Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Herzblatt meiner Phalaenopsis umgekippt

Do 04 Aug, 2011 8:33



Guten Morgen!

Ich habe gestern gesehen, das bei 2 von meinen Phalaenopsis das Herzblatt umgekippt ist.
Es steht keine Wasser drin und faulen tut es auch nicht :-s .
Es ist einfach nur umgekippt.

Ist sie dann zu trocken oder zu nass :-k oder haben sie was anderes :?:

Die anderen Blätter sind vollkommen gesund.

Bitte um Rat :oops:

PS.: Es ist immer ein neu ausgetriebenes ca. 10 - 15 cm grosses Blatt.

Do 04 Aug, 2011 8:49

Hy!

Also ich kann mir unter deiner Beschreibung erst mal nicht so viel drunter vorstellen. Ich fänd ein Foto vom Geschehen :wink: ganz hilfreich :D

lg
Henrike

Do 04 Aug, 2011 10:12

Bei einer Phal von meiner Mutter ist das auch passiert. Keine Fäulnisstellen, das Batt ist einfach umgekippt als wäre es vergeilt und zu dünn, um sich selbst zu tragen. Die stehen aber ziemlich hell und die anderen daneben schaun alle normal aus. Fäulnis hat sich bis jetzt noch keine gezeigt (ist schon etwas länger so). Wir haben das Blatt einfach mit einer kleinen Haarklammer an einem anderen festgemacht, sodass es aufrecht steht :- Mal schaun, wann (ob :-k ) das nächste Blatt kommt und wie das dann aussieht...

LG, Daniel :D

Do 04 Aug, 2011 10:20

Hallo,
ja genau so wie Daniel es Beschreibt ist es.
Der Standort ist seit drei Jahren der Selbe und sie haben schon einige neu Blätter und Blüten bekommen, ohne schwierigkeiten.

Foto kann ich erst am abend machen, wenn ich von der Arbeit nach Hause komme.
Werde ich nachholen.

Do 04 Aug, 2011 10:48

Bild wäre wirklich hilfreich. Hast Du auch die Wurzeln kontrolliert? Wie sehen die aus?

Liebe Grüße
Eve

Do 04 Aug, 2011 10:59

Wurzeln sind gesund: Weiss ( die in den Topf wachsen) und prall.
Substrat noch etwas feucht aber es beginnt schon abzutrocken.
Kein Schimmel im oder auf dem Substrat.
:?

Do 04 Aug, 2011 11:05

Kann es vielleicht auch an der Nährstoffzufuhr liegen? Düngst du denn deine Orchideen?

Mgl. ist es aber eben auch nur ein einmaliges Erlebnis... :-

lg
Henrike
Antwort erstellen