erholen/regenerieren die sich wieder? Und was die Kindeln angeht, wie pflege ich die dann richtig? Ist das die gleiche Pflege wie bei der Aloe dann?

Sandra, mir wurde gesagt das sei eine echte Aloe Vera und wurde eben auch als solche verkauft, ich bin leider ziemlich noch am Anfang was mein Wissen über Pflanzen, Kakteen usw. angeht =/ Soll ich sonst nochmal Bilder machen? Woran man das vielleicht erkennen könnte, ob es sich um eine andere Art handelt? =/

Die Erde fühlt sich vollkommen trocken an, vielleicht ist das aber auch Torf und keine Blumenerde .__. (wie gesagt stehe noch ziemlich am Anfang mit meinem Wissen =( ) Naja aber die braucht ja dann eh ein neues Substrat.

Glg, infy
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2723
Bilder: 9
Registriert: Di 15 Jul, 2008 11:17
Wohnort: Berlin
Renommee: 6
Blüten: 60
BeitragSo 14 Mär, 2010 16:27
Hallo infy !
Also die Spitzen bleiben so, normal sind die Blätter halt etwas dicker. Im Sommer bekommt sie meist noch deutlich rotere Spitzen. Die eingetrockneten Blätter kannst Du einfach entfernen, wenn sie ganz trocken sind.
Was einem so in Gartencentern verkauft wird, ist streckenweise etwas abenteuerlich :- . Hauptsache verkauft. Kannst wegen der Art ja mal die Bilder vergleichen:
http://www.flickr.com/photos/manue64/2122740882/
Aloen haben meist kleine Spitzen an den Blättern. Jedenfalls sind sie von der Behandlung recht ähnlich.
Lg Sandra
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6674
Bilder: 12
Registriert: Do 12 Mär, 2009 0:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 14 Mär, 2010 16:36
Eine echte Aloe sieht so aus Aloe vera Bilder und Fotos zu Aloe vera bei Google. , ich schließ mich Sandra an und sage das es eine Echeveria agavoides Bilder und Fotos zu Echeveria agavoides bei Google. ist :wink:

Verlass dich nie darauf was der Verkäufer dir erzählt. Mir ist schon ein Lebender Granit Bilder und Fotos zu Lebender Granit bei Google. als Kaktus Bilder und Fotos zu Kaktus bei Google. verkauft worden. Ich hab nur müde gelächelt ](*,) ](*,) ](*,) ](*,) , denn auf meine Antwort das es kein Stachler ist wollte die Dame gar nicht eingehen. :-
Zuletzt geändert von Black_Desire am So 14 Mär, 2010 16:49, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3266
Bilder: 19
Registriert: Mi 13 Jan, 2010 22:15
Wohnort: Nordhorn
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 14 Mär, 2010 16:41
Ja, viele Verkäufer sollten echt den Beruf wechseln. Mir wollte mal einer eine Musa als Palme verkaufen :lol:
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7870
Registriert: Sa 13 Sep, 2008 14:09
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 14 Mär, 2010 16:58
Sandra und Ela, ihr habt Recht mit Eurer Echeveria! :-
Offlineinfy
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 14 Mär, 2010 17:05
Ihr scheint Recht zu haben, also auf mich wirkt das jetz, nachdem ich das Bild gesehen habe, auch so, als wär es eine Echeveria Agavoides (wow schwieriger Name^^). Auch weil am Ende der Blätter diese kleine rötliche Spitze ist, wie auf dem Bild von Sandra!

Hmm, okay, dann weiß ich schon mal mit was für einem Pflänzchen ich es zu tun habe, aber wie krieg ich sie jetz wieder hin? Trotzdem gleicher Vorgang, wie der den DieterR vorschlug? Sprich anderes Substrat, Kindeln evtl entnehmen, vertrocknete Blätter entfernen?

Also Sandra du sagtest ja, dass das bei denen normal ist, dass die Blätter unten eintrocknen. Das würde auch passen, weil zumindest unten echt alle komplett vertrocknet sind .__. Wie muss ich denn jetz erst mal weiter vorgehen? =/ Die Erde, oder der Torf, was auch immer es nun ist, ist trotzdem nicht so gut für sie, oder? Und sollte ich die vertrockneten Blätter jetz sofort entfernen? (Wie mache ich das, "zupfe" ich die da quasi ab?!) Dann würde ich die Erde/den Torf ja auch lockern müssen, um daran zu kommen. Hat das (vielleicht negative) Auswirkungen?? Und wie ist das mit angetrockneten Spitzen von Blättern? Die sind zu zwei Drittel grün und dann zu einem Drittel vertrocknet braun oder rot oder gar beides =/ (siehe Bild)

und ja, manche Leute haben ihren Beruf wohl verfehlt... .__.
Bilder über Hilfe!! Aloe am Sterben ='( von So 14 Mär, 2010 17:05 Uhr
DSCF1298.JPG
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2723
Bilder: 9
Registriert: Di 15 Jul, 2008 11:17
Wohnort: Berlin
Renommee: 6
Blüten: 60
BeitragSo 14 Mär, 2010 17:11
Zur Pflege gibt es hier ein spezielles Thema von Stefan Plantsman( dem Echeveria Fachmann)- Echeveria Gruppe aufarbeiten- sehr gut-suche das gleich nochmal. Mit den Spitzen kannst Du nix machen, die werden weiter eintrocknen, bis sie Papierähnlich sind. Ich mache sie meist erst dann ab -zupfender weise :D ( dann hat man weniger das Risiko, den "Stamm" zu verletzen. Zur Erde-kannst Du Blumenerde nehmen und mit Seramis, Perlite etc. mischen-das Substrat soll in erster Linie sehr durchlässig sein, damit sie nicht feucht stehen- in dem Beitrag steh auch noch was zum Substrat
Lg Sandra
So hier der Beitrag-da ist es sehr gut beschrieben \:D/
http://green-24.de/forum/ftopic54348.html
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 14 Mär, 2010 17:47
Super, vielen Dank, an Dich und auch die Anderen, dass Ihr mir so toll helft!! =)

ich habe jetzt die Kleine mal aus dem Töpfchen genommen und sie von den toten Blättern befreit, da wo ich rankam und welche ganz leicht abzuziehen gingen! Jetz schaut sie schon wieder ein bisschen fröhlicher aus. Dann muss ich mal sehen dass ich bald so ein schönes gemischtes Substrat bekomme.

