Anmelden
Switch to full style
Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...

Worum geht es hier:

Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Antwort erstellen

Hibiscus r.-s. bildet keine Samen

Mo 29 Okt, 2012 21:06



Hallo.
Ich habe mehrere alte rotblühende H.r.-s. die alle identisch, d.h. Stecklinge von einer ersten Pflanze sind. Dazu kaufte ich vergangenes Jahr weiß, gelb und orangeblühende vom Baumarkt.
Die habe ich mit den roten bestäubt und umgedreht.
Die neu erworbenen bildten Samenkapseln und Samen und daraus wachensende Pflanzen ( mittlerweile 40 cm hoch und kräftig).
Die "alten" rotblühenden bilden weder bei Eigenbestäubung noch Fremdbestäubung Kapseln aus, dabei hielt ich sie für genetisch näher am Ursprung und insgesamt vitaler.
Sie ( die rotblühenden, "alten" ) wachsen auf jeden Fall kräftiger und schneller und ich werde sie wohl nächstes Jahr als Pfropfunterlage versuchen zu verwenden.
Aber warum bilden sie keine Samen?
Alles andere ist mir kein Rätsel, die Sämlinge zeigen eine breite Palette an Blattformen und Farben, aber das ist recht normal, laut Recherche.
Aber kann eine Pflanze ihrerseits bestäuben aber selbst "taub" sein?

Mo 29 Okt, 2012 22:37

hallo,
schon möglich dass es sich um eine sterile sorte mit unsterilen pollen handelt.
selbstbestäubung und insekten/windbestäubung kannst du ausschliessen?

dass die baumarktpflanzen schlecht wachsen, liegt wohl an den "medizinischen" behandlungen, welche die stecklinge ab einer bestimmten grösse stauchen und üppig blühen lassen. es vergehen schon viele monate bis jahre, bis sie wieder normalen stoffwechsel haben.

Mo 29 Okt, 2012 22:46

Hallo,
es wäre z.B. möglich, daß der rotblühende Hibiskus eine Hybride von H. rosa-sinensis ist und einen triploiden Chromosomensatz besitzt. Mit solchen Pflanzen lässt sich oft schwer oder auch nicht weiterzüchten, weil sie mehr oder weniger steril sind. Evtl. hast Du mit einer anderen roten Sorte mehr Glück.

Di 30 Okt, 2012 5:54

Also, kann meine Beobachtung richtig sein.
Insekten und Wind fallen aus, da die Pflanzen seinerzeit in unterschiedlichen Räumen samt Mückennetzen standen.
Darauf dass die Stauchung sich auswächst warte ich geduldig, da ich vorhabe Stecklinge und Pfropfreiser von den Baumarktpflanzen zu erhalten.
Aber ich sehe ich muss mich tiefer einlesen in das Thema, hatte ich doch gehofft, dass die roten H.
(immerhin ist er erste Steckling bei mir seit ungefähr 1995) irgendwie die "älteren" "originaleren" sind, zumal sie Kälte, Nässe, Trockenheit, Hitze, Heizungsluft usw alle recht gut wegstecken.
Ich sehe grade mein Avatar rechts vom Beitrag zeigt natürlich einen von ihnen.
Danke erstmal.
Ich les mal unter tripoid weiter.

So 24 Feb, 2013 11:10

Eine Pflanze, die aus einem Samen gezogen ist, zeigt nun Knospen, leider habe ich vollkommen unwissenschaftlich nie notiert, wer ihre Eltern sind.
Aber ich bin gespannt, wie sie blühen wird.
Ihre Blätter sehen recht normal aus, haben aber immer so eine "Wölbung", als wären sie zu trocken. Aber diese "Wölbung" scheint "angeboren".

Wenn ich jetzt wider Erwarten eine Pflanze habe, die extraordinär blüht, in nie gesehner Farbfülle und Form, also wenn dem so wäre, an wen wende ich mich, um sie zu registrieren und ihr einen Namen zu geben? Antwortet schnell, bevor sie gewöhnlich rot blüht, noch kann ich hoffen :).

So 24 Feb, 2013 11:48

Alexander der Grüne hat geschrieben:Antwortet schnell, bevor sie gewöhnlich rot blüht, noch kann ich hoffen :).
Wenn sie noch schöner blühen sollte wie die hier gezeigten, ja dann.... :-##
Registration

...das sind oft jahrelange Kreuzungsversuche, bis da mal was dabei herauskommt das wert ist, registriert zu werden.
Geh mal auf diese Seite hier und blättere das Alphabet und die dazugehörigen Seiten (rechts oben) mal durch, dann siehst Du, was es schon alles gibt :mrgreen:.

Do 04 Apr, 2013 15:46

Sie blüht und ihr rot unterscheidet sich minimal von anderen. Ihre Blütenmitte ist eher rötlich als violetig und zu meiner Freude hält sie langer als einen Tag, jetzt schon 2,5.
Immerhin.

Re: Hibiscus r.-s. bildet keine Samen

So 17 Nov, 2013 9:07

Hibi11.jpg
"Zuchtresultate"


Leider nicht dokumentiert sondern reinzufällig hermgekreuzt. Aber das sind zweite und dritte blühende Tochterpflanzen mit schon deutlich anders gefärbten Blüten, bzw Farbverläufen. Das kommt natürlich nicht gegen die registrierten an. Aber ich bin ja auch Amateur. :)
Antwort erstellen