Hibiskus sabdariffa. Wann pikieren?

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 06 / 2020
Betreff:

Hibiskus sabdariffa. Wann pikieren?

 · 
Gepostet: 04.06.2020 - 18:28 Uhr  ·  #1
Hallo alle zusammen,
Ich habe vor einer Woche 10 H.sabdariffa Samen ausgesät (etwas spät ich weiß) .
Jedenfalls sind alle gekeimt und wachsen prächtig und jetzt frage ich mich wann es Zeit wird sie zu pikieren und wie ich dann am besten vorgehen kann. Derzeit wachsen sie in Kokohum, aber irgendwann werden sie ja auch in richtige Erde müssen (hab welche mit Perlite) und Dünger werden sie auch brauchen.
Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?
Ich habe auch ein paar H. syriacus Samen und noch 2 H. rosa sinensis, von welchen ich wahrscheinlich bald Samen haben werde und wo mich dann wohl das gleiche Schicksal ereilen wird
Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen .

LG Natalie
F5E55EE5-A54A-41BD-9914-511FDBE5CC0F.jpeg
F5E55EE5-A54A-41BD-9 … C0F.jpeg (1.96 MB)
F5E55EE5-A54A-41BD-9914-511FDBE5CC0F.jpeg
Das sind meine Keimlinge. 10 in einem Topf werden langsam eng.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Beiträge: 5927
Dabei seit: 02 / 2011

Blüten: 420
Betreff:

Re: Hibiskus sabdariffa. Wann pikieren?

 · 
Gepostet: 05.06.2020 - 00:26 Uhr  ·  #2
Hallo Natalie

pauschal sagt man immer "wenn sie die ersten neuen (Folge-)Blätter bekommen" - dann sollte man pikieren.
Deine sind etw. arg lang, so scheint es mir jedenfalls. Stehen die immer da? Die sollten wirklich am Fenster stehen, damit sie nicht so spillerig werden.

Ist denn das neue Blatt der Folgeblätter schon zu sehen?
Noch kriegt man sie, glaube ich, ganz gut auseinander. Ich würde aber wenigstens das erste Folgeblatt abwarten.

Beim Pikieren am besten vorsichtig den ganzen "Ballen", also das Erdreich raus aus dem Topf nehmen und vorsichtig auseinanderziehen. Kokohum bröselt ja teilweise von selbst auseinander.
Die Keimlinge, sofern schon mit den Wurzeln ineinanderhängend, ganz vorsichtig entwirren und dann einzeln in Töpfe setzen. Ggf. mit dünnen Stäbchen stabilisieren, wenn sie zum Umfallen neigen.
Nichts vom anhaftenden Substrat entfernen (wenn was dran hängt an den Wurzeln), sonst machst du vllt mehr kaputt als dir lieb ist.

Ich kann jetzt nur vom Hibiscus rosa-sinensis sprechen, aber der mag gern luftiges Substrat, also gute Kübelpflanzenerde mit Perlite und/oder Blähton drin.

lg
Henrike
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 06 / 2020
Betreff:

Re: Hibiskus sabdariffa. Wann pikieren?

 · 
Gepostet: 05.06.2020 - 15:06 Uhr  ·  #3
Liebe Henrike,

Erst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort .
Meine Vermutung, warum sie so lang sind, besteht darin, dass sie, anders als der H. rosa sinensis, in einem Jahr eine Höhe 2-3 Meter erreichen wollen . Normalerweise stehen die Keimlinge auf der Fensterbank, aber das Fenster hat gespiegelt, deshalb habe ich sie für das Foto auf die Heizung gestellt. Folgeblätter sind noch keine zu sehen, da werde ich wohl lieber noch ein Weilchen waten bevor ich sie pikiere.

lg
Natalie
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Samen & Anzucht & Vermehrung

Worum geht es hier?
Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.