Gießen mit Regenwasser...

 
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 357
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: Gießen mit Regenwasser...

 · 
Gepostet: 26.12.2008 - 16:48 Uhr  ·  #211
Wir stellen auch immer 2 kleinere Tonnen in den Heizraum. In jede ein kleines Stück Holzkohle - fertig.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Nürnberg
Beiträge: 7964
Dabei seit: 09 / 2008

Blüten: 10
Betreff:

Re: Gießen mit Regenwasser...

 · 
Gepostet: 26.12.2008 - 16:58 Uhr  ·  #212
Zitat geschrieben von Billycat
Zitat geschrieben von Lapismuc
Zitat geschrieben von Billycat
die Terrasse aufbuddeln um die beiden Regentonnen zu versenken....

Haste Strom auf der Terrasse?? So ne Pumpe von einem Zimmerspringbrunnen hält die Wasseroberfläche Eisfrei durch die ständige Wasserzirkulation

vlG Lapismuc



ja Strom haben wir da.... und das mit der Pumpe ist ne super Idee....
Pumpe habe ich auch von etlichen Zimmerbrunnen ...... also käme es auf einen Versuch an....

Danke für den Tipp


Lass es mal ein paar Tage MINUS 10 Grad sein,
da ist dann die Pumpe auch eingefroren weil die Regentonne
durch und durch nur noch ein Einklumpen ist!

Da hilft dann auch das rausklopfen von eisstücken nichts mehr!
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Nürnberg
Beiträge: 2512
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: Gießen mit Regenwasser...

 · 
Gepostet: 26.12.2008 - 19:59 Uhr  ·  #213
Zitat geschrieben von DieterR
Zitat geschrieben von Billycat
Zitat geschrieben von Lapismuc
Zitat geschrieben von Billycat
die Terrasse aufbuddeln um die beiden Regentonnen zu versenken....

Haste Strom auf der Terrasse?? So ne Pumpe von einem Zimmerspringbrunnen hält die Wasseroberfläche Eisfrei durch die ständige Wasserzirkulation

vlG Lapismuc



ja Strom haben wir da.... und das mit der Pumpe ist ne super Idee....
Pumpe habe ich auch von etlichen Zimmerbrunnen ...... also käme es auf einen Versuch an....

Danke für den Tipp


Lass es mal ein paar Tage MINUS 10 Grad sein,
da ist dann die Pumpe auch eingefroren weil die Regentonne
durch und durch nur noch ein Einklumpen ist!

Da hilft dann auch das rausklopfen von eisstücken nichts mehr!



das muss natürlich auch bedacht werden...

denn die dicken Klumpen in unserer Tonne sind nicht ohne...
Ich glaube da muss ich mir dann richtig was einfallen lassen...
dennmmit rausklopfen..ist dann auch NIX mehr..
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Muc
Beiträge: 12142
Dabei seit: 06 / 2007

Blüten: 21073
Betreff:

Re: Gießen mit Regenwasser...

 · 
Gepostet: 26.12.2008 - 21:15 Uhr  ·  #214
Macht's doch net so kompliziert, wir sind doch nicht in Sibirien und tagelang eingeschneit

vlG Lapismuc
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Nürnberg
Beiträge: 2512
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: Gießen mit Regenwasser...

 · 
Gepostet: 27.12.2008 - 13:21 Uhr  ·  #215
Zitat geschrieben von Lapismuc
[-X Macht's doch net so kompliziert, wir sind doch nicht in Sibirien und tagelang eingeschneit

vlG Lapismuc


Ich habe heute schon ganz mächtig in der Tonne hämmern müssen um die Schicht zu knacken....
und dabei war es ja noch gar nicht tagelang so richtig eisig...*schluck*
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Nürnberg
Beiträge: 7964
Dabei seit: 09 / 2008

Blüten: 10
Betreff:

Re: Gießen mit Regenwasser...