Sandra wie ist das, wenn ich die Kindeln in separate Töpfe einpflanzen will? Wie trenne ich die vom Stamm, ohne den zu verletzen? Trennt man das einfach ganz nah am Stamm ab? (Das war eben schon kein schönes Gefühl die toten Blätter abzuzupfen :( )
Oh und noch ne wichtige Frage, soll sie auf der Fensterbank stehen bleiben, oder mag sie das nicht wirklich? :?: =/

(Hier nochmal aktuelle Bilder wie sie jetzt aussieht)

Gglg, infy =)
Bilder über Hilfe!! Aloe am Sterben ='( von So 14 Mär, 2010 17:47 Uhr
DSCF1299.JPG
DSCF1300.JPG
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2723
Bilder: 9
Registriert: Di 15 Jul, 2008 11:17
Wohnort: Berlin
Renommee: 6
Blüten: 60
BeitragSo 14 Mär, 2010 20:08
Sehr gerne \:D/
Also die Ableger würde ich abschneiden, relativ nah an der Mutterpflanze, so dass nur noch ein kleiner "Stummel" bleibt-der trocknet dann ein. Du musst die Ableger aber auch nicht unbedingt abmachen. Meist bilden sich unten an dem "Ausleger/Verbindungsstück zur Mutter" schon kleine Wurzeln, damit der Ableger irgendwann selbstständig ist. Nur so zur Info-bei den Echeverien lassen sich Ableger auch ganz leicht aus Blättern ziehen (bei E. agavoides vielleicht etwas schwieriger als normal...)- die Blätter müssen nur ganz vom Stamm abgehen.
Hast Du beim Rausmachen denn mal auf den Wurzelballen gedrückt ? Es sollte recht leicht abzumachen gehen. Torf wird mit der Zeit betonhart-das muss man dann abwaschen.
Ich würde die Echeveria da stehen lassen, wo Du sie jetzt hast-es scheint ihr da recht gut zu gefallen, sonst würde sie nicht so gut aussehen. Sobald die frostigen Zeiten rum sind, sollte sie nach draußen.
Lg Sandra
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 16
Registriert: Di 16 Mär, 2010 14:25
Wohnort: Hamburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 16 Mär, 2010 20:54
Soo, ich habe jetz 2 wichtige Dinge gemacht: 1. hier im Forum angemeldet O:) und 2. war ich heute im Gartencenter und hab Erde, Seramis, Dünger usw. eingeholt ^^

Morgen gehts dann fleißig ans umtopfen! \:D/ Ich hoffe die Substratmischung wird gut angenommen =)

ich werde natürlich weiter berichten wie es der kleinen Echeveria agavoides ergeht ^^

Liebe Grüße :wink:
infy
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6674
Bilder: 12
Registriert: Do 12 Mär, 2009 0:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 16 Mär, 2010 20:56
Na dann herzlich willkommen, Infy \:D/
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Hilfe!!Aloe Vera Blätter rollen ein, Blätter sterben ab von KingCuong, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2065

So 12 Jun, 2016 12:36

von KingCuong Neuester Beitrag

Hilfe, mit meiner Hanfpalme, sterben die Blätter ab. Hilfe! von Markus 1979, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

716

So 11 Okt, 2015 21:01

von Roadrunner Neuester Beitrag

Hilfe, die Margeriten sterben! von niwewi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1358

Mi 17 Jul, 2013 16:41

von niwewi Neuester Beitrag

Hilfe! Meine Kirschlorbeerpflanzen sterben! von charlie, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 14 Antworten

14

6029

Mi 24 Mai, 2006 13:51

von Mel Neuester Beitrag

Hilfe, meine Tillandsien sterben von BraunKatha, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 16 Antworten

1, 2

16

8454

Mo 02 Apr, 2007 6:08

von gudrun Neuester Beitrag

Kiwano Sämlinge sterben. Hilfe!!!!! von rumpleteazer, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 15 Antworten

1, 2

15

5070

Sa 25 Apr, 2009 20:09

von Gast Neuester Beitrag

Hilfe meine Pflanzen sterben von hausmanskost, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1448

Di 24 Jun, 2008 16:16

von hausmanskost Neuester Beitrag

Hilfe meine Pflanzen sterben.... von Sine, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 16 Antworten

1, 2

16

5233

Sa 10 Jan, 2009 21:18

von gudrun Neuester Beitrag

Hilfe, meine Trauben sterben ab :-( von Ralph68, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

3406

Di 30 Jun, 2009 10:37

von monk Neuester Beitrag

Hilfe!!!! Meine Orchidee ist am Sterben!! von thomasdart, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

1571

So 04 Dez, 2011 13:16

von daylily Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Hilfe!! Aloe am Sterben ='( - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Hilfe!! Aloe am Sterben ='( dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der sterben im Preisvergleich noch billiger anbietet.