Hat jemand ein Foto einer frisch gekeimten Mazari?

 
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Allgäu 556m ü. NN
Beiträge: 2405
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Hat jemand ein Foto einer frisch gekeimten Mazari?

 · 
Gepostet: 09.10.2007 - 08:25 Uhr  ·  #1
Ich bin immer noch nicht sicher, um was für eine Palme es sich bei meiner vermeintlichen Banane handelt. Ich hab drei Palmen zur Auswahl, die ich immer wieder mal meist erfolglos gesät habe:
- Phoenix canariensis - kann ich aufgrund des runden Samens , den ich beim Umtopfen gesehen habe ziemlich sicher ausschliessen (so sicher, wie das in der Natur eben möglich ist)

- Sabal minor: kann ich auch ausschliessen, nachdem ich die Fotos von pflanzenfreund in "Keimzeiten & Wartezeiten" gesehen habe. Die Blätter der Sabal sind grüner und auch gefurchter und breiter.

- Mazari: sie bleibt noch übrig, wobei ich nicht mehr weiss, wie die Blätter aussehen und das eine Blatt erinnert mich schon seeehr an eine Phoenix!

Habt Ihr vielleicht was vergleichbares?

Hier mal ein Foto der Fraglichen
IMG_9680.JPG
IMG_9680.JPG (247.46 KB)
IMG_9680.JPG
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Salzburg - Land/Österreich
Beiträge: 7078
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: Hat jemand ein Foto einer frisch gekeimten Mazari?

 · 
Gepostet: 09.10.2007 - 09:59 Uhr  ·  #2
Hallo Largo,

ich glaub, in dem Alter ist das sehr schwer feststellbar ...

schau mal, hier

gibts es (weiter unten) ein Foto von den Sämlingen und auch einen verschwommenen Samen der Nannorrhops ritchiana!

Samenfoto hast Du wohl keines???? Wo hattest Du denn den Samen her????

lg
Moni
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Allgäu 556m ü. NN
Beiträge: 2405
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Hat jemand ein Foto einer frisch gekeimten Mazari?

 · 
Gepostet: 09.10.2007 - 11:15 Uhr  ·  #3
Danke Moni für den Link, aber was heisst nun Mazari auf Englisch? Ich hab keinen Keimling gefunden, der Ähnlichkeit hat mit meinem...

Das war ein Samen, der in der Erde gaaanz unten bei meiner Musa velutina war, und dort halt irgendwie aus dem Substrat aus meinem Minigewächshaus dort hinein geraten ist, als ich eine Mischung für die Velutina zusammenstellte.
Auf einmal sah es so aus, wie auf dem Foto unten. Ich hab eigentlich nicht mit einer Palme gerechnet und dachte lange, es sei eine Banane, kam auch gar nicht auf die Idee, dass es etwas andres sein könnte, selbst als es offensichtlich war, dass es keine Banane sein kann.
IMG_8186.JPG
IMG_8186.JPG (348.08 KB)
IMG_8186.JPG
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Salzburg - Land/Österreich
Beiträge: 7078
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: Hat jemand ein Foto einer frisch gekeimten Mazari?

 · 
Gepostet: 09.10.2007 - 12:14 Uhr  ·  #4
Hallo Largo,

je, genau, das war es!!! Leider weiß ich nicht, was Mazari auf englisch bedeutet ... aber Du hast ja eh den botanischen Namen Nannorrhops ritchiana ... ich versteh nicht ganz, was Du meinst

Hier noch Fotos von den Samen, etwas größeren Sämlingen und Beschreibungen:

http://www.palms.de/Nannorrhops%20ritchiana%2030-40.jpg

lg
Moni
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Allgäu 556m ü. NN
Beiträge: 2405
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Hat jemand ein Foto einer frisch gekeimten Mazari?

 · 
Gepostet: 09.10.2007 - 17:15 Uhr  ·  #5
Danke Moni! Das könnte schon hinkommen, aber bevor sie nicht mehrere Blätter hat, ist die bestimmung glaube ich wirklich unmöglich!
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Sønderjylland/Danmark
Beiträge: 1413
Dabei seit: 12 / 2006
Betreff:

Re: Hat jemand ein Foto einer frisch gekeimten Mazari?

 · 
Gepostet: 09.10.2007 - 17:46 Uhr  ·  #6
Das es ein Palmensämling ist bestreitet wohl niemand.
Wenns ein runder Samen war scheidet die Phönix sicher aus.
Bleibt da nur noch mazari oder die sabal.
Aber eine Bestimmung anhand eines Keimblattes ist fast unmöglich.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Allgäu 556m ü. NN
Beiträge: 2405
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Hat jemand ein Foto einer frisch gekeimten Mazari?

 · 
Gepostet: 09.10.2007 - 18:30 Uhr  ·  #7
Ja schon, aber Sabalkeimlinge haben gleich breitere und gefurchtere Blätter.

Dem einen Blat nach - lang und schlank - würde ich auf Phoenix tippen... ach ich bin ratlos
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche

Worum geht es hier?
Pflanzen bestimmen? Wie heißt diese Pflanze? Bestimmung von Pflanzen ganz einfach...
Pflanzennamen werden in der Fachsprache oft aus dem Lateinischen abgewandelt oder abgeleitet und bezeichnen den Botanischen Namen. Der Botanische Name setzt sich aus Gattung, Art und Sorte zusammen. Die meisten Pflanzen besitzen auch einen Deutschen Namen, der sich teilweise aus der Lateinischen Übersetzung oder aus dem Volksmund aber auch aus den Eigenschaften einer Pflanze ergeben hat. Eine Bestimmung ist oft über Bilder von Blättern, Blüten, Früchten, Trieben oder Fotos gesamter Pflanzen am einfachsten.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.