 · 
Gepostet: 27.12.2008 - 15:06 Uhr  ·  #216
Zitat geschrieben von Billycat
Zitat geschrieben von Lapismuc
[-X Macht's doch net so kompliziert, wir sind doch nicht in Sibirien und tagelang eingeschneit

vlG Lapismuc


Ich habe heute schon ganz mächtig in der Tonne hämmern müssen um die Schicht zu knacken....
und dabei war es ja noch gar nicht tagelang so richtig eisig...*schluck*


Häää,

Wie dick war denn die Eisschickt bei Dir???

Bei mir in der Tonne wars gerade mal ein Bruchteil von einem Millimeter!
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Nürnberg
Beiträge: 2512
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: Gießen mit Regenwasser...

 · 
Gepostet: 27.12.2008 - 15:56 Uhr  ·  #217
Zitat geschrieben von DieterR
Zitat geschrieben von Billycat
Zitat geschrieben von Lapismuc
[-X Macht's doch net so kompliziert, wir sind doch nicht in Sibirien und tagelang eingeschneit

vlG Lapismuc


Ich habe heute schon ganz mächtig in der Tonne hämmern müssen um die Schicht zu knacken....
und dabei war es ja noch gar nicht tagelang so richtig eisig...*schluck*


Häää,

Wie dick war denn die Eisschickt bei Dir???

Bei mir in der Tonne wars gerade mal ein Bruchteil von einem Millimeter!



also nachgemessen hab ich nicht... aber geschätzt so 1-1,5 cm waren es ganz bestimmt...
und das jetzt schon....
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: bei Köln
Beiträge: 1002
Dabei seit: 12 / 2006
Betreff:

Re: Gießen mit Regenwasser...

 · 
Gepostet: 28.12.2008 - 13:15 Uhr  ·  #218
Hallo,

ich mußte gestern schon feststellen, das der Ablauf von einer 1000-L.Tonne zugefroren war, obwohl er im Carport steht. Daraufhin hab ich das Wasser komplett in meine Wasserfanggrube laufen lassen..Draussen hab ich noch 2 kleine Tonnen voll mit Wasser stehen. Ich hoffe die platzen mit nicht, weil die auch schon eingefroren waren. Ansonsten hole ich mir dann aus diesen beiden kl. Tonnen das Wasser für die Blumen. Stelle allerdings das Wasser etwas zum Anwärmen auf meine Fußbodenheizung. So hat es immer gute Temp.

LG Christa
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Muc
Beiträge: 12142
Dabei seit: 06 / 2007

Blüten: 21073
Betreff:

Re: Gießen mit Regenwasser...

 · 
Gepostet: 28.12.2008 - 13:21 Uhr  ·  #219
Zitat geschrieben von DieterR
Häää, Wie dick war denn die Eisschickt bei Dir??? Bei mir in der Tonne wars gerade mal ein Bruchteil von einem Millimeter!

Frauen übertreiben gelegentlich

vlG Lapismuc
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Nürnberg
Beiträge: 2512
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: Gießen mit Regenwasser...

 · 
Gepostet: 28.12.2008 - 13:57 Uhr  ·  #220
Zitat geschrieben von Lapismuc
Zitat geschrieben von DieterR
Häää, Wie dick war denn die Eisschickt bei Dir??? Bei mir in der Tonne wars gerade mal ein Bruchteil von einem Millimeter!

Frauen übertreiben gelegentlich

vlG Lapismuc



nee echt nicht.. wenigstens bei solchen Sachen nicht....
denn Dieter wohnt ja näher in Richtung der Innenstadt als ich..und wenige Grad machen da schon viel aus...
heute habe ich auch schon wieder gehämmert...nachdem ich gestern die dicken Schollen rausgeschmissen hatte...war heute *nur* noch 1 cm... dickes Eis drauf ( HABS NACHGEMESSEN !!!)
und nachdem ich ja clever bin... hatte ich gestern noch ein dickes Stück Styropor auf die Wasseroberfläche gelegt..und siehe.. es war zwar eingefroren... scheint aber doch was zu bringen...
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflegen & Schneiden & Veredeln

Worum geht es hier?
Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.