Giersch ist es nicht

aber was sonst?

 
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 1993
Dabei seit: 02 / 2010

Blüten: 160
Betreff:

Re: Giersch ist es nicht

 · 
Gepostet: 11.07.2021 - 01:02 Uhr  ·  #16
Bei uns stand in meiner Kindheit auch Hollunder. Gegessen hab ich nie davon, nur auf Wunsch von meiner Oma gepflückt und ihr gebracht.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2675
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 2030
Betreff:

Re: Giersch ist es nicht

 · 
Gepostet: 11.07.2021 - 09:40 Uhr  ·  #17
Hallo zusammen

Da hier noch immer Durcheinander gemacht wird, nochmals:

Schwarzer Holunder (Sambucus nigra) ist durch den fleischigen, nicht markigen Triebquerschnitt ausgeschlossen. Seine Giftigkeit wäre praktisch im unbedenklichen Rahmen, da es roh sehr grosser Mengen Früchte bedürfte, um stärkere Übelkeit/Erbrechen/Durchfall zu erzeugen (nicht gefährlich, höchstens lehrreich für Hörunwillige), und ausserdem schmecken die Früchte eh erst in verarbeiteter Form mit einer guten Menge Zucker. 😉

Der krautige Zwergholunder (Sambucus ebulus) wäre in seiner Giftigkeit etwas heikler. Aber auch da dürfte der versehentliche Verzehr einer gefährlich werden könnenden Anzahl Beeren zwecks Bitterstoffen eher unrealistisch sein.

Unterschätzt das Potenzial der Spezies Mensch nicht, insbesondere jenes von jungen, noch lernbegierigen Exemplaren. Sie leben seit vielen Jahrtausenden mit der Natur zusammen und haben noch Instinkt. Unterstützt diesen, statt ihn immer mehr zu unterdrücken.

LG
Vroni
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 194
Dabei seit: 05 / 2013

Blüten: 215
Betreff:

Re: Giersch ist es nicht

 · 
Gepostet: 20.07.2021 - 22:34 Uhr  ·  #18
Könnte es die Jasmintrompete sein? Blüten sind sehr schön und können sogar gekocht werden (Blüten mit Pilzfüllung sind z.b. sehr lecker)
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Wuppertal
Beiträge: 3061
Dabei seit: 11 / 2009

Blüten: 515
Betreff:

Re: Giersch ist es nicht

 · 
Gepostet: 21.07.2021 - 14:03 Uhr  ·  #19
Hi,

Campsis ist eine Kletterpflanze, das scheidet also aus.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche

Worum geht es hier?
Pflanzen bestimmen? Wie heißt diese Pflanze? Bestimmung von Pflanzen ganz einfach...
Pflanzennamen werden in der Fachsprache oft aus dem Lateinischen abgewandelt oder abgeleitet und bezeichnen den Botanischen Namen. Der Botanische Name setzt sich aus Gattung, Art und Sorte zusammen. Die meisten Pflanzen besitzen auch einen Deutschen Namen, der sich teilweise aus der Lateinischen Übersetzung oder aus dem Volksmund aber auch aus den Eigenschaften einer Pflanze ergeben hat. Eine Bestimmung ist oft über Bilder von Blättern, Blüten, Früchten, Trieben oder Fotos gesamter Pflanzen am einfachsten.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.