Anmelden
Switch to full style
Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...

Worum geht es hier:

Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Wer Freude an Pflanzen und Gärtnern hat, ist in unserem Treffpunkt herzlich willkommen. Hier treffen sich nette Leute und tauschen sich aus.
Antwort erstellen

Gartenlilie gerettet

Do 21 Apr, 2016 18:06



Hallo ihr Lieben.

Vor ein paar Jahren bekam ich eine sog. "Gartenlilie" geschenkt, so ein rosa blühendes Topfdingens. Habe sie nach der Blüte ins Beet gepflanzt und dann vergessen. Im Jahr darauf fand ich irgendwann die von Schnecken verschonten Überreste. #-o

Daraufhin die Stelle markiert aber wieder vergessen. Wieder alles weggefressen.

Daraufhin alle zu findenden Zwiebelchen ausgebuddelt und in einen Balkonkasten gestopft. Zwecks Kontrolle.

Und, man soll es nicht glauben, sie hat sich vermehrt, treibt wieder aus, füllt einen gut Teil des Kastens und ich hoffe nach nun mehr 4 Jahren auf Blüten!! :D

Falls es klappt schicke ich Fotos.

Erstaunlich diese Ausdauer und Unverwüstlichkeit!!!

Gruß
Dorit

Re: Gartenlilie gerettet

Fr 22 Apr, 2016 10:01

Suuuper!
Mit Schnecken und Lilien hab ich auch so meine Erfahrungen. Im ersten Jahr hatte ich ja noch einen fußballspielenden Buben aus der Wohnhausanlage im Verdacht, als der frische Lilien-Austrieb plötzlich keine Spitze mehr hatte. Bis ich mal die wahren Schuldigen auf frischer Tat ertappte :(

Re: Gartenlilie gerettet

Mo 25 Apr, 2016 15:14

Hallo Dorit, es gibt aber auch noch einen anderen Fressfeind der Gartenlilie das ist das Lilienhähnchen Bilder und Fotos zu Lilienhähnchen bei Google. .

Re: Gartenlilie gerettet

Mo 25 Apr, 2016 15:57

Bei denen sind die gut getarnten Larven richtig fies, die sieht man z.T viel zu spät.

Re: Gartenlilie gerettet

Di 26 Apr, 2016 17:45

Also es waren immer die neu austreibenden Blätter abgefressen. Und diese sind im Frühjahr noch unter den Blättern von Narzissen, Primeln und Co. versteckt gewesen. Also ideal für Schnecken, schön geschützt und feucht.

Was für ein Schadbild macht denn das "Lilienhähnchen"? Hab ich irgendwie schon mal gehört aber was ist das überhaupt?

Danke und Gruß
Dorit

Re: Gartenlilie gerettet

Mi 27 Apr, 2016 9:08

Alles von Lochfraß bis hin zu alle Blätter abgefressen (Türkenbundlilien haben nicht so viele Blätter wie ihre asiatischen Verwandten) und sogar tlw. die Rinde des Stängels

https://www.google.de/search?q=schadbil ... 5&dpr=0.85

http://images.google.de/imgres?imgurl=h ... 5&biw=1360

Re: Gartenlilie gerettet

Do 28 Apr, 2016 18:18

Das sieht ja wirklich ein bißchen eklig aus. :roll:

Wann kommen denn diese "Lilienhähnchen" zum Einsatz? Ich meine zu welcher Jahreszeit?

Da die Lilien ja nun schön kontrollierbar im Kasten wachsen müßte ich doch eigentlich mitkriegen wer oder was an ihnen knabbert?

Ich beobachte es!

Danke und Gruß
Dorit

Re: Gartenlilie gerettet

Fr 29 Apr, 2016 10:06

Jetzt bis Juni; danach soll es noch eine Generation im September geben, die ist mir persönlich aber noch nicht aufgefallen.

Und ja, die erwachsenen Käfer sind durch die rote Färbung sehr auffällig. Allerdings muss man auch unter die Blätter gucken.
Bei Einsammeln der erwachsenen Tiere halte ich immer zuerst die Hand drunter, dann fallen sie da hinein. Und dann ab auf den Gartenweg (Die Käfer sind ziemlich hart) und mit einem Stein zerdrücken; nur drauftreten bringt nichts.

http://www.nebelung.de/wissenswertes/ku ... haehnchen/

Re: Gartenlilie gerettet

Fr 29 Apr, 2016 14:11

wir haben dazu auch was :wink: :mrgreen:

rote-gefraessige-schoenheit-das-lilienhaehnchen-t77988.html
Antwort erstellen